Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Schweige nun still

Psychothriller

(1)
Eine junge Frau wird in die Station für Koma-Patienten des St. Catherine Hospital eingeliefert, nachdem man sie bewusstlos in einem Straßengraben gefunden hat. Ein tragischer Unfall mit Fahrerflucht? Im Bett neben Cassie liegt Frank, der am Locked-in-Syndrom leidet: Er nimmt alles wahr, kann sich aber nicht mitteilen. Die Menschen um ihn herum verhalten sich so, als wäre Frank gar nicht da. Und so ist er es, der als einziger die Puzzleteile von Cassies Vergangenheit zusammensetzt und erkennt, dass sie noch immer in tödlicher Gefahr schwebt. Denn jemand aus ihrer nächsten Nähe würde alles tun, damit das Schweigen gewahrt bleibt, niemals ans Licht kommt, was wirklich geschehen ist …

Portrait
Nach ihren Studienjahren in Edinburgh verbrachte die in Südengland geborene und aufgewachsene Emily Elgar mehrere Jahre als Reiseschriftstellerin in Südafrika. Später arbeitete sie von New York und Istanbul aus für eine internationale NGO. Inzwischen ist sie in ihre Heimat zurückgekehrt und lebt mit ihrem Mann in der Nähe von London, wo sie für eine Wohltätigkeitsorganisation tätig ist, die sich für Frauen in Not einsetzt. Mit »Schweige nun still« legt Emily Elgar ihr international vielbeachtetes Romandebüt vor.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.02.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641213749
Verlag Goldmann
Dateigröße 1857 KB
Übersetzer Karin Diemerling
Verkaufsrang 37.753
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Auf eine besondere Weise spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 25.03.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als Cassie nach einem Unfall schwer verletzt ist, kommt sie im Krankenhaus auf eine Überwachungsstation. Dort ahnt niemand, dass die junge Frau vorsätzlich angefahren wurde und auch jetzt noch jemand danach trachtet, die Wahrheit zu verschleiern. Nur Frank, Cassies Bettnachbar, der äußerlich gesehen völlig abwesend wirkt, aber innerlich alles... Als Cassie nach einem Unfall schwer verletzt ist, kommt sie im Krankenhaus auf eine Überwachungsstation. Dort ahnt niemand, dass die junge Frau vorsätzlich angefahren wurde und auch jetzt noch jemand danach trachtet, die Wahrheit zu verschleiern. Nur Frank, Cassies Bettnachbar, der äußerlich gesehen völlig abwesend wirkt, aber innerlich alles mitbekommt, ahnt etwas... . Emily Elgar hat hier einen Thriller geschrieben, der sich in vielerlei Hinsicht von anderen Büchern dieses Genres unterscheidet und auf seine ganz eigene Weise spannend und beängstigend wirkt. Geschildert wird die Handlung aus drei verschiedenen Perspektiven. Besonders spannend war dabei für mich Frank, der am sogenannten ,,Locked-In-Syndrom" leidet und sich niemanden mitteilen kann. Für die Ärzte und die meisten Krankenschwestern wirkt er völlig abwesend und kaum jemand glaubt daran, dass er überhaupt irgendetwas wahrnimmt. Bei ihm gelingt es der Autorin unglaublich gut, darzustellen, wie man sich fühlt, wenn man völlig hilflos daliegt und dann auch noch Dinge über die Bettnachbarin mitbekommt, ohne helfen oder gar eingreifen zu können. Eine andere Sicht auf das Geschehen bekommt man von der Krankenschwester Alice. Sie ist eine sehr bemühte und fürsorgliche Frau, die auch in der Lage ist, hinter die Fassade anderer Menschen zu schauen. Mir hat gefallen, dass mit ihr noch ein anderer, persönlicherer Handlungsstrang aufgemacht wird und sie zeigen kann, dass viel Spürsinn in ihr steckt. Interessant fand ich auch, dass die Geschichte von Cassie und ihrem Ehemann Jack nach und nach erzählt wird. So erfährt man immer mehr über ihr Leben und meint auch irgendwann zu wissen, was wirklich passiert ist. Vom Schreibstil her ist das Buch gut zu lesen, auch wenn es etwas konstruiert wirkt. Mir hat gefallen, dass die Handlung nicht auf herkömmliche Weise spannend ist und es auch einige Wendungen gibt. Bis zum Schluss war ich mir nicht sicher, wer Cassie wirklich angefahren hat. Insgesamt ist ,,Schweige nun still" ein besonderer Thriller, der mich gut unterhalten, aber auch etwas gegruselt hat. Gerne empfehle ich das Buch hier weiter.