Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Gabe der Könige

Roman

Die Chronik der Weitseher 1

(19)
Er dient seinem König bis in den Tod – ein Meisterwerk voll Magie, Spannung und Emotionen.

Fitz ist ein Bastard, der Sohn eines Prinzen und eines Bauernmädchens. Doch schon in jungen Jahren nimmt ihn der König in seine Dienste. Noch ahnt Fitz nicht, was er für seine Treue aufgeben muss – seine Ehre, seine Liebe, sogar sein Leben! Denn die Intrigen bei Hofe sind mannigfaltig, und Fitz kann seine Augen nicht vor dem drohenden Unheil verschließen, das dem Reich droht. Doch da befiehlt ihm der König, genau das zu tun. Fitz muss sich entscheiden: Wird er gehorchen oder seinem eigenen Gewissen folgen?

Dieses Buch ist bereits unter dem Titel »Der Adept des Assassinen« im Bastei-Lübbe Verlag erschienen und unter dem Titel »Der Weitseher« im Heyne Verlag

Rezension
»Aber nicht nur die Handlung ist es, die fesselt, es ist vor allem die tiefe Emotionalität der Charaktere, die den Leser berührt.«
Portrait
Robin Hobb wurde in Kalifornien geboren, zog jedoch mit neun Jahren nach Alaska. Nach ihrer Hochzeit zog sie mit ihrem Mann nach Kodiak, einer kleinen Insel an der Küste Alaskas. Im selben Jahr veröffentlichte sie ihre erste Kurzgeschichte. Seither war sie mit ihren Storys an zahlreichen preisgekrönten Anthologien beteiligt. Mit »Die Gabe der Könige«, dem Auftakt ihrer Serie um Fitz Chivalric Weitseher, gelang ihr der Durchbruch auf dem internationalen Fantasy-Markt. Ihre Bücher wurden seither millionenfach verkauft und sind Dauergäste auf der New-York-Times-Bestsellerliste. Robin Hobb hat vier Kinder und lebt heute in Tacoma, Washington.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 608 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641177621
Verlag Penhaligon Verlag
Übersetzer Eva Bauche-Eppers
Verkaufsrang 4.225
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Chronik der Weitseher

  • Band 1

    62294832
    Die Gabe der Könige
    von Robin Hobb
    (19)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    62292268
    Der Bruder des Wolfs
    von Robin Hobb
    eBook
    9,99
  • Band 3

    62292298
    Der Erbe der Schatten
    von Robin Hobb
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Christine Hoppe, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Intrigen und Ränkespiele bestimmen das Leben am Hof und mitten drin Fitz, der wie ein Bauer auf dem Schachbrett hin und her geschoben wird. Auftakt der spannenden Fantasy-Reihe Intrigen und Ränkespiele bestimmen das Leben am Hof und mitten drin Fitz, der wie ein Bauer auf dem Schachbrett hin und her geschoben wird. Auftakt der spannenden Fantasy-Reihe

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Wow! Ein bemerkenswerter Reihenauftakt, der mich besonders im letzten Drittel total mitgerissen hat. Für Fans von „Der Name des Windes“ absolut geeignet! Sehr emotional & packend!! Wow! Ein bemerkenswerter Reihenauftakt, der mich besonders im letzten Drittel total mitgerissen hat. Für Fans von „Der Name des Windes“ absolut geeignet! Sehr emotional & packend!!

Fabian Klukas, Thalia-Buchhandlung Kleve

Ein genialer Auftakt zu einer großartigen Reihe rund um den Bastard Fitz.
Mit vielen verschiedenen Aspekten ein abwechslungsreiches spannendes Werk.
Ein genialer Auftakt zu einer großartigen Reihe rund um den Bastard Fitz.
Mit vielen verschiedenen Aspekten ein abwechslungsreiches spannendes Werk.

