Meine Filiale

Krakonos

Roman

Wieland Freund

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,95 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

14,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen
  • Krakonos

    ePUB (Beltz)

    Sofort per Download lieferbar

    7,99 €

    13,99 €

    ePUB (Beltz)

Beschreibung

In einer hochtechnisierten Welt, in der es kaum noch Natur gibt, entdecken die Brüder Nik und Levi bei einem ihrer nächtlichen Streifzügen einen Raben. Dieser verwandelt sich vor ihren Augen zunächst in einen fremden Mann, kurz darauf nimmt er Levis Gestalt an ... Der echte Levi ist fasziniert von dem geheimnisvollen Gestaltenwandler, der sich “Krakonos” nennt. Doch der sagenhafte Krakonos, auch bekannt als Berggeist Rübezahl, wird erbarmungslos gejagt. Er gilt als unberechenbar und niemand weiß, was er vorhat. Mit ihm geraten Nik und Levi ebenfalls ins Visier der Verfolger und fliehen mit Krakonos. Können Sie ihm trauen?

Wieland Freund, geboren 1969, lebt mit seiner Familie in Berlin. Bei Beltz & Gelberg erschienen von ihm "Krakonos", "Die unwahrscheinliche Reise des Jonas Nichts", "Wecke niemals einen Schrat!", "Träum niemals von der Wilden Jagd!", die drei Bände um "Törtel, die Schildkröte aus dem McGrün", "Ich,Toft und der Geisterhund von Sandkas" sowie das Pappbilderbuch "Zuhause gesucht" (illustriert von Tine Schulz).

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 292
Altersempfehlung 11 - 13
Erscheinungsdatum 10.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-407-82322-9
Verlag Julius Beltz GmbH & Co. KG
Maße (L/B/H) 21,3/14,9/2,7 cm
Gewicht 527 g
Illustrator Hans Baltzer

Buchhändler-Empfehlungen

Julia Weckmüller, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Spannender Jugendroman über eine wilde Verfolgungsjagd, gemischt mit einem Hauch von Fantasy. Fazit: Der Mensch kann die Natur nicht beherrschen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Sage trifft auf Hightech
von Daggy am 18.02.2019

Hier prallen zwei Welten aufeinander. Da ist die IT-Firma, wo die Kinder der ständig arbeitenden Angestellten in Waben in einem Internat leben und eine technisch versierte Ausbildung bekommen. Und dann gibt es die Figur, die wir als Rübezahl aus der Sage kennen. Ein Innerirdischer, einer, der viele Gestalten annehmen kann. Emma... Hier prallen zwei Welten aufeinander. Da ist die IT-Firma, wo die Kinder der ständig arbeitenden Angestellten in Waben in einem Internat leben und eine technisch versierte Ausbildung bekommen. Und dann gibt es die Figur, die wir als Rübezahl aus der Sage kennen. Ein Innerirdischer, einer, der viele Gestalten annehmen kann. Emma eine Mythobiologin beobachtet die Signale des Senders, der Krakonos vor mehr als 50 Jahren eingesetzt wurde. Es gibt keine Bewegung, er sitzt immer noch im Riesengebirge. Der zehnjährige Levi passt mit seine Vorlieben nicht in die technische Umgebung in der er aufwächst, er will Tiere beobachten und ist begeistert, selbst wenn es sich um Ungeziefer oder Ratten handelt. Sein Bruder Nik schleicht sich manchmal nachts mit ihm aus dem Gebäude. Da geschieht das Unglaubliche, Krakonos entfernt sich als Rabe aus seinem Versteck in der Erde. Als er sieht, dass seine Gnome nicht mehr da sind, macht er sich auf in eine Welt, die ihm fremd ist. Er wird von einem besonderen SEK-Team gejagt, weil es nicht bekannt werden darf, dass es diese mythischen Figuren wirklich gibt. Bald darauf taucht Krakonos in Gestalt des Forschers Horak in Berlin auf. Levi ist fasziniert von diesem Wesen, das vorher ein Rabe war und will ihm helfen. Die beiden Brüder flüchten mit dem Gestaltenwandler und es geht sehr spannend weiter. Es hat etwas gedauert, bis sich mir die Situation erschloss. Aber dann könnte ich das Buch kaum wieder aus der Hand legen. Ich fand die Geschichte sehr stimmig und konnte mich gut in die Gefühle des Jungen Levi einfühlen.

