Warenkorb
 

Where Rainbows End

Winner of the Corine - Internationaler Buchpreis, Kategorie Weltbild Leserpreis 2005

(8)
From the number one bestselling author of "PS, I Love You" comes an enchanting novel about two childhood friends whom fate and destiny put together, pull away and put back together again. The trade paperback version stayed at the number one spot in the Irish chart for 19 weeks.
Portrait
Cecelia Ahern verzaubert Leserinnen und Leser auf der ganzen Welt mit ihren originellen, berührenden Geschichten voller Humor und Magie. Die junge Irin ist Bestsellerautorin vom ersten Moment an - geliebt, verehrt und dabei immer ganz sie selbst.
1981 in Dublin geboren, schrieb Cecelia Ahern mit gerade einmal 21 Jahren ihren ersten Roman, der sie sofort international berühmt machte: "P.S. Ich liebe Dich", verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere weltweit veröffentlichte Bücher in Millionenauflage. Sie lebt mit ihrer Familie im Norden von Dublin.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 558
Erscheinungsdatum 01.06.2005
Sprache Englisch
ISBN 978-0-00-716501-8
Verlag HarperCollins
Maße (L/B/H) 17,7/11,3/4,5 cm
Gewicht 310 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
6,59
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Tolle Lektüre für Englisch-Einsteiger“

Denise Thoma, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Handlung & Umsetzung:
Es fängt mit dem kleinen Alex und der kleinen Rosie von gerade mal 5 Jahren an, die sich gegenseitig kleine Zettel zuschieben. Das geht in der Schule so weiter, sodass ab und zu auch Briefe vom Direktorat in dem Buch enthalten sind, in denen Alex‘ oder Rosies Eltern in die Schule gebeten werden. Es ist interessant mitzuverfolgen, wie sich die beiden Hauptpersonen miteinander anfreunden und wie diese Freundschaft teilweise unter der Entfernung nach Alex‘ Umzug leidet, dies andererseits aber auch gut übersteht.
Ich habe mit den Charakteren gelacht (Katies Briefe an Sally waren mein absolutes Highlight!), aber auch geweint. Man muss bei diesem Buch wirklich alle Emotionen durchleben, und ich habe bisher noch kein Buch gelesen, bei dem es in der Liebe der Protagonisten so ein hin und her gab. Ich mag das eigentlich gar nicht, wenn damit eine künstliche Dramatik erzeugt wird, aber bei "Where Rainbows end" (bzw. Für immer vielleicht) geht es ja genau um dieses Hin und Her.
Das Buch lässt sich wirklich gut auf das echte Leben übertragen, weil so viel darin passiert, dass einem auch selbst zustoßen könnte. Es zeigt, dass es ein Happy End geben kann, aber eben auch viele ungenutzte Chancen.

Schreibstil:
Das besondere an "Where Rainbows end" ist ganz klar die Textart. Das Buch ist nämlich nicht in einem normalen Fließ-/Erzähltext geschrieben, sondern besteht aus kleinen Nachrichten, Briefen, Chatverläufen und Emails. Das ist anfangs vielleicht ein bisschen gewöhnungsbedürftig und ich hätte auch nicht gedacht, dass ich trotzdem eine Verbindung zu den Charakteren aufbauen könnte. Es ist aber durchaus möglich!

