Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Lied der Krähen

Roman

Glory or Grave 1

Sechs unberechenbare Außenseiter – eine unmögliche Mission
Der Nr.-1-Bestseller aus den USA - Leigh Bardugos temporeiche Saga über den tollkühnsten Coup der Fantasy-Geschichte

Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen …
Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej …

»Faszinierend … Bardugos "Six of Crows" lässt die Leser im besten Sinn des Wortes mitfiebern. Dafür ist die Fantasy gemacht!«

- The New York Times
Rezension
"Ein sehr munterer, unterhaltsamer und spannender Roman der ungewöhnlichen Figuren kredenzt, der weniger auf Gewalt als auf Raffinesse setzt und die Zeit der Lektüre wert ist – also klare Leseempfehlung!"
Phantastik-couch.de, 01.11.2017
Portrait

Leigh Bardugo wurde in Jerusalem geboren und wuchs in Los Angeles auf. Nach Stationen im Journalismus und im Marketing kam sie schließlich als Special Effects-Designerin zum Film. Leigh lebt und schreibt in Hollywood.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 576 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.09.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783426443798
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 2585 KB
Übersetzer Michelle Gyo
Verkaufsrang 350
eBook
eBook
7,49
7,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Glory or Grave

  • Band 1

    61560087
    Das Lied der Krähen
    von Leigh Bardugo
    (144)
    eBook
    7,49
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    87412578
    Das Gold der Krähen
    von Leigh Bardugo
    (70)
    eBook
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Hach, was für ein fantastisches Lesevergnügen mir dieses Buch bereitet hat, kann ich gar nicht in Worte fassen. Humorvolle, klug erzählte und spannend aufgebaute Fantasy Deluxe! Hach, was für ein fantastisches Lesevergnügen mir dieses Buch bereitet hat, kann ich gar nicht in Worte fassen. Humorvolle, klug erzählte und spannend aufgebaute Fantasy Deluxe!

V. Reubold, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Ein super Fantasy-Roman! '' Das Lied der Krähen'' punktet mit Spannung, Witz und tollen Charakteren. Ein super Fantasy-Roman! '' Das Lied der Krähen'' punktet mit Spannung, Witz und tollen Charakteren.

„Alles was ich mir von einem guten Buch wünsche.“

Lea Denkel, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Ein wunderschönes Meisterwerk, bewundernswert, liebevoll detailliert, auf intelligente Weise humorvoll, mit einer fein gestalteten und fesselnden Welt und einer spannenden Handlung.
Ein Buch, an dem Fantasy-Fans einfach nicht vorbeikommen.
Ein wunderschönes Meisterwerk, bewundernswert, liebevoll detailliert, auf intelligente Weise humorvoll, mit einer fein gestalteten und fesselnden Welt und einer spannenden Handlung.
Ein Buch, an dem Fantasy-Fans einfach nicht vorbeikommen.

Julia Nitschke, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Ich bin leider nicht ganz überzeugt! Die Idee fand ich wirklich gut, aber mit der Umsetzung bin ich nicht so warm geworden... Ich bin leider nicht ganz überzeugt! Die Idee fand ich wirklich gut, aber mit der Umsetzung bin ich nicht so warm geworden...

„Alles, was ein Buch braucht.“

Lesley-Ann Selz

Kaz Brekker spielt ein gefährliches Spiel. Er ist die rechte Hand eines berüchtigten Bandenchefs. Es gibt nichts auf der Welt, dass Kaz mehr liebt als Reichtum. Eines Tages bekommt er ein Angebot, dass ihm unendlichen Reichtum verspricht. Eines weiß er genau: Allein wird er dieses Auftrag niemals durchziehen können. Also sucht er sich 5 weitere Leute aus: Inej, Nina, Jesper, Matthias und Wylan, der Sohn des Auftraggebers. Jeder von ihnen hat eigene Motive, wofür sie dieses Geld brauchen, also lassen sie sich dieses Angebot ein. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg das unmögliche möglich zu machen.

Ich mag zwar die schlechteste Inhaltsangabeverfasserin sein, aber.. dieses BUCH!
Egal, was ich geschrieben hätte, es wäre dem Buch eh nicht recht gewesen. Dieses Buch hat alles, was ein gutes Buch braucht. Eine Welt, die so lebendig erscheint, dass man am Liebsten seine Koffer packen und sofort dort hin ziehen will. Charaktere, die so tief und rund und ausgefeilt sind, dass sich jeder Mensch in einem oder mehreren wiederfindet. Einen EXTREM brillanten Schreibstil und ein noch brillanteres Abenteuer.
Für jeden ist etwas dabei: Witz, Sarkasmus, Ernsthaftigkeit, Philosophie, Liebe, Trauer, Gewalt, Abenteuer, Action, Magie.

Wer dieses Jahr noch kein wirklich gutes Buch gelesen hat, der sollte sich dieses sofort schnappen, aber ACHTUNG: Es macht wirklich süchtig!!

Bis heute mein absolutes Lieblingsbuch!
Kaz Brekker spielt ein gefährliches Spiel. Er ist die rechte Hand eines berüchtigten Bandenchefs. Es gibt nichts auf der Welt, dass Kaz mehr liebt als Reichtum. Eines Tages bekommt er ein Angebot, dass ihm unendlichen Reichtum verspricht. Eines weiß er genau: Allein wird er dieses Auftrag niemals durchziehen können. Also sucht er sich 5 weitere Leute aus: Inej, Nina, Jesper, Matthias und Wylan, der Sohn des Auftraggebers. Jeder von ihnen hat eigene Motive, wofür sie dieses Geld brauchen, also lassen sie sich dieses Angebot ein. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg das unmögliche möglich zu machen.

Ich mag zwar die schlechteste Inhaltsangabeverfasserin sein, aber.. dieses BUCH!
Egal, was ich geschrieben hätte, es wäre dem Buch eh nicht recht gewesen. Dieses Buch hat alles, was ein gutes Buch braucht. Eine Welt, die so lebendig erscheint, dass man am Liebsten seine Koffer packen und sofort dort hin ziehen will. Charaktere, die so tief und rund und ausgefeilt sind, dass sich jeder Mensch in einem oder mehreren wiederfindet. Einen EXTREM brillanten Schreibstil und ein noch brillanteres Abenteuer.
Für jeden ist etwas dabei: Witz, Sarkasmus, Ernsthaftigkeit, Philosophie, Liebe, Trauer, Gewalt, Abenteuer, Action, Magie.

Wer dieses Jahr noch kein wirklich gutes Buch gelesen hat, der sollte sich dieses sofort schnappen, aber ACHTUNG: Es macht wirklich süchtig!!

Bis heute mein absolutes Lieblingsbuch!

„Ocean's Eleven goes Steampunk“

Diana Goldack, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Einfach eintauchen in die fantastische, von Straßenclans beherrschte Hafenstadt Ketterdam. Originelle Charaktere und witzige Dialoge, cooles Setting, knackige Action und überraschende Wendungen. "Das Lied der Krähen" hat alles, was ein Buch braucht. Unbedingt lesen! Einfach eintauchen in die fantastische, von Straßenclans beherrschte Hafenstadt Ketterdam. Originelle Charaktere und witzige Dialoge, cooles Setting, knackige Action und überraschende Wendungen. "Das Lied der Krähen" hat alles, was ein Buch braucht. Unbedingt lesen!

Alina Borzenkova, Thalia-Buchhandlung Trier

Mitreißend, spannend und zum Genießen - eine eingeschworene Diebesbande, Magie und nichts geringeres als die Rettung der Welt. Macht Lust auf mehr aus dem Grishaverse Mitreißend, spannend und zum Genießen - eine eingeschworene Diebesbande, Magie und nichts geringeres als die Rettung der Welt. Macht Lust auf mehr aus dem Grishaverse

„Die größte Überraschung in 2017“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gießen

Eine einfache Frage zum Einstieg: Was denken Sie, wie stiehlt man einem Mann am besten seine Brieftasche und das ohne jegliche Hilfsmittel bspw. in Form von einer Pistole, einem Dolch oder Gift?!
Für Kaz Brekker, alias Dirtyhands, ist das natürlich eine Fangfrage, denn "...der einfachste Weg, einem Mann die Brieftasche zu rauben, ist ihm zu sagen, dass man seine Uhr stehlen wird."!
Keine Sorge falls Sie nicht sofort auf die Lösung gekommen sind, auch wenn die Antwort so offensichtlich ist. Denn wenn man nicht Kaz Brekker heißt und sich zur skrupellosen und gerissenen, zweiten Hand eines Bandenchefs in Ketterdam hochgearbeitet hat, dann wird man in diesem Buch noch einige Überraschungen erleben, mit denen man so nicht gerechnet hätte.
Ganz im Stil von "Oceans Eleven" wird man Teil eines Planes, der nichts geringeres als den Ausbruch der Person zum Ziel hat, die mit einer bestimmten Mixtur den Untergang der Welt herbeizuführen vermag. Und Kaz und seine fünf tollkühnen Gefährten sind nicht die einzigen, die diesen riskanten Raubzug vollführen sollen, denn auch andere Nationen haben ihre besten Söldner ausgesandt, um das Mittel als erstes in ihren Händen halten zu können. Somit beginnt der Wettlauf gegen die Zeit, niemand ist vertrauenswürdig, ein Hindernis ist größer als das andere und der Preis, falls die sechs Krähen versagen sollten, kostet sie nicht nur ihre Freiheit, sondern ihr Leben.
Spannend bis zur letzten Seite, eine Finte jagt die nächste und am Ende ist man nichts anderes als sprachlos.
Eine einfache Frage zum Einstieg: Was denken Sie, wie stiehlt man einem Mann am besten seine Brieftasche und das ohne jegliche Hilfsmittel bspw. in Form von einer Pistole, einem Dolch oder Gift?!
Für Kaz Brekker, alias Dirtyhands, ist das natürlich eine Fangfrage, denn "...der einfachste Weg, einem Mann die Brieftasche zu rauben, ist ihm zu sagen, dass man seine Uhr stehlen wird."!
Keine Sorge falls Sie nicht sofort auf die Lösung gekommen sind, auch wenn die Antwort so offensichtlich ist. Denn wenn man nicht Kaz Brekker heißt und sich zur skrupellosen und gerissenen, zweiten Hand eines Bandenchefs in Ketterdam hochgearbeitet hat, dann wird man in diesem Buch noch einige Überraschungen erleben, mit denen man so nicht gerechnet hätte.
Ganz im Stil von "Oceans Eleven" wird man Teil eines Planes, der nichts geringeres als den Ausbruch der Person zum Ziel hat, die mit einer bestimmten Mixtur den Untergang der Welt herbeizuführen vermag. Und Kaz und seine fünf tollkühnen Gefährten sind nicht die einzigen, die diesen riskanten Raubzug vollführen sollen, denn auch andere Nationen haben ihre besten Söldner ausgesandt, um das Mittel als erstes in ihren Händen halten zu können. Somit beginnt der Wettlauf gegen die Zeit, niemand ist vertrauenswürdig, ein Hindernis ist größer als das andere und der Preis, falls die sechs Krähen versagen sollten, kostet sie nicht nur ihre Freiheit, sondern ihr Leben.
Spannend bis zur letzten Seite, eine Finte jagt die nächste und am Ende ist man nichts anderes als sprachlos.