„Großartige Reihe, großartige Charaktere, ein Muss. Meine Lieblingsbuchreihe!“

Luisa Scholz, Thalia-Buchhandlung Berlin

Diese Neuauflage von Robin Hobb's Weitseherchronik ist für jeden Fantasyfan ein Muss. Unbedingt.

Ich war wirklich beeindruckt von der Tiefe, die vielen Charakteren zuteil wird. Robin Hobb schreibt detailreich, gewandt und mit schöner Sprache. In dem ersten Band wächst Fitz ja zum jungen Mann heran und ihr gelingt es fantastisch in vielen Stufen seiner Entwicklung die richtigen Handlung und die richtige Sprache zu finden.
Es gibt kaum etwas was diese Reihe nicht bietet. Geheimnisse, Intrigen, Action, Spannung, Humor, eine zarte Liebesgeschichte und vorallem weiß der Leser nicht wohin es am Ende mal gehen soll und es ist schwer vorhersehbar.

Am Anfang war ich noch skeptisch ob mich dieses Buch packen kann, doch das hat es absolut geschafft!
Jetzt bleibt nur zu hoffen, das die zweite Chronik vom Weitseher endlich eine Neuauflage bekommt und die dritte Chronik auch mal übersetzt wird. Einfach eine tolle Reihe, die viel Zeit in Anspruch nimmt, es aber auch wert ist. Meine Lieblingsbuchreihe.
Diese Neuauflage von Robin Hobb's Weitseherchronik ist für jeden Fantasyfan ein Muss. Unbedingt.

Ich war wirklich beeindruckt von der Tiefe, die vielen Charakteren zuteil wird. Robin Hobb schreibt detailreich, gewandt und mit schöner Sprache. In dem ersten Band wächst Fitz ja zum jungen Mann heran und ihr gelingt es fantastisch in vielen Stufen seiner Entwicklung die richtigen Handlung und die richtige Sprache zu finden.
Es gibt kaum etwas was diese Reihe nicht bietet. Geheimnisse, Intrigen, Action, Spannung, Humor, eine zarte Liebesgeschichte und vorallem weiß der Leser nicht wohin es am Ende mal gehen soll und es ist schwer vorhersehbar.

Am Anfang war ich noch skeptisch ob mich dieses Buch packen kann, doch das hat es absolut geschafft!
Jetzt bleibt nur zu hoffen, das die zweite Chronik vom Weitseher endlich eine Neuauflage bekommt und die dritte Chronik auch mal übersetzt wird. Einfach eine tolle Reihe, die viel Zeit in Anspruch nimmt, es aber auch wert ist. Meine Lieblingsbuchreihe.

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Zeitloser Klassiker in gelungener Neuauflage. Leser von Patrick Rothfuss und George R.R. Martin werden begeistert sein! Zeitloser Klassiker in gelungener Neuauflage. Leser von Patrick Rothfuss und George R.R. Martin werden begeistert sein!

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein wenig lang ist der Einstieg geraten, in dem es um die Kindheit und Jugend des Bastards Fitz geht. Danach aber nimmt die Geschichte rasant Fahrt auf und entfaltet ihre Magie !
Ein wenig lang ist der Einstieg geraten, in dem es um die Kindheit und Jugend des Bastards Fitz geht. Danach aber nimmt die Geschichte rasant Fahrt auf und entfaltet ihre Magie !

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Spannend und mit unerwarteten Wendungen.Sehr lesenswert. Spannend und mit unerwarteten Wendungen.Sehr lesenswert.

K. Mewes, Thalia-Buchhandlung Dresden

Sie haben bereits alles von G. R. R. Martin gelesen? Ihnen fehlt das Eintauchen in eine mittelalterliche Welt mit Königen, Intrigen und Magie? Dann empfehle ich Ihnen dieses Buch! Sie haben bereits alles von G. R. R. Martin gelesen? Ihnen fehlt das Eintauchen in eine mittelalterliche Welt mit Königen, Intrigen und Magie? Dann empfehle ich Ihnen dieses Buch!

