Überleben ums Verrecken

Das Survival-Handbuch

Rüdiger Nehberg

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Rüdiger Nehberg, Deutschlands Survival-Experte Nr. 1, präsentiert sein komplettes Wissen: faszinierende Überlebenstricks aus der Praxis, die zeigen, dass Gefahren kalkulierbar und zu meistern sind. Eine Bibel für Alleinreisende, Abenteurer, Einzelkämpfer und Großstadt-Survivors, ob Mann oder Frau, Jung oder Alt. Das Standardwerk mit konkreten Trainingsbeispielen, 200 Zeichnungen und Fotos, aus dem die ganze Erfahrung eines erfüllten und spannenden Lebens spricht – informativ, packend und mit oft tiefschwarzem Humor.

»Nehberg schafft es, Lust zu machen - Lust auf mehr, auf weitere seiner Geschichten, die er auf seinen abenteuerlichen Reisen erlebt hat, aber auch aufs Ausprobieren. Es gelingt ihm, seine Leser von der bequemen Couch zu locken - zum Urlaub vor der Haustür zu bewegen.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 01.05.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-24410-7
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19/12,1/3,5 cm
Gewicht 380 g
Abbildungen Aktualis. mit Illustrationen von Yo Rühmer, Farbfotos auf Taf. 19 cm
Auflage 14. Auflage
Illustrator Yo Rühmer
Verkaufsrang 49273

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Tips & Tricks für alle (un-)möglichen Lebenslagen
von Mandurah aus Wunstorf am 18.01.2007

Hier hat sich Sir Vival einmal mehr selbstübertroffen. Während viele andere Nachschlagewerke oft dröge sind, egal wie sehr einen das Thema sonst interessiert, hat er hier in kurzen, knackigen Kapiteln mit seinem unnachahmlichen Humor alles dargestellt, was ein Mensch, der sich in der Kunst des Überlebens (früherer Titel des Buch... Hier hat sich Sir Vival einmal mehr selbstübertroffen. Während viele andere Nachschlagewerke oft dröge sind, egal wie sehr einen das Thema sonst interessiert, hat er hier in kurzen, knackigen Kapiteln mit seinem unnachahmlichen Humor alles dargestellt, was ein Mensch, der sich in der Kunst des Überlebens (früherer Titel des Buches) üben möchte. Auch für Leute, die nicht an Extremtrips teilnehmen wollen, sich aber immer schon gefragt haben, wie ein Mensch solche wagen und vor allem soweit wie möglich sicher planen kann, ist das ein wirklich sehr informatives und lesenswertes Buch.


  • Artikelbild-0