Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Sieben Tage voller Wunder

Roman

(115)
Nach ihren Bestsellern "Die Achse meiner Welt", "Die Nacht schreibt uns neu" und "Der Klang deines Lächelns" verzaubert Dani Atkins ihre Leserinnen mit einer neuen mitreißenden und außergewöhnlichen Liebes-Geschichte, die einem den Atem raubt und die Herzen höher schlagen lässt.
Beim Check-in hat Hannah ihn zum ersten Mal gesehen: Logan mit den unglaublich grünen Augen. Ist es Schicksal, dass er sich im Flugzeug neben sie setzt, kurz bevor die Maschine wie ein Stein vom Himmel fällt, mitten in Kanadas endlose winterliche Wildnis und das eisige Wasser eines Sees? Wie durch ein Wunder kommen Hannah und Logan bei dem Flugzeugabsturz mit dem Leben davon, doch die nächsten Tage verlangen ihnen das Äußerste ab, vor allem, als mit jeder Stunde, die vergeht, die Hoffnung auf Rettung schwindet. In der verschneiten kanadischen Wildnis kämpfen sie ums Überleben. Wird ihnen gemeinsam gelingen, woran ein Einzelner scheitern muss?
Hochemotional und dramatisch - Der neue Liebes-Roman der Bestseller-Autorin Dani Atkins!
Rezension
"Mitreißend und außergewöhnlich." Laura, 11.10.2017
Portrait
Atkins, Dani
Dani Atkins, 1958 in London geboren und aufgewachsen, lebt heute mit ihrem Mann in einem Dorf im ländlichen Hertfordshire. Sie hat zwei erwachsene Kinder. Mit ihren gefühlvollen und dramatischen Liebesgeschichten "Die Achse meiner Welt", "Die Nacht schreibt uns neu" und "Der Klang deines Lächelns" eroberte sie die SPIEGEL-Bestsellerlisten und die Herzen der Leserinnen im Sturm. Nachdem 2017 "Sieben Tage voller Wunder" erschien, folgt mit "Das Leuchten unserer Träume" endlich der neue zutiefst bewegende Liebesroman von Dani Atkins.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 02.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52088-8
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/2,2 cm
Gewicht 221 g
Originaltitel Perfect Strangers
Übersetzer Sonja Rebernik-Heidegger
Verkaufsrang 9.713
Buch (Paperback)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Sophie Krüger, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dieses Buch nimmt einen mit, lässt einen zweifeln, überrascht und ist es definitiv wert, gelesen zu werden. Dieses Buch nimmt einen mit, lässt einen zweifeln, überrascht und ist es definitiv wert, gelesen zu werden.

„Ein wundervoller Roman über Kraft der Fantasie und Vorstellungskraft“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Hannah freut sich sehr als der sympathische Logan sich neben sie im Flugzeug in die letzte Reihe setzt. War er ihr doch schon am Check-In Schalter aufgefallen. Als Minuten später die Maschine in den tiefverschneiten kanadischen Bergen abstürzt grenzt es an ein Wunder das sie beide überleben. Doch schon bald macht sich Ernüchterung breit, wie sollen sie in der Wildnis noch dazu bei eisiger Kälte überleben?
Dani Atkins erzählt eine Liebesgeschichte die unter den schlechtesten Bedingungen startet. Man entwickelt sofort Gefühle für die beiden Protagonisten, und bangt mit ihnen, ob sie diesen Situation überleben werden. Die Autorin hat es geschafft durch eine sehr überraschende Wende kurz vor Schluss die Geschichte noch spannender zu machen, so dass man nach Abschluss sofort ein weiteres Buch von ihr lesen möchte.
Hannah freut sich sehr als der sympathische Logan sich neben sie im Flugzeug in die letzte Reihe setzt. War er ihr doch schon am Check-In Schalter aufgefallen. Als Minuten später die Maschine in den tiefverschneiten kanadischen Bergen abstürzt grenzt es an ein Wunder das sie beide überleben. Doch schon bald macht sich Ernüchterung breit, wie sollen sie in der Wildnis noch dazu bei eisiger Kälte überleben?
Dani Atkins erzählt eine Liebesgeschichte die unter den schlechtesten Bedingungen startet. Man entwickelt sofort Gefühle für die beiden Protagonisten, und bangt mit ihnen, ob sie diesen Situation überleben werden. Die Autorin hat es geschafft durch eine sehr überraschende Wende kurz vor Schluss die Geschichte noch spannender zu machen, so dass man nach Abschluss sofort ein weiteres Buch von ihr lesen möchte.