„Endlich wieder, JA!“

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Alle Jahre wieder wird dieses Buch neu aufgelegt. Seit seinem ersten Erscheinen 1999 ist der Weitseher Zyklus Fantasy Kult. Nein, kein neuer Tolkien, das steht auf jedem neuen Fantasy Roman. Eigenständig, gut, dicht, spannend, weitgesponnen und abwechslungsreich! Emotional und .... soweiter.
Das Schicksal des Bastards Fitz, der am Königshof der Weitseher zum Assasinen ausgebildet, verraten, verfolgt umgebracht wird, hört sich vielleicht zunächst nach einen üblichen Fantasy Plot an.
Die Kunst der Autorin ist es aber tatsächlich die Figuren und Ereignisse über viele Bände und insgesamt zwei Zyklen absolut lebendig zu beschreiben. Besonders gelungen: Es finden kaum Schlachten statt! Die Kämpfe werden meist ohne Schwerter ausgetragen. Besonders überrascht hat mich der zweite Zyklus, der Fäden weiterspinnt und neu verknüpft, die schon in den ersten Bänden abgeschlossen zu sein scheinen.
Große Kunst!
Alle Jahre wieder wird dieses Buch neu aufgelegt. Seit seinem ersten Erscheinen 1999 ist der Weitseher Zyklus Fantasy Kult. Nein, kein neuer Tolkien, das steht auf jedem neuen Fantasy Roman. Eigenständig, gut, dicht, spannend, weitgesponnen und abwechslungsreich! Emotional und .... soweiter.
Das Schicksal des Bastards Fitz, der am Königshof der Weitseher zum Assasinen ausgebildet, verraten, verfolgt umgebracht wird, hört sich vielleicht zunächst nach einen üblichen Fantasy Plot an.
Die Kunst der Autorin ist es aber tatsächlich die Figuren und Ereignisse über viele Bände und insgesamt zwei Zyklen absolut lebendig zu beschreiben. Besonders gelungen: Es finden kaum Schlachten statt! Die Kämpfe werden meist ohne Schwerter ausgetragen. Besonders überrascht hat mich der zweite Zyklus, der Fäden weiterspinnt und neu verknüpft, die schon in den ersten Bänden abgeschlossen zu sein scheinen.
Große Kunst!

Konstanze Ehrhardt, Thalia-Buchhandlung Dresden

Der spanende erste Teil der Trilogie ist endlich wieder erschienen. Wer Brandon Sanderson oder George Martin mag, sollte diese Trilogie nicht verpassen! Der spanende erste Teil der Trilogie ist endlich wieder erschienen. Wer Brandon Sanderson oder George Martin mag, sollte diese Trilogie nicht verpassen!

„Weitseher“

Thomas Coenen, Thalia-Buchhandlung Mülheim an der Ruhr

Eine der schönsten Fantasy Reihen die es gibt in neuer Auflage. Fitz, unehelicher Sohn eines Adeligen, wird an den Hof des Königs geholt und soll dort zum Assassinen ausgebildet werden. Außerdem hat er die Fähigkeit alte Magie zu praktizieren und gerade diese Magie ist wunderbar beschrieben. Viel Spaß! Eine der schönsten Fantasy Reihen die es gibt in neuer Auflage. Fitz, unehelicher Sohn eines Adeligen, wird an den Hof des Königs geholt und soll dort zum Assassinen ausgebildet werden. Außerdem hat er die Fähigkeit alte Magie zu praktizieren und gerade diese Magie ist wunderbar beschrieben. Viel Spaß!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
14
3
0
1
1

Fitz, oder wie hieß der noch?
von Zwerg & Elf am 27.09.2018

Meine einzigen Erinnerungen nach mehreren gescheiterten Anläufen: Der Junge heißt Fitz, er schläft im Pferdestall und spielt mit einem Welpen. In dieser Geschichte passiert einfach gar nichts, das Adjektiv "dahinplätschernd" wäre noch ein freches Lob. (News, Rezensionen und mehr auf zwergundelf.com)

