Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Herrscher des Nordens - Odins Blutraben

Roman

(14)
Die Saga des Wikinger-Königs Harald Hardrada – seine Abenteuer und Kämpfe, seine Frauen und sein unbezwingbarer Ehrgeiz. Ein neuer Roman vom Erfolgsautor Ulf Schiewe

AD 1035: Beim Großfürsten der Rus hat sich Harald den Ruf eines siegreichen Söldnerführers erworben. Doch bei der Verteidigung Kiews gegen den Ansturm der Petschenegen werden seine Fähigkeiten auf eine harte Probe gestellt. Persönliche Verluste treiben ihn rastlos weiter, diesmal nach Konstantinopel, wo er es als Offizier der kaiserlichen Waräger bei jahrelangen Kriegszügen rund ums Mittelmeer zu einem beachtlichen Vermögen bringt. Doch eine Affäre mit der Kaiserin Zoe und der Neid seiner Konkurrenten bringen ihn ins Gefängnis.
Portrait
Ulf Schiewe wurde 1947 geboren. Er begann seine Berufskarriere als Software-Entwickler und war später in mehreren europäischen Ländern als Marketingmanager internationaler Softwarehersteller tätig. Ulf Schiewe war schon immer eine Leseratte, den spannende Geschichten in exotischer Umgebung faszinierten. Im Laufe der Jahre wuchs der Wunsch, selbst historische Romane zu schreiben. So entstand »Der Bastard von Tolosa«, sein erster Roman, dem inzwischen eine ganze Reihe weiterer, gut recherchierter und vor allem spannender Abenteuerromane folgten. Ulf Schiewe ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und lebt in München.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 01.12.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52003-1
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,5/3,5 cm
Gewicht 481 g
Verkaufsrang 12.838
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
12
2
0
0
0

Eine gelungene Fortsetzung...
von einer Kundin/einem Kunden am 24.05.2018

... bei der dem Leser nicht langweilig wird! Die Geschichte setzt sich fort und man begleitet Harald auf seinem weiteren Lebensweg. Der Autor gibt sich Mühe die damaligen Verhältnisse und die Lebensrealität der Menschen darzustellen und hat m.E. sehr gut dazu recherchiert. Trotz der teils tragischen Wendungen, ist die... ... bei der dem Leser nicht langweilig wird! Die Geschichte setzt sich fort und man begleitet Harald auf seinem weiteren Lebensweg. Der Autor gibt sich Mühe die damaligen Verhältnisse und die Lebensrealität der Menschen darzustellen und hat m.E. sehr gut dazu recherchiert. Trotz der teils tragischen Wendungen, ist die Geschichte Haralds eine, in die man durch die detailierte, aber einfühlsame Schreibweise des Autors so richtig hineinkippt und gar nicht mehr aufhören will zu lesen. Details wie der persönliche Götterglaube und Folklore werden liebevoll beschrieben und ergänzen die Haupthandlung sehr gut! Aus diesem Blickwinkel betrachtet, ist auch dieser Teil eine ganz klare Empfehlung!

Begeistert weiter mit Harald!
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwäbisch Hall am 22.05.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Auch dieses Buch habe ich als Teilnehmerin einer Leserunde im e-reader-forum.de gelesen. ? Da ich mich ja schon im ersten Band in den Helden Harald verliebt habe, ist es kein Wunder, dass ich ihm begeistert weiter gefolgt bin. Trotzdem ist das von dem Autoren sehr trickreich, denn Harald ist... Auch dieses Buch habe ich als Teilnehmerin einer Leserunde im e-reader-forum.de gelesen. ? Da ich mich ja schon im ersten Band in den Helden Harald verliebt habe, ist es kein Wunder, dass ich ihm begeistert weiter gefolgt bin. Trotzdem ist das von dem Autoren sehr trickreich, denn Harald ist oft sehr gewalttätig, kein Wunder, denn er ist ein Söldnerführer. Manchmal stoppt er seine Gefolgsleute, aber man darf sich dennoch fragen, warum man ihn so sympathisch findet. Nun ja, einfach weil er verflixt sympathisch ist! ? Was mich an diesem Buch besonders fasziniert hat, waren die weiten Wege, die zurückgelegt worden sind und die vielen, unterschiedlichen Orte, die vielen unterschiedlichen Menschen da, die unterschiedlichen Gestaltungen der Städte und ihre (vorhandene oder auch nicht vorhandene) Sicherheit und ihre Feinde und Freunde. Konstantinopel war der absolute Höhepunkt! Das einzige, was ich wirklich störend fand: Der zweite Band endet mitten in der dramatischen Geschichte. Ein kleiner Schluss, wenn auch kein endgültiges Ende wäre in einer Trilogie schon wünschenswert.

Odins Blutraben
von einer Kundin/einem Kunden aus Campomarino am 22.03.2018

Odins Blutraben ist der 2. Band der Sage um den Wikingerkönig Harald Hardrada. Das Buch ist sehr gut recherchiert und sehr spannend .Mir gefällt der Schreibstil sehr gut weil es in Ichform erzählt wird. Es hat alles was ein guter Roman haben muß: eine tragische Liebesgeschichte und blutige Schlachten.... Odins Blutraben ist der 2. Band der Sage um den Wikingerkönig Harald Hardrada. Das Buch ist sehr gut recherchiert und sehr spannend .Mir gefällt der Schreibstil sehr gut weil es in Ichform erzählt wird. Es hat alles was ein guter Roman haben muß: eine tragische Liebesgeschichte und blutige Schlachten. Es geht auch um Macht, Gier, Neid und Loyalität.