„Dieses Buch hat mich wirklich überrascht“

Selina Thiel, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Sieben Tage voller Wunder ist mein erstes Buch von der Autorin Atkins und ich war mir nicht sicher, was ich erwarten sollte.
Der Klappentext klang interessant und die Kollegen mochten das Buch, ich war mir nicht sicher ob dieser Titel eine seichte Lektüre oder eher tragisch sein würde.

Letztlich war ich überrascht.
Weder ist dieser Roman seicht, noch zu tragisch. Er ist dramatisch und dennoch gut zu lesen, man will dranbleiben und erfahren, wie dieses Abenteuer weitegeht.
Und gegen Ende, als man glaubt man weiß wie es für die Protagonistin ausgehen wird, ändert sich einfach alles. Alles was man im Laufe des Romans erfahren hat und zusammenfügte und für wahr und richtig hielt, muss aus einer vollkommen neuen Perspektive betrachtet werden. Ich selber habe die letzten Seiten dieses Buches verschlungen um endlich DIE Wahrheit zu erfahren.

Es lohnt sich wirklich dieses Buch zu lesen, vor allem wenn man etwas mehr als den typischen und etwas seichteren Frauenroman will, ohne zu sehr in Richtung Dramatik oder Tragik abzuschweifen.
Der Roman beschreibt die Emtionswelt der Protagonistin auf eine gekonnte und keineswegs kitschige Art und Weise, wodurch einfach ein "echtes" Lesegefühl vermittelt wird.
Sieben Tage voller Wunder ist mein erstes Buch von der Autorin Atkins und ich war mir nicht sicher, was ich erwarten sollte.
Der Klappentext klang interessant und die Kollegen mochten das Buch, ich war mir nicht sicher ob dieser Titel eine seichte Lektüre oder eher tragisch sein würde.

Letztlich war ich überrascht.
Weder ist dieser Roman seicht, noch zu tragisch. Er ist dramatisch und dennoch gut zu lesen, man will dranbleiben und erfahren, wie dieses Abenteuer weitegeht.
Und gegen Ende, als man glaubt man weiß wie es für die Protagonistin ausgehen wird, ändert sich einfach alles. Alles was man im Laufe des Romans erfahren hat und zusammenfügte und für wahr und richtig hielt, muss aus einer vollkommen neuen Perspektive betrachtet werden. Ich selber habe die letzten Seiten dieses Buches verschlungen um endlich DIE Wahrheit zu erfahren.

Es lohnt sich wirklich dieses Buch zu lesen, vor allem wenn man etwas mehr als den typischen und etwas seichteren Frauenroman will, ohne zu sehr in Richtung Dramatik oder Tragik abzuschweifen.
Der Roman beschreibt die Emtionswelt der Protagonistin auf eine gekonnte und keineswegs kitschige Art und Weise, wodurch einfach ein "echtes" Lesegefühl vermittelt wird.

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Eine fast zu perfekte Liebesgeschichte mit einer überraschenden Wendung. Spannend und zum Glück gar nicht schmalzig. Witzig und wirklich abenteuerlustig! Eine fast zu perfekte Liebesgeschichte mit einer überraschenden Wendung. Spannend und zum Glück gar nicht schmalzig. Witzig und wirklich abenteuerlustig!

„Eine phantastische Geschichte über den Überlebenswillen.“

Ekaterina Prokazova

Hannahs Welt bricht zusammen als sie erfährt, dass ihr Freund, den sie über alles liebt, sie betrügt. Kurzerhand packt sie ihren Koffer und macht sich auf den Weg zu ihrer Schwester nach Kanada auf, zu ihrem Fels in der Brandung. Die kleine Auszeit soll ihr Klarheit verschaffen, der Abstand soll wieder Ordnung in ihr Gefühlschaos bringen. Doch die Zeit verfliegt und Hannah muss zurück und sich ihren Dämonen stellen.