Wenn ein alter Mythos erwacht...
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 08.08.2017

Emma O'Lynn ist Studentin eines geheimen Studienfachs: Der Mythobiologie. Vom internationalen Institut für Mythobiologie auf Island wurde sie ins polnische Riesengebirge geschickt, um an der "Operation Krakonos" teilzunehmen: Der Beobachtung von Rübezahl, auch Krakonos genannt, welcher seit rd. 50 Jahren im Berg schläft. Einzig ... Emma O'Lynn ist Studentin eines geheimen Studienfachs: Der Mythobiologie. Vom internationalen Institut für Mythobiologie auf Island wurde sie ins polnische Riesengebirge geschickt, um an der "Operation Krakonos" teilzunehmen: Der Beobachtung von Rübezahl, auch Krakonos genannt, welcher seit rd. 50 Jahren im Berg schläft. Einzig ein alter, russischer Sender in seinem Arm verrät die unveränderte Position des Überzeitlichen. Bis der Gestaltwandler plötzlich erwacht - und sich als Rabe auf die Reise macht... "Rübezahl! Rübezahl! Wenn's dich gibt, dann zeig dich mal!" Die Eltern der Brüder Nik und Levi sind beruflich viel unterwegs. Betreut werden die Jungen derweil durch deren Arbeitgeber: Qwip.com, ein riesiger US-Konzern mit einer Niederlassung in Berlin, spezialisiert auf die Produktion von Apps, Robotern und Gen-Sequenzen. Das Leben der Jungs ist geprägt von Apps, digitalen Medien sowie digitalen Geräten jeglicher Art, welche ihnen an der Academy des Zukunfts-Konzerns zur Verfügung gestellt werden. Schnell lernen sie, eigene Apps zu programmieren, Nachrichten werden durchs "qwippen" übers Smartphone versendet. Inmitten dieses digitalen Paradieses fühlt sich Levi jedoch nicht wohl, ihn zieht es vielmehr in die Natur, wo er auf einem seiner heimlichen Ausflüge Krakonos begegnet. "Die Öffentlichkeit darf unter keinen Umständen erfahren, dass es Überzeitliche gibt." Doch das M-SEK, spezialisiert auf mythische Wesen, ist bereits unterwegs, um Krakonos zu überwinden. Als sie das Gelände von Qwip.com stürmen, flieht Krakonos Hals über Kopf - und mit ihm Nik und Levi. Freiwillig? Oder hat der Gestaltwandler sie als Geiseln in seiner Gewalt? Eine spannende Jagd beginnt... Bereits die Idee der Mythobiologie als geheime Naturwissenschaft hat mich fasziniert. In dem Roman treffen die moderne Welt der an der Academie lebenden Kinder und die alte Welt der Natur- und Fabelwesen aufeinander. Alles jeweils bis ins Detail durchdacht und dadurch äußerst glaubwürdig beschrieben. Und mittendrin die beiden Brüder, vom denen einer die moderne Technik liebt während der andere von der Natur wie magisch angezogen wird. Es geht in diesem Buch nicht nur um die Unterschiede von Natur und Moderner Welt, sondern auch darum, wie Nik langsam lernt, seinen jüngeren Bruder zu verstehen. Alles verpackt in einer spannenden Verfolgungsjagd, in welcher auch Emma eine wichtige Rolle spielt. Mir hat das Buch sehr gefallen und ich kann es sowohl Jugendlichen wie auch interessierten Erwachsenen empfehlen.


  • Artikelbild-0