Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

We could be heroes

(15)

**Wenn ein Mädchen ein Mädchen liebt...**
Der Umzug aufs Land kommt für Lou gerade recht. Denn seit sie ihre beste Freundin geküsst hat und von ihr zurückgewiesen wurde, weiß Lou nicht mehr, was los ist. Doch dann trifft sie in ihrer neuen Schule die schöne und geheimnisvolle Elia und es ist, als hätte ein Blitz in ihrem Leben eingeschlagen. Lou fällt es nicht leicht, mit ihren Gefühlen umzugehen, doch sie will zu ihnen stehen – egal, was passiert.

Portrait
Laura Kuhn, geb. 1996 in der Schweiz, hat diese nach dem Abitur verlassen, um Buchhändlerin zu werden. Wie es danach weitergeht, ist offen, im Zentrum steht aber das Ziel, viel auszuprobieren und nie bereuen zu müssen, etwas nicht getan zu haben. Ihr Debütroman »We could be Heroes«belegte den ersten Platz imSchreibwettbewerb von tolino media und Carlsen Impress.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 06.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783646603200
Verlag Carlsen
Dateigröße 2676 KB
Verkaufsrang 41.396
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Verena Schneider, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Eine Geschichte, die zeigt was Liebe alles kann! Eine wunderschöne Story! Eine Geschichte, die zeigt was Liebe alles kann! Eine wunderschöne Story!

Leia Strickert, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ein wirklich schönes Jugendbuch, dass ich sehr genossen habe zu lesen. Ein wirklich schönes Jugendbuch, dass ich sehr genossen habe zu lesen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Recklinghausen

Ein wunderbares Buch über das Chaos der ersten Liebe und den Mut, dazu zu stehen, wer man ist! Ein wunderbares Buch über das Chaos der ersten Liebe und den Mut, dazu zu stehen, wer man ist!

Angelie Zamzow, Thalia-Buchhandlung Essen

Eine ehrliche, mutige Geschichte über das Erwachsenwerden, Neuanfänge und den Weg zu sich selbst. Ein schönes, nicht zu schweres Buch für Herz und Seele! Eine ehrliche, mutige Geschichte über das Erwachsenwerden, Neuanfänge und den Weg zu sich selbst. Ein schönes, nicht zu schweres Buch für Herz und Seele!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Eine Liebesgeschichte, die echter nicht sein könnte! Laura Kuhn beweist, indem sie ihre ganz persönliche Liebesgeschichte aufschreibt, dass Liebe nicht immer einfach ist. Eine Liebesgeschichte, die echter nicht sein könnte! Laura Kuhn beweist, indem sie ihre ganz persönliche Liebesgeschichte aufschreibt, dass Liebe nicht immer einfach ist.

Beeindruckender Roman über die Gefühlsachterbahn der ersten großen Liebe und dem Coming Out der Heldin. Großartig. Beeindruckender Roman über die Gefühlsachterbahn der ersten großen Liebe und dem Coming Out der Heldin. Großartig.

„Was passiert, wenn man weiß, wer man ist?“

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Ein junger Mensch erkennt, wer sie ist und versucht nun in ihrer Umwelt damit umzugehen!

Die Figuren sind toll angelegt und die Geschichte realistisch erzählt. In diesem Roman hat eher die Hauptfigur ein Problem mit ihrer sexuellen Orientierung als ihre Familie, das macht den Roman zu etwas Besonderem.
Mit toller Sprache hat Laura Kuhn einen sehr gelungenen Erstlingsroman hingelegt, der hoffen lässt, dass noch mehr kommt!
Ein junger Mensch erkennt, wer sie ist und versucht nun in ihrer Umwelt damit umzugehen!

Die Figuren sind toll angelegt und die Geschichte realistisch erzählt. In diesem Roman hat eher die Hauptfigur ein Problem mit ihrer sexuellen Orientierung als ihre Familie, das macht den Roman zu etwas Besonderem.
Mit toller Sprache hat Laura Kuhn einen sehr gelungenen Erstlingsroman hingelegt, der hoffen lässt, dass noch mehr kommt!