Koffer packen, zum Flughafen fahren, den Flieger erwischen, das kennt sie schon. Check-In, Gepäckabgabe, langweiliges Warten in den unbequemen Sitzen der Abflughalle und...
Moment, irgendetwas ist anders. Die grünen Augen. Sie sieht sie immer wieder und es ist, als würde sie sich in ihnen verlieren. Wer ist der großgewachsene Mann, neben dem Hannah sich endlich nicht wie ein Riese auf Stöckelschuhen vorkommt? Das muss sie herausfinden! Doch die Chance dazu bekommt sie leider nicht, denn auch wenn der Fremde sie bereits über Handzeichen zu einem Kaffee eingeladen hat, das Schicksal ist unerbittlich und Hannahs Flug wird aufgerufen.

Es scheint, als hätte die Welt was gegen sie. William betrügt sie und Hannah wird bestraft. Man straft sie mit dem wenig einladenden Wetter, mit ihren unverschämten Sitznachbarn und die möglicherweise einzige Freude des heutigen Tages, nämlich erneut in die geheimnisvollen grünen Augen zu blicken, wurde ihr genommen. Hannah will das alles nur noch hinter sich lassen. Ein Neuanfang, das wäre gut. Nach langem Warten kriegt der Flieger endlich die Starterlaubnis und Hannah ahnt nicht, wie bald ihr Wunsch Realität wird. Doch manchmal bekommen wir das, was wir uns so sehr wünschen auf einem völlig anderen Weg, als dem, den wir im Sinn hatten...

Hannahs Welt bricht zusammen als sie erfährt, dass ihr Freund, den sie über alles liebt, sie betrügt. Kurzerhand packt sie ihren Koffer und macht sich auf den Weg zu ihrer Schwester nach Kanada auf, zu ihrem Fels in der Brandung. Die kleine Auszeit soll ihr Klarheit verschaffen, der Abstand soll wieder Ordnung in ihr Gefühlschaos bringen. Doch die Zeit verfliegt und Hannah muss zurück und sich ihren Dämonen stellen.

Koffer packen, zum Flughafen fahren, den Flieger erwischen, das kennt sie schon. Check-In, Gepäckabgabe, langweiliges Warten in den unbequemen Sitzen der Abflughalle und...
Moment, irgendetwas ist anders. Die grünen Augen. Sie sieht sie immer wieder und es ist, als würde sie sich in ihnen verlieren. Wer ist der großgewachsene Mann, neben dem Hannah sich endlich nicht wie ein Riese auf Stöckelschuhen vorkommt? Das muss sie herausfinden! Doch die Chance dazu bekommt sie leider nicht, denn auch wenn der Fremde sie bereits über Handzeichen zu einem Kaffee eingeladen hat, das Schicksal ist unerbittlich und Hannahs Flug wird aufgerufen.

Es scheint, als hätte die Welt was gegen sie. William betrügt sie und Hannah wird bestraft. Man straft sie mit dem wenig einladenden Wetter, mit ihren unverschämten Sitznachbarn und die möglicherweise einzige Freude des heutigen Tages, nämlich erneut in die geheimnisvollen grünen Augen zu blicken, wurde ihr genommen. Hannah will das alles nur noch hinter sich lassen. Ein Neuanfang, das wäre gut. Nach langem Warten kriegt der Flieger endlich die Starterlaubnis und Hannah ahnt nicht, wie bald ihr Wunsch Realität wird. Doch manchmal bekommen wir das, was wir uns so sehr wünschen auf einem völlig anderen Weg, als dem, den wir im Sinn hatten...

Mit diesem Buch hat Dani Atkins mich absolut überrascht! Spannend und mitreißend, aber leider zu kurz! Ein wahres Wechselbad der Gefühle. Mit diesem Buch hat Dani Atkins mich absolut überrascht! Spannend und mitreißend, aber leider zu kurz! Ein wahres Wechselbad der Gefühle.

Ina Ditzler, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Nach einem Flugzeugabsturz kämpfen Hannah & Logan in der Wildnis ums Überleben. Überraschende Schicksalsschläge machen das Buch spannend bis zum Schluss! Nach einem Flugzeugabsturz kämpfen Hannah & Logan in der Wildnis ums Überleben. Überraschende Schicksalsschläge machen das Buch spannend bis zum Schluss!

