Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt

Roman

Play to Live 1

(5)
Russland in der nahen Zukunft. Die Spieleindustrie hat immer neue Möglichkeiten erschaffen, sich mit allen Sinnen der virtuellen Realität hinzugeben. Doch für Max, einen jungen Mann in Moskau, heißt Wirklichkeit auf einmal: Krebs, im Endstadium. Ein Schicksal, auf das Max so gar keine Lust hat. Und so klinkt er sich in das Online-Rollenspiel AlterWorld ein, um dort mittels des Perma-Effekts weiterzuleben. Für immer gefangen in einer digitalen Parallelwelt - denn wer seine Ewigkeit hier verbringen will, muss sich hochleveln und Verbündete finden ... Das Abenteuer beginnt!

Portrait
Rus, Dmitry
Dmitry Rus ist ein junger russischer Autor, dessen Romane den russischen Buchmarkt in Windeseile eroberten, und mit ihnen ein neues literarisches Genre begründete: »LitRPG« - ein Mix aus Science Fiction, Fantasy und Online Rollenspielen. Das erste Buch seiner Romanreihe PLAY TO LIVE machte ihn über Nacht zum Bestseller-Autor.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 12.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-31907-3
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 20,9/13,6/4,2 cm
Gewicht 553 g
Originaltitel AlterWorld - Play to Live Book 1
Übersetzer Christiansen & Plischke
Verkaufsrang 58.075
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Play to Live

  • Band 1

    62292742
    Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt
    von Dmitry Rus
    (5)
    Buch
    12,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    87299712
    Play to Live - Der Cyber-Clan
    von Dmitry Rus
    (5)
    Buch
    13,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Rasanter als manches Computerspiel“

Philipp Röstel, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Dieses Buch ist der Auftakt zu einer spannenden Trilogie rund um da Leben in einer virtuellen Welt. Das Szenario der nahen Zukunft, mit fast allmächtigen Spielekonzernen und korruptem Staat wird gekonnt mit dem Leben in der mittelalterlichen Welt des Fantasyrollenspiels verbunden. Letzteres steht dabei deutlich im Vordergrund und ist absolut umwerfend geschrieben. Als Spielefan möchte man am liebsten sofort selbst eintauchen.

Fazit: Eine geniale Mischung aus Fantasy und Science-Fiction. Mein persönlicher Lieblingstitel des ersten Halbjahres 2018.
Dieses Buch ist der Auftakt zu einer spannenden Trilogie rund um da Leben in einer virtuellen Welt. Das Szenario der nahen Zukunft, mit fast allmächtigen Spielekonzernen und korruptem Staat wird gekonnt mit dem Leben in der mittelalterlichen Welt des Fantasyrollenspiels verbunden. Letzteres steht dabei deutlich im Vordergrund und ist absolut umwerfend geschrieben. Als Spielefan möchte man am liebsten sofort selbst eintauchen.

Fazit: Eine geniale Mischung aus Fantasy und Science-Fiction. Mein persönlicher Lieblingstitel des ersten Halbjahres 2018.

„Roman für Gamer!“

Alina Tiedemann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Was tun, wenn man nur noch wenige Wochen zu leben hat? Diese Frage stellt sich Max plötzlich, als er die Diagnose einer tödlichen Krankheit erhält.
Die Antwort findet er in dem Online-Multiplayergame “Alterworld”. Dort erstellt er sich einen Charakter und will mithilfe des “Perma-Effekts” in dem Spiel weiterleben.
Doch auch in der virtuellen Welt ist nicht alles so, wie es auf den ersten Blick scheint und schon bald findet Max sich zwischen verstrittenen Clans, geheimnisvollen Intrigen und anderen mysteriösen Vorkommnissen wieder...
Ein spannendes Gaming-Abenteuer! (Wer sich allerdings nicht für Games interessiert, sollte eher zu einem anderen Roman greifen - dieses Buch liest sich wie ein “Let’s Play”.)
Was tun, wenn man nur noch wenige Wochen zu leben hat? Diese Frage stellt sich Max plötzlich, als er die Diagnose einer tödlichen Krankheit erhält.
Die Antwort findet er in dem Online-Multiplayergame “Alterworld”. Dort erstellt er sich einen Charakter und will mithilfe des “Perma-Effekts” in dem Spiel weiterleben.
Doch auch in der virtuellen Welt ist nicht alles so, wie es auf den ersten Blick scheint und schon bald findet Max sich zwischen verstrittenen Clans, geheimnisvollen Intrigen und anderen mysteriösen Vorkommnissen wieder...
Ein spannendes Gaming-Abenteuer! (Wer sich allerdings nicht für Games interessiert, sollte eher zu einem anderen Roman greifen - dieses Buch liest sich wie ein “Let’s Play”.)