„Ein wichtiges Thema, aber es fehlt an emotionaler Tiefe“

Sabrina Schumacher, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt

Das Buch greift eine aktuelle Thematik mit dem Thema Homosexualität auf, was ich gut finde, da diese im Jugendbuch häufig außen vor bleibt.
Allerdings hat es mich emotional nicht so sehr gepackt, dass es tatsächlich in Sachen Akzeptanz etwas verändern könnte. Eigentlich schade, denn Lou als Protagonistin fand ich glaubwürdig dargestellt.
Vielleicht hätten ein paar Seiten mehr nicht geschadet, um der Geschichte die emotionale Tiefe zu geben, die den Leser fesselt und zum Nachdenken bringt.
Für zwischendurch jedoch schön zu lesen.
Das Buch greift eine aktuelle Thematik mit dem Thema Homosexualität auf, was ich gut finde, da diese im Jugendbuch häufig außen vor bleibt.
Allerdings hat es mich emotional nicht so sehr gepackt, dass es tatsächlich in Sachen Akzeptanz etwas verändern könnte. Eigentlich schade, denn Lou als Protagonistin fand ich glaubwürdig dargestellt.
Vielleicht hätten ein paar Seiten mehr nicht geschadet, um der Geschichte die emotionale Tiefe zu geben, die den Leser fesselt und zum Nachdenken bringt.
Für zwischendurch jedoch schön zu lesen.

Kirsten Küper-Jagsteit, Thalia-Buchhandlung Neuss

Zu Recht gab es den ersten Platz! Loslesen und David Bowie hören... "we could steal time, just for one day"... Zu Recht gab es den ersten Platz! Loslesen und David Bowie hören... "we could steal time, just for one day"...

Mechthild Stephani, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Erster Roman einer jungen Autorin, einfühlsame Erzählung über das Thema coming out. Erster Roman einer jungen Autorin, einfühlsame Erzählung über das Thema coming out.

Alexandra Koch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Mutig, ehrlich, aber vor allem auch romantisch und witzig wagt sich Laura Kuhn an ein Thema, das zu oft noch totgeschwiegen wird: manche Mädchen lieben eben andere Mädchen! Mutig, ehrlich, aber vor allem auch romantisch und witzig wagt sich Laura Kuhn an ein Thema, das zu oft noch totgeschwiegen wird: manche Mädchen lieben eben andere Mädchen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
8
5
2
0
0

Eine süße Geschichte über die wahre Liebe!
von einer Kundin/einem Kunden aus Gößweinstein am 23.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

MEINUNG GESTALTUNG Das Cover gefällt mir nicht nur so gut, weil es in meinen Lieblingsfarben gehalten ist, sondern auch, weil es einfach sehr gut den Charakter des Buches widerspiegelt: Freiheit, Licht, Glück. Es hat löst, zumindest in mir, das gleiche Gefühl aus wie warme Sonnenstrahlen auf der Haut. INHALT Die Geschichte von Lou und... MEINUNG GESTALTUNG Das Cover gefällt mir nicht nur so gut, weil es in meinen Lieblingsfarben gehalten ist, sondern auch, weil es einfach sehr gut den Charakter des Buches widerspiegelt: Freiheit, Licht, Glück. Es hat löst, zumindest in mir, das gleiche Gefühl aus wie warme Sonnenstrahlen auf der Haut. INHALT Die Geschichte von Lou und wie sie ihre wahre Liebe findet, hat mich berührt und nicht mehr losgelassen. Das Setting, die Charaktere und Laura Kuhns Humor ergeben eine wundervolle Kombination, die mich mehr als nur einmal zum lachen und lächeln bringen konnte. Daran hat auch der Schreibstil seinen Anteil! Er ist modern und locker, schafft es aber trotzdem, Emotionen gut zu vermitteln und ohne große Ausschmückungen detailreiche Bilder vor dem inneren Auge entstehen zu lassen. Verschiedene, auf den ersten Blick vielleicht nebensächlich wirkende Szenen oder Dialoge verliehen dem Buch Tiefe und diesen Hauch Realität, der es mehr wie eine tatsächliche Begebenheit, anstatt eines ausgedachten Romans erschienen lässt. Es hat auf mich zu keiner Zeit unnötig in die Länge gestreckt angefühlt oder mich gelangweilt! CHARKTERE Lou ist eine sympathische Hauptfigur, die zwar viel mit ihren sorgen und Ängsten zu kämpfen hat, einem allerdings nicht deshalb auf die Nerven geht. Die gute Beziehung zu ihrem Bruder Tom bringt nicht nur zusätzlich eine helle Note mit in das Geschehen, sondern sorgt auch für die eine oder andere ergreifende Situation. Allgemein haben mir alle Charaktere sehr gut gefallen, da jeder sein eigenes Päckchen zu tragen hat, dennoch zusammenhalten und sich unterstützen, wenn es darauf ankommt. FAZIT Mir hat "We could be heroes" ausgesprochen gut gefallen und mir mein Wochenende versüßt! Ich kann das Buch nur jedem empfehlen! Auch wenn es nicht mit der gleiche Action oder Intrigen wie andere Bücher aufwarten kann, hat es die 5 Sterne, die es von mir bekommt, meiner Meinung nach vollkommen verdient!