„Das Lied der Krähen“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gera

Sechs Außenseiter die in das bestgesichertste Gefängnis der Welt einbrechen sollen. Schon der Plot dieser Geschichte hat mich begeistert, aber lernt man dann die Charaktere näher kennen, zieht dieses Buch einen in seinen Bann aus dem man nicht mehr entkommen kann. Obwohl ich am Anfang Schwierigkeiten hatte in die Geschichte hineinzufinden hat es nicht lange gedauert ehe ich vollkommen darin gefangen war. Jeder der sechs Protagonisten hat besondere Fähigkeiten die ihn für diese Bande wertvoll machen, aber keiner von ihnen ist perfekt. Natürlich fehlt es diesem Roman nicht an Spannung durch viele Wendungen und einen Cliffhanger der neugierig auf Band zwei macht. Sechs Außenseiter die in das bestgesichertste Gefängnis der Welt einbrechen sollen. Schon der Plot dieser Geschichte hat mich begeistert, aber lernt man dann die Charaktere näher kennen, zieht dieses Buch einen in seinen Bann aus dem man nicht mehr entkommen kann. Obwohl ich am Anfang Schwierigkeiten hatte in die Geschichte hineinzufinden hat es nicht lange gedauert ehe ich vollkommen darin gefangen war. Jeder der sechs Protagonisten hat besondere Fähigkeiten die ihn für diese Bande wertvoll machen, aber keiner von ihnen ist perfekt. Natürlich fehlt es diesem Roman nicht an Spannung durch viele Wendungen und einen Cliffhanger der neugierig auf Band zwei macht.

L. V. Schmidt, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Leider konnte mich die Geschichte nicht fesseln und ich habe mich nur durch die erste Hälfte gequält. Die Idee war zwar gut, aber die Umsetzung konnte mich nicht überzeugen. Leider konnte mich die Geschichte nicht fesseln und ich habe mich nur durch die erste Hälfte gequält. Die Idee war zwar gut, aber die Umsetzung konnte mich nicht überzeugen.

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Das ist ganz großes Kino, liebe Lese-Freunde! Magie, eine eingeschworene Diebesbande, eine unglückliche Liebe, Tod und Verrat,alles ist dabei!Lesen, in eine andere Welt abtauchen! Das ist ganz großes Kino, liebe Lese-Freunde! Magie, eine eingeschworene Diebesbande, eine unglückliche Liebe, Tod und Verrat,alles ist dabei!Lesen, in eine andere Welt abtauchen!

Lisa Teichmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Leigh Bardugo hat für alle ihre Werke und ganz besonders für "Das Lied der Krähen" mindestens zwanzig Sterne verdient. Für Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen genial. Leigh Bardugo hat für alle ihre Werke und ganz besonders für "Das Lied der Krähen" mindestens zwanzig Sterne verdient. Für Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen genial.

„Eine geniale Mischung aus Fantasy und Ocean's Eleven!“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Kaz Brekker ist noch ziemlich jung, aber im Barrel, dem mehr als nur fiesen Teil von Ketterdam, hat er sich bereits einen Namen gemacht und sich in Gangsterkreisen immer weiter nach oben gearbeitet. Dabei ist er nicht nur sehr gerissen vorgegangen, sondern auch sehr skrupellos. Nun steht er jedoch vor eine schier unlösbaren Aufgabe: Zusammen mit fünf weiteren Mitstreitern soll er einen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt befreien. Wenn die Gruppe versagt, steht darauf der Tod , aber wenn den sechs Außenseitern das Unmögliche gelingt, winken Ruhm und Reichtum...

Lang lang ist's her, dass ich mal was aus dem Bereich Fantasy gelesen habe, außer natürlich Terry Pratchett, der bei mir irgendwie immer geht. Ich hatte eine leichte Fantasy-Flaute, die sich nun aber dank Leigh Bardugo und ihrem wundervollen Fantasy-Schmöker wieder gelegt hat. Es gab bei mir nicht die geringsten Anlaufschwierigkeiten. Direkt nach dem Prolog war ich einfach nur mittendrin und wollte nicht mehr raus. Was für ein geiles Ding!
Man stelle sich "Ocean's Eleven" (reduziert um fünf Personen) in einer Fantasy-Welt vor und man hat schon mal einen groben Umriss des Ganzen. Es geht nicht nur um einen Coup, sondern um DEN Coup. Einbrechen in das am besten gesicherte Gefängnis und lebend wieder rauskommen, zusammen mit einem dort Inhaftierten. Die Story allein bietet schon genug Spannung, aber was Leigh Bardugo hier auch noch mit ihren Charakteren zaubert, ist der Wahnsinn. Sie erzählt von einer Gruppe Außenseiter, von denen jeder seine eigenen Beweggründe hat, an diesem Selbstmordkommando teilzunehmen. Da wäre zum Einen Kaz Brekker, ein Dieb mit der Begabung aus jeder Falle zu entkommen und der Kopf der Operation. Ihm zur Seite stehen zudem noch Inej, eine Spionin, Matthias, ein Verurteilter und "Insider" mit dem Wunsch nach Rache, die Grischa / Magierin Nina, Scharfschütze Jesper und zuletzt noch Wylan, Ausreißer aus gutem Hause, sehr versiert was Erfindungen aller Art angeht und mit einem Händchen für Sprengstoff. Über die gesamte Länge des Buches bekommt man immer wieder in kleinen Häppchen die Vergangenheit der Protagonisten serviert und die Autorin zeichnet wirklich ein glaubwürdiges Bild dieser sechs Außenseiter. Dazu kommt noch eine gute Prise Humor, die immer passend und nie billig oder übertrieben wirkt. Sauber gemacht!
Die Cliffhanger verteilt die Autorin ebenso gekonnt und der Leser ist niemals übersättigt. Sie tauchen nicht nach jedem Kapitel auf, aber wenn es dann so weit ist, ärgert man sich darüber, wenn man genau in diesen Momenten das Lesen unterbrechen muss. Genau so muss das sein!
Und warum habe ich es dann erst so spät gelesen, wenn es so unheimlich gut ist? Zum Einen bin ich bei so gehypten Werken immer etwas skeptisch, nach kurzem Anlesen wurde mir aber klar, dass dieser Hype zu Recht existiert. Und zum Anderen hätte mich der Cliffhanger zum Schluss wahnsinnig gemacht! Da geht's nochmal so richtig in die Vollen und der Leser bleibt mit offener Kinnlade zurück. Mein Vorteil durch den späten Lesegenuss ist, dass ich nahtlos mit dem zweiten Band durchstarten kann!
Es gibt also eine ganz klare Empfehlung für alle Fantasy-Fans, die es gerne spannend mögen, die nötige Portion Action nicht missen möchten und die nicht auf gute, ausgefeilte und glaubwürdige Charaktere verzichten wollen. In all diesen Punkten trumpft Leigh Bardugo auf und ich kann es ihnen nur anraten, dieses Buch zu lesen. Das ist Fantasy auf hohem Niveau und macht verdammt viel Spaß!
Kaz Brekker ist noch ziemlich jung, aber im Barrel, dem mehr als nur fiesen Teil von Ketterdam, hat er sich bereits einen Namen gemacht und sich in Gangsterkreisen immer weiter nach oben gearbeitet. Dabei ist er nicht nur sehr gerissen vorgegangen, sondern auch sehr skrupellos. Nun steht er jedoch vor eine schier unlösbaren Aufgabe: Zusammen mit fünf weiteren Mitstreitern soll er einen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt befreien. Wenn die Gruppe versagt, steht darauf der Tod , aber wenn den sechs Außenseitern das Unmögliche gelingt, winken Ruhm und Reichtum...

