Nördlich des Weltuntergangs

Roman

(4)
Sie suchen das Paradies? Es liegt in Nordfinnland. Denn dort ist beim Bau einer Kirche ein autarkes Dorf entstanden, das sich in der krisengeschüttelten Welt zum begehrten Zufluchtsort entwickelt. Weltwirtschaftskrise, der Untergang New Yorks und der Ausbruch des dritten Weltkrieges - im Norden Finnlands lässt man sich nicht aus der Ruhe bringen. Und als die Sonne beginnt aus einer anderen Richtung zu scheinen, feiert man Weihnachten eben in Badehose, und Rudi das Rentier wird zum Flamingo ...

Rezension
Der finnische Kultautor Arto Paaslinna schreibt einfach anders als andere. Witziger, skurriler, eigenwilliger. (Freundin)
Portrait
Arto Paasilinna, wurde 1942 im lappländischen Kittilä geboren. In seinem Heimatland ist er mit rund vierzig veröffentlichten Romanen, von denen einige bereits verfilmt wurden, die literarische Institution. Doch haben inzwischen in den unterschiedlichsten Ländern Europas begeisterte Leser über seinen schrägen Humor Tränen gelacht. In Italien und Frankreich wurde er mit Literaturpreisen ausgezeichnet (z.B.: Air Inter Prize, Bordeaux, 1998; Giuseppe Acerbi Premio Litterario, 1994). Auch in Deutschland erwarten zahlreiche Fans jedes Jahr ungeduldig eine neue skurrile Geschichte aus dem hohen Norden.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 317
Erscheinungsdatum 20.09.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-92192-8
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,8/12,6/2,7 cm
Gewicht 322 g
Originaltitel MAAILMAN PARAS KYLÄ
Auflage 5. Auflage 2005
Übersetzer Regine Pirschel
Verkaufsrang 66.098
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Nördlich des Weltuntergangs

Nördlich des Weltuntergangs

von Arto Paasilinna
(4)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=
Schutzengel mit ohne Flügel

Schutzengel mit ohne Flügel

von Arto Paasilinna
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ein Atheist stirbt & sein einziger Nachfahre erbt den Auftrag, in der finnischen Ödnis eine Kirche zu bauen. Absurder gehts wohl kaum?
Doch geht's!
Und zwar am laufenden Band...
Ein Atheist stirbt & sein einziger Nachfahre erbt den Auftrag, in der finnischen Ödnis eine Kirche zu bauen. Absurder gehts wohl kaum?
Doch geht's!
Und zwar am laufenden Band...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Paasilinna "not at his best"
von linuxexpert aus Darmstadt am 03.04.2008

Ein typisches Buch von Paasilinna, jedoch meiner Meinung nach weit unter seinen Möglichkeiten. Stellenweise etwas langatmig und zu tiefgehende Beschreibungen, die bei weitem nicht bei jedem das Herz höher schlagen lassen. Dennoch insgesamt eine interessante Geschichte, die er sich dazu ausgedacht hat und voller Einfälle, vermutlich genau das richtige für... Ein typisches Buch von Paasilinna, jedoch meiner Meinung nach weit unter seinen Möglichkeiten. Stellenweise etwas langatmig und zu tiefgehende Beschreibungen, die bei weitem nicht bei jedem das Herz höher schlagen lassen. Dennoch insgesamt eine interessante Geschichte, die er sich dazu ausgedacht hat und voller Einfälle, vermutlich genau das richtige für echte Paasilinna-Fans. Mit "Das Jahr des Hasen" kann sich dieses Buch aber nicht messen.

Schräg & witzig - immer zutiefst menschlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Stäfa am 20.03.2007

Lassen Sie sich treiben, lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf. Der Autor entführt Sie ins Paradies, ohne jedoch abzuheben. Er liebt die Menschen und zeigt sie so wie sie sind bzw. sein könnten.

Zwerchfellerschütternd
von slowfood aus Wachtendonk am 12.03.2006

Die Finnen haben ja nie den "Grand Prix de L'Eurovision de la Chanson" gewonnen, angeblich ein Herzenswunsch, aber sie haben etwas viel besseres nämlich Paasalina. Was der den Finnen von der Seele schreibt, wird auch die Südeuropäer, und von Finnland aus betrachtet sind wir das ja irgendwie alle nicht kalt... Die Finnen haben ja nie den "Grand Prix de L'Eurovision de la Chanson" gewonnen, angeblich ein Herzenswunsch, aber sie haben etwas viel besseres nämlich Paasalina. Was der den Finnen von der Seele schreibt, wird auch die Südeuropäer, und von Finnland aus betrachtet sind wir das ja irgendwie alle nicht kalt lassen. Auch diesmal gelingt es ihm bestens die Bigotterie und den politischen Aberwitz der Zeit zu treffen.