Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Geheimnis des Schmetterlings

Roman

(2)
Wenn die Vergangenheit deine Zukunft überschattet: „Das Geheimnis des Schmetterlings“ von Constanze Wilken jetzt als eBook bei dotbooks.

Können Schicksale über Jahrhunderte verbunden sein?
Schon immer hat das alte Thailand eine besondere Faszination auf Lena ausgeübt. Als ihr dann ein antikes thailändisches Manuskript in die Hände fällt, macht sie sich voller Neugierde an die Übersetzung. Die alte Schrift berichtet vom Leben einer jungen Frau, die im 17. Jahrhundert am Königshof lebte. Auf unerklärliche Weise fühlt sich Lena mit Paolin und deren Schicksal verbunden. Doch je tiefer Lena in die Geschichte eintaucht, desto näher rücken die Geister ihrer eigenen Vergangenheit – einer Vergangenheit, die sie viel zu lange verdrängt hat …

Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Das Geheimnis des Schmetterlings“ von Constanze Wilken. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 426 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783958248502
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 1455 KB
Verkaufsrang 3.446
eBook
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Historischer Roman aus der Zeit von König Narai in Siam
von Monalia aus Nesow am 16.06.2017

In "Das Geheimnis des Schmetterlings" erzählt die Autorin, Constanze Wilken, die Geschichte zweier Frauen aus unterschiedlichen Zeiten. Die eine von ihnen ist Paolin, die in Siam, dem heutigen Thailand, lebte. In den Jahren 1685 und 1686 ist sie Beobachterin einer sehr schweren politischen Zeit. In der König Narai und... In "Das Geheimnis des Schmetterlings" erzählt die Autorin, Constanze Wilken, die Geschichte zweier Frauen aus unterschiedlichen Zeiten. Die eine von ihnen ist Paolin, die in Siam, dem heutigen Thailand, lebte. In den Jahren 1685 und 1686 ist sie Beobachterin einer sehr schweren politischen Zeit. In der König Narai und seine Tochter Yothathep Intrigen ausgeliefert sind. Die zweite Frau über die berichtet wird, ist Lena. Eine Wissenschaftlerin am Asien-Afrika-Institut in Hamburg. Sie ist Lehrbeauftragte für Thaiistik in der heutigen Zeit. Sie erhält den Auftrag das Manuskript von Paolin zu übersetzen. Doch auch sie ist nicht vor Intrigen sicher. Außerdem sorgt Paolins Geschichte dafür , dass Lena´s Dämonen aus ihrer Kindheit sich endlich zeigen... constanze Wilken ist es wiedereinmal gelungen, eine sehr spannende, aufwühlende, mitfühlende, bewegende und sehr interessante Geschichte zu schreiben. Sie ist sehr gut recherchiert, gibt viel Hingergrundwissen über die damalige Ziet wieder, ohne den Lesefluß zu störten, und der Schreibstil ist ausdrucksstark. Ein sehr empfehlenswertes Buch.

Eine bewegende Reise in die Vergangenheit
von zauberblume am 17.05.2017

"Das Geheimnis des Schmetterlings" von der Autorin Constanze Wilken ist eine berührende und unglaublich faszinierende Geschichte. Sie nimmt uns mit auf eine abenteuerliche Reise, die uns nach Thailand führt. Kurzbeschreibung: Können Schicksale über Jahrhunderte verbunden sein? Schon immer hat das alte Thailand eine besondere Faszination auf Lena ausgeübt. Als ihr... "Das Geheimnis des Schmetterlings" von der Autorin Constanze Wilken ist eine berührende und unglaublich faszinierende Geschichte. Sie nimmt uns mit auf eine abenteuerliche Reise, die uns nach Thailand führt. Kurzbeschreibung: Können Schicksale über Jahrhunderte verbunden sein? Schon immer hat das alte Thailand eine besondere Faszination auf Lena ausgeübt. Als ihr dann ein antikes thailändisches Manuskript in die Hände fällt, macht sie sich voller Neugierde an die Übersetzung. Die alte Schrift berichtet vom Leben einer jungen Frau, die im 17. Jahrhundert am Königshof lebte. Auf unerklärliche Weise fühlt sich Lena mit Paolin und deren Schicksal verbunden. Doch je tiefer Lena in die Geschichte eintaucht, desto näher rücken die Geister ihrer eigenen Vergangenheit – einer Vergangenheit, die sie viel zu lange verdrängt hat … Auch nach Beendigung des Buches bin ich noch immer mittendrin in der Geschichte, die mich von Anfang an begeistert hat und nicht mehr loslässt. Der Schreibstil der Autorin ist wieder so herausragend, man erlebt die Geschichte einfach mit. Ich lerne Dr. Lena Bremer kennen. Sie ist Lehrbeauftragte für Thaiistik an der Universität. Sie ist eine äußerst sympathische Protagonistin, die jedoch in ihrer Arbeit aufgeht. Sie ist fasziniert von Thailand und als sie ein altes Manuskript in die Hände bekommt, taucht sie vollkommen ein in die Welt von Paolin. Und plötzlich befinden wir uns im 17. Jahrhundert am Hofe von Lopburi und Ayutthay in Siam. Mich hat die Geschichte um Narai, König von Siam und seine Tochter Yothathep genauso berührt wie Lena. Diese Aufzeichnungen ziehen sie magisch an und lassen Lena nicht mehr los. Wir erfahren interessante Dinge über das Leben am Hofe, die Intrigen und Grausamkeiten. Es herrschten rauhe Sitten und Gebräuche, die beim Lesen für manches Gänsehautfeeling gesorgt haben. Die Autorin hat alles so wunderbar beschrieben und ich habe die Bilder vor meinem inneren Auge. All den Prunk und die Pracht, aber auch das Elend das geherrscht hat. Man erkennt sofort, dass die Autorin das Land selbst besucht hat und sich ausführlichst mit der Geschichte von Siam beschäftigt hat. Und dann gibt es ja Parallelen zu Lena. Auch hier gibt es Intrigen und auch Lena hat mit ihrer Vergangenheit, die ein dunkles Geheimnis umgibt zu kämpfen. Es ist aber auch schön zu beobachten, wie sich Lena verändert und plötzlich sieht, dass es außer Arbeit auch noch etwas anderes in ihrem Leben gibt. Eine geniale Geschichte, die mich wirklich sehr berührt hat. Ein absolutes Traumbuch und Lesehighlight. Begeistert hat mich am Anfang auch das Personenverzeichnis und der Anhang war auch äußerst interessant. Das etwas melancholische, aber auch verträumte Cover passt wunderbar. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne (leider können es nicht mehr sein).