Warenkorb
 

Zucchero - Zu & Co: Live at the Royal Albert Hall

Deutsch; Englisch; Italienisch; Französisch; Spanisch; Portugiesisch

Am 6. Mai 2004 fand in der berühmten Londoner Royal Albert Hall ein wahrlich einzigartiges Ereignis statt. ZUCCHERO stellte live sein neues Album "Zu & Co" vor. Mit ihm auf der Bühe standen: Eric Clapton, Ronan Keating, Dolores (Cranberries), Pavarotti, Cheb Mami, Mousse T, Solomon Burke, Brian May, Paul Young und viele weitere Weltstars.

Inzwischen hat das Album "ZU & Co" Goldstatus in Deutschland, und die Rufe nach einer DVD dieses "Once In A Lifetime" Ereignis in London werden immer lauter.

Jetzt ist es endlich soweit - ZU & Co - Live in Der Royal Albert Hall

Tracklisting:
01 Dune Mosse
02 Dindondino
03 Rossa Mela della Sera
04 Il Grande Baboomba
05 Like The Sun
06 Everybody's Got To Learn Sometime
07 I'm In Trouble
08 Baila Morena
09 Ali D'Oro
10 Senza Una Donna
11 Pure Love
12 Diavolo In Me
13 Il Volo / The Flight
14 Cosi Celeste
15 Madre Dolcissima
16 Il Mare Impetouso
17 Hey Man
18 A Wonderful World
19 Miserere
20 Solo Una Sana E Consapevole Libidine Slava Il Giovane Dallo Stress E Dall'Azione Cattolica...
21 Shake
22 Diamante
23 X Colpa Di Chi?
24 Hai Scelto Me
Rezension
Der 6. Mai 2004 muss als eine der Karrierehöhepunkte von Zucchero gelten. Er lud in die Royal Albert Hall ein und alle, alle kamen. Das Konzert zu seinem Album "Zu & Co" konnte in dieser Form wohl nur einmal stattfinden. Denn wann und wo sonst hätten sich Stars wie Eric Clapton, Brian May, Solomon Burke, Mousse T. oder Dolores O'Riordan zu einem Stelldichein versammeln können, wenn nicht in der Londoner Royal Albert Hall, als der italienische Superstar dort zur großen Gästegala lud. Dabei kamen nicht nur alte Freunde wie Paul Young, der mit der italienischen Reibeisenstimme den gemeinsamen Hit "Senza Una Donna" wieder zum Leben erweckte. Eine gewisse heilige Stimmung entfaltete sich, als per Ton- und Videoeinspielung bereits gestorbene Legenden wie der Jazz-Trompeter Miles Davis und der Blues-Veteran John Lee Hooker ebenfalls ihren Beitrag leisteten. Dennoch lag dem Abend jedwede Schwermut fern. Seine Band grooved beständig, schreckt dabei auch vor elektronischen Beats nicht zurück und findet für jeden der auftretenden Duett-Stars den richtigen Ton. Mit Cheb Mami transferieren Zucchero und seine Musiker die Weltmusik in den italienischen Pop-Sound, der ihn berühmt gemacht hat, und mit Queen-Gitarrist Brian May wird ordentlich abgerockt. Zu den Höhepunkten eines an Sternstunden reichen Abends muss aber der Auftritt von Eric Clapton gelten, mit dem Zucchero "Hey Man" und den Louis-Armstrong-Klassiker "What A Wonderful World" vorträgt. Und wie alle Italiener ist auch Zucchero zuallererst Familenmensch, so dass es eine Selbstverständlichkeit ist, dass seine Tochter, Irene Fornaciari, auch einmal 'ran darf und dem Vater bei "Like The Sun - From Out Of Nowhere" keine Schande macht. (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 26.10.2004
Sprache Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Französisch
EAN 0602498683743
Genre Musik
Hersteller Universal Music Vertrieb - A Division of Universal Music GmbH
Spieldauer 160 Minuten
Verkaufsrang 8.081
Produktionsjahr 2004
Musik (DVD)
11,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.