Warenkorb

Bestellen Sie bis zum 20.12.2019 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Flucht-Literatur

Primarstufe und Sekundarstufe I

Bilder von Menschen auf der Flucht und Berichte von dramatischen Fluchtverläufen bestimmen nicht erst seit kurzem die Tagesordnung. Zu allen Zeiten und von allen Orten sind Menschen geflohen. Wer seine Heimat meist ohne die Perspektive auf eine Rückkehr verlässt, hat hierfür einen schwerwiegenden Grund und versucht, einer existenzbedrohenden Situation wie Krieg, Terror, Naturkatastrophen, Verfolgung oder anders motivierter Angst um Leib und Leben zu entkommen.
In literarischen Texten werden Fluchtursachen, Fluchtverläufe und die Auswirkungen zu einzelnen Figuren exemplarisch verdichtet. Die narrative Gestaltung von Flucht vermittelt zumeist den prototypischen Einzelfall, leuchtet die jeweiligen Hintergründe aus und erzählt von Fluchtverläufen und -stationen. Zugleich wird von Hoffnungen auf Ankommen und auf Sicherheit erzählt, die sich jedoch nicht immer erfüllen.
Nicht allein die Aktualität des Themas „Flucht“ ist Anlass genug, Schülerinnen und Schüler im Literaturunterricht für Fluchtschicksale, Fluchtsituationen und Fluchtkonsequenzen zu sensibilisieren. Die Auseinandersetzung mit Fluchtliteratur greift zudem ein Thema von grundsätzlicher anthropologischer Bedeutung auf, sind doch Aspekte wie Heimat, Fremdheit oder kulturelle und sprachliche Prägung untrennbar damit verbunden. Außerdem ermöglicht die Beschäftigung mit Texten der Fluchtliteratur in didaktischer Hinsicht, zentrale Kompetenzbeiträge zum bzw. Zielsetzungen des literarischen Lernens anzusteuern.
In zwei Bänden sind überwiegend gegenwartsliterarische Texte der Fluchtliteratur zusammengestellt. Die Beiträge umfassen neben einer kurzen Inhaltsübersicht vor allem einen Textkommentar sowie einen didaktischen Kommentar, der eine Verortung in den Prozess des literarischen Lernens vornimmt und leitende Unterrichtshinweise gibt.
Band 1 versammelt Texte, die für Lernende von der Primarstufe bis etwa zur Klasse empfohlen werden, in Band 2 sind Text für Schülerinnen und Schüler ab etwa Klasse 9 kommentiert.
Portrait
Dr. Dieter Wrobel ist Professor für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Universität Würzburg, zuvor an der Universität Duisburg-Essen tätig. Forschungsschwerpunkte: Literaturdidaktik, Leseforschung und Leseförderung, Bildungsmedien, Literatur der Modere und Postmoderne im Unterricht. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift Praxis Deutsch.
Dr. Jana Mikota ist Akademische Oberrätin am Germanistischen Seminar der Universität Siegen. Zuvor mit einem Projekt am Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen tätig. Forschungsschwerpunkte: aktuelle und historische Kinder- und Jugendliteratur, Kinderliteratur und literarisches Lernen, Kulturökologie und Kinder- und Jugendliteratur.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Dieter Wrobel, Jana Mikota
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 01.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8340-1693-5
Verlag Schneider Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 23,1/15,7/1,5 cm
Gewicht 354 g
Auflage 1
Verkaufsrang 171610
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
19,80
19,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.