Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Der Schlüssel zum Unterbewusstsein

Aktiviere deinen verborgenen Schatz!

Bereichern Sie Ihr Leben mit dem Springer-Training!
Es gibt Menschen, die anscheinend alles erreichen, was sie sich vornehmen. Denen einfach zufliegt, was andere hart erarbeiten müssen - eine tolle Karriere, eine wunderbare Familie, ein interessanter Freundeskreis, ein erfülltes Leben. Und Sie?

Damit Wünsche Wirklichkeit werden, müssen sie nicht nur bewusst und klar formuliert werden. Menschen scheitern oft an ihren Zielen, weil diese nicht zu ihnen passen oder weil sie diese nicht von innen steuern - kurzum: weil ihr Unterbewusstsein von negativen Glaubenssätzen bestimmt wird.

Die erfolgreiche Diplom-Psychologin und Personaltrainerin Kathrin Emely Springer ist überzeugt: Im Innersten eines jeden Menschen schlummern Tausende Möglichkeiten und unzählige Schätze, die nur entdeckt werden müssen. Wir alle werden mit einer speziellen Begabung geboren. Wer dieser Begabung folgt und zudem die "Spielregeln des Lebens" kennt, wird nicht nur erfolgreich sein, sondern in seiner Mitte ankommen.

In ihrem kurzweiligen und erkenntnisreichen Ratgeber erklärt die Autorin die "Geistigen Gesetze" und zeigt, wie kraftvoll Gedanken die Realität formen. Mit zwölf effektiven und abwechslungsreichen Übungen - im vorgestellten 21-Tage-Programm oder frei wählbar nach Wunsch und Bedarf - kann jeder Leser negative Glaubenssätze einfach auflösen, sein Unterbewusstsein zielgerichtet positiv einstimmen und so seinen "verborgenen Schatz" aktivieren.

- Taschenbuch-Ausgabe des Erfolgstitels -
Portrait
Kathrin Emely Springer (geb. 1969) ist Diplom-Psychologin und Kinesiologin. Nach ihrem Psychologie-Studium und einer Sprachenausbildung in Italien und den USA hat sie Fortbildungen in innovativen Methoden der Psychologie und der Psychotherapie absolviert. Zu den Klienten ihres Stuttgarter Instituts, in dem die Personaltrainerin sehr erfolgreich Führungscoaching, Personal-Strategieberatung und die Entwicklung, Durchführung und Bewertung von Konfliktbewältigungs- und Kriseninterventionsprogrammen anbietet, zählen u. a. mittelständische und große Unternehmen sowie Leistungssportler.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • ((Auszug aus "Teil III: Die geistigen Gesetze"))

    DAS GESETZ DER KAUSALITÄT

    - Was man sät, das erntet man. -

    Oder: "Wie man in den Wald hineinruft, so hallt es heraus." Der Volksmund kennt viele Redensarten, die genau diesen Zusammenhang thematisieren: Was wir aussenden, kommt früher oder später zu uns zurück. Die Ursache ist klar: Wir leben in einem morphogenetischen Feld, was quantenphysikalisch bedeutet, dass alles (also auch alle Atome) miteinander verbunden ist. Alles, was wir denken und fühlen, alles, was wir sagen, hat eine bestimmte Frequenz, die nach außen geht. Und dort weiterwirkt, indem es Dinge mit ähnlicher Frequenz anzieht. Wenn wir Schlechtes aussenden, dann wird nach dem Gesetz der Kausalität Schlechtes zu uns zurückkommen. Wenn wir in unserem Leben Positives anziehen und erleben wollen, dann müssen wir Positives aussenden.

    Der Kern zählt, nicht die Hülle

    Wichtig dabei ist, dass wir mit positiven Gedanken nicht versuchen, Negatives zu kaschieren. Jeder noch so gut gemeinte Gedanke wird wirkungslos, wenn das Gefühl in uns nicht dazu passt - wenn wir zum Beispiel freundliche Gedanken aussenden wollen, in uns aber eine große Wut ist. Wer nach außen hin freundlich scheint, im Inneren aber Hass und Aggression hegt, der wird auch Hass und Aggression erfahren. Ärgert man sich, ist es daher besser, seine Wut zu zeigen und seinem Unmut kurz Luft zu machen, als zu verdrängen und in eine Art Pseudo-Freundlichkeit zu verfallen, die niemandem hilft. Wer seine Wut verdrängt, wer über seine Gefühle nicht reflektiert, wird unberechenbar - die Wut wird sich aufstauen, bis es irgendwann zur Explosion kommt.

