Warenkorb
 

Weltverändernder Zorn

Nachricht von den Gegenfüßlern

Bibliothek Suhrkamp Band 1501


Die Geschichte der Menschheit ist auch eine Geschichte des Zorns. Zorn und Eigensinn sind nächste Verwandte. Bei Georg Baselitz und im Werk von Alexander Kluge sind das grundlegende Kategorien. Zorn ist dynamisch, kann aufwachsen und mit eruptiver Plötzlichkeit sich entladen in flammenden Protest, in Revolte, Revolution und Krieg. Im Typus des Helden konzentrieren sich seine Energien. Georg Baselitz und Alexander Kluge spiegeln den melancholisch geprägten Typus des abendländischen Helden (und seiner Dekonstruktion) mit dem so ganz anderen Heldenethos der japanischen Antipoden, der »Gegenfüßler«. Mächtiger aber noch als jeder Zorn ist der Witz, der in dem ausgestreckten Finger des japanischen Meisters Katsushika Hokusai auf unser Europa zeigt.

Rezension
"Klugheit und intelligenter Witz, die zwei regieren auch im Baselitz/Kluge-Buch über den Zorn."
Nordkurier 02.08.2017
Portrait

Alexander Kluge, geboren 1932 in Halberstadt, ist Jurist und Filmemacher; als sein wichtigstes Werk aber sieht er seine Bücher. »Wenn ich im Jahre 2015 schreibe, liegen die kommenden fünfzehn Jahre unseres Jahrhunderts schon vor meinen Augen. Insgesamt ergibt sich damit, da ich 1932 geboren wurde, eine Chronik über rund hundert Jahre.« Für sein Werk erhielt er viele Preise, darunter den Georg-Büchner-Preis, den Theodor-W.-Adorno-Preis und zuletzt, 2014, den Heinrich-Heine-Preis der Stadt Düsseldorf.

»Ich bin und bleibe in erster Linie ein Buchautor, auch wenn ich Filme hergestellt habe oder Fernsehmagazine. Das liegt daran, daß Bücher Geduld haben und warten können, da das Wort die einzige Aufbewahrungsform menschlicher Erfahrung darstellt, die von der Zeit unabhängig ist und nicht in den Lebensläufen einzelner Menschen eingekerkert bleibt. Die Bücher sind ein großzügiges Medium und ich trauere noch heute, wenn ich daran denke, daß die Bibliothek in Alexandria verbrannte. Ich fühle in mir eine spontane Lust, die Bücher neu zu schreiben, die damals untergingen.« Alexander Kluge (Dankesrede zum Heinrich-Böll-Preis, 1993)

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 237
Erscheinungsdatum 10.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-22501-1
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 21,8/14,4/2,5 cm
Gewicht 509 g
Abbildungen mit 85 farbigen Abbildungen
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
28,00
28,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Bibliothek Suhrkamp mehr

  • Band 1496

    45258042
    Das Dritte Reich des Traums
    von Charlotte Beradt
    Buch
    22,00
  • Band 1497

    45258048
    Werke
    von Nescio
    Buch
    22,00
  • Band 1498

    55167958
    Georgisches Album
    von Andrej Bitow
    eBook
    18,99
  • Band 1499

    47543147
    Die Ebenen
    von Gerald Murnane
    Buch
    16,00
  • Band 1501

    62249053
    Weltverändernder Zorn
    von Georg Baselitz
    Buch
    28,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 1502

    62243984
    Die Jahre
    von Annie Ernaux
    (2)
    Buch
    18,00
  • Band 1503

    82851612
    Die Literatur und die Götter
    von Roberto Calasso
    Buch
    22,00

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.