Warenkorb
 

Die Freimaurer

Eine Einführung

(1)
Diese nun bereits in vierter Auflage vorliegende Darstellung der Freimaurerei von ihren Anfängen bis zur Gegenwart bietet eine ausgezeichnete Informationsgrundlage über die "geheimnisvolle" Gesellschaft. Der ethisch-humanitäre Männerbund hat in den verschiedenen europäischen Ländern bei aller Gemeinsamkeit leicht differierende Systeme entwickelt, mehr religiöse oder laizistische Tendenzen verwirklicht und dennoch fast überall gleiche Wirkungen erzielt. Nicht nur im inhaltlichen, sondern auch in ihrer Erscheinungsweise unterscheidet sich die Freimaurerei in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich oder Italien. So gibt es auch keine "Weltmaurerei", allerdings arbeiten Freimaurer in allen demokratischen Staaten der Welt und haben ein Zusammengehörigkeitsgefühl entwickelt. Was Freimaurerei im Grunde ist, bedeutet und sein will, darüber berichtet dieses Buch.
Portrait
Prof. Dr. Alexander Giese, geb. 1921, Programm-Macher ORF. Verfasser von Prosa, Lyrik, Film und Hörspiel. Von 1990 bis 1997 Präsident des Österreichischen P.E.N.-Clubs, von 1975 bis 1986 Großmeister der Großloge von Österreich.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 130
Erscheinungsdatum Februar 2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-205-77353-5
Verlag Boehlau Verlag
Maße (L/B/H) 21,3/13,6/1,5 cm
Gewicht 265 g
Abbildungen 4., erw., mit 23 Abbildungen auf Taf. 21 cm
Auflage 4. überarbeitete Auflage
Verkaufsrang 83.103
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

"Geheiminisvolle" Welt!
von Leopold Schikora,Therapeut und Dozent aus Bremen am 09.08.2006

Eine empfehlenswerte Einführung in die Thematik der Freimaurerei. Sehr objektiv und von jeglichen pseudowissenschaftlichen "Verschwörungstheorie" befreit. Was mir aber fehlt, ist eine grundlegende und umfangreiche Auseinandersetzung mit der Rolle der Frau innerhalb der Logen und daraus resultierenden Bedeutung der sg. gemischten Logen.