Rezension zu "Die Gabe der Könige"
von Zsadista am 11.11.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Fitz Chivalric ist der Bastard des Königs. Er ist am Hofe geduldet, hat aber keine großen Aufgaben. Trotzdem ist ihm der ein oder andere wohl gesonnen und er erhält sogar eine Ausbildung. Er wird heimlich zum Assassinen ausgebildet und steht in Lohn und Brot beim König. Dann wird das... Fitz Chivalric ist der Bastard des Königs. Er ist am Hofe geduldet, hat aber keine großen Aufgaben. Trotzdem ist ihm der ein oder andere wohl gesonnen und er erhält sogar eine Ausbildung. Er wird heimlich zum Assassinen ausgebildet und steht in Lohn und Brot beim König. Dann wird das Land von Piraten angegriffen. Horden fallen in das Land ein und verwandeln die Menschen zu sogenannten Zombies. Gefühllos fallen diese Menschen über ihre Nächsten her. Fitz muss sich diesem Gegner stellen. Doch reicht seine Kraft aus, um den Massen die Stirn zu bieten? „Die Gabe der Könige“ ist der erste Band der Reihe „Die Chronik der Weitseher“ von Robin Hobb. Die Cover der Bände lassen an „Das Lied von Eis und Feuer“ denken. Optisch verziert mit dem Hirsch, dem Wolf und dem Greifen. Dazu findet man auf dem Umschlag auch einen Aufkleber von George R.R. Martin. OK, mittlerweile muss der Name wohl auf Fantasy Büchern stehen, damit sie verkauft werden. Keine Ahnung, ob der Autor selbst so viel Zeit hat, solche Berge an Bücher zu lesen, zu denen er seine Meinung aufdrucken lässt. Gut, das ist eine andere Sache … Den Inhalt der Geschichte fand ich leider mehr als zäh. Fantasy ohne Elfen, Drachen, Zwerge und Konsorten finde ich im Prinzip sehr gut. Es muss nicht immer eine immens große ausgedachte Welt sein. Doch hier kam mir die Welt eigentlich sehr mikrokosmisch vor. Das Königreich bestand im Großen und Ganzen aus einer Stadt und einem Dorf. Bei dem Piratenangriff schaffte es der König nicht einmal, eine kleine Armee aufzustellen. Womit hat er eigentlich sein Königreich erobert und hält es? Auch mit den Charakteren kam ich nicht ganz klar. Fitz war mir eigentlich so richtig egal, er nervte mich regelrecht schon. Ich fand es weder lustig noch niedlich, wie er sich ständig so dämlich benahm. Auch diese supertolle Assassinen Ausbildung verstand ich nicht. Wenn man nur im Giftmischen ausgebildet wird, ist man kein Assassine. Die Autorin hätte hier besser eine andere Bezeichnung nehmen sollen. Die Piraten erschufen Zombies. Nun gut, die Elfen und Fantasiegestalten fehlen hier in dem Buch, doch geht es dann eben nicht ohne Zombies. Die Idee war ganz nett, doch nicht wirklich mein Geschmack. Zum Ende hin wurde die Geschichte dann noch etwas spannend. Jedoch nicht wirklich so spannend, dass ich den zweiten Teil noch lesen müsste. Der Schreibstil der Autorin ist ausführlich und blumig geschrieben. Sie liebt es alles bis ins kleinste Detail zu erzählen. Mit Sicherheit gibt es viele Leser, die sich in solchen Ausführen fallen lassen können. Mir ist es einfach zu viel, wenn mir genau erklärt wird, wie der Duft zusammengestellt riecht. Für meinen Geschmack hätte das Buch um die Hälfte gekürzt sein können. Dann wäre es mit Sicherheit spannender gewesen. Aber, man muss heute ja mindestens Trilogien erschaffen. Wobei dieses Werk ja eigentlich schon 1995 geschrieben und nur neu aufgelegt wurde. Für Fans ist das Buch mit Sicherheit ein Schmaus, mir lag es eher etwas schwer im Magen. Die Story war mir einfach zu zäh und hatte zu viele unsympathische Charaktere, um hier mehr als zwei Sterne zu vergeben.

