Meine Filiale

Trügerischer Friede / Ulldart - Zeit des Neuen Bd.1

Ulldart. Zeit des Neuen 1

Ulldart - Zeit des Neuen Band 1

Markus Heitz

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Nach der verheerenden Schlacht ist auf dem Kontinent Ulldart wieder Frieden eingekehrt. Doch die Ruhe trügt: Während Lodrik sich immer weiter zurückzieht, plant seine erste Frau Aljascha, an eine der mächtigen aldoreelischen Klingen zu gelangen, um die Herrschaft über Tarpol zu übernehmen. Und im fernen Norden ist jemand erschienen, den alle für tot gehalten haben. Die ehemaligen Kampfgefährten müssen erneut zusammentreffen, um Schlimmeres zu verhindern … – Mit dem Zyklus »Zeit des Neuen« kehrt der Bestsellerautor auf den Kontinent Ulldart zurück – ein idealer Einstieg für Neuleser und zugleich ein Wiedersehen mit den beliebtesten Helden und größten Schurken.

Markus Heitz, geboren 1971, lebt als freier Autor im Saarland. Mit »Ulldart« begann seine einzigartige Karriere. Seine Romane um »Die Zwerge« wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und standen wochenlang auf den Bestsellerlisten. Mit »Die Legenden der Albae« führte Markus Heitz alle Fans in die Welt der Dunkelelfen. Als einziger deutscher Autor gewann er bereits elf Mal den Deutschen Phantastik Preis.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 445
Erscheinungsdatum 01.08.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-26578-2
Reihe Ulldart. Zeit des Neuen 7
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/4,1 cm
Gewicht 409 g
Auflage 12. Auflage
Verkaufsrang 121556

Weitere Bände von Ulldart - Zeit des Neuen

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Über Kensutrianer, Angorianer und die Kunst des Krieges
von Pascal Scherrer am 27.10.2006

Nachdem "Die Magie des Herrschers" den ersten Ulldartzyklus mehr oder weniger beendet hat, geht es mit diesem Band din die zweite Runde. Dank der 6-Bändigen Vorgeschichte muss man sich nicht mit ewig langen Personeneinführungen herumärgern und kann so sofort wieder in die Welt um Ulldart und seine Nachbarkontinente eintauchen... Nachdem "Die Magie des Herrschers" den ersten Ulldartzyklus mehr oder weniger beendet hat, geht es mit diesem Band din die zweite Runde. Dank der 6-Bändigen Vorgeschichte muss man sich nicht mit ewig langen Personeneinführungen herumärgern und kann so sofort wieder in die Welt um Ulldart und seine Nachbarkontinente eintauchen. Diesmal werden letztere auch eine grössere Rolle spielen. Nicht nur Kallistron sondern auch Angor und ein mysteriöser Kontinent von dem die Kensustrianer abstammen mischen in dieser Geschichte mit. Ein Highlight dieses Bandes ist sicher der ewige Zwist zwischen König Perdor und seinem Hofnarren Fiorell, der einem zu manchem Lacher verleitet. Auch die neue Kriegsmacht aus dem Heimatland der Kensustrianer sowie die magischen Wesen, die plötzlich auftauchen und alles magische verschlingen sorgen für Spannung.

Fesselnd bis zum letzten..
von Fleariel am 07.09.2005

Wie schon der erste Zyklus der Ulldart Reihe ist das erste Buch des zweiten Zyklus einfach unglaublich spannend,... man schafft es kaum das Buch aus der Hand zu legen da einem im Hinterkopf ständig die Gedanken um die nächsten Geschehnisse der verschiedenen Charaktere geistern... man sollte unbeding zuerst den ersten Teil les... Wie schon der erste Zyklus der Ulldart Reihe ist das erste Buch des zweiten Zyklus einfach unglaublich spannend,... man schafft es kaum das Buch aus der Hand zu legen da einem im Hinterkopf ständig die Gedanken um die nächsten Geschehnisse der verschiedenen Charaktere geistern... man sollte unbeding zuerst den ersten Teil lesen, es lohnt sich auf jeden Fall. Für Neueinsteiger in den Zyklus kann es stellenweise etwas schwierig werden die Zusammenhänge rasch zu knüpfen. Auf jeden Fall sehr zu empfehlen und ich brenne auf die Fortsetzung.

  • Artikelbild-0