„Immer wieder besonders...“

Sabrina Elze, Thalia-Buchhandlung Dresden

Und da war er wieder - mein so sehr geliebter Dani-Atkins-Moment. Man steckt mitten in der Geschichte und fragt sich vielleicht "Was soll da jetzt noch kommen?" oder man denkt, man wisse gaaanz genau was noch kommen wird, alles wäre leicht zu durchschauen und doch irgendwie Klischee - doch dann, ja genau dann kommt der große Hammer. Und dafür liebe jeden bisher veröffentlichten Roman von Dani Atkins.
Auch aus dieser Geschichte konnte ich etwas für mich mitnehmen und ich saß noch Momente später sprachlos vor den letzten Seiten, die das ganze Buch in einem anderen Licht revue passieren ließen.
Ich liebe Dani Atkins und würde mich freuen, wenn auch SIE ihr eine Chance geben.
Und da war er wieder - mein so sehr geliebter Dani-Atkins-Moment. Man steckt mitten in der Geschichte und fragt sich vielleicht "Was soll da jetzt noch kommen?" oder man denkt, man wisse gaaanz genau was noch kommen wird, alles wäre leicht zu durchschauen und doch irgendwie Klischee - doch dann, ja genau dann kommt der große Hammer. Und dafür liebe jeden bisher veröffentlichten Roman von Dani Atkins.
Auch aus dieser Geschichte konnte ich etwas für mich mitnehmen und ich saß noch Momente später sprachlos vor den letzten Seiten, die das ganze Buch in einem anderen Licht revue passieren ließen.
Ich liebe Dani Atkins und würde mich freuen, wenn auch SIE ihr eine Chance geben.

„Wunder“

S. Knöpper, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Hannah ist auf dem Weg nach London. Am Flughafen flirtet Hannah mit einem attraktiven Mann. Als das Flugzeug plötzlich abzustürzen droht, ist Logan bei ihr. Wie durch ein Wunder kommen Hannah und Logan mit dem Leben davon. Doch in der Wildnis Kanadas lauern viele Gefahren. Der Überlebenskampf beginnt...
Eine sehr berührende und spannende Geschichte zugleich. Mich hat Hannahs und Logans Geschichte sehr zum Nachdenken angeregt. Überraschende Begebenheiten lassen diese Geschichte nicht langweilig werden.
Hannah ist auf dem Weg nach London. Am Flughafen flirtet Hannah mit einem attraktiven Mann. Als das Flugzeug plötzlich abzustürzen droht, ist Logan bei ihr. Wie durch ein Wunder kommen Hannah und Logan mit dem Leben davon. Doch in der Wildnis Kanadas lauern viele Gefahren. Der Überlebenskampf beginnt...
Eine sehr berührende und spannende Geschichte zugleich. Mich hat Hannahs und Logans Geschichte sehr zum Nachdenken angeregt. Überraschende Begebenheiten lassen diese Geschichte nicht langweilig werden.

„Sieben Tage voller Wunder“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

In diesem atemberaubenden Buch geht es um Hannah, welche in einen Flieger steigt, der kurz darauf abstürzt. Wie durch ein Wunder überlebt sie den Absturz, gemeinsam mit dem Fremden Logan, der ihr schon im Flughafen aufgefallen ist. Allerdings ist den Absturz heil zu überstehen nicht alles, denn sie müssen in den Bergen Canadas durchhalten und auf Hilfe hoffen.

Dieses Buch werden Sie nicht aus der Hand legen!
In diesem atemberaubenden Buch geht es um Hannah, welche in einen Flieger steigt, der kurz darauf abstürzt. Wie durch ein Wunder überlebt sie den Absturz, gemeinsam mit dem Fremden Logan, der ihr schon im Flughafen aufgefallen ist. Allerdings ist den Absturz heil zu überstehen nicht alles, denn sie müssen in den Bergen Canadas durchhalten und auf Hilfe hoffen.

Dieses Buch werden Sie nicht aus der Hand legen!

Katrin Köber, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Abenteuer meets Lovestory... gespickt mit vielen kleinen Überraschungen und vielen kleinen und größeren Wundern. Ein Buch voller Emotionen und Dramatik. Abenteuer meets Lovestory... gespickt mit vielen kleinen Überraschungen und vielen kleinen und größeren Wundern. Ein Buch voller Emotionen und Dramatik.

Alex Crespo, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Ein kleines Buch mit großem Effekt! Sieben Tage voller Wunder hat mehr drauf als es scheint. Es hat die perfekte Mischung aus Spannung, Romantik und Drama! Sehr gelungen. Ein kleines Buch mit großem Effekt! Sieben Tage voller Wunder hat mehr drauf als es scheint. Es hat die perfekte Mischung aus Spannung, Romantik und Drama! Sehr gelungen.