Lang lang ist's her, dass ich mal was aus dem Bereich Fantasy gelesen habe, außer natürlich Terry Pratchett, der bei mir irgendwie immer geht. Ich hatte eine leichte Fantasy-Flaute, die sich nun aber dank Leigh Bardugo und ihrem wundervollen Fantasy-Schmöker wieder gelegt hat. Es gab bei mir nicht die geringsten Anlaufschwierigkeiten. Direkt nach dem Prolog war ich einfach nur mittendrin und wollte nicht mehr raus. Was für ein geiles Ding!
Man stelle sich "Ocean's Eleven" (reduziert um fünf Personen) in einer Fantasy-Welt vor und man hat schon mal einen groben Umriss des Ganzen. Es geht nicht nur um einen Coup, sondern um DEN Coup. Einbrechen in das am besten gesicherte Gefängnis und lebend wieder rauskommen, zusammen mit einem dort Inhaftierten. Die Story allein bietet schon genug Spannung, aber was Leigh Bardugo hier auch noch mit ihren Charakteren zaubert, ist der Wahnsinn. Sie erzählt von einer Gruppe Außenseiter, von denen jeder seine eigenen Beweggründe hat, an diesem Selbstmordkommando teilzunehmen. Da wäre zum Einen Kaz Brekker, ein Dieb mit der Begabung aus jeder Falle zu entkommen und der Kopf der Operation. Ihm zur Seite stehen zudem noch Inej, eine Spionin, Matthias, ein Verurteilter und "Insider" mit dem Wunsch nach Rache, die Grischa / Magierin Nina, Scharfschütze Jesper und zuletzt noch Wylan, Ausreißer aus gutem Hause, sehr versiert was Erfindungen aller Art angeht und mit einem Händchen für Sprengstoff. Über die gesamte Länge des Buches bekommt man immer wieder in kleinen Häppchen die Vergangenheit der Protagonisten serviert und die Autorin zeichnet wirklich ein glaubwürdiges Bild dieser sechs Außenseiter. Dazu kommt noch eine gute Prise Humor, die immer passend und nie billig oder übertrieben wirkt. Sauber gemacht!
Die Cliffhanger verteilt die Autorin ebenso gekonnt und der Leser ist niemals übersättigt. Sie tauchen nicht nach jedem Kapitel auf, aber wenn es dann so weit ist, ärgert man sich darüber, wenn man genau in diesen Momenten das Lesen unterbrechen muss. Genau so muss das sein!
Und warum habe ich es dann erst so spät gelesen, wenn es so unheimlich gut ist? Zum Einen bin ich bei so gehypten Werken immer etwas skeptisch, nach kurzem Anlesen wurde mir aber klar, dass dieser Hype zu Recht existiert. Und zum Anderen hätte mich der Cliffhanger zum Schluss wahnsinnig gemacht! Da geht's nochmal so richtig in die Vollen und der Leser bleibt mit offener Kinnlade zurück. Mein Vorteil durch den späten Lesegenuss ist, dass ich nahtlos mit dem zweiten Band durchstarten kann!
Es gibt also eine ganz klare Empfehlung für alle Fantasy-Fans, die es gerne spannend mögen, die nötige Portion Action nicht missen möchten und die nicht auf gute, ausgefeilte und glaubwürdige Charaktere verzichten wollen. In all diesen Punkten trumpft Leigh Bardugo auf und ich kann es ihnen nur anraten, dieses Buch zu lesen. Das ist Fantasy auf hohem Niveau und macht verdammt viel Spaß!

„Es fühlt sich an, als wäre man ein Teil der Geschichte“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Wer eine Geschichte sucht, bei der man das Gefühl hat, ein Teil von ihr zu sein. Eine Geschichte, die das Kopfkino zum explodieren bringt und bei der man während und nach dem Lesen genau weiß, wie die Welt des Buches aussieht. - Der sollte dieses Buch in die Hand nehmen und es nie wieder loslassen!

Man begleitet eine Gruppe von Verbrechern, Dieben und Mördern. Sie sind das untere Ende der Nahrungskette, leben im gefährlichsten und heruntergekommenen Viertel der Stadt - oder sitzen im Gefängnis. Sie alle kämpfen ihren eigenen Kampf, in den man nach und nach einen Einblick bekommt. Sie vertrauen einander nicht im Geringsten und sind doch das beste Team von allen.

Diese sechs "Krähen" gehen auf eine Reise, von der sie mit Sicherheit nicht lebend zurückkehren werden. Ein Auftrag, der ihnen 30 Millionen Gold und den sicheren Tod einbringt. Und der Leser ist mittendrin, beeindruckt von der Welt, die er vor sich sieht. Man verabscheut die Taten, die getan werden müssen, die Grausamkeit, die an den Tag gelegt werden muss. Und am Ende hofft man inständig, dass diese seltsame Truppe um jeden Preis am Leben bleiben möge, dass man selbst unbeschadet aus dieser Mission herauskommt.

"Das Lied der Krähen" ist mit seiner bild- und wortgewaltigen Kulisse definitiv eines der Lesehighlights des Jahres!
Wer eine Geschichte sucht, bei der man das Gefühl hat, ein Teil von ihr zu sein. Eine Geschichte, die das Kopfkino zum explodieren bringt und bei der man während und nach dem Lesen genau weiß, wie die Welt des Buches aussieht. - Der sollte dieses Buch in die Hand nehmen und es nie wieder loslassen!

Man begleitet eine Gruppe von Verbrechern, Dieben und Mördern. Sie sind das untere Ende der Nahrungskette, leben im gefährlichsten und heruntergekommenen Viertel der Stadt - oder sitzen im Gefängnis. Sie alle kämpfen ihren eigenen Kampf, in den man nach und nach einen Einblick bekommt. Sie vertrauen einander nicht im Geringsten und sind doch das beste Team von allen.

Diese sechs "Krähen" gehen auf eine Reise, von der sie mit Sicherheit nicht lebend zurückkehren werden. Ein Auftrag, der ihnen 30 Millionen Gold und den sicheren Tod einbringt. Und der Leser ist mittendrin, beeindruckt von der Welt, die er vor sich sieht. Man verabscheut die Taten, die getan werden müssen, die Grausamkeit, die an den Tag gelegt werden muss. Und am Ende hofft man inständig, dass diese seltsame Truppe um jeden Preis am Leben bleiben möge, dass man selbst unbeschadet aus dieser Mission herauskommt.

"Das Lied der Krähen" ist mit seiner bild- und wortgewaltigen Kulisse definitiv eines der Lesehighlights des Jahres!

„Ein Coup der es in sich hat“

Natascha Hinrichs, Thalia-Buchhandlung Bad Zwischenahn

Ketterdam ist eine lebendige Hafenstadt voller Touristen und Kaufmännern. Jedoch beherbergt sie auch allerlei zwielichtige Personen, die nur darauf aus sind, anderen Menschen so viel Geld wie möglich abzunehmen. Kaz Brekker ist einer dieser Personen und der Anführer einer berüchtigten Bande. Die Dregs, die für ihr Geschick und ihre Skrupellosigkeit bekannt sind.
Als er eines Tages einen überaus lukrativen, aber zunächst unmöglich erscheinenden Auftrag erhält, ist sein Ehrgeiz geweckt. Gemeinsam mit fünf sehr unterschiedlichen Helfern entwickelt er einen Plan, um in das am besten gesicherte Gefängnis der Welt einzubrechen. Alle Mitglieder verfolgen ihre ganz eigenen Ziele, müssen aber trotzdem zusammenhalten, um ihr Überleben zu sichern. Ein Auftrag beginnt, der mehr Gefahren birgt, als es zunächst den Anschein hatte.

„Das Lied der Krähen“ ist ein Fantasy Roman, der in einer anderen Welt spielt. Allzu stark unterscheidet sich die Welt nicht von unserer, jedoch gibt es die Grischa. Menschen mit den verschiedensten Begabungen die magischen Fähigkeiten ähneln.

Erzählt wird die Geschichte aus 5 Perspektive, wobei Hauptsächlich aus der Sicht von dem Bandenführer Kaz erzählt wird. Trotz der 5 Perspektiven, kann man der Geschichte gut folgen und die Perspektiven sind so angeordnet, dass man immer weiterlesen möchte, da einzelne Kapitel häufiger mit einem Cliffhänger enden und dann aus einer anderen Perspektive weitererzählt wird.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr bildhaft und malerisch und die verschiedenen Orte werden sehr genau beschrieben, wodurch man sich sehr gut in die Welt einfinden kann.

Die verschiedenen Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und besitzen besondere Eigenarten und Geheimnisse, die ihnen Tiefe verleihen. Als besonders positiv empfand ich auch, dass man zu jedem der Hauptcharaktere ihrer Vergangenheit erfahren hat, die durch verschiedene Rückblicke dargestellt wurde. Dadurch wurde gezeigt, warum sie so geworden sind wie sie sind.
Des Weiteren hat es die Autorin geschafft, dass man in einem Moment die Charaktere nicht leiden kann, da sie zu unmöglichen, unmenschlichen Aktionen bereit sind und im nächsten Moment zu lieben, weil sie wieder so menschlich handeln. Diese Tatsache hat die gesamte Geschichte so besonders gemacht und es kam immer zu unvorhersehbaren Wendungen, da man nie dasselbe von einem Charakter erwarten konnte.

Die Charaktere sind alle relativ jung mit ca. 17 Jahren, wodurch die Taten etwas unrealistisch wirken. Daher steht für mich „Das Lied der Krähen“ ein wenig zwischen den Genres der Fantasy und des Jugendromans. Dem einfachen Schreibstil und den jungen Hauptcharakteren steht das düstere Thema gegenüber. Aus diesem Grund würde ich den Roman für Jugendliche ab 16 Jahren empfehlen mit einer offenen Grenze nach oben.

Leigh Bardugos Roman ist eine einzigartige Geschichte, die im Laufe der Erzählung immer mehr Spannung aufbaut und ein spektakuläres Ende hat. Faszinierende und scharfsinnige Charaktere gepaart mit einer intensiven Handlung. Absolute Leseempfehlung für Fans des Genres!

Ketterdam ist eine lebendige Hafenstadt voller Touristen und Kaufmännern. Jedoch beherbergt sie auch allerlei zwielichtige Personen, die nur darauf aus sind, anderen Menschen so viel Geld wie möglich abzunehmen. Kaz Brekker ist einer dieser Personen und der Anführer einer berüchtigten Bande. Die Dregs, die für ihr Geschick und ihre Skrupellosigkeit bekannt sind.
Als er eines Tages einen überaus lukrativen, aber zunächst unmöglich erscheinenden Auftrag erhält, ist sein Ehrgeiz geweckt. Gemeinsam mit fünf sehr unterschiedlichen Helfern entwickelt er einen Plan, um in das am besten gesicherte Gefängnis der Welt einzubrechen. Alle Mitglieder verfolgen ihre ganz eigenen Ziele, müssen aber trotzdem zusammenhalten, um ihr Überleben zu sichern. Ein Auftrag beginnt, der mehr Gefahren birgt, als es zunächst den Anschein hatte.

„Das Lied der Krähen“ ist ein Fantasy Roman, der in einer anderen Welt spielt. Allzu stark unterscheidet sich die Welt nicht von unserer, jedoch gibt es die Grischa. Menschen mit den verschiedensten Begabungen die magischen Fähigkeiten ähneln.

