Warenkorb
 

Almost a Fairy Tale - Verwunschen

Almost a Fairy Tale 1

(21)
Die 17-jährige Natalie lebt in einer modernen Märchenwelt, in der Magie festen Regeln unterworfen ist und nach höchstem technischen Standard funktioniert. Dennoch gibt es hier alles, was die Herzen höher schlagen lässt: Schlösser, Einhörner, Riesen - und Prinzen, in die man sich verlieben kann. Doch genau das wird Natalie zum Verhängnis. Denn um dem Prinzen Kilian in einer Gefahrensituation beizustehen, verwendet sie unerlaubterweise Magie und löst damit eine Katastrophe aus. Ein Riese bricht aus dem Zoo aus und verwüstet die halbe Stadt. Und das ist nur der Anfang. Bald begehrt das magische Volk überall auf und ehe sich‘s Natalie versieht, verliert sie alles, was ihr lieb und teuer ist. Sie muss erkennen, dass der Grat zwischen Gut und Böse sehr schmal ist, und sich entscheiden, auf welche Seite sie sich schlägt ...
Portrait
Mara Lang, Jahrgang 1970, begann in ihrer Jugend zu schreiben, als ihr der Lesestoff ausging. Die Geschichten von C. S. Lewis und Michael Ende begründeten ihren Faible für Fantastik. Hin- und hergerissen zwischen Buch und Film wollte sie ursprünglich Filmregisseurin werden, um ihrer Fantasie Ausdruck zu verleihen, wählte dann aber das Studium zur Diplompädagogin und erschafft heute Kopfkino für ihre LeserInnen. Mara Lang lebt und arbeitet in Wien.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 15.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7641-7068-4
Verlag Ueberreuter Verlag
Maße (L/B/H) 22,1/14,6/4 cm
Gewicht 638 g
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
17,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Almost a Fairy Tale

  • Band 1

    61306419
    Almost a Fairy Tale - Verwunschen
    von Mara Lang
    (21)
    Buch
    17,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    61306220
    Almost a Fairy Tale - Vergessen
    von Mara Lang
    (9)
    Buch
    17,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Rasante Urbanfantasy mit dem richtigen Schuss Humor“

Alina Borzenkova, Thalia-Buchhandlung Trier

Die Geschichte ist anders als erwartet, aber das im positiven Sinne.
Eine actionreiche Mischung aus Märchenwald, Gegenwart und Krimi.
Wer sich schon immer mal gefragt hat, wie es wäre mit all den fantastischen und märchenhaften Wesen zusammen zu leben, ist hier genau richtig!
Die Geschichte ist anders als erwartet, aber das im positiven Sinne.
Eine actionreiche Mischung aus Märchenwald, Gegenwart und Krimi.
Wer sich schon immer mal gefragt hat, wie es wäre mit all den fantastischen und märchenhaften Wesen zusammen zu leben, ist hier genau richtig!

Sarah Lempa, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Lass dich in eine Welt entführen, wo alle Märchen wahr sind...Eine wundervolle Liebesgeschichte, gepaart mit atemberaubender Spannung! Ich war hingerissen :-) Lass dich in eine Welt entführen, wo alle Märchen wahr sind...Eine wundervolle Liebesgeschichte, gepaart mit atemberaubender Spannung! Ich war hingerissen :-)

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Urbanfantasy mitten in Deutschland - der Zauberwald lässt seine magischen Geschöpfe los... Rasant, kampfgeladen & gespickt mit doppelbödigem Humor bietet dieser 1.Teil Top-Kurzweil Urbanfantasy mitten in Deutschland - der Zauberwald lässt seine magischen Geschöpfe los... Rasant, kampfgeladen & gespickt mit doppelbödigem Humor bietet dieser 1.Teil Top-Kurzweil

Anke Klos, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Diese Buch ist alles, nur nicht was man erwartet.
Egal was Sie darüber hören, machen Sie sich selbst ein Bild.
- Es lohnt sich :)
Diese Buch ist alles, nur nicht was man erwartet.
Egal was Sie darüber hören, machen Sie sich selbst ein Bild.
- Es lohnt sich :)