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Logan ist Hannah früh aufgefallen. Als das Flugzeug plötzlich abstürzt ist er der Fels auf den Hannah sich stützen kann um zu Überleben. Echt Dani Atkins mit berührender Botschaft! Logan ist Hannah früh aufgefallen. Als das Flugzeug plötzlich abstürzt ist er der Fels auf den Hannah sich stützen kann um zu Überleben. Echt Dani Atkins mit berührender Botschaft!

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Dieses Buch hat mich wirklich aufgewühlt und nachhaltig beeindruckt. Es ist eine Geschichte, die wahrlich voller Wunder steckt. Perfekt für regnerische Wochenenden Dieses Buch hat mich wirklich aufgewühlt und nachhaltig beeindruckt. Es ist eine Geschichte, die wahrlich voller Wunder steckt. Perfekt für regnerische Wochenenden

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Der erste Roman der Autorin, der mich absolut enttäuscht hat. Die Geschichte hatte so viel Potenzial, konnte mich aber zu keiner Zeit so richtig packen oder gar berühren. Der erste Roman der Autorin, der mich absolut enttäuscht hat. Die Geschichte hatte so viel Potenzial, konnte mich aber zu keiner Zeit so richtig packen oder gar berühren.

„Berührend!“

S. Möller, Thalia-Buchhandlung Bonn

Hannahs Lebens wird auf den Kopf gestellt, als sie den Flugzeugabsturz nur knapp überlebt. Sieben Tage kämpft sie sich durch die Wildnis...aber sie ist nicht allein.
Dieses kleine Buch hat mich komplett verzaubert. Wie viel verkraftet der Körper, wenn plötzlich nichts mehr ist wie es mal war?! Eine rührende Liebesgeschichte, um Leben und Tod. Und dann kommt doch alles anders...kurzweilig aber lesenswert.
Hannahs Lebens wird auf den Kopf gestellt, als sie den Flugzeugabsturz nur knapp überlebt. Sieben Tage kämpft sie sich durch die Wildnis...aber sie ist nicht allein.
Dieses kleine Buch hat mich komplett verzaubert. Wie viel verkraftet der Körper, wenn plötzlich nichts mehr ist wie es mal war?! Eine rührende Liebesgeschichte, um Leben und Tod. Und dann kommt doch alles anders...kurzweilig aber lesenswert.

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Das Buch hat nicht viele Seiten, aber wie man so schön sagt: In der Kürze liegt die Würze!
Eine fesselnde Geschichte mit einem sehr überraschenden Ende!
Das Buch hat nicht viele Seiten, aber wie man so schön sagt: In der Kürze liegt die Würze!
Eine fesselnde Geschichte mit einem sehr überraschenden Ende!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bremen

Hanna und Logan haben den Flugzeugabsturz überlebt, kämpfen ums Überleben und

verlieben sich. Sehr emotional, sehr dramatisch. 150 Seiten pure Spannung. Dann die Überraschung...
Hanna und Logan haben den Flugzeugabsturz überlebt, kämpfen ums Überleben und

verlieben sich. Sehr emotional, sehr dramatisch. 150 Seiten pure Spannung. Dann die Überraschung...

Stephanie Hepp, Thalia-Buchhandlung Saarbruecken

Man liest dieses Buch atemlos und kann gar nicht schnell genug lesen um zu wissen wie es ausgeht. Toll und überraschend wie alle Bücher von Dani Atkins Man liest dieses Buch atemlos und kann gar nicht schnell genug lesen um zu wissen wie es ausgeht. Toll und überraschend wie alle Bücher von Dani Atkins

Kundenbewertungen

Durchschnitt
115 Bewertungen
Übersicht
61
42
7
4
1

Sieben Tage Kampf ums Überleben in der kanadischen Wildnis
von booklover2011 am 15.08.2018