Erzählt wird die Geschichte aus 5 Perspektive, wobei Hauptsächlich aus der Sicht von dem Bandenführer Kaz erzählt wird. Trotz der 5 Perspektiven, kann man der Geschichte gut folgen und die Perspektiven sind so angeordnet, dass man immer weiterlesen möchte, da einzelne Kapitel häufiger mit einem Cliffhänger enden und dann aus einer anderen Perspektive weitererzählt wird.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr bildhaft und malerisch und die verschiedenen Orte werden sehr genau beschrieben, wodurch man sich sehr gut in die Welt einfinden kann.

Die verschiedenen Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und besitzen besondere Eigenarten und Geheimnisse, die ihnen Tiefe verleihen. Als besonders positiv empfand ich auch, dass man zu jedem der Hauptcharaktere ihrer Vergangenheit erfahren hat, die durch verschiedene Rückblicke dargestellt wurde. Dadurch wurde gezeigt, warum sie so geworden sind wie sie sind.
Des Weiteren hat es die Autorin geschafft, dass man in einem Moment die Charaktere nicht leiden kann, da sie zu unmöglichen, unmenschlichen Aktionen bereit sind und im nächsten Moment zu lieben, weil sie wieder so menschlich handeln. Diese Tatsache hat die gesamte Geschichte so besonders gemacht und es kam immer zu unvorhersehbaren Wendungen, da man nie dasselbe von einem Charakter erwarten konnte.

Die Charaktere sind alle relativ jung mit ca. 17 Jahren, wodurch die Taten etwas unrealistisch wirken. Daher steht für mich „Das Lied der Krähen“ ein wenig zwischen den Genres der Fantasy und des Jugendromans. Dem einfachen Schreibstil und den jungen Hauptcharakteren steht das düstere Thema gegenüber. Aus diesem Grund würde ich den Roman für Jugendliche ab 16 Jahren empfehlen mit einer offenen Grenze nach oben.

Leigh Bardugos Roman ist eine einzigartige Geschichte, die im Laufe der Erzählung immer mehr Spannung aufbaut und ein spektakuläres Ende hat. Faszinierende und scharfsinnige Charaktere gepaart mit einer intensiven Handlung. Absolute Leseempfehlung für Fans des Genres!

Verena Schneider, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Ein Geschichte die inspiriert! Eine absolute Empfehlung! Ein Geschichte die inspiriert! Eine absolute Empfehlung!

„Sechs Gefährten auf einer unmöglichen Mission...“

Alina Tiedemann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Ein Meisterdieb, eine Spionin, ein Scharfschütze, ein Ausreißer, eine Magierin mit besonderen Kräften und ein Verurteilter - als diese ungewöhnliche Konstellation von Verbrechern sich auf eine unmögliche Mission begibt, glaubt keiner an ihr Überleben...
Dieses Buch ist wirklich sensationell und hat mich absolut begeistert!
Aus den unterschiedlichen Perspektiven der sechs Protagonisten nimmt die Handlung immer mehr an Fahrt auf, ohne den Leser je zu verwirren.
Der Schreibstil ist sehr angenehm flüssig und kreiert eine wunderbar zur Handlung passende, düstere Stimmung.
Auch die sich anbahnenden Beziehungen zwischen den Charakteren sich authentisch, glaubwürdig und passen gut ins Gesamtgeschehen, ohne jedoch Überhand zu nehmen und von der Story abzulenken.
Ein wirklich rundum gelungenes Buch, welches einfach nur Spaß macht und den Leser voll und ganz abholt.
Eine Leseempfehlung für alle Freunde guter Fantasy!
Ein Meisterdieb, eine Spionin, ein Scharfschütze, ein Ausreißer, eine Magierin mit besonderen Kräften und ein Verurteilter - als diese ungewöhnliche Konstellation von Verbrechern sich auf eine unmögliche Mission begibt, glaubt keiner an ihr Überleben...
Dieses Buch ist wirklich sensationell und hat mich absolut begeistert!
Aus den unterschiedlichen Perspektiven der sechs Protagonisten nimmt die Handlung immer mehr an Fahrt auf, ohne den Leser je zu verwirren.
Der Schreibstil ist sehr angenehm flüssig und kreiert eine wunderbar zur Handlung passende, düstere Stimmung.
Auch die sich anbahnenden Beziehungen zwischen den Charakteren sich authentisch, glaubwürdig und passen gut ins Gesamtgeschehen, ohne jedoch Überhand zu nehmen und von der Story abzulenken.
Ein wirklich rundum gelungenes Buch, welches einfach nur Spaß macht und den Leser voll und ganz abholt.
Eine Leseempfehlung für alle Freunde guter Fantasy!

Philip Szykulla, Thalia-Buchhandlung Lünen

Man nehme: einen Meisterdieb, eine Assassine, einen Scharfschützen, einen Bombenbauer, einen Hexenjäger UND eine Hexe und schicke sie auf eine wahnwitzige Mission. Grandioses Kino! Man nehme: einen Meisterdieb, eine Assassine, einen Scharfschützen, einen Bombenbauer, einen Hexenjäger UND eine Hexe und schicke sie auf eine wahnwitzige Mission. Grandioses Kino!

Jasmin Reinert, Thalia-Buchhandlung Soest

Großartige Fantasy und Charakteren die man einfach mögen muss. Kann es kaum abwarten den zweiten Band zu lesen. Unglaublich gelungen! Großartige Fantasy und Charakteren die man einfach mögen muss. Kann es kaum abwarten den zweiten Band zu lesen. Unglaublich gelungen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamm

Sechs zutiefst unterschiedliche Jugendliche begeben sich auf eine tödliche Mission. Jeder hat seine eigenen Gründe bei diesem Unternehmen mitzumachen. Fantasy vom feinsten! Sechs zutiefst unterschiedliche Jugendliche begeben sich auf eine tödliche Mission. Jeder hat seine eigenen Gründe bei diesem Unternehmen mitzumachen. Fantasy vom feinsten!

Veronika Pesch, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Spannender Jugendbuch Fantasy Roman.
Nun ist auch endlich der zweite Teil frisch erschienen (Das Gold der Krähen)!
Spannender Jugendbuch Fantasy Roman.
Nun ist auch endlich der zweite Teil frisch erschienen (Das Gold der Krähen)!

Leia Strickert, Thalia-Buchhandlung Hamm

Das Lied der Krähen sticht aus dem aktuellen Fantasy ziemlich heraus. Nicht nur die Optik macht was her, auch die Geschichte ist außergewöhnlich. Freue mich auf den 2. Band! Das Lied der Krähen sticht aus dem aktuellen Fantasy ziemlich heraus. Nicht nur die Optik macht was her, auch die Geschichte ist außergewöhnlich. Freue mich auf den 2. Band!

Fiona Pellehn, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Ich kam mit dem Blättern gar nicht mehr hinter her! Spannend, actionreich und immer für eine Überraschung gut. Es braucht nur dieses Buch und schon wäre man gerne kriminell! :) Ich kam mit dem Blättern gar nicht mehr hinter her! Spannend, actionreich und immer für eine Überraschung gut. Es braucht nur dieses Buch und schon wäre man gerne kriminell! :)

Franziska Kommert, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Das neue Fantasy MustHave! Zurück in der Welt der Grischa. Die Autorin hat eine der interessantesten und vielfältigsten Fantasywelten der letzten Jahre geschaffen. Unbedingt lesen. Das neue Fantasy MustHave! Zurück in der Welt der Grischa. Die Autorin hat eine der interessantesten und vielfältigsten Fantasywelten der letzten Jahre geschaffen. Unbedingt lesen.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Hervorragende kurzweilige Fantasy, die mit interessanten Charakteren, einer richtig spannenden Story und lebendigen, vielschichtigen Welt aufwartet und überzeugt. Hervorragende kurzweilige Fantasy, die mit interessanten Charakteren, einer richtig spannenden Story und lebendigen, vielschichtigen Welt aufwartet und überzeugt.

Kevin Beckmann, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Eine unmögliche Mission, eine zusammengewürfelte Crew und jede Menge unvorhergesehene Widrigkeiten. Die neue Fantasy Sensation, die vor allem mit tollen Charakteren besticht. Eine unmögliche Mission, eine zusammengewürfelte Crew und jede Menge unvorhergesehene Widrigkeiten. Die neue Fantasy Sensation, die vor allem mit tollen Charakteren besticht.

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Hamm

Endlich mal Abwechslung im Fantasygenre! Es tut dem Buch gut, dass kein einzelner Held, sondern eine ganze Gruppe im Fokus der Handlung steht. Endlich mal Abwechslung im Fantasygenre! Es tut dem Buch gut, dass kein einzelner Held, sondern eine ganze Gruppe im Fokus der Handlung steht.

Julian Nagel, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Fantasyroman mit ganz eigener Herangehensweise. Hier gibt es keinen allmächtigen Held, nur eine bunt zusammengewürfelte Truppe die einen Magier aus dem Gefängnis befreien sollen! Fantasyroman mit ganz eigener Herangehensweise. Hier gibt es keinen allmächtigen Held, nur eine bunt zusammengewürfelte Truppe die einen Magier aus dem Gefängnis befreien sollen!

„Spannend und unerwartet“

Katrin Wachendörfer, Thalia-Buchhandlung Frankfurt am Main

In "Das Lied der Krähen" macht sich eine Gruppe aus Dieben und Betrügern auf den Weg um in das am besten bewachte Gefängnis einzubrechen. Eine wagehalsige Mission, welche eigentlich zum scheitern verurteilt ist.
Spannend, fesselnd und einfach nur lesenswert!
In "Das Lied der Krähen" macht sich eine Gruppe aus Dieben und Betrügern auf den Weg um in das am besten bewachte Gefängnis einzubrechen. Eine wagehalsige Mission, welche eigentlich zum scheitern verurteilt ist.
Spannend, fesselnd und einfach nur lesenswert!