    Wichtig ist immer der Kern, den wir aussenden, nicht die Hülle. Daher ist jeder gefragt, in sich zu gehen und zu schauen: Bin ich mir wert, gönne ich mir, was ich mir wünsche? Erst wenn wir diese Fragen für uns geklärt haben, kommen wir an den Punkt, an dem wir alles verändern können. Solange unser Inneres die Wünsche, die wir formulieren, widerruft ("Ich wünsche mir einen Partner - aber mich will ja eh keiner!"), werden wir unsere Ziele nicht erreichen. Wir müssen unsere Wünsche nicht nur visualisieren, sondern auch fühlen können. Nur wenn unsere Wünsche an entsprechende Gefühle gekoppelt sind, werden sie in Erfüllung gehen.

    Die Geister, die ich rief ...

    Energie ist - ebenso wie die Geistigen Gesetze - grundsätzlich wertfrei und folgt den Gedanken. Es ist alleine uns überlassen, ob wir sie konstruktiv oder destruktiv einsetzen. Was immer wir uns wünschen, steht uns zu und werden wir erhalten. Unser freier Wille entscheidet, ob wir in unserem Leben die ganze Fülle erfahren.

    Eines gilt es dabei aber zu bedenken: Möglicherweise sind wir gar nicht mehr so begeistert, wenn wir tatsächlich bekommen, was wir uns gewünscht haben. Denken Sie nur an Goethes "Zauberlehrling":

    Herr, die Not ist groß,

    Die ich rief, die Geister

    Werd' ich nun nicht los.

    Überlegen Sie also gut, was Sie sich wünschen.

    (...)
  • INHALT

    Vorwort
    Erkenntnisse - oder: Der Anfang von allem

    Teil I: Glaubenssätze

    (K)ein Grund für Neid?
    Warum wir tatsächlich bekommen, was wir uns wünschen
    Selbsterfüllende Prophezeiungen
    Und du erlebst, was du glaubst
    Unsere Spiegel
    Heilsame Lektionen
    … und noch eine Lektion
    Als Erstes uns selbst verpflichtet
    Weshalb die "falschen" Menschen manchmal die richtigen sind
    Zwei wichtige Entscheidungen
    Kennen Sie Ihre Glaubenssätze?
    Glaubenssätze ändern
    Trauen Sie sich!

    Teil II: Kraft der Gedanken

    Über unsere Gedanken
    Noch mehr "Zufälle"
    Die Gefühle müssen stimmen
    Gedankenkontrolle
    Nicht predigen, sondern (vor-)leben
    Blockaden überwinden
    Sender und Empfänger
    Klein anfangen

    Teil III: Die Geistigen Gesetze

    Die Spielregeln des Lebens
    Das Gesetz der Kausalität
    Das Gesetz von Ursache und Wirkung
    Das Gesetz der Analogie
    Das Gesetz der Resonanz
    Das Gesetz des Ausgleichs
    Das Gesetz des Widerstands
    Das Gesetz der Projektion
    Das Gesetz des Anhaftens
    Das Gesetz des Fließens
    Das Gesetz der Klarheit
    Das Gesetz der Synchronizität
    Das Gesetz der Affirmation

    Teil IV: Das Springer-Training

    Erkenne dich selbst
    - Das Genogramm
    - Eine kleine Typologie menschlicher Ängste
    - Die Übungen
    - Bevor Sie beginnen
    - Der Vorbereitungstag
    - Der 1. Tag: Ihre Themen und Affirmationen
    - Der 2. bis 4. Tag: Ihre Spiegel
    - Der 5. Tag: Grenzen setzen
    - Der 6. Tag: Inventur
    - Der 7. Tag: Konflikte bearbeiten - mit dem "leeren Stuhl"
    - Der 8. Tag: Inventur, Teil 2
    - Der 9. Tag: Entrümpeln
    - Der 10. Tag: Selbsterfüllende Prophezeiungen
    - Der 11. Tag: Selbsterfüllende Prophezeiungen, Teil 2
    - Der 12. Tag: Den eigenen Wert erkennen
    - Der 13. Tag: Begabungen fördern
    - Der 14. Tag: Zum Lieblingsort reisen
    - Der 15. Tag: Ihr Wertesystem
    - Der 16. Tag: Ihr Wertesystem, Teil 2
    - Der 17. und 18. Tag: Die "inneren Eltern"
    - Der 19. Tag: Die "inneren Eltern" befragen
    - Der 20. Tag: Ihre Ziele visualisieren - mit der Zieltafel
    - Der 21. Tag: Ende des Springer-Trainings und Zeit für ein Resümee

    Zur Autorin
    Anhang: Trainingsplan
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 157
Erscheinungsdatum 18.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86374-397-0
Verlag Mankau Verlag
Maße (L/B/H) 19/11,8/1,7 cm
Gewicht 173 g
Auflage 1. Auflage (1. Auflage)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.