Meine Filiale

Integrale Spiritualität

Spirituelle Intelligenz rettet die Welt

Ken Wilber

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

22,00 €

Accordion öffnen
  • Integrale Spiritualität

    Kösel

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    Kösel

eBook (ePUB)

15,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ken Wilber präsentiert in seinem Meisterwerk seine Vision für integrale Spiritualität. Er zeigt: Die fortschreitende Globalisierung unserer Zeit stellt uns vor besondere Herausforderungen, die wir zu meistern aufgerufen sind. Wenn Mensch und Erde überleben wollen, gilt es für alle Völker, spirituelle Intelligenz zu entwickeln. Denn sie ist die Leitinstanz für künftige Formen friedlichen Zusammenlebens weltweit.

Integrale Spiritualität wird in der modernen und postmodernen Welt eine radikal neue Rolle übernehmen. Eine Rolle, die nicht nur funktioniert, sondern unter Einbeziehung aller Dimensionen menschlichen Wachsens für die Menschheit eine ganz reale Form von Erlösung bringt.

"Ein neur Tag ist angebrochen, ein neuer Morgen dämmert, ein neuer Mann, eine neue Frau zeigen sich am Horizont. Der neue Mensch ist integral, und das gilt auch für seine Spiritualität." (Ken Wilber)



Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 25.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-466-34691-2
Verlag Kösel
Maße (L/B/H) 21,3/14,6/4 cm
Gewicht 582 g
Originaltitel Integral Spirituality
Auflage 4. Auflage
Illustrator Uwe Schramm
Übersetzer Karin Petersen
Verkaufsrang 36567

Buchhändler-Empfehlungen

Aus christlicher Sicht: Völlig überschätzt!

Michaela Borzymski, Thalia-Buchhandlung Bochum

Ken Wilber behauptet, mit seinem entworfenen Modell (AQAL bzw. IBS) nichts weniger als die Gesamtheit des menschlichen Bewusstseins erfassen zu können. Als Grundannahme dient ihm eine „evolutionäre Bewusstseinsentwicklung“. Der Leser sei hier darauf hingewiesen, dass dieses Werk Wilbers sich nicht als Einstieg in seine Gedankenwelt eignet. Zu viel wird hier nur knapp ausgeführt. Wilber selbst stiftet zudem Verwirrung, indem er Aspekte nur kurz benennt, um darauf „später zurückzukommen“. Die Fäden muss der Leser allerdings mühsam selbst suchen. Es ist sehr ersichtlich, dass Ken Wilber im Buddhismus beheimatet ist. Dieses Wissen setzt Wilber bei seinem Leser voraus. Sinn und Ziel der Spiritualität ist ihm Erleuchtung und die Überwindung der Dualität. Alle Religionen haben seiner Meinung nach dieselben Entwicklungsstufen. Gerne verweist er dabei auf die christlichen Mystiker und vereinnahmt sie für seine „Theorie“ Dabei bedenkt er nicht, dass: a) der christliche Weg als Ziel nicht Erleuchtung, sondern das Reich Gottes hat. b) Christen in Beziehung zu einem personalen Gott stehen, der auch außerhalb des menschlichen Bewusstseins existiert. c) dieser Gott im Heiligen Geist sich nicht um eine evolutionäre Bewusstseinsentwicklung schert oder ihr stringent zuzuordnen ist. d) christliche Mystiker zwar versucht haben, ihre Erfahrungen in Worte zu kleiden, eventuelle Stufenmodelle aber Stückwerk sind (Teresa von Avila spricht z. Bsp. von Wohnungen, in denen die Seele umherschweift). Sein prägnant gefasstes Entwicklungsmodell „Grow up – Wake up –Clean up - Show up“ hat seinen Reiz, doch eine gründliche Diskussion bezüglich des christlichen Glaubens steht noch aus. Im deutschen Bereich sei hier auf die Arbeit von Marion Küstenmacher, im amerikanischen auf Paul Smith verwiesen. Fazit: Nun, man sollte Wilber wegen seiner Breitenwirkung zur Kenntnis nehmen, aber bitte mit wachem und kritischen Verstand!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Dieses Buch ist für viele sicher nicht einfach zu verstehen. Aber wenn Sie sich darauf einlassen, werden Sie reich belohnt. Komplex aber wegweisend. Inspirierend.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
2
0

Wilber integral
von einer Kundin/einem Kunden aus Schweiz am 05.11.2007
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das neue Buch von Wilber ist eine Fortsetzung von "Integrale Psychologie".Für Erstleser ist von Vorteil, dass der Autor sein bisher schon entwickeltes Denkmodell (AQAL) nochmals erläutert, bevor er es dann im neuen Buch ausweitet. Die Spiritualität ist nach seiner Meinung einem evolutionären Prozess unterworfen; darum kann es au... Das neue Buch von Wilber ist eine Fortsetzung von "Integrale Psychologie".Für Erstleser ist von Vorteil, dass der Autor sein bisher schon entwickeltes Denkmodell (AQAL) nochmals erläutert, bevor er es dann im neuen Buch ausweitet. Die Spiritualität ist nach seiner Meinung einem evolutionären Prozess unterworfen; darum kann es auch keine statische Erleuchtung für die Zukunft geben. Der einzige Minuspunkt in diesem Buch ist, dass Wilber immer wieder neue Begriffe bzw. Abkürzungen schafft, mit deren Definition er etwas grosszügig umspringt. Für alle an Spiritualität jenseits esoterischer Spekulationen Interessierten ein sehr empfehlenswertes Buch


  • Artikelbild-0