„Six of Crows“

Marie-Elaine Müllener, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Die Geschichte von Kaz und seinen Leuten ist wirklich faszinierend. Man erfährt im Verlaufe des Buches den Hintergrund beziehungsweise die Vergangenheit der sechs Krähen und lernt so jeden Charakter besser kennen und verstehen. - Das ist das was mich so begeistert hat. Jeder dieser Menschen ist so unterschiedlich gestaltet und jeder hat einen anderen Hintergrund, der eine reich, der andere arm, und trotzdem arbeiten alle zusammen und stärken sich mehr oder weniger zusammen.
Die Autorin hat es wirklich gut hinbekommen, jedem seinen eigenes kleines Stück zu geben. - Daumen hoch dafür, das schafft nicht jeder bei so vielen Charakteren.
Auch wenn sich manche Szenen etwas länger erstrecken, ist der Schreibstil gut gewählt und rundet die ganze Storyline gut verpackt ab.
Ich freue mich schon auf den zweiten Teil!
Die Geschichte von Kaz und seinen Leuten ist wirklich faszinierend. Man erfährt im Verlaufe des Buches den Hintergrund beziehungsweise die Vergangenheit der sechs Krähen und lernt so jeden Charakter besser kennen und verstehen. - Das ist das was mich so begeistert hat. Jeder dieser Menschen ist so unterschiedlich gestaltet und jeder hat einen anderen Hintergrund, der eine reich, der andere arm, und trotzdem arbeiten alle zusammen und stärken sich mehr oder weniger zusammen.
Die Autorin hat es wirklich gut hinbekommen, jedem seinen eigenes kleines Stück zu geben. - Daumen hoch dafür, das schafft nicht jeder bei so vielen Charakteren.
Auch wenn sich manche Szenen etwas länger erstrecken, ist der Schreibstil gut gewählt und rundet die ganze Storyline gut verpackt ab.
Ich freue mich schon auf den zweiten Teil!

„Die Suicide Squad von Ketterdam“

Vanessa Roggen, Thalia-Buchhandlung Köln

Die Zweckgemeinschaft, die sich hier bildet besteht alles andere als aus typischen Helden - und zu sehen wie sich die Gruppendynamik der sechs Protagonisten entwickelt, macht unglaublich Spaß.
Düstere Fantasy mit viel schwarzem Humor, genialen Wendungen und einer explosiven Mischung an durchgehend interessanten Charakteren. Wahnsinn!
Die Zweckgemeinschaft, die sich hier bildet besteht alles andere als aus typischen Helden - und zu sehen wie sich die Gruppendynamik der sechs Protagonisten entwickelt, macht unglaublich Spaß.
Düstere Fantasy mit viel schwarzem Humor, genialen Wendungen und einer explosiven Mischung an durchgehend interessanten Charakteren. Wahnsinn!

„Ich höre das Lied erklingen“

Kira Domann, Thalia-Buchhandlung Köln

Dieser Roman ist unglaublich! ich habe ihn förmlich verschlungen, hätte ich nicht arbeiten müssen, der Roman wäre an einem Tag durchgelesen worden.
Leigh Bardugo erzählt uns in ihrem Roman die Geschichte von Kaz Brekker und seinen fünf Gefährten, die einen Auftrag bekommen, den sie unmöglich Nicht ausführen können.
Kaz ist im Barrel berühmt berüchtigt und das nicht im positiven Sinne. Inej ist seine rechte Hand, Nina ein Gang-Mitglied, Jesper seine linke Hand, Matthias ein unfreiwilliges Mitglied seines Unternehmens und Wylan die Geisel. Jeden treibt etwas anderes an, jeder will etwas anderes mit der Beute anfangen.
Mich hat dieses Buch etwas an "Herr der Diebe" erinnert, nur für Erwachsene. Da jedoch die Protagonisten nicht älter als 18 sind, ist das Buch auch durchaus für junge Leser ab 17 zu empfehlen.
Der Roman wird aus der Sicht eines Jeden geschildert, was es sowohl für Frauen, als auch Männer interessant macht. Neben Magie, Kämpfen und Intrigen, finden wir auch etwas Liebe in diesem Buch gut versteckt in den Blicken und Gedanken.
Ein wirklich gelungener Start einer Reihe. Ich warte sehnsüchtig auf den neuen Band!
Dieser Roman ist unglaublich! ich habe ihn förmlich verschlungen, hätte ich nicht arbeiten müssen, der Roman wäre an einem Tag durchgelesen worden.
Leigh Bardugo erzählt uns in ihrem Roman die Geschichte von Kaz Brekker und seinen fünf Gefährten, die einen Auftrag bekommen, den sie unmöglich Nicht ausführen können.
Kaz ist im Barrel berühmt berüchtigt und das nicht im positiven Sinne. Inej ist seine rechte Hand, Nina ein Gang-Mitglied, Jesper seine linke Hand, Matthias ein unfreiwilliges Mitglied seines Unternehmens und Wylan die Geisel. Jeden treibt etwas anderes an, jeder will etwas anderes mit der Beute anfangen.
Mich hat dieses Buch etwas an "Herr der Diebe" erinnert, nur für Erwachsene. Da jedoch die Protagonisten nicht älter als 18 sind, ist das Buch auch durchaus für junge Leser ab 17 zu empfehlen.
Der Roman wird aus der Sicht eines Jeden geschildert, was es sowohl für Frauen, als auch Männer interessant macht. Neben Magie, Kämpfen und Intrigen, finden wir auch etwas Liebe in diesem Buch gut versteckt in den Blicken und Gedanken.
Ein wirklich gelungener Start einer Reihe. Ich warte sehnsüchtig auf den neuen Band!

Svenja Lockenvitz, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Sehr, sehr spannendes und immer wieder überraschendes Fantasyspektakel, das man nicht aus der Hand legen kann! Sehr, sehr spannendes und immer wieder überraschendes Fantasyspektakel, das man nicht aus der Hand legen kann!

„Düster, spannend und mit viel schwazem Humor!“

Anna-Lena Würtenberger, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Schon aufgrund des wunderschönen Covers und dem schwarzen Seitenschnitt musste ich diesen Roman unbedingt lesen. Doch dann begeisterte mich auch die Geschichte von Kaz und seinem Team aus unfreiwilligen Helden.
Ständig lernt man Neues über die Charaktere, keiner ist so, wie er zu Beginn erscheint, sie werde mit jedem Kapitel sympathischer.
Die Story ist von der ersten Seite an fesselnd und kann mit vielen spannenden und vor allem überraschenden Wendungen aufwarten. Wegen des schwarzen Humors musste ich trotz der düsteren Stimmung des Buches oft lachen.
Eine Empfehlung für jeden Fantasyfan!
Schon aufgrund des wunderschönen Covers und dem schwarzen Seitenschnitt musste ich diesen Roman unbedingt lesen. Doch dann begeisterte mich auch die Geschichte von Kaz und seinem Team aus unfreiwilligen Helden.
Ständig lernt man Neues über die Charaktere, keiner ist so, wie er zu Beginn erscheint, sie werde mit jedem Kapitel sympathischer.
Die Story ist von der ersten Seite an fesselnd und kann mit vielen spannenden und vor allem überraschenden Wendungen aufwarten. Wegen des schwarzen Humors musste ich trotz der düsteren Stimmung des Buches oft lachen.
Eine Empfehlung für jeden Fantasyfan!

Sabine Wolf, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

"Oceans Eleven" und "Die Unfassbaren" haben hier fantastische Konkurrenz bekommen. Spannend, düster und witzig - die Autorin hat aus dem Setting etwas Brilliantes geschaffen! "Oceans Eleven" und "Die Unfassbaren" haben hier fantastische Konkurrenz bekommen. Spannend, düster und witzig - die Autorin hat aus dem Setting etwas Brilliantes geschaffen!

Mathias Kempowski, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Fesselnde Unterhaltung, faszinierende Figuren und ungewohnte Perspektiven. Nach dem gelungenen Auftakt, wird die Wartezeit bis zum Erscheinen der Fortsetzung zur süßen Qual. Fesselnde Unterhaltung, faszinierende Figuren und ungewohnte Perspektiven. Nach dem gelungenen Auftakt, wird die Wartezeit bis zum Erscheinen der Fortsetzung zur süßen Qual.

Meike Hüneke, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Eine Gruppe von Bösewichten schließt sich zusammen um einen scheinbar unmöglichen Überfall zu begehen. Eine unbeschreiblich gute Geschichte mit vielen unerwarteten Wendungen. Eine Gruppe von Bösewichten schließt sich zusammen um einen scheinbar unmöglichen Überfall zu begehen. Eine unbeschreiblich gute Geschichte mit vielen unerwarteten Wendungen.

Anja Bergmann, Thalia-Buchhandlung Emden

Einer der besten Fantasy-Romane, die ich seit langem gelesen habe! Spannend, überraschend und nicht mehr aus der Hand zu legen! Ich bin gespannt auf die Fortsetzung!! Einer der besten Fantasy-Romane, die ich seit langem gelesen habe! Spannend, überraschend und nicht mehr aus der Hand zu legen! Ich bin gespannt auf die Fortsetzung!!

Vanessa Blaumeiser, Thalia-Buchhandlung Bonn

6 junge Menschen stürzen sich in eine scheinbar nicht meisterbare Mission - 6 Diebe, Betrüger, nur sicherlich keine Helden. Unglaublich gute Fantasy mit reichen Charakteren! 6 junge Menschen stürzen sich in eine scheinbar nicht meisterbare Mission - 6 Diebe, Betrüger, nur sicherlich keine Helden. Unglaublich gute Fantasy mit reichen Charakteren!

Helene Ewald, Thalia-Buchhandlung Dallgow

Was haben sechs Außenseiter gemeinsam? Eine Mission! Und zwar sollen sie einen gefährlichen Magier aus dem bestgesichertsten Gefängnis befreien. Lasst das Abenteuer beginnen! Was haben sechs Außenseiter gemeinsam? Eine Mission! Und zwar sollen sie einen gefährlichen Magier aus dem bestgesichertsten Gefängnis befreien. Lasst das Abenteuer beginnen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ein Oceans-Eleven in einem eigenen Fantasy Universum. Sechs Diebe sind beauftragt, einen Wissenschaftler aus dem am schwersten bewachten Gefängnis der Welt zu befreien. Ein Oceans-Eleven in einem eigenen Fantasy Universum. Sechs Diebe sind beauftragt, einen Wissenschaftler aus dem am schwersten bewachten Gefängnis der Welt zu befreien.

