Warenkorb
 

Sichern Sie sich 18% Rabatt** | Ihr Gutschein-Code: URLAUB18JUNI

Verblendung

Millennium-Trilogie 1 (gekürzte Lesung)

Millennium-Trilogie Band 1

An seinem 82. Geburtstag erhält der einflussreiche Industrielle Henrik Vanger per Post anonym ein Geschenk: eine gepresste Blüte hinter Glas, genau wie in den 43 Jahren zuvor. Vangers Lieblingsnichte Harriet hatte ihm 1958 zum ersten Mal dieses Geschenk gemacht. Dann verschwand sie spurlos. Ihr Leichnam wurde nie gefunden. In einer letzten Anstrengung beschließt Vanger herauszufinden, was ihr tatsächlich zustieß. Er engagiert den Journalisten Mikael Blomkvist. Unterstützt wird er von der jungen Ermittlerin Lisbeth Salander, einem virtuosen Computergenie mit messerscharfem Verstand. Je tiefer Blomkvist und Salander in der Vangerschen Familiengeschichte graben, desto grauenvoller sind ihre Enthüllungen.
Portrait
Stieg Larsson, der am 15.August 1954 in Skelleftehamn als Sohn zweier noch sehr junger Eltern zur Welt kam, war Autor, Journalist und Herausgeber des antirassistischen Magazins EXPO. Bis er acht Jahre alt war wuchs Stieg Larsson in Nordschweden in armen Verhältnissen bei seinen Großeltern auf, die beide große Krimifans waren. Schon früh bekam er eine Schreibmaschine geschenkt, die den Grundstein für seine Karriere als Journalist und Autor legte. In den 80ern arbeitete er als Journalist und Anti-Faschismus-Experte, der auch mit Scotland Yard kooperierte. Wegen seiner Sachbücher die er vor seinen Romanen veröffentlichte, erhielt er Morddrohungen. Trotzdem lies er sich vom Kampf gegen Ungerechtigkeit und Rechtsextremismus nicht abbringen. Inspiriert von den Lieblingsautoren seiner Großeltern, die eine 10-teilige Krimireihe geschrieben hatten, wollte auch Larsson eine 10-teilige Serie schreiben. Seine "Workaholic-Mentalität" ließ ihn tagsüber an den Recherchen gegen Rechtsextremismus arbeiteten und nachts an seinen Romanen weiterschreiben. Der Lebenswandel von Stieg Larsson war, so wie das seines Alter Egos Mikael Blomkwist, eher ungesund. Die Folge war ein Herzinfarkt, der der Grund für den Tod von Stieg Larsson am 9. November 2004 war. Erst nach seinem Tod wurden seine Werke richtig berühmt, 2006 erhielt er für "Verblendung" den Skandinavischen Krimipreis und die Verfilmung 2009 trat noch größere Begeisterungsstürme los.

Meinung der Redaktion

Larsson ist allein aufgrund seiner Biografie, brillant, spannungsreich und aufregend. Seine Romane und die Verfilmungen zeigen Gesellschaftskritik, kleine Anspielungen schwedischer Klassiker und bewegen. Fesselnd, aufregend, bietet Suchtpotenzial bis zur letzten Seite oder Minute...

… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Dietmar Wunder
Erscheinungsdatum 01.01.2012
Sprache Deutsch
EAN 4057664066213
Verlag Schall & Wahn
Spieldauer 1076 Minuten
Format & Qualität MP3, 1076 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
20,95
20,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Millennium-Trilogie

  • Band 1

    60962540
    Verblendung
    von Stieg Larsson
    Hörbuch-Download
    20,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    60962556
    Verdammnis
    von Stieg Larsson
    Hörbuch-Download
    20,95
  • Band 3

    60962551
    Vergebung
    von Stieg Larsson
    Hörbuch-Download
    20,95

Buchhändler-Empfehlungen

Was geschah mit Harriet Vanger?