Inhalt (dem Klappentext entnommen): Beim Check-in hat Hannah ihn zum ersten Mal gesehen: Logan mit den unglaublich grünen Augen. Ist es Schicksal, dass er sich im Flugzeug neben sie setzt, kurz bevor die Maschine wie ein Stein vom Himmel fällt, mitten in Kanadas endlose winterliche Wildnis und das eisige Wasser... Inhalt (dem Klappentext entnommen): Beim Check-in hat Hannah ihn zum ersten Mal gesehen: Logan mit den unglaublich grünen Augen. Ist es Schicksal, dass er sich im Flugzeug neben sie setzt, kurz bevor die Maschine wie ein Stein vom Himmel fällt, mitten in Kanadas endlose winterliche Wildnis und das eisige Wasser eines Sees? Wie durch ein Wunder kommen Hannah und Logan bei dem Flugzeugabsturz mit dem Leben davon, doch die nächsten Tage verlangen ihnen das Äußerste ab, vor allem, als mit jeder Stunde, die vergeht, die Hoffnung auf Rettung schwindet. In der verschneiten kanadischen Wildnis kämpfen sie ums Überleben. Wird ihnen gemeinsam gelingen, woran ein Einzelner scheitern muss? Meinung: Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Hannah geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen für die Kürze der Geschichte sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Zu Beginn des Buches erfahren wir, dass Hannahs Freund sie betrogen hat, weswegen sie zu ihrer Schwester nach Kanada geflogen ist um sich über ihre Beziehung und ihre Zukunft Klarheit zu verschaffen. Kurz vor dem Rückflug nach England hat sie immer noch keine Entscheidung getroffen und begegnet im Flughafen Logan. Der Großteil des Buches handelt vom Kampf ums Überleben in der winterlichen Wildnis Kanadas. Dieser dramatische Kampf und der Überlebenswille wurde sehr authentisch beschrieben und ich habe mit Hannah und Logan mitgefühlt und mir immer wieder die Frage stellen müssen, werden sie es schaffen? Es war das erste Buch der Autorin, doch sicherlich nicht das Letzte, welches ich gelesen habe. Am Ende hätte ich mir ein paar Seiten mehr gewünscht , aber insgesamt hat mich das Buch sehr gut unterhalten und ich habe mit Hannah und Logan mitgefiebert, so dass es wunderbare 4 von 5 Sternen gibt. Fazit: Berührende und dramatische Geschichte über den Kampf ums Überleben in der kanadischen Wildnis mit einer zarten Liebesgeschichte. Ich werde die Autorin und ihre Bücher definitiv weiterverfolgen.

"Schöne Liebesgeschichte"
von einer Kundin/einem Kunden am 09.06.2018

Mein erster Roman den ich von Dani Atkins gelesen habe und muss sagen, hat mir sehr gut gefallen. Keine "schnulzige" Liebesgeschichte, sondern auch gespickt mit Spannung und Abenteuer. Für mich eine schöne Liebesgeschichte voller Hoffnungen und Träume.

SIEBEN TAGE VOLLER WUNDER
von LEXI am 07.06.2018

?Wissen Sie, ich habe ein wahnsinnig gutes Gedächtnis. Ich erinnere mich an alles.? Hannah Truman befindet sich auf der Rückreise von einem Besuch bei ihrer Schwester Kate, als ihr Flieger in den schneebedeckten kanadischen Bergen abstürzt. Gemeinsam mit jenem Passagier, der neben ihr gesessen hatte, kämpft Hannah ums Überleben. Die Kurzbeschreibung... ?Wissen Sie, ich habe ein wahnsinnig gutes Gedächtnis. Ich erinnere mich an alles.? Hannah Truman befindet sich auf der Rückreise von einem Besuch bei ihrer Schwester Kate, als ihr Flieger in den schneebedeckten kanadischen Bergen abstürzt. Gemeinsam mit jenem Passagier, der neben ihr gesessen hatte, kämpft Hannah ums Überleben. Die Kurzbeschreibung dieses Buches hat adrenalingeladenes Abenteuer mit einer Prise Romantik versprochen. Die beiden Protagonisten - ein großgewachsener Fremder namens Logan Carter mit faszinierenden grünen Augen und die von der Liebe enttäuschte Hannah Truman ? blieben für mich jedoch bis zuletzt wenig authentisch, was ich leider auch hinsichtlich der Handlung empfand. Ohne näher auf Details einzugehen und um etwaige Spoiler zu vermeiden kann ich lediglich meiner Enttäuschung über die mangelhafte Überzeugungskraft der Charakterisierung der handelnden Figuren sowie dem Plot, speziell dem Ausgang dieser Geschichte, Ausdruck verleihen, möchte hierfür jedoch ganz bewusst keine Beispiele anführen. Ich hatte eine geballte Ladung an Emotionen und einen hohen Spannungsbogen erwartet ? und wurde leider enttäuscht. Ich kannte bislang kein Buch dieser Autorin, und ?Sieben Tage voller Wunder? hat meinen Erwartungen in keiner Weise entsprochen. Schade.