Elisabeth Jäckel, Thalia-Buchhandlung Riesa

Ein genialer Auftakt einer genialen Fantasy-Reihe. Voller Spannung und Action begleitet man sechs Außenseiter auf ein magisches Abenteuer voller Gefahren.
Unbedingt lesen!!
Ein genialer Auftakt einer genialen Fantasy-Reihe. Voller Spannung und Action begleitet man sechs Außenseiter auf ein magisches Abenteuer voller Gefahren.
Unbedingt lesen!!

Tamara Behl, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Trotz Anlaufschwierigkeiten habe ich die 6 eigenwilligen Gauner und ihre Geschichte ins Herz geschlossen. Am Ende wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen! :) Trotz Anlaufschwierigkeiten habe ich die 6 eigenwilligen Gauner und ihre Geschichte ins Herz geschlossen. Am Ende wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen! :)

Yentl Heinrich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Die Geschichte überzeugt mit unerwarteten Wendungen und einem ziemlich rasanten Höhepunkt. Kann den zweiten Band kaum erwarten! Die Geschichte überzeugt mit unerwarteten Wendungen und einem ziemlich rasanten Höhepunkt. Kann den zweiten Band kaum erwarten!

Birgit Krompaß, Thalia-Buchhandlung Passau

Rasantes Fantasyabenteuer mit einem kratzbürstigen und unbeugsamen Anführer namens Kaz Brekker und seinen außergewöhnlichen Gefährten. Es geht um Rache, ein wenig Liebe und Magie! Rasantes Fantasyabenteuer mit einem kratzbürstigen und unbeugsamen Anführer namens Kaz Brekker und seinen außergewöhnlichen Gefährten. Es geht um Rache, ein wenig Liebe und Magie!

„Schnell überzeugende Fantasy, die wahrlich fesselnd geschrieben ist.“

Luisa Scholz, Thalia-Buchhandlung Berlin

Das Lied der Krähen ist eine fesselnde Geschichte mit starken Protagonisten!

Der Anfang ist mir kurz schwer gefallen, da ich die Grischa-Trilogie nicht gelesen habe, aber es sei gesagt: Nach kurzen Startschwierigkeiten kommt man schnell rein und begibt sich in ein mitreißende Geschichte, die einen nicht mehr loslassen kann!
Denn wie könnte eine Geschichte über einen Einbruch in ein Gefängnis das das bestgesichertste sein soll, nicht spannend sein?! Richtig, das geht nicht. Schöner Schreibstil, immer wieder Geheimnisse die man unbedingt erfahren will, Handlungswendungen und Freundschaft vom Feinsten.
Das Lied der Krähen ist eine fesselnde Geschichte mit starken Protagonisten!

Der Anfang ist mir kurz schwer gefallen, da ich die Grischa-Trilogie nicht gelesen habe, aber es sei gesagt: Nach kurzen Startschwierigkeiten kommt man schnell rein und begibt sich in ein mitreißende Geschichte, die einen nicht mehr loslassen kann!
Denn wie könnte eine Geschichte über einen Einbruch in ein Gefängnis das das bestgesichertste sein soll, nicht spannend sein?! Richtig, das geht nicht. Schöner Schreibstil, immer wieder Geheimnisse die man unbedingt erfahren will, Handlungswendungen und Freundschaft vom Feinsten.

Cara Bahr, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Sehr fesselnd und mitreißend mit wunderbaren Protagonisten. Sehr fesselnd und mitreißend mit wunderbaren Protagonisten.

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Charaktere wie Tag und Nacht und sie müssen gemeinsam ein Abenteuer bestreiten - Rollenspieler werden sich hier pudelwohl fühlen.
Der Stil: nicht immer leicht.
Die Figuren: toll.
Charaktere wie Tag und Nacht und sie müssen gemeinsam ein Abenteuer bestreiten - Rollenspieler werden sich hier pudelwohl fühlen.
Der Stil: nicht immer leicht.
Die Figuren: toll.

Nicole Simic, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Die Handlung ist absolut packend und es gibt viele Wendungen. Die Protagonisten bestechen durch enorme Charaktertiefe und Vielfalt. Ein faszinierend-mitreißender Fantasy-Roman. Die Handlung ist absolut packend und es gibt viele Wendungen. Die Protagonisten bestechen durch enorme Charaktertiefe und Vielfalt. Ein faszinierend-mitreißender Fantasy-Roman.

Ursula Kleinhückelkoten, Thalia-Buchhandlung Essen

Ein ganz großes Stück Fantasy!
Ein vielschichtiger, spannender Plot, der sicher in seinen Bann zieht.
Wer bodenständige Fantasy mit einer Prise Magie liebt, ist hier richtig!
Ein ganz großes Stück Fantasy!
Ein vielschichtiger, spannender Plot, der sicher in seinen Bann zieht.
Wer bodenständige Fantasy mit einer Prise Magie liebt, ist hier richtig!

„Ein mitreissendes Abenteuer“

Martin Lauer, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Um Konflikte zwischen Regierungen zu vermeiden, wird eine Gruppe jugendlicher Straftäter und Verbrecher unter dem Kommando von Kaz Brekker, einem durchtriebenen und erfolgreichen Anführer, auf eine geheime Mission in das sicherste Gefängnis der Welt entsandt, deren Erfolg mehr als fraglich, jedoch dringend vonnöten ist, um den zerbrechlichen Frieden zwischen den Ländern zu wahren. Doch als Lohn lockt für Kaz' Mannschaft immenser Reichtum.
Bald wird sich entscheiden, ob die Truppe zusammenhalten, oder am Eigensinn eines einzelnen scheitern wird.
Ein spannender Roman, der mit einer eigenen Welt und Magie besonders Jugendliche Fans von Fantasy-Abenteuern begeistern wird!



Um Konflikte zwischen Regierungen zu vermeiden, wird eine Gruppe jugendlicher Straftäter und Verbrecher unter dem Kommando von Kaz Brekker, einem durchtriebenen und erfolgreichen Anführer, auf eine geheime Mission in das sicherste Gefängnis der Welt entsandt, deren Erfolg mehr als fraglich, jedoch dringend vonnöten ist, um den zerbrechlichen Frieden zwischen den Ländern zu wahren. Doch als Lohn lockt für Kaz' Mannschaft immenser Reichtum.
Bald wird sich entscheiden, ob die Truppe zusammenhalten, oder am Eigensinn eines einzelnen scheitern wird.
Ein spannender Roman, der mit einer eigenen Welt und Magie besonders Jugendliche Fans von Fantasy-Abenteuern begeistern wird!



„Ein epischer Raubzug!!!“

Vanessa Szymiczek, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Das Lied der Krähen reist mit dem Leser in die Welt von Kaz Brekker und seinen Mitstreitern, die unter anderem einer Diebesbande a la Gangs of New York angehören.
Was dieses Buch jedoch noch weitaus spannender macht ist die Mischung dieser Welt mit Bardugos Grischa-Trilogie, den diese nimmt die Autorin hier teilweise mit auf.
Im ersten Buch der Duologie nimmt ein episches Abenteuer seinen Lauf bei dem die Gefährten einen Wissenschaftler, der eine gefährliche Droge entwickelt hat aus einem Gefängnis retten müssen, dabei setzen Sie nicht nur ein mal ihr Leben aus Spiel ...
Das Lied der Krähen reist mit dem Leser in die Welt von Kaz Brekker und seinen Mitstreitern, die unter anderem einer Diebesbande a la Gangs of New York angehören.
Was dieses Buch jedoch noch weitaus spannender macht ist die Mischung dieser Welt mit Bardugos Grischa-Trilogie, den diese nimmt die Autorin hier teilweise mit auf.
Im ersten Buch der Duologie nimmt ein episches Abenteuer seinen Lauf bei dem die Gefährten einen Wissenschaftler, der eine gefährliche Droge entwickelt hat aus einem Gefängnis retten müssen, dabei setzen Sie nicht nur ein mal ihr Leben aus Spiel ...

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Rostock

Ein absoluter Knaller von einem Buch! So spannend konstruiert, dass einem beim Lesen der Atem stockt! Ich fiebere der Fortsetzung entgegen! Ein absoluter Knaller von einem Buch! So spannend konstruiert, dass einem beim Lesen der Atem stockt! Ich fiebere der Fortsetzung entgegen!

„Toller Fantasy-Schmöker“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eine Mitrezensentin hat es quasi auf den Punkt gebracht: "Das Lied der Krähen" - Auftakt einer Duologie -
ist ein wenig so wie "Ocean`s Eleven" trifft Fantasy.
Mit vielen Wendungen, abwechslungsreichem Plot und ausgeklügelt konstruiertem Setting eine abenteuerliche Geschichte (plus Cliffhanger am Ende), auf deren Fortsetzung im Spätsommer 2018 viele gespannt sind. Man muss Bardugos "Grischa"-Trilogie, inspiriert vom zaristischen Rußland übrigens nicht gelesen haben, um diesen Roman zu verstehen, aber schaden tut es nicht….
Aus der Sicht ihrer doch sehr unterschiedlichen,sechs Protagonisten lernen wir auch die(se) Welt Fjerda gut kennen. Hier werden die „Grischas“ - Menschen mit speziellen magischen Fähigkeiten - nicht unbedingt verfolgt, wie es im Nachbarland Rawka passiert, aber letztlich auch nur als Mittel zum Zweck gesehen.
Wie allerdings der schlaue Kaz und seine fünf klassischen Mitstreiter es schaffen wollen, aus dem bestgesichersten Gefängnis des Landes, einen „Grischa“-Wissenschaftler zu entführen, ohne dabei selber draufzugehen, liest sich spannend, düster und mit wunderbaren „Hakensprüngen“ .Gelungen !!
Eine Mitrezensentin hat es quasi auf den Punkt gebracht: "Das Lied der Krähen" - Auftakt einer Duologie -
ist ein wenig so wie "Ocean`s Eleven" trifft Fantasy.
Mit vielen Wendungen, abwechslungsreichem Plot und ausgeklügelt konstruiertem Setting eine abenteuerliche Geschichte (plus Cliffhanger am Ende), auf deren Fortsetzung im Spätsommer 2018 viele gespannt sind. Man muss Bardugos "Grischa"-Trilogie, inspiriert vom zaristischen Rußland übrigens nicht gelesen haben, um diesen Roman zu verstehen, aber schaden tut es nicht….
Aus der Sicht ihrer doch sehr unterschiedlichen,sechs Protagonisten lernen wir auch die(se) Welt Fjerda gut kennen. Hier werden die „Grischas“ - Menschen mit speziellen magischen Fähigkeiten - nicht unbedingt verfolgt, wie es im Nachbarland Rawka passiert, aber letztlich auch nur als Mittel zum Zweck gesehen.
Wie allerdings der schlaue Kaz und seine fünf klassischen Mitstreiter es schaffen wollen, aus dem bestgesichersten Gefängnis des Landes, einen „Grischa“-Wissenschaftler zu entführen, ohne dabei selber draufzugehen, liest sich spannend, düster und mit wunderbaren „Hakensprüngen“ .Gelungen !!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Grandiose Fantasy, auf die ich lange gewartet habe ! Grandiose Fantasy, auf die ich lange gewartet habe !