Elke Schröder, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Für Fans von "Ready Player One": Erster Band einer neuen Reihe, in dem es darum geht, in einer virtuellen Welt, einem Abenteuerspiel, zu überleben. Ernster und düsterer. Spannend! Für Fans von "Ready Player One": Erster Band einer neuen Reihe, in dem es darum geht, in einer virtuellen Welt, einem Abenteuerspiel, zu überleben. Ernster und düsterer. Spannend!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
1
1
0
0

Ein genialer Auftakt der Play to Live Serie
von Susi Aly am 16.10.2018

Als ich dieses Buch gesehen habe , wusste ich , das ich es lesen musste. Die Idee klang für mich sehr außergewöhnlich und innovativ. Angefangen beim Schreibstil des Autors der einfach unglaublich fesselnd ist und das reinste Kopfkino hervorruft. Max lebt im Jahre 203X , also in naher Zukunft. Er ist Anfang 30... Als ich dieses Buch gesehen habe , wusste ich , das ich es lesen musste. Die Idee klang für mich sehr außergewöhnlich und innovativ. Angefangen beim Schreibstil des Autors der einfach unglaublich fesselnd ist und das reinste Kopfkino hervorruft. Max lebt im Jahre 203X , also in naher Zukunft. Er ist Anfang 30 und hat keinen Monat mehr zu leben. Er sucht verzweifelt nach einem Ausweg. Die Möglichkeit des einfrierens fällt flach , da es für ihn unbezahlbar ist. Dann bekommt er eine weitere Möglichkeit. Ein Onlinespiel. Er loggt sich in das Fantasy Rollenspiel ?AlterWorld? ein , um für immer weiterzuleben. Soweit so gut und ich war mächtig gespannt, wie sich das Ganze tatsächlich entwickeln würde. Für Nicht Gamer könnte das Ganze vielleicht nicht unbedingt das Richtige sein. Doch hierfür findet sich auf den letzten Seiten ein Glossar, das eine kleine Hilfe darstellt. Mich konnte die Geschichte sofort fesseln und in den Bann ziehen. Man erfährt hierbei Max? Perspektive, was ihn viel greifbarer macht. Die Welt in die er eintaucht, ist ziemlich komplex und voller Höhen und Tiefen. Der Zufall und das Glück kommt ihm allzu häufig zu Hilfe. Immer ist es auch nicht nachvollziehbar, was mir die Spannung an diesem Abenteuer allerdings überhaupt nicht genommen hat. AlterWorld ist völlig anders, als die Realität. Es ist als würde man sich abkapseln und eine völlig neue Ebene erreichen. Fraglich inwiefern man da noch, man selbst bleibt. Es gab Szenen da hab ich herrlich geschmunzelt, an anderer Stelle war ich wieder unglaublich gefesselt, so das ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die ganze Zeit über ist man sich bewusst, das es sich hierbei um ein Spiel handelt. Max muß gegen allerlei Kreaturen antreten und dies äußert sich sehr actionreich. Auch die Zwischenmenschlichkeit wird dabei nicht außenvorgelassen, was mir sehr gut gefallen hat. Das bringt die Emotionen ordentlich auf Trab und macht es nicht ganz so plastisch. Man bangt und zittert ununterbrochen mit, was das reinste Gefühlschaos auslöst. Die Handlung gestaltete sich als sehr abwechslungsreich und unglaublich spannend und dann war es puff , auch schon vorbei. Dabei ist es keinesfalls irgendwie vorhersehbar. Weil man nie weiß , was als nächstes geschieht. Die Entwicklung von Max und dem Gesamtpaket ist mehr als gut spürbar. Je mehr man liest, umso besser konnte man sich auch in alles hineinversetzen und selbst ein Teil des großen Ganzen werden. Einfach ein absolut geniales Abenteuer, das die ein oder andere Überraschung parat hat. Nun muss ich unbedingt weiterlesen. Denn nicht nur die Idee hat mich unglaublich begeistert und in Atem gehalten. Eine Idee, die mich einfach unglaublich fasziniert und sehr viele Ausbaumöglichkeiten bietet. Was auch sehr gut ist, da es sich hier um einen Reihenauftakt handelt. Für mich ein regelrechtes Highlight. Ich bin gespannt, ob Band 2 mich genauso flashen wird, wie es dieser vermochte. Fazit: Play to Live hat mich von der Grundidee schon total begeistert und fasziniert. Doch kann die Umsetzung dem standhalten? Absolut! Ich bin regelrecht geflasht, begeistert und weiß gar nicht, was ich sagen soll. Max und AlterWorld haben mich regelrecht in den Bann geschlagen und nicht mehr losgelassen. Eine Story die so unendlich viele Möglichkeiten bietet und mich regelrecht um den Verstand gebracht hat. Ich kann es kaum erwarten mit Band 2 zu beginnen.

