Meine Filiale

Rincewind, der Zauberer

Vier Scheibenwelt-Romane (Die Farben der Magie . Das Licht der Phantasie . Der Zauberhut . Eric)

Scheibenwelt

Terry Pratchett

(8)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 11,00 €

Accordion öffnen
  • Das Licht der Fantasie

    Piper

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Piper
  • Rincewind, der Zauberer

    Piper

    Sofort lieferbar

    16,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Das Licht der Fantasie

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Piper)

Hörbuch (CD)

17,59 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

16,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wo immer auf der Scheibenwelt etwas schiefgehen kann, ist Rincewind zur Stelle. Ob er den Zauberhut des Erzkanzlers verteidigen, den Planeten vor dem Zusammenstoß mit einem roten Stern bewahren oder als vermeintlicher Dämon Wünsche erfüllen soll – wenn der tolpatschige Magier zur Tat schreitet, kommt alles noch schlimmer als befürchtet. – Vier Romane über den unfähigsten Zauberer, der je über den Rand der Scheibenwelt gestürzt ist! – »Äh … keine Ahnung!« Rincewind

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 1068
Erscheinungsdatum 01.01.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-28500-1
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19,4/12/6,3 cm
Gewicht 730 g
Originaltitel The Colour of Magic - The Light Fantastic - Sourcery - Eric
Auflage 12. Auflage
Übersetzer Andreas Brandhorst
Verkaufsrang 85014

Buchhändler-Empfehlungen

Der zweite Teil des Scheibenwelt-Zyklus

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Bremen

War es wirklich nur Glück, was Rincewind vor dem Absturz vom Weltenrand bewahrte? Garantiert nicht. Er bleibt an einem Fichtenstamm hängen und findet sich in einem intelligenten Wald wieder, wo er erneut auf den Touristen Zweiblum trifft. Die Scheibenwelt droht indessen von einem roten Stern verschlungen zu werden und die einzige Rettung sind die acht mächtigsten Zaubersprüche...von denen sich jedoch einer in Rincewinds Kopf eingenistet hat... Wenn man einmal angefangen hat, kann man schwer wieder aufhören und so geht die Reise durch die Scheibenwelt fröhlich weiter... "Die Farben der Magie" und "Das Licht der Phantasie" sind die einzigen Romane der Scheibenwelt, die wirklich ineinander übergehen und nur als Einheit funktionieren. Die wahnwitzige Story aus "Die Farben der Magie" wird hier also noch wahnwitziger fortgesetzt und Terry Pratchett legt nochmal ordentlich Einen drauf. Man begegnet neuen so wie bereits alten Bekannten oder auch alten Bekannten mit neuem Aussehen. Der Leser trifft also unter anderem auf (natürlich) Rincewind, Zweiblum und die Kiste aus intelligentem Birnbaumholz, sowie auf TOD, auf den in die Jahre gekommenen Barbaren Cohen, den Bibliothekar, die Zauberer der unsichtbaren Universität und noch viele weitere skurrile Charaktere, die die Scheibenwelt so bunt und herrlich machen, dass man süchtig danach wird. Der Humor von Pratchett ist für mich in der Fantasy wirklich unerreicht, denn er zielt nicht auf die platten Schenkelklopfer, sondern arbeitet mit einem sehr feinen Sinn für Situationen, Charaktere, Dialoge und legt einen unheimlich genialen Wortwitz an den Tag. Wer gut in Englisch ist, sollte sich also auch gerne am Original versuchen, denn in der deutschen Übersetzung (die zwar wirklich gut ist), geht doch das ein oder andere flöten. Die Scheibenwelt ist zwar eine doch sehr abgedrehte Fantasy-Welt, aber wie bereits im ersten Teil arbeitet Pratchett auch hier mit diversen Seitenhieben auf die reale Welt. In diesem Teil der Reihe nimmt er aber auch einmal mehr die Fantasy selbst auf's Korn und Conan der Barbar wird sogar noch einmal gesondert durch den Kakao gezogen. Das liest sich wirklich absolut grandios, wenn man sich darauf einlässt! Es folgt ein Aufruf an alle, die sich noch nicht ans Scheibenwelt-Universum gewagt haben: Bitte tun sie es, denn es lohnt sich! Starten Sie mit "Die Farben der Magie" und Sie landen automatisch hier. Wer bereits eingestiegen ist und den Vorgänger mochte (oder wie ich liebte), wird an diesem Buch eh keinen Weg vorbei finden!