Sarah Scheulen, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Interessante Figuren, spannende Wendungen und jede Menge Action - alles, was ich von einem rasanten Fantasyabenteuer erwarte! Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil. Interessante Figuren, spannende Wendungen und jede Menge Action - alles, was ich von einem rasanten Fantasyabenteuer erwarte! Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil.

Viviana Westphal, Thalia-Buchhandlung Neuss

Bardugos Werk lebt von sechs Protagonisten, die unterschiedlicher nicht sein könnten und nun zusammen ihre Mission bestreiten müssen - packend! Mein Fantasy-Highlight des Jahres. Bardugos Werk lebt von sechs Protagonisten, die unterschiedlicher nicht sein könnten und nun zusammen ihre Mission bestreiten müssen - packend! Mein Fantasy-Highlight des Jahres.

„Das Lied der Krähen“

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Kaz ist skrupel- und erbarmungslos. Im düsteren Teil von Ketterdam hat er sich zur rechten Hand eines der Einflussreichsten Bandenchefs hochgearbeitet. Doch ein Jobangebot stellt alles bisher erreichte in den Schatten. Nur kann Kaz diesen Job nicht alleine erledigen und so macht er sich mit 5 Gefährten auf den Weg.

Ein toller Fantasy Roman. Unterschiedliche Protagonisten, die alle ihre Geschichte haben und eine spannende Story die einen nicht mehr loslässt. Anders als die gängigen Fantasy Titel, macht gerade das seinen Charme aus!
Kaz ist skrupel- und erbarmungslos. Im düsteren Teil von Ketterdam hat er sich zur rechten Hand eines der Einflussreichsten Bandenchefs hochgearbeitet. Doch ein Jobangebot stellt alles bisher erreichte in den Schatten. Nur kann Kaz diesen Job nicht alleine erledigen und so macht er sich mit 5 Gefährten auf den Weg.

Ein toller Fantasy Roman. Unterschiedliche Protagonisten, die alle ihre Geschichte haben und eine spannende Story die einen nicht mehr loslässt. Anders als die gängigen Fantasy Titel, macht gerade das seinen Charme aus!

Stephanie Hepp, Thalia-Buchhandlung Saarbruecken

So gelungen wie die äußere Gestaltung dieses außergewöhnlichen, überaus lesenswerten Fantasy-Romans ist auch die spannende Story, eine komplexe Geschichte mit tollen Charakteren. So gelungen wie die äußere Gestaltung dieses außergewöhnlichen, überaus lesenswerten Fantasy-Romans ist auch die spannende Story, eine komplexe Geschichte mit tollen Charakteren.

„Mal was anderes.. “

Judith Wolf, Thalia-Buchhandlung Münster

Fantasy und Ocean`s Eleven in einem Buch?
Actionreich, düster, abenteuerlich und spannend. Vier Begriffe, die dieses Buch und diese Geschichte gut beschreiben.
Erfolgreich vereint dieses Buch zwei Themenbereiche, die ich ohne dieses Buch nicht in Zusammenhang gebracht hätte.
Für jeden Fan der Fantasy ein absolutes muss...!
Fantasy und Ocean`s Eleven in einem Buch?
Actionreich, düster, abenteuerlich und spannend. Vier Begriffe, die dieses Buch und diese Geschichte gut beschreiben.
Erfolgreich vereint dieses Buch zwei Themenbereiche, die ich ohne dieses Buch nicht in Zusammenhang gebracht hätte.
Für jeden Fan der Fantasy ein absolutes muss...!

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Ocean's Eleven meets Fantasy! Tolle Helden, eine spannende Geschichte, zittriges Mitfiebern von Anfang bis Ende - was will man mehr? Für Grischa-Fans, aber auch für Neueinsteiger. Ocean's Eleven meets Fantasy! Tolle Helden, eine spannende Geschichte, zittriges Mitfiebern von Anfang bis Ende - was will man mehr? Für Grischa-Fans, aber auch für Neueinsteiger.

„Die beste Fantasy, die ich in letzter Zeit gelesen habe!!“

Julian Baetz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Das Lied der Krähen ist ein absoluter Hammer! Ich lese viel und gerne Fantasy, aber auf Dauer erkennt man schon wirklich viele Parallelen, doch das hat man bei diesem Buch überhaupt nicht, es ist schlichtweg einzigartig. Die Story ist grandios erzählt und in eine Welt eingebettet, die so authentisch ist wie wenige, die ich bisher erkunden durfte. Wovon das Buch aber wirklich lebt, sind seine Protagonisten, jeder von ihnen ist außergewöhnlich und alle sind mir im Gedächtnis geblieben, als wären es reale Persönlichkeiten, die ich kennenlernen durfte. Lesen Sie dieses Buch, es wird sie umhauen!! Das Lied der Krähen ist ein absoluter Hammer! Ich lese viel und gerne Fantasy, aber auf Dauer erkennt man schon wirklich viele Parallelen, doch das hat man bei diesem Buch überhaupt nicht, es ist schlichtweg einzigartig. Die Story ist grandios erzählt und in eine Welt eingebettet, die so authentisch ist wie wenige, die ich bisher erkunden durfte. Wovon das Buch aber wirklich lebt, sind seine Protagonisten, jeder von ihnen ist außergewöhnlich und alle sind mir im Gedächtnis geblieben, als wären es reale Persönlichkeiten, die ich kennenlernen durfte. Lesen Sie dieses Buch, es wird sie umhauen!!

Esther Kolbe, Thalia-Buchhandlung Berlin

Rasant, vielschichtig und voller Überraschungen. Dieses Buch verlangt förmlich danach, es rasch zu Ende zu lesen, um auch noch den letzten Winkelzug von Kaz Brekker aufzudecken. Rasant, vielschichtig und voller Überraschungen. Dieses Buch verlangt förmlich danach, es rasch zu Ende zu lesen, um auch noch den letzten Winkelzug von Kaz Brekker aufzudecken.

„Perfekte Fantasy für Einsteiger und Kenner !“

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Hinter diesem schönen und perfekt passenden Cover verbirgt sich eine wundervoll ausgeklügelte Fantasygeschichte.
Von Beginn an wird temporeich und spannend erzählt.
Eine kleine Gruppe von höchst unterschiedlichen Menschen macht sich auf den Weg, um einen nahezu unmöglichen Auftrag zu erledigen.
Kaz und seinen Mitstreitern wird vieles abverlangt, aber dank Kaz' Einfallsreichtum gibt es immer wieder überraschende Wendungen, die einen atemlos zurücklassen.
Dieses Buch ist genau richtig für Leute, die schon immer mal Fantasy lesen wollten und sich bislang nicht entscheiden konnten, womit sie beginnen sollen.
Und für alle, die bereits gern Fantasy lesen, ist es tolles und neues Lesefutter!
Hinter diesem schönen und perfekt passenden Cover verbirgt sich eine wundervoll ausgeklügelte Fantasygeschichte.
Von Beginn an wird temporeich und spannend erzählt.
Eine kleine Gruppe von höchst unterschiedlichen Menschen macht sich auf den Weg, um einen nahezu unmöglichen Auftrag zu erledigen.
Kaz und seinen Mitstreitern wird vieles abverlangt, aber dank Kaz' Einfallsreichtum gibt es immer wieder überraschende Wendungen, die einen atemlos zurücklassen.
Dieses Buch ist genau richtig für Leute, die schon immer mal Fantasy lesen wollten und sich bislang nicht entscheiden konnten, womit sie beginnen sollen.
Und für alle, die bereits gern Fantasy lesen, ist es tolles und neues Lesefutter!

Diotima Johanns, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Ein actionreiches Fantasy-Abenteuer mit cleveren Ideen und facettenreichen Charakteren. Ich bin gespannt wie es mit diesem verrückten Haufen weitergeht. Ein actionreiches Fantasy-Abenteuer mit cleveren Ideen und facettenreichen Charakteren. Ich bin gespannt wie es mit diesem verrückten Haufen weitergeht.

Konstanze Ehrhardt, Thalia-Buchhandlung Dresden

Wer Fantasy mag, die auch etwas düster ist, wer interessante Helden mag, sollte dieses Buch auf keinen Fall verpassen! Absolute, unbedingte Leseempfehlung!!! Wer Fantasy mag, die auch etwas düster ist, wer interessante Helden mag, sollte dieses Buch auf keinen Fall verpassen! Absolute, unbedingte Leseempfehlung!!!

„Spannende Gaunergeschichte “

Mareike Schmitz, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein spannender Abenteuerroman inspiriert von Oceans Eleven. Die Charaktere sind ein bunt zusammengewürfelter Haufen, von denen jeder ein individuelles Schicksal hat. Ob Meisterdieb oder Mörder, hier ist alles dabei. Eine schön ausgearbeitete Welt mit einer tollen Handlung. Definitiv ein Lesehighlight für mich! Ein spannender Abenteuerroman inspiriert von Oceans Eleven. Die Charaktere sind ein bunt zusammengewürfelter Haufen, von denen jeder ein individuelles Schicksal hat. Ob Meisterdieb oder Mörder, hier ist alles dabei. Eine schön ausgearbeitete Welt mit einer tollen Handlung. Definitiv ein Lesehighlight für mich!

