Sieben Tage voller Wunder

Roman

Dani Atkins

(97)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

8,39 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

19,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Beim Check-in hat Hannah ihn zum ersten Mal gesehen: Logan mit den unglaublich grünen Augen. Ist es Schicksal, dass er sich im Flugzeug neben sie setzt, kurz bevor die Maschine wie ein Stein vom Himmel fällt, mitten in Kanadas endlose winterliche Wildnis und das eisige Wasser eines Sees? Wie durch ein Wunder kommen Hannah und Logan mit dem Leben davon, doch die nächsten Tage verlangen ihnen das Äußerste ab, vor allem, als mit jeder Stunde, die vergeht, die Hoffnung auf Rettung schwindet. Wird ihnen gemeinsam gelingen, woran ein Einzelner scheitern muss?

"Mitreißend und außergewöhnlich." Laura, 11.10.2017

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 02.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52088-8
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,8/12,2/1,9 cm
Gewicht 226 g
Originaltitel Perfect Strangers
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Sonja Rebernik-Heidegger
Verkaufsrang 27491

Buchhändler-Empfehlungen

Anne-Marie Herold, Thalia-Buchhandlung Rostock

Ein wundervolles Buch über Hoffnung und den puren Willen zu Leben, die Liebe und Veränderung. Dani Atkins hat mal wieder eine tolle Geschichte geschrieben, die man sich nicht entgehen lassen sollte!

Ein wundervoller Roman über Kraft der Fantasie und Vorstellungskraft

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Hannah freut sich sehr als der sympathische Logan sich neben sie im Flugzeug in die letzte Reihe setzt. War er ihr doch schon am Check-In Schalter aufgefallen. Als Minuten später die Maschine in den tiefverschneiten kanadischen Bergen abstürzt grenzt es an ein Wunder das sie beide überleben. Doch schon bald macht sich Ernüchterung breit, wie sollen sie in der Wildnis noch dazu bei eisiger Kälte überleben? Dani Atkins erzählt eine Liebesgeschichte die unter den schlechtesten Bedingungen startet. Man entwickelt sofort Gefühle für die beiden Protagonisten, und bangt mit ihnen, ob sie diesen Situation überleben werden. Die Autorin hat es geschafft durch eine sehr überraschende Wende kurz vor Schluss die Geschichte noch spannender zu machen, so dass man nach Abschluss sofort ein weiteres Buch von ihr lesen möchte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
97 Bewertungen
Übersicht
49
35
7
4
2

Spannend bis zum Schluss
von einer Kundin/einem Kunden aus Muri AG am 12.05.2021

Alle Bücher von Dani Atkins sind wunderschön und unvergesslich. Der Schreibstil und ihre Geschichten so gefühlvoll geschrieben - unvergleichlich . Vielleicht manchmal etwas weit hergeholt, aber es sind Geschichten.

Kurzweiliger Roman mit Tiefgang
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2020

"Sieben Tage für die Liebe" das hört sich vom Titel her nach einem Liebensroman an und das ist er auch im weitesten Sinne, aber jedoch auch sehr viel mehr. Kurz zum Inhalt.... Gwen kommt anlässlich der Beerdigung ihrer ehemals besten Freundin, mit der sie seit vielen Jahren nicht mehr gesprochen hat, zurück in ihre Heimat. N... "Sieben Tage für die Liebe" das hört sich vom Titel her nach einem Liebensroman an und das ist er auch im weitesten Sinne, aber jedoch auch sehr viel mehr. Kurz zum Inhalt.... Gwen kommt anlässlich der Beerdigung ihrer ehemals besten Freundin, mit der sie seit vielen Jahren nicht mehr gesprochen hat, zurück in ihre Heimat. Nun werden Erinnerungen in ihr wachgerufen über die Zeit und Gründe, die zum Abbruch der Freundschaft geführt haben. Damals hat Gwen ihre Mutter verloren und zusätzlich alles und jeden, der ihr Halt gegeben hat. Die zweite Hauptfigur des Romans ist Ben, der mit seiner Freundin, die mittlerweile eine überaus erfolgreiche Influencerin geworden ist, zusammenlebt, aber eigentlich haben sie kaum mehr Gemeinsamkeiten. Beide treffen aufeinander und dann verändert sich für beide ihr Leben. Der Autor Tom Schillerhof lässt mich in seinem Roman einen intensiven, kurzen Blick auf die Verfassung und das Leben seiner beiden Hauptprotagonisten nehmen. Beide stellen gerade ihr Leben quasi in Frage. Der Tod von Laura bringt Gwen zum Nachdenken.Diese kurzen Ausschnitte berühren mich sehr. Ausschnitte aus Bens Beschreibungen seiner Freundin und ihrer Tätigkeit als Influencerin bringen mich zum Schmunzeln. Ein Themenschwerpunkt des Buches könnte ich auch mit "Abschiednehmen und Neubeginn" betiteln. Dies klingt nach schwerer Kost, was sie aber durch das geschickte Anrichten des ganzen "Menüs" vom Autorenjedoch nicht ist. Es ist abwechslungsreiche Unterhaltung, die mir nahelegte das eigene Leben im Hier und Jetzt zu genießen und nicht Dinge etc. auf später zu vertagen. Fünf Sterne!

Leichte Sommerlektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberrieden am 22.04.2020

Einfache Geschichte mit Fantasie geschrieben und happy end. Mal etwas Anderes.


  • Artikelbild-0