Grandioser Auftakt dieser Trilogie!!!
von sk aus Werdohl am 16.10.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Klappentext: Er dient seinem König bis in den Tod – ein Meisterwerk voll Magie, Spannung und Emotionen. Fitz ist ein Bastard, der Sohn eines Prinzen und eines Bauernmädchens. Doch schon in jungen Jahren nimmt ihn der König in seine Dienste. Noch ahnt Fitz nicht, was er für seine Treue aufgeben... Klappentext: Er dient seinem König bis in den Tod – ein Meisterwerk voll Magie, Spannung und Emotionen. Fitz ist ein Bastard, der Sohn eines Prinzen und eines Bauernmädchens. Doch schon in jungen Jahren nimmt ihn der König in seine Dienste. Noch ahnt Fitz nicht, was er für seine Treue aufgeben muss – seine Ehre, seine Liebe, sogar sein Leben! Denn die Intrigen bei Hofe sind mannigfaltig, und Fitz kann seine Augen nicht vor dem drohenden Unheil verschließen, das dem Reich droht. Doch da befiehlt ihm der König, genau das zu tun. Fitz muss sich entscheiden: Wird er gehorchen oder seinem eigenen Gewissen folgen? Dieses Buch ist bereits unter dem Titel »Der Adept des Assassinen« im Bastei-Lübbe Verlag erschienen und unter dem Titel »Der Weitseher« im Heyne Verlag Meine Bewertung: Zum Cover: Das Cover ist ziemlich interessant, aber nicht voller Details gestaltet worden, was mir besonders gut gefällt. Die Schriftart des Titels erinnert mich ein wenig ans Mittelalter. Im Hintergrund erkennt man einen Hirsch - beim Lesen merkt man genau den Zusammenhang des Covers und des Inhaltes. Zum Inhalt: Beim Lesen des Klappentextes musste ich direkt an Game of Thrones denken, es ähnelt der Serie wirklich. Die Handlung ist fesselnd, interessant und faszinierend. Thematisch geht es in diesem Roman um die Ehre und Treue, aber auch um Intrigen, Verschwörungen und Magie. Die Charaktere, vor allem Fitz, der Bastardsohn des Kronprinzen, sind mir sehr ans Herz gewachsen. Beim ersten Zusammentreffen ist Fitz noch ein unscheinbarer kleiner Junge, der nach und nach etliche Stufen der Entwicklung durchläuft, die ihn prägen und zu dem machen, was er ist. Zum Schreibstil: Die Autorin Robin Hobb hat einen sehr tollen Schreibstil. Die Geschichte wird aus der Perspektive von Fitz erzählt, eine Art rückblickende Perspektive des Protagonisten. Hobb führt den Leser behutsam in ihren Weltenentwurf und die Welt von Fitz ein. Die vorhandenen Absätze, die kurzen Sätze und auch die Dialoge ermöglichen einen guten Leseverlauf. Zusätzlich beginnt jedes Kapitel in kursiver Schrift mit einer Geschichte oder einer Information über die Sechs Provinzen. Zum Ende hin baut sich sogar ein fesselnder Spannungsbogen auf, bei dem man die ganze Zeit aufpassen muss, um nichts zu verpassen. Mein Fazit: Mit diesem Roman ist Robin Hobb ein grandioser Auftakt zu ihrer "Die Chronik der Weitseher"- Trilogie gelungen! Trotz der 600 Seiten konnte ich dieses erste Band kaum aus der Hand legen! Ich spreche hiermit eine große Leseempfehlung aus, egal ob Fantasy-Lieber oder nicht. Dem ersten Band gebe ich gerne 5 von 5 Punkten! Danke an das Bloggerportal und den blanvalet - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionexemplares!