Meine Filiale

Herz der Finsternis

Erzählung

detebe Band 23486

Joseph Conrad

(12)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 3,80 €

Accordion öffnen

Paperback

7,90 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

18,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Kapitän Marlow steuert seinen Flußdampfer immer tiefer in die Wildnis des Kongo, ins Herz des afrikanischen Kontinents, wo er auf den zwielichtigen Elfenbeinhändler Kurtz stößt. Die Geschichte eines halbwegs moralischen Kulturmenschen auf dem gefahrvollen Weg über eine Kruste kaum erkalteter Lava, die jeden Augenblick durchbrechen und den Unvorsichtigen in heiß lodernde Abgründe sinken lassen könnte.

Joseph Conrad, 1857 in Berditschew (Ukraine) geboren, war Sohn polnischer Landadliger. Er fuhr schon mit siebzehn Jahren für französische und englische Handelsgesellschaften zur See und erwarb zwölf Jahre später das Kapitänspatent. Für seine Romane wählte er die englische Sprache, die er in allen Finessen erlernt hatte, die er allerdings – zum Erstaunen und zur Erheiterung seiner Verehrer – mit fürchterlichem Akzent gesprochen haben soll. Conrad starb 1924 in Bishopsbourne (England).

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 223
Erscheinungsdatum 25.10.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-23486-2
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 17,7/11,1/1,7 cm
Gewicht 196 g
Originaltitel Heart of Darkness
Auflage 6. Auflage
Übersetzer Urs Widmer
Verkaufsrang 122135

Weitere Bände von detebe

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Kai Ortel, Thalia-Buchhandlung Berlin

Mehr eine Erzählung als ein Roman, aber eine von buchstäblich gewaltiger Intensität. Conrads Meisterstück, voller psychologischer Tiefe, knisternder Spannung und düsterer Figuren.

Stefanie Sült, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Dieses Buch ist zu Recht ein Klassiker und Vorlage für verschiedene Filme. Zwischen Moral und Mut, Menschlichkeit und den tiefsten Abgründen menschlichen Seins, sprachlich genial.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
10
2
0
0
0

Verkannter Rassismus
von einer Kundin/einem Kunden aus Nittenau am 10.06.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mir fällt auf, daß niemand die rassistischen Töne des Autors/Helden bemerkt/kritisiert? Die" englische Herrenrasse", die er so anpreist. Die geringschätzung alles "nichtenglischen". Wer LIEST dieses Buch eigentlich, und WIE!

Apokalypse
von Patrick Nagl aus Wien am 11.05.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Herz der Finsternis ist wahrscheinlich der bekannteste und zugleich auch genialste Roman Conrads. Wie meistens bei Conrad geht es aber nicht nur um Schiff oder Seefahrt in seinem Werk sondern um tiefe menschliche oder psychologische Abgründe, wie auch hier der Protagonist auf seiner Schiffsreise durch den Dschungel Afrikas e... Das Herz der Finsternis ist wahrscheinlich der bekannteste und zugleich auch genialste Roman Conrads. Wie meistens bei Conrad geht es aber nicht nur um Schiff oder Seefahrt in seinem Werk sondern um tiefe menschliche oder psychologische Abgründe, wie auch hier der Protagonist auf seiner Schiffsreise durch den Dschungel Afrikas einiges erleben muss. Das Thema wurde übrigens im Antikriegsfilm Apokalypse Now wieder aufgegriffen.

Reise in die Nacht
von Lorenz Laudenberg aus Bergisch Gladbach am 23.06.2010
Bewertet: Buch (gebunden)

In seinem Roman verwertet Joseph Conrad (1857- 1924)eigene Erlebnisse einer Reise durch den Kongo 1890: Kapitän Marlow unternimmt im Auftrag einer Handelsgesellschaft eine Fahrt in die belgische Kolonie, um Elfenbein zu kaufen. Die "Reise in die Finsternis" wird zu einem Albtraum. Angewidert von den Praktiken des Elfenbeinhändl... In seinem Roman verwertet Joseph Conrad (1857- 1924)eigene Erlebnisse einer Reise durch den Kongo 1890: Kapitän Marlow unternimmt im Auftrag einer Handelsgesellschaft eine Fahrt in die belgische Kolonie, um Elfenbein zu kaufen. Die "Reise in die Finsternis" wird zu einem Albtraum. Angewidert von den Praktiken des Elfenbeinhändlers Kurtz, tief im Dschungel des Kongo, der völlig skrupellos die Einheimischen unterdrückt und ausbeutet, erkennt er in ihm dennoch seine Alter Ego. Die Begegnung mit dem Bösen entwickelt sich für Marlow zur Reise in die Abgründe seines eigenen Ichs. Aus dieser Situation heraus erzeugt der Roman eine ungeheure Spannung. Ziele und Methoden der imperialen Mächte, Ausbeutung ihrer Kolonien und Terrorisierung der Ureinwohner, zeigen den europäischen Imperialismus auf seinem Höhepunkt. J. Conrad, der als Kapitän selbst die Welt bereist hat, weiß, wovon er spricht. Seine spannenden Abenteuerromane spielen meist auf dem Meer, in Südamerika oder Asien, schildern eindringlich das Verhältnis des Menschen zur Natur und sein Verhalten in extremen Situationen.


  • Artikelbild-0