Mario Lindemann, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Eisleben

Diese Frage beschäftigt den Industriellen Vanger seit ihrem Verschwinden. Er beauftragt Mikael Blomkvist , einen Journalisten einer überregionalen Zeitung, den Fall aufzuklären, doch auch dieser stößt an seine Grenzen. Erst als er Hilfe der skrupellosen doch brillanten Lisbeth Salander bekommt, nimmt der Fall an Brisanz zu...und alle die nicht zum Vanger Clan gehören, schweben bald in tödlicher Gefahr.

Lisa Teichmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Man wird selten einen besseren, spannenderen Thriller lesen, als die Millennium-Trilogie von Larsson. Eigentlich eine Pflichtlektüre für Spannungsfans.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
73 Bewertungen
Übersicht
58
11
3
0
1

Grosser Fan
von einer Kundin/einem Kunden aus Fahrwangen am 10.02.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

wer einen Stieg Larsson liest, der wird sie alle lesen

Was lange währt...
von Sanny aus Augustusburg am 06.05.2018
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Mikael ist Journalist. Für seine eigene Zeitung, die er zusammen mit zwei Freunden verlegt, deckt er wirtschaftliche Misstände auf... Doch sein größter Fall geht schief. Sein Gegner ist gewarnt und lockt Mikael in eine geschickte Falle. Die nicht nur die Zeitschrift in Verruf bringt und dem Journalisten beruflich das Genick bric... Mikael ist Journalist. Für seine eigene Zeitung, die er zusammen mit zwei Freunden verlegt, deckt er wirtschaftliche Misstände auf... Doch sein größter Fall geht schief. Sein Gegner ist gewarnt und lockt Mikael in eine geschickte Falle. Die nicht nur die Zeitschrift in Verruf bringt und dem Journalisten beruflich das Genick bricht, sondern ihn zu allem Überfluss auch noch ins Gefängnis bringt. In diesem Moment des Falles, als das niederschmetternde Urteil verlesen wird, begegnet ihm der industrielle Hendrik Vanger. Keineswegs zufällig. Vanger hat Hintergedanken und bietet ihm aus diesem Eigennutz heraus einen Job an. Offiziell soll er Vangers Memorieren schreiben. Inoffiziell aber soll Mikael den Tod von Vangers Nichte Harriet aufklären.Vanger geht innerhalb der Familie von einem Mord aus. Doch alles ist anderes als der alte Vanger glaubt und vor allem, ist alles wirklich noch viel viel schlimmer.. Ich gebe zu, ich hatte am Anfang Mühe Stieg Larsson zu folgen. Der Anfang, mit den Bildern der gepressten Blumen, ist gut gemacht und wie sich schlussendlich herausstellte, ja auch der Schlüssel zu allem. Dennoch konnte ich zu Larssons Protagonisten keinen Zugang finden. Gekitzelt hat mich die Story erst, als Lisbeth Salander ins Spiel kam und sich ausgesprochen hart und kalt gegen ihren Peiniger wehrte. Für so einen Charakter der unterschwellig so verletzbar wirkte, eine enorme Leistung. Machte Lisbeth interessant und zog mich in die Story. Lisbeth und Mikael überleben die Geschichte, Harriets Verschwinden löst sich eher zufällig auf. Insofern könnte man von einen Happy End sprechen. Allerdings angesichts dessen was Mikael und Lisbeth da aufdecken... ich kann verstehen, dass Mikaels Gewissen damit kollidiert. Zum Schluss hin wirklich spannend und doch mit jeder Menge überaschenden Wendungen. Aus meiner Sicht, war es die absolut richtige Entscheidung an der Story dran zu bleiben! Gibt 4 von 5 Herzchen, weil er mir den Anfang so schwer gemacht hat.

von Natalie Knobbe aus Weimar am 11.04.2017
Bewertet: anderes Format

Grandioser Auftakt zu einer tollen Reihe die nichts für schwache nerven ist.