Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Ich! Will! Aber! Nicht!

Die Trotzphase verstehen und gelassen meistern

(3)
Ich will aber nicht! Das kann ich schon alleine! Eltern von Trotzphasenkindern kennen es nur zu gut. Die so genannte Trotzphase ist eine der meist gefürchtetsten Phasen der kindlichen Entwicklung. Die ersten beiden Lebensjahre sind rasant vergangen, bis zu dem Zeitpunkt, an dem das Kind deutlich den eigenen Willen zeigt und seine Eltern damit vor schwierige Herausforderungen stellt. Die Autorin und Bloggerin Susanne Mierau verrät uns die besten Rezepte, damit der Alltag sich wieder entspannt und die Wutigel vertrieben werden. Dazu braucht man die richtigen Geheimzutaten: Hinsehen - Verstehen - Annehmen, sie dürfen in keinem Rezept fehlen. Aber damit das Rezept auch wirklich gut gelingt braucht es auch noch viele kleine Zutaten, z.B. den “Ich-seh-die-Welt-durch-Kinderaugen”-Trank oder den “Gutelaune”-Kekse und den “Entspannung-im-Chaos”-Salat. Mit Kindern wird das Leben immer ein wenig bunt, trubelig und unplanbar, aber mit den richtigen Zutaten im Vorratsschrank kommen alle entspannt durch die schwierigeren Zeiten.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 13.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8338-6021-8
Reihe GU Partnerschaft & Familie Einzeltitel
Verlag Gräfe & Unzer
Maße (L/B/H) 20,5/17/1,7 cm
Gewicht 419 g
Abbildungen farbige Abbildungen
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 4.138
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Praktische Tipps wie die, doch manchmal sehr lange , Trotzphase gemeistert werden kann“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Die 1. Hälfte des Buches widmet Frau Miernau der Erklärung warum Kinder trotzen. Sie beschreibt die Autonomiephase so, dass man versteht das sich in dieser Phase, im Gehirn des Kindes alle möglichen Dinge entwickeln und das die Natur diese Phase so eingerichtet hat, damit Kinder in kritischen Lebensphasen nicht überhört werden.
Danach gibt sie in verschiedenen Kapiteln praktische Tipps wie man Kinder in dieser Phase begleiten kann, ohne in die Spirale aus Schimpfen, strafen und schreiben zu geraten. Wie man Kinder beibringen kann sich selbst zu regulieren, wie man ihnen zuhört und immer wiederkehrende Situationen, wie anziehen, ins Bett gehen oder essen entschärfen kann.
Ein praxisorientierter Ratgeber der helfen kann die Trotzphase zu überstehen, indem wir das Kind verstehen und den Alltag so gestakten das von vorne herein weniger Konflikte entstehen , und wir gelassener auf das reagieren was auf uns zukommt.
Die 1. Hälfte des Buches widmet Frau Miernau der Erklärung warum Kinder trotzen. Sie beschreibt die Autonomiephase so, dass man versteht das sich in dieser Phase, im Gehirn des Kindes alle möglichen Dinge entwickeln und das die Natur diese Phase so eingerichtet hat, damit Kinder in kritischen Lebensphasen nicht überhört werden.
Danach gibt sie in verschiedenen Kapiteln praktische Tipps wie man Kinder in dieser Phase begleiten kann, ohne in die Spirale aus Schimpfen, strafen und schreiben zu geraten. Wie man Kinder beibringen kann sich selbst zu regulieren, wie man ihnen zuhört und immer wiederkehrende Situationen, wie anziehen, ins Bett gehen oder essen entschärfen kann.
Ein praxisorientierter Ratgeber der helfen kann die Trotzphase zu überstehen, indem wir das Kind verstehen und den Alltag so gestakten das von vorne herein weniger Konflikte entstehen , und wir gelassener auf das reagieren was auf uns zukommt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Soooooo toll!
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 13.12.2017

Ein ganz tolles Buch! Sehr empfehlenswert! Sehr lieb geschrieben, einfach zu verstehen. Man versteht die Kinder in ihrer Situation und warum sie wie und wann ticken. Man kann sich selber reflektieren und das Kind besser annehmen. Ganz großes Lob an Frau Mierau!