Meine Filiale

Die Wohnsitzverpflichtung für Flüchtlinge nach 12a des Aufenthaltsgesetzes

Gesetzgeberischer Aktionismus oder Integrationshilfe?

Lukas Sanders

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei

Beschreibung

Zahlreiche politische Spannungen und Umbrüche hat die Flüchtlingskrise gebracht—und auch im komplexen Gebiet des Ausländerrechts für manche Änderung gesorgt.

Unter diese Regelungen fällt auch der
12a des Aufenthaltsgesetzes, welcher eine Wohnsitzregelung (unter anderem) für anerkannte Flüchtlinge enthält, welche seit ihrer Einführung bei Betroffenen und Behörden nicht selten auf Unverständnis stößt.

Diese Darstellung betrachtet kritisch den Regelungsinhalt und verwertet als eine der ersten Auseinandersetzungen mit der neu eingeführten Regelung auch erste Gerichtsentscheidungen. Ebenfalls werden verschiedene Rechtsquellen, u.a. Erlasse und Verordnungen der Länder, herangezogen.

Der Autor ist hauptberuflich im öffentlichen Sektor tätig und engagiert sich ehrenamtlich als Dozent an einer öffentlichen Schule. Als Autor und Referent leistet er zudem einen Beitrag zur freien Forschung und Lehre und deckt hierbei Themenbereiche der Rechts- und Verwaltungswissenschaften, aber auch praktische Bereiche des Managements, der Organisationslehre und der EDV ab.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 76
Erscheinungsdatum 28.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7450-4479-9
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 20,5/13,5/0,4 cm
Gewicht 117 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0