City of Bones / Chroniken der Unterwelt Bd.1

Chroniken der Unterwelt 1

Chroniken der Unterwelt Band 1

Cassandra Clare

(296)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • City of Bones / Chroniken der Unterwelt Bd.1

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

7,59 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 6,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter Jocelyn in New York. Als diese unter höchst merkwürdigen Umständen entführt wird, offenbart sich Clary ein wohlgehütetes Familiengeheimnis: Ihre Mutter war einst eine Schattenjägerin, Mitglied einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Als Clary selbst von düsteren Gestalten angegriffen wird, rettet der ebenso attraktive wie geheimnisvolle Jace ihr das Leben. Er nimmt sie mit ins New Yorker Institut der Gruppe, und nach und nach wird Clary immer tiefer in diese faszinierende Welt hineingezogen. Doch ein tödlicher Machtkampf zwischen Gut und Böse droht die Gemeinschaft der Dämonenjäger zu zerreißen. Werden Clary und Jace es schaffen, Jocelyn zu retten und die Welt der Schattenjäger vor dem Untergang zu bewahren?

Neuausgabe des bereits 2008 erschienenen Romans.

»Was für eine Serie! Freundschaft, Konflikte und Magie. Ich kann die ›Chroniken der Unterwelt‹ jedem empfehlen.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Altersempfehlung 12 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 20.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48682-3
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 20/13,5/3,8 cm
Gewicht 563 g
Originaltitel The Mortal Instruments. Book One. City of Bones
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Übersetzer Franca Fritz, Heinrich Koop
Verkaufsrang 794

Weitere Bände von Chroniken der Unterwelt

Buchhändler-Empfehlungen

Denise Ranff, Thalia-Buchhandlung

Clarys Geschichte rund um die Welt der Schattenjäger zieht einen richtig in den Bann. Mit dieser Reihe taucht man in eine Welt voller Dämonen, Vampire, Werwölfe und Schattenjäger ein. Fängt man einmal an, kann und will man nicht mehr aufhören.

Michelle Kehbein, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Der spannende Auftakt der Reihe konnte mich in seinen Bann ziehen und mit seinen unvorhersehbaren Wendungen, den vielen Geheimnissen, die nach und nach gelüftet werden und den Zusammenhalt der Charaktere überzeugen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
296 Bewertungen
Übersicht
229
51
12
3
1

Ein netter Einstieg in die Welt der Schattenjäger, der Lust auf mehr macht!
von Katrin Daams (Instagram: zeilenmelodien) aus Bonn am 04.05.2021

Normalerweise schreibe ich bei bereits vollständig erschienen Reihen erst nach Beendigung des letzten Bandes die Rezension. Jedes einzelne Buch zu rezensieren ist für alle die nicht interessant, die kein Interesse an der Reihe haben. Aber bei "City Of Bones" habe ich das Gefühl gehabt, eine Ausnahme machen zu müssen. Denn dieses... Normalerweise schreibe ich bei bereits vollständig erschienen Reihen erst nach Beendigung des letzten Bandes die Rezension. Jedes einzelne Buch zu rezensieren ist für alle die nicht interessant, die kein Interesse an der Reihe haben. Aber bei "City Of Bones" habe ich das Gefühl gehabt, eine Ausnahme machen zu müssen. Denn dieses Buch ist das vermutlich bekannteste von allen Schattenjäger-Büchern. Es haben mich schon des Öfteren Nachrichten erreicht, in denen sich potenzielle Leser dieser Reihe unsicher waren. Sie haben mir gesagt, dass sie sich nicht sicher wären, ob dieses Universum etwas für sie wäre. Und das kann ich natürlich nicht beantworten. Was ich aber sagen kann - und das trifft gerade bei "City Of Bones" wunderbar zu -, ist, dass euch hier eine unglaublich tolle Welt mit fantastischen Elementen erwartet, mit wahnsinnig sympathischen und eigensinnigen Charakteren und viel Liebe zum Detail. Zugegeben, bei "City Of Bones" kann man sich über die Zielgruppe streiten. Denn Clary selber wird in diesem Buch gerade mal 16 Jahre alt und das merkt man ihr auch an. Sie ist oft zickig, launisch, reagiert über und denkt nicht immer gut über alles nach. Ähnlich verhält es sich mit Jace, Izzy und Alec. Man merkt einfach, dass sie noch Teenager sind. Aber wenn man diese Tatsache akzeptiert (denn es passt passt mal zu den Charakteren), dann wird man eine tolle Handlung entdecken. Und ich kann euch hier versprechen, dass die Entwicklung der Charaktere und der allgemeinen Handlung in den nächsten Bänden einzigartig ist. Cassandra Clare hat mit diesem Buch ihren Weg als Weltbestsellerautorin geebnet. Und ich denke man kann erkennen, warum das so ist. Lasst euch also von ihrem Schreibstil beeindrucken. Lasst euch von tollen Charakterentwicklungen und vielem mehr bezaubern. Und erlebt eine fantastische Reihe, die ihr im Bereich des Urban Fantasy nicht mehr vergessen werdet! Bewertung (nur von "City Of Bones"): 4/5 Instagram: Zeilenmelodien

