Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Victoria & Abdul

Die Queen und ihr treuester Diener - Eine wahre Geschichte

(4)
Ein Paar, das ungleicher kaum sein könnte: Judi Dench in der Rolle der Queen Victoria
Der stattliche, gut aussehende Abdul Karim war gerade vierundzwanzig Jahre alt, als er seine große Reise von Indien nach England antrat. Als Gesandter der indischen Kolonien kam er an den Königlichen Hof in London, um Ihrer Majestät Queen Victoria (Judi Dench), der Kaiserin von Indien, anlässlich ihres 50. Thronjubiläums (1887) im Haushalt zu dienen. Eine Begegnung mit dem jungen Muslim aus Agra, der Stadt des Taj Mahal, entflammte Victorias Neugier. Die auf die siebzig zugehende Monarchin erhob Abdul in den Stand des königlichen Lehrers und Sekretärs, es entwickelte sich eine intensive Freundschaft. Im Königshaus sorgte das für Spannungen, doch gegen alle Widerstände und Intrigen bestand die Queen darauf, sich auch auf Reisen stets von ihrem indischen Vertrauten begleiten zu lassen. Abdul sollte bis zu Victorias Tod nicht mehr von ihrer Seite weichen. Ein Skandal und zugleich eine zarte Liebesgeschichte.
Rezension
»Eine interessante Reise in die große Zeit des britischen Empires.«
Portrait
Shrabani Basu, geboren in Kalkutta, studierte in Dehli Geschichte und arbeitete ab 1983 für The Times in Bombay. 1987 wechselte sie nach London als Auslandskorrespondentin u.a. für The Telegraph, Kalkutta. Die Journalistin und Historikerin ist Autorin mehrerer Bücher über die britisch-indische Geschichte. Shrabani Basu lebt mit ihren Töchtern in London.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.09.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641212360
Verlag Goldmann
Übersetzer Martin Bayer
Verkaufsrang 35.041
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Sebastian Schuy, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Lesen Sie die wahre Geschichte dieser großen Freundschaft, die auf Respekt, Toleranz und Wissbegier aufbaute und schauen Sie unbedingt auch die detailverliebte Verfilmung. Great! Lesen Sie die wahre Geschichte dieser großen Freundschaft, die auf Respekt, Toleranz und Wissbegier aufbaute und schauen Sie unbedingt auch die detailverliebte Verfilmung. Great!

„Ihre Majestät und die Liebe“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Großes Kino, für den der rauschende Kostüme, perfekte Bilder, prächtige Drehorte mag. Eine klassische Liebesgeschichte: Der junge Inder Abdul Karim weckt die Lebensgeister der 68-jährigen Monarchin. Buckingham Palace ist nicht gerade begeistert über das Verhalten ihrer Königin. Ein bisschen Kitsch, ein wenig Bollywood, launige humorvolle Dialoge - kurzweilig unterhaltsames Lesevergnügen. Großes Kino, für den der rauschende Kostüme, perfekte Bilder, prächtige Drehorte mag. Eine klassische Liebesgeschichte: Der junge Inder Abdul Karim weckt die Lebensgeister der 68-jährigen Monarchin. Buckingham Palace ist nicht gerade begeistert über das Verhalten ihrer Königin. Ein bisschen Kitsch, ein wenig Bollywood, launige humorvolle Dialoge - kurzweilig unterhaltsames Lesevergnügen.

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Eine bewegende, wahre Geschichte, die zeigt was möglich ist, wenn Menschen miteinander reden und respektvoll miteinander umgehen. Sehr informativ und flüssig zu lesen. Lesenswert Eine bewegende, wahre Geschichte, die zeigt was möglich ist, wenn Menschen miteinander reden und respektvoll miteinander umgehen. Sehr informativ und flüssig zu lesen. Lesenswert

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
1
0

Langweilig und schwer verständlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Oftringen am 26.10.2017

Habe im eBook bei Seite 64 von mehr als 300 aufgehört zu lesen. Hunderte von Personen werden beschrieben und die Handlungen sind nur wenige. Werde das Buch nicht weiterlesen. Schade..