„Es war einmal... in naher Zukunft“

Karsten Magerl, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Die junge Natalie ist magisch begabt, nutzt diese Kräfte aber nicht. Als sie eines Tages im Zoo den Ausbruch magischer Wesen verhindern will, ist sie plötzlich an Ereignissen beteiligt, deren Auswirkungen sie weder versteht noch steuern kann. Denn die skrupellose Raikun missbraucht Natalies wachsende Fähigkeiten für ihren eigenen Plan: Die Befreiung aller magischen Lebewesen aus der Unterdrückung der Menschen...

Sie lieben Märchen? Fantasy? Krimis? Alles zusammen? Dann haben Sie hier das richtige Buch gefunden!
Die junge Natalie ist magisch begabt, nutzt diese Kräfte aber nicht. Als sie eines Tages im Zoo den Ausbruch magischer Wesen verhindern will, ist sie plötzlich an Ereignissen beteiligt, deren Auswirkungen sie weder versteht noch steuern kann. Denn die skrupellose Raikun missbraucht Natalies wachsende Fähigkeiten für ihren eigenen Plan: Die Befreiung aller magischen Lebewesen aus der Unterdrückung der Menschen...

Sie lieben Märchen? Fantasy? Krimis? Alles zusammen? Dann haben Sie hier das richtige Buch gefunden!

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Die Grundidee fand ich originell, aber die Umsetzung hat mir v.a. vom Schreibstil und Aufbau der Handlung her gar nicht gefallen. Von mir leider nur zwei Sterne! Die Grundidee fand ich originell, aber die Umsetzung hat mir v.a. vom Schreibstil und Aufbau der Handlung her gar nicht gefallen. Von mir leider nur zwei Sterne!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
8
9
3
1
0