Rezension zu "Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt"
von Zsadista am 03.04.2018

Russland in der Zukunft. Max erfährt, dass er an einem tödlichen Krebsleiden erkrankt ist. Er hat nicht mehr viel Zeit. Er überlegt, ob er seinen Körper einfrieren lassen soll, damit er irgendwann später vielleicht geheilt werden könnte. Doch das ist viel zu teuer und er kann es sich nicht... Russland in der Zukunft. Max erfährt, dass er an einem tödlichen Krebsleiden erkrankt ist. Er hat nicht mehr viel Zeit. Er überlegt, ob er seinen Körper einfrieren lassen soll, damit er irgendwann später vielleicht geheilt werden könnte. Doch das ist viel zu teuer und er kann es sich nicht leisten. Dann wird Max auf einen anderen Gedanken gebracht. ?AlterWorld? heißt die Lösung seines Problems. Wenn man dieses Online Game zu exzessiv spielt, ist man in der Welt gefangen. Doch wie kann er die Sicherungen die es mittlerweile gibt umgehen, damit sein Geist in dem Game gefangen bleibt? Und vor allem, was kommt in dem Game auf ihn zu? ?Play to Live ? Gefangen im Perma-Effekt? ist der erste Teil der Serie über das Leben im einem MMORPG aus der Feder des Autors Dmitry Rus. Ich bin MMORPG Zockerin aus Leidenschaft. Ich musste dieses Buch einfach haben. Das Cover ist für mich schon ein Hingucker und die Inhaltsangabe hat mir dann den Rest gegeben. Am Ende des Buches befindet sich ein Glossar, das soweit alle Begriffe erklärt. Allerdings hat sich da gleich in der ersten Reihe ein Schreibfehler eingeschlichen. Denn es heißt MMORPG und nicht MMPORG. Hat das Game doch nichts mit den Porg aus Star Wars zu tun. Zum eigentlichen Inhalt des Buches ? was soll ich sagen, mir ging das Herz auf. Ich habe den Roman regelrecht gefressen. Aus dem Glossar brauchte ich keine Begriffe nachzulesen. War mir doch alles gleich bekannt und hatte es vor Augen. Ob es jetzt das Interface, die Buffs oder Mobs waren. Es war mir alles aus meinen eigenen Games bekannt. Das Lesen war für mich einfach, wie ein Game zu spielen. Einfach der Hammer! Ich kann da auch nicht mehr viel sagen, ich kann das Buch echt nur lobpreisen! Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass eventuell Nicht ? Gamer mit dem Buch so einige Probleme haben dürften. Es ist doch schon schwierig, sich alles vorzustellen, wenn man selbst nie gespielt hat. Daher kann ich ehrlich gesagt, gar nicht so einschätzen, wie das Buch für Nicht ? Gamer am Ende wirklich ist. Kann sein, dass der Leser dann ziemlich enttäuscht ist und sich fragt, warum das Buch so viele starke Bewertungen hat. Für Gamer von MMORPGs kann ich das Werk zu 100% weiter empfehlen. Man bekommt beim Lesen richtig ein jucken in den Fingern um mit zu zocken. Ich kann es kaum erwarten, bis der zweite Teil erscheint. Ich kann nur hoffen, dass der Autor das Level des ersten Bandes halten kann.