Fazit:
"Where Rainbows end" ist eine tolle Geschichte darüber, dass man Chancen im Leben nicht ungenutzt lassen sollte, weil man dadurch viel verpasst. Aber das Buch zeigt auch, dass auch nach vielen Jahren noch das richtige passieren kann.
Handlung & Umsetzung:
Es fängt mit dem kleinen Alex und der kleinen Rosie von gerade mal 5 Jahren an, die sich gegenseitig kleine Zettel zuschieben. Das geht in der Schule so weiter, sodass ab und zu auch Briefe vom Direktorat in dem Buch enthalten sind, in denen Alex‘ oder Rosies Eltern in die Schule gebeten werden. Es ist interessant mitzuverfolgen, wie sich die beiden Hauptpersonen miteinander anfreunden und wie diese Freundschaft teilweise unter der Entfernung nach Alex‘ Umzug leidet, dies andererseits aber auch gut übersteht.
Ich habe mit den Charakteren gelacht (Katies Briefe an Sally waren mein absolutes Highlight!), aber auch geweint. Man muss bei diesem Buch wirklich alle Emotionen durchleben, und ich habe bisher noch kein Buch gelesen, bei dem es in der Liebe der Protagonisten so ein hin und her gab. Ich mag das eigentlich gar nicht, wenn damit eine künstliche Dramatik erzeugt wird, aber bei "Where Rainbows end" (bzw. Für immer vielleicht) geht es ja genau um dieses Hin und Her.
Das Buch lässt sich wirklich gut auf das echte Leben übertragen, weil so viel darin passiert, dass einem auch selbst zustoßen könnte. Es zeigt, dass es ein Happy End geben kann, aber eben auch viele ungenutzte Chancen.

Schreibstil:
Das besondere an "Where Rainbows end" ist ganz klar die Textart. Das Buch ist nämlich nicht in einem normalen Fließ-/Erzähltext geschrieben, sondern besteht aus kleinen Nachrichten, Briefen, Chatverläufen und Emails. Das ist anfangs vielleicht ein bisschen gewöhnungsbedürftig und ich hätte auch nicht gedacht, dass ich trotzdem eine Verbindung zu den Charakteren aufbauen könnte. Es ist aber durchaus möglich!

Fazit:
"Where Rainbows end" ist eine tolle Geschichte darüber, dass man Chancen im Leben nicht ungenutzt lassen sollte, weil man dadurch viel verpasst. Aber das Buch zeigt auch, dass auch nach vielen Jahren noch das richtige passieren kann.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

Einfach super!
von einer Kundin/einem Kunden aus Ravensburg am 27.01.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich war begeistert von diesem Buch. Es ist einfach genial geschrieben. Mal was anderes. So schnell habe ich schon lange kein Buch mehr gelesen. Einfach super!

Romantische Geschichte mit Spaß bis zum Ende
von einer Kundin/einem Kunden aus Zirndorf am 02.10.2011

Eine romantische Komödie von Cecilia Ahern, welche mich bis zur letzten Seite gefesselt hat. Die Geschichte von Alex und Rosie, zwei Freunden von klein auf, welche ihr Leben bis ins hohe Alter gemeinsam bestreiten und doch nicht zusammen sind. Eine Geschichte über Freundschaft, Familie und insbesondere die unbestreitbare Liebe... Eine romantische Komödie von Cecilia Ahern, welche mich bis zur letzten Seite gefesselt hat. Die Geschichte von Alex und Rosie, zwei Freunden von klein auf, welche ihr Leben bis ins hohe Alter gemeinsam bestreiten und doch nicht zusammen sind. Eine Geschichte über Freundschaft, Familie und insbesondere die unbestreitbare Liebe der beiden. Einfach toll, wie Cecilia Ahern diese Geschichte beschreibt. Auch von der Sprache her gut verständlich, nicht zu komplexes Englisch! Der komplette Roman ist in Emails, Tagebucheinträgen, Zeitungsausschnitten und Briefen aufgebaut,was Anfangs sehr ungewöhnlich zu lesen ist, man sich aber doch relativ schnell daran gewöhnt. Es ist eine romantische Komödie, welche mich wirklich oft zum Lachen und zum Weinen zugleich gebracht hat. Man kann in diesem Roman träumen und vor allem mit den Figuren mitfühlen, weshalb ich diesem Buch glatte 5 Sterne mit jeglicher Weiterempfehlung gebe.

uuuh
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 31.03.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein ständiges hin- und her zwischen Rosie und Alex . Ein Kind (Katie) und insgesammt 3 Hochzeiten liege zwischen den beiden, mal von den 1000 Kilometern abgesehn .. Und doch kommt am Ende das zusammen, was zusammengehört Sehr gut geschrieben und sehr verständlich . Lob an die Autorin