Kein normales Märchen
von Emma´s Bookhouse aus Berlin am 29.10.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Almost a Fairy Tale - Mara Lang Band 1 ? Verwunschen Verlag: Ueberreuter Verlag ISBN: 9783764170684 Erscheinungsdatum: 15. September 2017 Genre: Fantasy / Jugendbuch Seiten: 400 Inhalt: Die 17-jährige Natalie lebt in einer modernen Märchenwelt, in der Magie festen Regeln unterworfen ist und nach höchstem technischem Standard funktioniert. Dennoch gibt es hier alles, was die Herzen... Almost a Fairy Tale - Mara Lang Band 1 ? Verwunschen Verlag: Ueberreuter Verlag ISBN: 9783764170684 Erscheinungsdatum: 15. September 2017 Genre: Fantasy / Jugendbuch Seiten: 400 Inhalt: Die 17-jährige Natalie lebt in einer modernen Märchenwelt, in der Magie festen Regeln unterworfen ist und nach höchstem technischem Standard funktioniert. Dennoch gibt es hier alles, was die Herzen höher schlagen lässt: Schlösser, Einhörner, Riesen - und Prinzen, in die man sich verlieben kann. Doch genau das wird Natalie zum Verhängnis. Denn um dem Prinzen Kilian in einer Gefahrensituation beizustehen, verwendet sie unerlaubterweise Magie und löst damit eine Katastrophe aus. Ein Riese bricht aus dem Zoo aus und verwüstet die halbe Stadt. Und das ist nur der Anfang. Bald begehrt das magische Volk überall auf und ehe sich?s Natalie versieht, verliert sie alles, was ihr lieb und teuer ist. Sie muss erkennen, dass der Grat zwischen Gut und Böse sehr schmal ist, und sich entscheiden, auf welche Seite sie sich schlägt ... Mein Fazit: Zum Cover: Hier war wieder einmal das Cover der Grund warum ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Es hat mich auf Anhieb angesprochen, das Märchenschloss im Hintergrund und dann noch das alles in Blau gehalten, meine Lieblingsfarbe. Rundum ein wirklich schönes Cover. Zum Buch: Natalie die es immer verheimlicht hat, dass sie eine Hexe ist, fliegt ausgerechnet an dem Tag auf, als sie sich mit ihrem Schwarm Kilian treffen will. Das alles wäre halb so wild wenn Kilian nicht ein Agent der OMB wäre, die dafür sorgen das die Magie nicht genutzt wird. Dann wird sie auch noch gefangen genommen und auch wenn alles stark an all die Märchen erinnert, ist es doch wirklich düster geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und rasant, es ist spannend und man wird an all die Märchen aus der Kindheit erinnert. Alle sind hier vertreten und es macht richtig Spaß diese Geschichte zu lesen. Die Protagonisten sind alle schön erzählt und herausgearbeitet und auch die Antihelden sind gut dargestellt. Wir haben hier diejenigen die mit Magie gesegnet sind und aber auch die ? einfachen ? Menschen, all jene die keine Magie beherrschen. Es gibt eine Organisation die sich Pro Mensch schimpf und die gegen die Magie vorgehen, aber es gibt auch die Magischen und selbst diese bekämpfen sich. Wir haben hier ein rasantes Lese ? Spektakel und es macht richtig Spaß diese Geschichte zu lesen, wenn es hier auch hin und wieder an Logik in meinen Augen fehlt, ist es ein schönes Buch für zwischendurch. Die Dialoge sind erfrischend und manchmal auch traumhaft, märchenhaft sozusagen. Aber wir wollen bei all dem nicht den düsteren Handlungsstrang vergessen, wer hier jetzt ein Glitzermärchen erwartet, den muss ich leider enttäuschen, denn auch bei den Gebrüder Grimm war nicht alles eitler Sonnenschein und das werdet ihr hier auch merken. Die bildliche Darstellung ist ganz wundervoll, hier konnte ich mir alles richtig bildlich vorstellen. Mara Lang entführt uns hier in eine märchenhafte und doch sehr düstere Welt. Mir hat es hier gut gefallen und ich hoffe Band 2 entführt mich genauso in eine Märchenwelt voller Wunder und doch auch voller Düsternis. Das Ende drängt mich gerade dazu, den zweiten Band auch so schnell wie möglich zu lesen. Ich gebe hier 4 von 5 Sternen und das auch nur weil es mir hier manchmal an Logik fehlte.

Düster, spannend und fantastisch gut
von Streiflicht am 09.06.2018

Ich habe lange kein Fantasybuch mehr gelesen, aber jetzt bin ich froh, dass ich es wieder einmal gewagt habe. Dieses Buch von Mara Lang hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Fand ich die ersten Seiten noch etwas albern ? ich bin auch weit entfernt von der Altersgruppe, für... Ich habe lange kein Fantasybuch mehr gelesen, aber jetzt bin ich froh, dass ich es wieder einmal gewagt habe. Dieses Buch von Mara Lang hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Fand ich die ersten Seiten noch etwas albern ? ich bin auch weit entfernt von der Altersgruppe, für die das Buch eigentlich geschrieben wurde ? hat mich die Geschichte um Natalie und Kilian schnell wirklich begeistert. Natalie ist wie ein Mensch aufgewachsen, aber sie ist eine Magische und damit gelten für sie andere Regeln. Eigentlich will sie ihrem Traumprinzen, der wirklich ein Prinz ist, nur helfen, löst damit aber ein unvorstellbares Chaos aus. Die halbe Stadt liegt in Schutt und Asche und Natalie verliert alles, was bisher ihr Leben ausgemacht hat. Sie merkt schnell, dass es manchmal ganz schwierig ist, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden und dass der Grat oft sehr schmal ist. Sie lernt gute und schlechte Menschen und andere Wesen kennen und muss ihr altes Leben aufgeben. Der Autorin Mara Lang gelingt es gut, die Welt der Märchen mit einer ganz modernen Welt zu verbinden und dem Leser eine authentische Geschichte zu präsentieren. Die Beschreibung, wie Natalie zum ersten Mal mit der Magie arbeitet, hat mich total fasziniert. Das Buch ist stellenweise sehr düster und brutal und ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich schon für junge Teenager geeignet ist. Für mich war es perfekt, ich konnte mir die Welt von Natalie und Kilian sehr gut und plastisch vorstellen. Nun bin ich sehr gespannt, wie es weitergeht. Da ich das Buch nur geliehen hatte, habe ich es mir nun samt Band 2 gekauft. Ein ?Behalti? für mich!