Ein schöner Auftakt
von Katharina aus Berlin am 30.04.2021

Ich habe dieses Buch vor einigen Jahren schon einmal gelesen und bin wirklich froh, dass ich es nun noch einmal gelesen habe. Ich konnte mich leider nur noch an den Inhalt des Films erinnern und habe viele Kleinigkeiten und Details aus dem Buch vergessen. Die Geschichte war, auch wenn ich Die Welt in ihren Grundzügen schon k... Ich habe dieses Buch vor einigen Jahren schon einmal gelesen und bin wirklich froh, dass ich es nun noch einmal gelesen habe. Ich konnte mich leider nur noch an den Inhalt des Films erinnern und habe viele Kleinigkeiten und Details aus dem Buch vergessen. Die Geschichte war, auch wenn ich Die Welt in ihren Grundzügen schon kannte, wirklich interessant und da ich ein großer Urban Fantasy Fan bin, ist der Weltenaufbau genau was für mich. Auch der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen und war leicht zu verstehen. Die Geschichte bietet sowohl Spannung, als auch viel Humor und genau das hat mir echt gut gefallen. Für meinen Geschmack waren die Protagonisten zwar schon ein wenig zu jung und auch manchmal ein wenig naiv, aber trotz dessen habe ich sie irgendwie ins Herz geschlossen. Alles in allem hat mir der Auftakt wieder sehr gefallen. Für Urban Fantasy Fans ist diese Reihe definitiv ein absolutes Muss. Ich bin gespannt auf die weiteren Bände und wie sich die Geschichte weiterentwickelt.

hm
von buecherpinguin_ am 16.03.2021

Clary lebt mit ihrer Mutter Jocelyn in New York, alles ist schön bis diese entführt wird, nun offenbart sich Clary ein wohlbehütetes Familiengeheimnis: Jocelyn war einst eine Schattenjägerin, Mitglied der Bruderschaft, die seit Generationen Dämonen jagen. Dann wird Clary selbst von so einer Gestalt angegriffen und der attraktive... Clary lebt mit ihrer Mutter Jocelyn in New York, alles ist schön bis diese entführt wird, nun offenbart sich Clary ein wohlbehütetes Familiengeheimnis: Jocelyn war einst eine Schattenjägerin, Mitglied der Bruderschaft, die seit Generationen Dämonen jagen. Dann wird Clary selbst von so einer Gestalt angegriffen und der attraktive Schattenjäger Jace rettet ihr das Leben. Jace nimmt Clary mit ins New Yorker Institut, wo sie immer mehr in die geheimnisvolle Welt gezogen wird. Doch ein Machtkampf droht die Gemeinschaft zu zerstören. Werden Clary und Jace es schaffen, Jocelyn zu retten und die Welt der Schattenjäger vor dem Untergang zu bewahren? ++++++ Zuerst habe ich die Serie „ShadowHunters“ gesehen und dann habe ich das Buch gelesen, ob dies ein Fehler war, kann ich nicht beurteilen. Als erstes lernen wir Clary, Jocelyn und Simon kennen. Clary war mir bereits in der Serie unsympathisch, was hier nicht anders war. Sie hat eine sehr anstrengende Persönlichkeit.. Simon ist ihr bester Freund, er ist die Definition von Good-Boy, allerdings ist er auch wie eine Klette und hängt viel an Clary, das mochte ich nicht. Jocelyn ist die besorgte Mutter, mehr aber nicht. Danach treffen wir auf Jace, Alec, Izzy und Hodge. Allesamt sehr nette Charaktere. Jace liebe ich seit Tag eins und das wird immer so sein. Izzy ist die jüngere Schwester, hat dadurch viel Temperament, welches sie aber falsch einsetzt, trotzdem mag ich sie sehr. Die Handlung fand ich okey… manches war sehr in die Läge gezogen, anderes wurde nur kurz beleuchtet, das fand ich ebenfalls schade. Generell war das Buch sehr lange, jedoch habe ich die Läge nicht verstanden… Der Schreibstil ist an manchen Stellen doch eher abgehackt als flüssig und die Kapitel sind sehr lang… Das Buch konnte mich stellenweise unterhalten, mehr aber auch nicht.


  • Artikelbild-0