Meine Filiale

Ein Fuchs erzählt von Weihnachten

Nick Butterworth, Mick Inkpen

(5)
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Eigentlich ist der Fuchs bloß auf der Suche nach etwas zu fressen, als plötzlich seltsame Dinge geschehen. Mitten in der Nacht erstrahlt ein helles Licht! Engel singen! Neugierig macht der Fuchs sich auf den Weg und lässt den Betrachter das Wunder der ersten Weihnacht mit anderen Augen sehen.

Inkpen, Mick
Nick & Mick - nicht nur ähnliche Namen verbinden das erfolgreiche Bilderbuch-Duo Butterworth & Inkpen. Beide Autoren leben in Suffolk/Südengland und haben ihr liebstes Hobby zum Beruf gemacht: Das Schreiben und Illustrieren von Kinderbüchern. Ihre Bücher sind mehrfach ausgezeichnet worden und in hoher Auflage in vielen Ländern der Welt verbreitet. Inzwischen haben sie mit großem Erfolg auch einzeln Bücher veröffentlicht und für Fernsehserien gezeichnet.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 3 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 07.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-417-28745-5
Verlag SCM R. Brockhaus
Maße (L/B/H) 21,8/21,5/1,2 cm
Gewicht 319 g
Originaltitel The fox´s tale. The first christmas
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Übersetzer Günter Balders
Verkaufsrang 52787

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
0

Das Weihnachtswunder
von einer Kundin/einem Kunden aus Wels am 15.11.2017

Die Weihnachtsgeschichte aus der Sicht eines Fuchses - wie kann man sich das vorstellen? Ganz einfach, ein Fuchs erzählt uns, was er Spannendes erlebt hat. Er erzählt uns ein bisschen von seiner Lebensweise, bis er plötzlich die Engel in Bethlehem sieht. Er fürchtet sich, aber er ist auch neugierig. Deshalb folgt er den Hirte... Die Weihnachtsgeschichte aus der Sicht eines Fuchses - wie kann man sich das vorstellen? Ganz einfach, ein Fuchs erzählt uns, was er Spannendes erlebt hat. Er erzählt uns ein bisschen von seiner Lebensweise, bis er plötzlich die Engel in Bethlehem sieht. Er fürchtet sich, aber er ist auch neugierig. Deshalb folgt er den Hirten in den Stall und sieht Jesus mit seinen eigenen Augen. Die Atmosphäre ist äußerst friedlich. Die Tiere im Stall sehen den Fuchs, aber niemand fürchtet sich. Alle Staunen über die Geburt des Königs. Das fand ich besonders schön an dieser Geschichte, dass es auch ein kleines Weihnachtswunder gibt, bei dem der Fuchs eine Rolle spielt. Der weihnachtliche Frieden wird so gut erklärt. Meine Tochter und ich werden das Buch sicher noch oft lesen bis Weihnachten. Sie ist 6 Jahre alt und beginnt gerade selbst zu lesen. Die kurzen Sätze und die große Schrift lassen das schon zu. Zum Vorlesen ist das Buch sicher ab drei Jahren geeignet, denn die Geschichte ist auch in den Bildern gut zu erfassen. Da bleibt die Aufmerksamkeit erhalten und die Bilder sind wirklich schön anzuschauen.

Weihnachtsgeschichte aus der Sicht eines Fuchses
von AndFe1 am 15.11.2017

Klappentext: Eigentlich ist der Fuchs bloß auf der Suche nach etwas zu fressen, als plötzlich seltsame Dinge geschehen. Mitten in der Nacht erstrahlt ein helles Licht und der Fuchs hört Engel singen. Neugierig macht er sich auf den Weg und wird dabei Zeuge eines ganz besonderen Ereignisses. Meine Meinung: Der Text ist flüss... Klappentext: Eigentlich ist der Fuchs bloß auf der Suche nach etwas zu fressen, als plötzlich seltsame Dinge geschehen. Mitten in der Nacht erstrahlt ein helles Licht und der Fuchs hört Engel singen. Neugierig macht er sich auf den Weg und wird dabei Zeuge eines ganz besonderen Ereignisses. Meine Meinung: Der Text ist flüssig und angenehm zu lesen. Durch die große Schrift eignet es sich auch für Leseanfänger. Die Weihnachtsgeschichte aus der Sicht des Fuchses zu hören, ist eine schöne Idee. Auch meinen Jungs (5 + 3 Jahre) hat die Geschichte gut gefallen. Das Format und das Cover laden dazu ein, das Buch in die Hand zu nehmen. Die Bilder sind in gedeckten Farben gehalten und kindgerecht. Auf der einen Seite ist der Text geschrieben und auf der anderen Seite dazu das passende Bild. So sind auch die kleinen Zuhörer ganz bei der Sache. Ein schönes Bilderbuch über die Weihnachtsgeschichte aus einer anderen Sicht.

Die Weihnachtsgeschichte aus Sicht eines Fuchses
von KittyCatina am 10.11.2017

Auf der Suche nach etwas zum fressen, entdeckt der Fuchs etwas Seltsames. Plötzlich erscheint ein helles Licht und Engel bringen den Hirten auf dem Feld eine frohe Botschaft. Neugierig folgt der Fuchs den Hirten und wird Zeuge eines wichtigen Ereignisses. Einen großen Dank an den Verlag für dieses Buch, welches ich im Wege ei... Auf der Suche nach etwas zum fressen, entdeckt der Fuchs etwas Seltsames. Plötzlich erscheint ein helles Licht und Engel bringen den Hirten auf dem Feld eine frohe Botschaft. Neugierig folgt der Fuchs den Hirten und wird Zeuge eines wichtigen Ereignisses. Einen großen Dank an den Verlag für dieses Buch, welches ich im Wege einer Leserunde auf Lovelybooks mitlesen durfte. Wir haben hier, ein meiner Meinung nach wunderschön gestaltetes, süßes Kinderbuch für die Kleinen, welches die Handlung rund um Weihnachten aus Sicht des kleinen, neugierigen Fuchses erzählt. Dabei ist die Geschichte knapp und kindgerecht verständlich geschrieben, die Bilder einfach, aber schön gezeichnet. Zwar hat das Buch nur recht wenige Seiten, diese wurden aber durchaus genutzt. Auch könnte man sagen, dass die Geschichte nicht sehr umfangreich ist, aber für das angegebene Lesealter, reicht diese völlig aus. Vor allem bleibt so die Aufmerksamkeit der Kleinen bis zum Ende erhalten. Für mich ist dieses reich bebilderte Kinderbuch perfekt für kleine Kinder. Wir hatten es in wenigen Minuten durchgelesen und sowohl meine kleine Tochter, sowie mein Sohn, der schon älter als sechs ist, und natürlich auch ich, hatten viel Freude mit dieser Geschichte.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2