Denise Thoma, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Eine außergewöhnliche Geschichte über eine Bande Diebe in einer fantastischen Kulisse. Selten habe ich über ausgefeiltere Charaktere gelesen und so mitgefiebert. Eine außergewöhnliche Geschichte über eine Bande Diebe in einer fantastischen Kulisse. Selten habe ich über ausgefeiltere Charaktere gelesen und so mitgefiebert.

Anne Pietsch, Thalia-Buchhandlung Coburg

Endlich eine Fortsetzung aus der Welt der "Grischa". Neue Schauplätze und neue Protagonisten machen dieses Buch zu einem spannenden Lesevergnügen. Düster und geheimnisvoll. Endlich eine Fortsetzung aus der Welt der "Grischa". Neue Schauplätze und neue Protagonisten machen dieses Buch zu einem spannenden Lesevergnügen. Düster und geheimnisvoll.

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Toller Einstieg in eine neue Reihe. Die Autorin entwickelt eine spannende Geschichte, die ihre ganz eigene Dynamik entwickelt. Die Charaktere sind toll gezeichnet. Mehr davon! Toller Einstieg in eine neue Reihe. Die Autorin entwickelt eine spannende Geschichte, die ihre ganz eigene Dynamik entwickelt. Die Charaktere sind toll gezeichnet. Mehr davon!

„Magie, Diebe, ein großer Coup.“

Vera Theus, Thalia-Buchhandlung Solingen

Stellen Sie sich eine Hafenstadt vor, irgendwo im 18. Jahrhundert. Es gibt Banden die um ihre Territorien kämpfen, Spielhallen, Menagerien für die menschlichen Gelüste und es gibt die Grischas. Zauberer, Magier, Herrscher über Elemente.
Und dann begegnen Sie Kaz Brekker, den Anführer der Dregs, der Ihnen einen großen Coup vorschlägt : Den Einbruch ins Eistribunal, dem sichersten Gefängnis der Welt.
Neugierig geworden?
Bardugos Geschichte und all ihre Personen machen süchtig. Sie wachsen einem ans Herz und man möchte sie nicht mehr missen.
Tolle All Age Fantasy mit Serienpotenzial!
Stellen Sie sich eine Hafenstadt vor, irgendwo im 18. Jahrhundert. Es gibt Banden die um ihre Territorien kämpfen, Spielhallen, Menagerien für die menschlichen Gelüste und es gibt die Grischas. Zauberer, Magier, Herrscher über Elemente.
Und dann begegnen Sie Kaz Brekker, den Anführer der Dregs, der Ihnen einen großen Coup vorschlägt : Den Einbruch ins Eistribunal, dem sichersten Gefängnis der Welt.
Neugierig geworden?
Bardugos Geschichte und all ihre Personen machen süchtig. Sie wachsen einem ans Herz und man möchte sie nicht mehr missen.
Tolle All Age Fantasy mit Serienpotenzial!

Stefanie Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Big-Time-Fantasy!! Ich bin total fasziniert und würde am liebsten sofort mit Teil 2 dieser cleveren und temporeichen Saga starten. Kaz Brekker und seine Crew begeistern garantiert! Big-Time-Fantasy!! Ich bin total fasziniert und würde am liebsten sofort mit Teil 2 dieser cleveren und temporeichen Saga starten. Kaz Brekker und seine Crew begeistern garantiert!

Fabian Klukas, Thalia-Buchhandlung Kleve

Wer düstere Fantasy oder auch einfach Abwechslung von der klassischen Fantasy will wird damit seine Freude haben. Eine perfekte Mischung aus Umfang, Charakteren, Welt und Handlung. Wer düstere Fantasy oder auch einfach Abwechslung von der klassischen Fantasy will wird damit seine Freude haben. Eine perfekte Mischung aus Umfang, Charakteren, Welt und Handlung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
144 Bewertungen
Übersicht
115
21
6
1
1

Gerechtfertigter Hype!
von Wuschel aus Nußloch am 05.02.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Meinung: Was ich ja bisher nicht so richtig verstehe ist, warum Kaz eigentlich die rechte Hand des Bandenchefs ist, denn zu Anfang des Buches liest es sich doch etwas anders - aber es ist wie es ist. Ich muss gestehen, dass ich die ersten hundert Seiten auch extrem anstregend fand.... Meinung: Was ich ja bisher nicht so richtig verstehe ist, warum Kaz eigentlich die rechte Hand des Bandenchefs ist, denn zu Anfang des Buches liest es sich doch etwas anders - aber es ist wie es ist. Ich muss gestehen, dass ich die ersten hundert Seiten auch extrem anstregend fand. Zuerst dachte ich, dass es daran läge, weil der Schauplatz in der Grischa-Welt liegt und man die Bücher vorher gelesen haben sollte. Dem ist aber nicht so, denn als ich dann mal angekommen war, wollte ich auch gar nicht mehr zurück. Ferner haben mir Grischa Leser berichtet, dass sie selbst anfangs Schwierigkeiten hatten, bei den anderen Büchern. Also wohl einfach so ein Ding der Autorin - bzw. man sagt ja nicht umsonst, dass der Anfang und das Ende einer Geschichte am schwersten seien. Also liebe Erstleser: Lasst euch von den gefühlt tausend Namen zu Anfang nicht verwirren. Die aus dem ersten Kapitel könnt ihr sogar getrost wieder vergessen. Denn da geht es einfach um die Handlung. Danach ist gemischt. Lasst euch auf jeden Fall nicht verrückt machen. Das passiert mir nämlich gerne, weil ich dann ganz kirre werde und Angst habe etwas wichtiges zu überlesen oder zu vergessen. Nach den ersten hundert Seiten wird es definitiv besser! Nach den benannten Startschwierigkeiten war ich dann mittendrin statt nur dabei. Die Charaktere sind durchweg sympatisch, dass muss ich schon sagen. Wobei Kaz einem schon ganz schön auf den Zeiger gehen kann mit seiner, äh, Art. Mit was ich auch etwas länger gebraucht habe, war es den Charakteren ein Gesicht zu geben. Im Gegensatz zum Buchtrailer, den ich mir anschaute kurz bevor ich mit dem Schreiben begann, sehen sie in meinem Kopf etwas anders aus, mehr Richtung Steampunk. Doch das ist ja das schöne an Büchern, dass man sich einen Teil einfach selbst zaubern darf und hier hat Frau Bardugo massig Platz gelassen - im positiven Sinne. Ein ganz leidiges Thema, das ich gerne noch ansprechen möchte, sind: Liebesgeschichten. Wie oft freut man sich auf ein Buch, erhofft sich Spannung, aber stattdessen möchte man sich übergeben, weil die Protagonisten gerade nichts besseres zu tun haben als sich anzuschmachten, während hinter ihnen die Welt unter geht. Furchtbar! Auch in diesem Buch wird recht schnell klar, dass man um ein bisschen Herz nicht drum rum  kommt. Und hier möchte ich der Autorin danken, dass sie die Geschichte damit nicht versaut hat. Es war absolut ausgewogen. Hat sich nahtlos in die Geschichte integriert, ohne schnulzig, aufgesetzt oder gestellt zu wirken. Dennoch hat es dazu geführt in gewissen Situationen ganz besonders mit zu fiebern, zu bangen und zu hoffen. Große klasse! Was mir am Aufbau gefiel war, dass man in einer komplett neuen Welt mit neuen Menschen  - die unterschiedlicher nicht sein könnten - beginnt und im Laufe der Zeit deren Geschichte erfährt. Das komplette Buch wird aus Sicht der dritten Person erzählt, aber in jedem Kapitel liegt der Fokus auf einem der sechs Gefährten. Das machte die Geschichte nur um so interessanter, da man die Charaktere einfach immer mehr ins Herz schloss. Sukzessive bekam man die Gründe für so mancherlei Handeln genannt, mit denen man so vielleicht gar nicht gerechnet hatte. Gegen Ende der Reise hätte Frau Bardugo dann fast noch für einen kleinen Herzinfarkt gesorgt, den sie aber mit ganz viel darauf folgendem Balsam wieder kuriert hat. Alles in allem ist es eine sehr fesselnde Story, die dem Hype absolut gerecht wird. Es gibt zahlreiche Wendungen auf die sich der Leser freuen kann und einen halbwegs erträglichen Cliffhanger, der mich auf eine lesenswerte Fortsetzung hoffen lässt. Okay, hoffen muss ich nicht darauf, denn die Fortsetzung gibt es schon, aber ob sie genauso gut ist wie der erst Band bleibt unklar. Das werde ich dann voraussichtlich im April erfahren. Fazit: Gelungene Story, interessante Charaktere, gerechtfertigter Hype - lesen!

Grottenschlecht
von einer Kundin/einem Kunden am 30.01.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Ich kann die guten Bewertungen nicht nachvollziehen. Habe das eBook nach ca. 70 Seiten widerrufen und gelöscht. Selten so was schlechtes gelesen.

Erst Kracher, dann Krächzer
von Zwerg & Elf am 22.01.2019

Rache ist in Leigh Bardugos "Krähen"-Zweiteiler Motto, Motivation und Masterplan zugleich. Und sie wird so kalt, düster und stilbewusst serviert wie eine Henkersmahlzeit im nachtschwarzen Nadelstreifenanzug. Das "Grischa"-Sequel trumpft mit spannender Story, smarten Figuren und einem großartig in Szene gesetzten Verbrechermilieu in Steampunk-Kostümierung auf. Band eins, "Das Lied der... Rache ist in Leigh Bardugos "Krähen"-Zweiteiler Motto, Motivation und Masterplan zugleich. Und sie wird so kalt, düster und stilbewusst serviert wie eine Henkersmahlzeit im nachtschwarzen Nadelstreifenanzug. Das "Grischa"-Sequel trumpft mit spannender Story, smarten Figuren und einem großartig in Szene gesetzten Verbrechermilieu in Steampunk-Kostümierung auf. Band eins, "Das Lied der Krähen", ist ein Kracher, Band zwei, "Das Gold der Krähen", eher ein Krächzer, trotzdem Pflichtlektüre. Ein dichtes Duo, das in Blitzgeschwindigkeit zum Aushängeschild neuzeitlicher Fantasy avanciert ist. (News, Rezensionen und mehr auf zwergundelf.com)