Meine Filiale

Friedrich Dürrenmatt 'Der Richter und sein Henker'

Friedrich Dürrenmatt: Der Richter und sein Henker: Klassen 8 - 10

Martin Kottkamp, Astrid Staude

(6)
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
23,00
23,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 6,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

11,89 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 7,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Dieses Unterrichtsmodell bezieht sich auf folgende Textausgabe: Rowohlt, Bestell-Nr.: 10150

Am 5. Januar 1921 kam Friedrich Dürrenmatt in Konolfingen im Kanton Bern als Sohn eines Pfarrers zur Welt. Er studierte in Zürich und Bern Theologie, Literatur, Philosophie und Naturwissenschaften. Eigentlich wollte er Maler werden, schrieb aber schon in den 40er Jahren Erzählungen. 1947 löste sein Drama 'Es steht geschrieben' einen Theaterskandal aus. Ab 1952 lebte Dürrenmatt in Neuchâtel. Mit dem Drama 'Der Besuch der alten Dame' (1956) hatte er einen Welterfolg. 1968 wurde er Theaterdirektor in Basel. In dieser Zeit schrieb er viele Neufassungen seiner älteren Werke. Friedrich Dürrenmatt starb am 14.12.1990 in Neuchâtel.
Seine erzählerischen Werke sind oft Detektivgeschichten, und seine Dramen sind oft Tragikomödien, in denen es Elemente von Satire, Farce, und schwarzem Humor gibt. Ein zentrales Thema seiner Werke ist die Macht und die Frage der Verantwortung in einer scheinbar chaotischen Welt.
1986 wurde Friedrich Dürrenmatt mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 91
Erscheinungsdatum 13.05.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-14-022415-4
Reihe EinFach Deutsch
Verlag Schöningh Verlag im Westermann Schulbuchverlag
Maße (L/B/H) 29,6/21/0,6 cm
Gewicht 268 g
Abbildungen einige Abbildungen, DIN A4
Schulformen Berufliche Vollzeit-Schule, Gesamtschule, Gymnasium, Hauptschule, Realschule, Sekundarschule, Sekundarstufe II
Klassenstufen 8. Lernjahr, 9. Lernjahr, 10. Lernjahr
Unterrichtsfächer Deutsch
Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Dazu passende Produkte

Buchhändler-Empfehlungen

Unser Urteil ist gefragt!

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ferdinand von Schirachs Theaterstück bewegt. Gleichermaßen schockierend wie bewundernswert wird der Leser/die Leserin zum Juristen in diesem Stück und reflektiert über die schwierige Fragen von Schuld und Sühne – Verbrechen und Strafe. Zwangsläufig führt es zu einer kontroversen Diskussion über geltendes Recht und moralische Wertvorstellungen unserer Gesellschaft. Ein Werk, für alle Altersgruppen, welches Potential zur Diskussion garantiert. Ein Thema was alle berührt und sicher für rege Kommunikation im Unterricht und danach sorgt.

G. Leuschner, Thalia-Buchhandlung Görlitz

Anspruchsvoll, Spannung und viel Gefühl findet man in diesem Roman.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
1
1
0
1

Irrtum, kein Buch.
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Nauheim am 14.12.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Statt Roman/Erzählung bekommt man nur einen Kommentar... Ja, doch, mit Brillen sieht man besser, dass es um "Verstehen" ging, und nicht um Roman.

Sehr gute Ausgabe
von S. Fischer am 24.04.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es geht in 'Andorra' um den jungen Juden Andri, der von anderen angefeindet wird und schließlich das ihm aufgezwungene, negative Selbstbild annimmt. Während er innerlich langsam aber sicher zerbricht, spitzt sich die angespannte politische Situation in Andorra zu... Das Theaterstück ist sicher interessant mit seiner Thematik de... Es geht in 'Andorra' um den jungen Juden Andri, der von anderen angefeindet wird und schließlich das ihm aufgezwungene, negative Selbstbild annimmt. Während er innerlich langsam aber sicher zerbricht, spitzt sich die angespannte politische Situation in Andorra zu... Das Theaterstück ist sicher interessant mit seiner Thematik der Ausgrenzung und der Probleme, die sich für einen jungen Menschen ergeben, wenn er sein Leben lang mit Vorurteilen konfrontiert wird. Mir sagt die Machart #modernes Theater mit Ansätzen des epischen Theaters# persönlich nicht zu, daher ein Stern Abzug. Das ist aber eine persönliche Geschmackssache. Sehr gelungen ist aber diese spezielle Ausgabe der Suhrkamp Basisbibliothek mit Text und Kommentar. Es gibt zahlreiche Anmerkungen zu schwer verständlichen Wörtern und Hintergrundwissen, das sehr nützlich ist. Hinzu kommen Frischs Anmerkungen zu den Theaterproben, die seine Endfassung des Stücks beeinflussten, sowie weiteres Material zur Entstehung, Rezeption, Biographie und Deutungsansätzen. Eine exzellente Augabe für jeden, der das Stück besser verstehen will #bzw. in der Schule muss#. Diese Ausgabe kann ich uneingeschränkt empfehlen.

Andorra
von Kerstin Hirth aus Coesfeld am 26.07.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Lebenslüge des Lehrers Can, mit der er sich und seine Familie zerstört, steht im Mittelpunkt von Frischs Drama „Andorra". Um seine Beziehung zu einer Ausländerin und das aus dieser Beziehung entstandene Kind namens Andri geheim zu halten, gibt er Andri als ein Waisenkind aus, das er vor den „Schwarzen" zur Zeit der Judenmord... Die Lebenslüge des Lehrers Can, mit der er sich und seine Familie zerstört, steht im Mittelpunkt von Frischs Drama „Andorra". Um seine Beziehung zu einer Ausländerin und das aus dieser Beziehung entstandene Kind namens Andri geheim zu halten, gibt er Andri als ein Waisenkind aus, das er vor den „Schwarzen" zur Zeit der Judenmorde gerettet hat, und somit in Andorra zu einem Held wurde. Doch als Andri sich in seine Halbschwester Barblin verliebt und auf Grund von Vorurteilen von den Andorranern benachteiligt wird, gerät Cans heile Welt ins Wanken. "Andorra" ist Geschichte über Vorurteile und Verdrängungsmechanismen. Ein Text der immer noch aktuell ist.

  • Artikelbild-0