Ein besonderes Lesespektakel, ..
von Bücherschicksal am 10.05.2018

Meinung: Eine moderne Märchenwelt so ganz anders als man erwartet hat. Wer hierbei allerdings auf ein rosarotes Märchen gehofft hat wird enttäuscht sein. Wer wiederum bereit ist sich auf etwas vollkommen Neues einzulassen wird ? Almost a Fairy Tale - Verwunschen? von Mara Lang mögen. Ich muss sagen zu Anfang... Meinung: Eine moderne Märchenwelt so ganz anders als man erwartet hat. Wer hierbei allerdings auf ein rosarotes Märchen gehofft hat wird enttäuscht sein. Wer wiederum bereit ist sich auf etwas vollkommen Neues einzulassen wird ? Almost a Fairy Tale - Verwunschen? von Mara Lang mögen. Ich muss sagen zu Anfang hin war ich etwas skeptisch. Modernes Märchen, Magic & Politik hat aber in meinen Augen gut harmoniert. Besonders da Poltik einen nicht geringen Anteil hat. Aber Mara Lang ist es gelungen dies geschickt miteinander zu verknüpfen. Ihre erschaffene Welt erscheint zum Anfang hin als unglaublich komplex. Dauernd gibt etwas Neues zu entdecken. Es ist in meinen Augen keine so leichte Kost, da man, um alles überblicken zu können, sich komplett auf die Geschichte, die Handlungen und jede Wendung einlassen muss. Erschwert wird das Ganze noch durch die Sichtwechsel von drei Personen. Gerade zum Anfang hin kam dies für mich ohne Vorwarnung weswegen man allein deswegen schon seine volle Aufmerksamkeit auf das eigentliche Geschehen im Buch lenken sollte. Namen weisen nicht darauf hin, welche Sichtweise dem Leser eröffnet wird. Natalie ist so gar nicht die Heldin wie man sie sich sonst vorstellt. Jeder hat ja da so sein Bild im Kopf. So manches Mal war ich kurz vor einen ?Nervenzusammenbruch? weil sie so ganz anders handelte als ich es mir vorgestellt hatte. Aber genau das gefiel mir, denn am Ende war nichts bei ihr vorhersehbar. Kilian ist der geborene Prinz, eine echte Kämpfernatur die nicht aufgibt und stetig kämpft. Edel und mutig und gutherzig. Paige geht hingegen so Manches vom Herzen aus an und kommt damit des öfteren in Schwierigkeiten. Nicht zu vergessen ist Raikun die böse Hexe. Skrupellos geht sie über Leichen um ihr Ziel zu verwirklichen. Alle Charaktere sind so schön facettenreich und geben dem ganzen Buch einen besonderen ?Touch?, der dem Buch durchweg anhaftet. Es ist eben wirklich nicht eine typisch rosa Märchengeschichte. Die Geschichte birgt eine Finsternis die es zu durchdringen gilt. Es gelingt der Autorin Zweifel an Gut und Böse zu sähen. Der Grat ist so schmal, dass dieser kaum noch trennbar am Ende ist. Der Schreibstil ist fließend lesbar, es haftet allerdings eine düstere Atmosphäre an. Zarte Märchenkomponenten hat die Autorin dennoch einfließen lassen, aber komplett anderes als erwartet. Fazit: Ein besonderes Lesespektakel, so komplett anders als vermutet und gerade deshalb einzigartig und unvorhersehbar. Tolle Charaktere! Eine Geschichte mit düsterer erwartungsvoller Stimmung.