We could be heroes
von Karina Hofmann aus Fürth am 05.11.2017

Meine Meinung Vom Cover her sieht das Buch eher nach einer Sommergeschichte aus, dennoch habe ich mich erst jetzt für das Buch entschieden, da das Thema doch nicht ganz so locker leicht für den Sommer passt. Ich finde das Cover aber wirklich wunderschön gemacht, ich mag die Farben und das Mädchen... Meine Meinung Vom Cover her sieht das Buch eher nach einer Sommergeschichte aus, dennoch habe ich mich erst jetzt für das Buch entschieden, da das Thema doch nicht ganz so locker leicht für den Sommer passt. Ich finde das Cover aber wirklich wunderschön gemacht, ich mag die Farben und das Mädchen das im Kornfeld steht passt einfach super. Lou bzw Luna lernen wir als normales Mädchen kennen, die zusammen mit ihrer besten Freundin viel Erlebt. Ich fand es ehrlich gesagt etwas schade, das so ein kurzer und schöner Name mit "Lou" abgekürzt wurde, aber dies ändert nichts an der Geschichte an sich. Sie geht zwar nicht gerne auf Partys, doch wird sie von ihrer besten Freundin immer mitgezogen. Da sie auch in Natalie verliebt ist, fügt sie sich und hofft lange Zeit, ihr dadurch näher zu kommen. Als sie Natalie jedoch küsst und von ihr weggeschubst wird, ändert sich für Lou alles. Plötzlich ist es für sie kein Problem mehr, zusammen mit ihrem Vater und ihrem Bruder Tom wegzuziehen. Dieser hat nämlich einen alten Bauernhof gekauft, was schon immer sein Traum war. Kurz darauf befinden sie sich 200 km entfernt auf dem Land wieder. Zum Gück findet Lou schnell Anschluss und auch ihr allseits beliebter Bruder kommt gut mit den anderen in der Schule zurecht. Was mir sehr gut gefallen hat, war das Lou und ihr Bruder ein super Team sind. Sie können sich immer beim anderen ausheulen, wenn sie jemanden zum reden brauchen ist der andere immer da. Ich finde sowas kommt in Büchern viel zu selten vor und war eine schöne abwechslung. Was ich jedoch etwas schade fand ist, das ihr Vater ständig abwesend war und sich gefühlt garnicht um seine Kinder gekümmert hat. Da die Mutter bereits tot ist und er der einzige Erwachsene im Haus ist, fand ich das schon etwas befremdlich. Man hat gemerkt das Lou sich nie an ihn wenden konnte und ihr Gefühlsleben lieber für sich ausgemacht hat, anstatt mit ihrem Vater zu reden. Die Sicht im Buch war aus dem Kopf von Lou, so konnte man das Gefühlschaos live miterleben und ihre Gedanken lesen. Manchmal fand ich ihre Handlungen etwas zu vorhersehbar, andererseites gab es Szenen in denen sie mir doch recht spontan vorkam (z.B. als sie sich für eine neue Frisur entscheidet). Allgemein wird ihr erst sehr spät bewusst, das ihre Gefühle etwas ganz normales ist und sie von anderen nicht verstoßen wird, nur weil sie lesbisch ist, das fand ich etwas schade. Sonst war es aber ein sehr schönes Buch und eine tolle Geschichte, bei der man die Sicht eines Teenagers gut rübergebracht bekommen hat. Autorin Laura Kuhn, geb. 1996 in der Schweiz, hat diese nach dem Abitur verlassen, um Buchhändlerin zu werden. Wie es danach weitergeht, ist offen, im Zentrum steht aber das Ziel, viel auszuprobieren und nie bereuen zu müssen, etwas nicht getan zu haben. Ihr Debütroman »We could be Heroes« belegte den ersten Platz im Schreibwettbewerb von tolino media und Carlsen Impress. Einzelbewertungen Schreibstil 4/5 Charaktere 4/5 Spannung 2/5 Ende 4/5 Cover 5/5 Fazit Ein Jugenbuch, mit einem etwas ernsteren und meiner Meinung nach, auch wichtigem Thema. Mir hat es gut gefallen