Wer flieht schneller als sein Schatten?

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Keine Frage! Natürlich Rincewind der Zaubberer. Er ist dürr, groß, schlaksig und wiegt circa 125 Pfund. Immer etwas tollpatschig und mit viel Glück kommt der liebenswürdige Zaubberer immer unbeschadet durch viele Abenteuer. Eigentlich will er ja nur seine Ruhe und erlebt trotzdem so allerhand. Eine Figur, die der Leser lieben wird. Dieser Band vereint die Farben der Magie, das Licht der Phantasie, der Zauberhut und Eric.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

Terry Pratchett
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Wimpfen am 17.04.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Ich habe alle Bücher von diesem Autor und ich kann sie nur weiterempfehlen...die Hörbücher sind ein total witziger Ersatz, wenn ich die Hände nicht frei habe. Zum Inhalt sage ich nichts--ich finde, den muss jeder selber entdecken : lesen ,lesen.....oder halt hören !! Einfach SUPER GUT ! Gruß ;O)

Was macht ein Zaubberer mit einer mächtigen Formel im Kopf?
von Wolfram Schneider aus Berlin am 18.08.2010

Rincewind ist der wohl dämlichste Zauberer, der je die Unsichtbare Universität im Herzen Ankh-Morporchs besucht und absolviert hat. Aber eines kann er gut: weglaufen! Daß der Patrizier der Stadt, Lord Vetinari ihm noch den Auftrag verpasst, den ersten Touristen der Scheibenwelt auf seiner Reise zu begleiten, kommt ihm eigentlich... Rincewind ist der wohl dämlichste Zauberer, der je die Unsichtbare Universität im Herzen Ankh-Morporchs besucht und absolviert hat. Aber eines kann er gut: weglaufen! Daß der Patrizier der Stadt, Lord Vetinari ihm noch den Auftrag verpasst, den ersten Touristen der Scheibenwelt auf seiner Reise zu begleiten, kommt ihm eigentlich nicht gelegen, aber die Bezahlung ist gut. Mit diesem Band hat jeder Scheibenwelt-Anfänger den idealen Einstieg in die so genial konstruierte Scheibenwelt-Reihe. Skurriler Humor und das Wiedererkennen des Alltagswahnsinns machen viel Spaß.

Einfach urkomisch!
von Florian Tebbe aus Bad Oeynhausen am 20.03.2010

Rincewind, seines Zeichens unfähigster Magier der Scheibenwelt, auf großer Tour. Er trifft auf allerhand schräge Figuren der Scheibenwelt und ist ständig auf der Flucht vor dem Sensenmann der immer in den unpassendsten Momenten zu Besuch kommt. Die ersten vier Bücher über Rincewind in einem Sammelband. Man bekommt beim lesen ... Rincewind, seines Zeichens unfähigster Magier der Scheibenwelt, auf großer Tour. Er trifft auf allerhand schräge Figuren der Scheibenwelt und ist ständig auf der Flucht vor dem Sensenmann der immer in den unpassendsten Momenten zu Besuch kommt. Die ersten vier Bücher über Rincewind in einem Sammelband. Man bekommt beim lesen dieses Buches regelmäßig Lachtränen da es Sir Terry Pratchett einfach gelingt eine witzige und genial verdrehte Welt samt Figuren zu beschreiben.


  • Artikelbild-0