Rezi We could be heroes
von einer Kundin/einem Kunden aus Sulzbach am 04.10.2017
Bewertet: eBook (ePUB 3)

Klappentext: " DURCH DIE STOCKDUNKLE NACHT FAHRE ICH AUF MEINEM MOFA NACH HAUSE UND DEN GANZEN WEG SCHREIE ICH VOR GLÜCK. ICH HABE MICH NOCH NIE SO GUT GEFÜHLT WIE IN DIESEM AUGENBLICK. Der Umzug aufs Land kommt Lou gerade recht. Denn seit sie ihre beste Freundin geküsst hat... Klappentext: " DURCH DIE STOCKDUNKLE NACHT FAHRE ICH AUF MEINEM MOFA NACH HAUSE UND DEN GANZEN WEG SCHREIE ICH VOR GLÜCK. ICH HABE MICH NOCH NIE SO GUT GEFÜHLT WIE IN DIESEM AUGENBLICK. Der Umzug aufs Land kommt Lou gerade recht. Denn seit sie ihre beste Freundin geküsst hat und von ihr zurückgewiesen wurde, weiß Lou gar nicht mehr, was los ist. Doch dann trifft sie in ihrer neuen Schule die schöne und geheimnisvolle Elia und es ist, als hätte Blitz in ihrem Leben eingeschlagen. Lou fällt es nicht leicht, mit ihren Gefühlen umzugehen, doch sie will zu ihnen stehen - egal, was passiert." Daten: Titel: We could be heroes Autorin: Laura Kuhn Verlag: Carlsen im.press ISBN: 978-3-551-31691-2 Seitenanzahl: 250 Sterne: 5/5 Dieses Buch ist ein mega schönes Buch, dass mich fast zum weinen gebracht hat. Ich liebe es und es ist leicht zu lesen. Also eine leichte Sommerlektüre, die sich Innerhalb von zwei Tagen super lesen lässt. Naja, man kann es auch innerhalb eines Tages lesen, aber da ich gestern erst durch dieses Buch aus meiner Leseflaute gekommen bin, wollte ich es nicht übertreiben. Dieses Buch ist nicht unbedingt nur ein Roman,. indem es um Liebe geht. Es geht auch um eine ganz bestimmte Liebe, die ich niemals erfahren kann, nämlich um die Geschwisterliebe. In dem Buch wird von unserer Protagonistin Lou erzählt, die einige Probleme in Sachen Liebe hat. Teile des Buches kommen unerwartet, was es auch spannend macht. Das Ende hätte ich ab einem bestimmten Punkt nicht so erwartet, wobei ich mit dem Ende des Buches mehr zu frieden bin, als mit dem Ende, welches ich mir ausgesucht hätte. Ich finde in diesem Buch keine einzige Stelle wo ich sagen würde, die Protagonistin regt mich auf. Sie ist einfach ein ganz normales Teenagermädchen, dass nur eine Ausnahme hat, denn sie ist lesbisch. Ich liebe dieses Buch und bin mega froh es mir schlussendlich dann doch gekauft zu haben, denn im Thalia dachte ich mir noch, ist das Buch überhaupt etwas für dich. Und JA es ist etwas für mich. Damit hätte ich persönlich nie gerechnet, aber es hat mich auf eine ganz bestimmte Art und Weise berührt. Eine dicke Leseempfehlung von mir. Macht es gut und passt auf Euch auf. Und an alle, die schon wieder Schule haben, ich fühle mit Euch, denn am Mittwoch, den 16.08.2017, heißt es für mich nämlich auch wieder Schulbankdrücken. Und an alle, die immer noch Ferien haben, genießt sie, denn sie vergehen viel zu schnell.