Warenkorb
 

Jetzt Premium-Mitglied werden & Buch-Geschenk sichern!

In ewiger Schuld

Thriller

Maya – Pilotin und nach einem umstrittenen Einsatz aus dem Militär entlassen – blickt fassungslos auf die Filmaufnahmen ihrer Nanny-Cam: Dort spielt ihre kleine Tochter seelenruhig mit Mayas Ehemann Joe. Doch Joe wurde zwei Wochen zuvor brutal ermordet – und Maya hat tränenblind an seinem Grab gestanden. Kann Maya ihren Augen trauen? Wer würde sie so grausam täuschen? Und was geschah wirklich in der Nacht, in der Joe ermordet wurde? Um Antworten auf all ihre Fragen zu finden, muss Maya sich den düsteren Geheimnissen nicht nur ihrer eigenen Geschichte stellen. Sie muss auch tief in die Vergangenheit von Joes reicher Familie eintauchen. Doch dort ist sie plötzlich nicht mehr willkommen ...

Rezension
"Harlan Coben: Ein ganz toller Autor. Von ihm kaufe ich alles unbesehen." Sebastian Fitzek
Portrait
Harlan Coben wurde 1962 in New Jersey geboren. Nachdem er zunächst Politikwissenschaft studiert hatte, arbeitete er später in der Tourismusbranche, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seine Thriller wurden bisher in über 40 Sprachen übersetzt und erobern regelmäßig die internationalen Bestsellerlisten. Harlan Coben, der als erster Autor mit den drei bedeutendsten amerikanischen Krimipreisen ausgezeichnet wurde – dem Edgar Award, dem Shamus Award und dem Anthony Award – gilt als einer der wichtigsten und erfolgreichsten Thrillerautoren seiner Generation. Er lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in New Jersey.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 21.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-20519-6
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 20,5/13,4/4,2 cm
Gewicht 525 g
Originaltitel Fool Me Once
Übersetzer Gunnar Kwisinski
Verkaufsrang 55.424
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Purer Nervenkitzel!“

Helene Ewald, Thalia-Buchhandlung Dallgow

Stell dir vor, dein Mann wird ermordet. Du leidest unsagbar an diesem Verlust, doch plötzlich siehst du ihn mit deiner Tochter spielen...

Harlan Coben ist für mich ein Meister des Thrillers und hat es auch mit diesem Buch wieder geschafft mich zu packen. Pures Verwirrspiel und ist wirklich alles so, wie es den Anschein hat?
Stell dir vor, dein Mann wird ermordet. Du leidest unsagbar an diesem Verlust, doch plötzlich siehst du ihn mit deiner Tochter spielen...

Harlan Coben ist für mich ein Meister des Thrillers und hat es auch mit diesem Buch wieder geschafft mich zu packen. Pures Verwirrspiel und ist wirklich alles so, wie es den Anschein hat?

„Nervenkitzel pur!“

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Was wirst du tun, wenn alles woran du je geglaubt hast, eine Lüge zu sein scheint? Ist dein Mann wirklich tot? Kannst du seiner Familie trauen? Hochgradig spannend und mitreißend! Was wirst du tun, wenn alles woran du je geglaubt hast, eine Lüge zu sein scheint? Ist dein Mann wirklich tot? Kannst du seiner Familie trauen? Hochgradig spannend und mitreißend!

„Nichts ist so wie es scheint!“

Stefanie Weinzierl, Thalia-Buchhandlung Passau

Maya ist fassungslos, ihr Mann Joe wurde brutal ermordet aber warum ist auf der Nanny-Cam zu sehen? Wer spielt ein falsches Spiel mit ihr? Oder lebt er doch noch?
Machen Sie sich mit auf die Suche nach der Wahrheit.
Super spannender Thriller. Nur zu empfehlen.
Maya ist fassungslos, ihr Mann Joe wurde brutal ermordet aber warum ist auf der Nanny-Cam zu sehen? Wer spielt ein falsches Spiel mit ihr? Oder lebt er doch noch?
Machen Sie sich mit auf die Suche nach der Wahrheit.
Super spannender Thriller. Nur zu empfehlen.

„Manchmal ist nichts wie es scheint...“

S. Möller, Thalia-Buchhandlung Bonn

Harlan Coben hat mich mal wieder mitgerissen. Maya lässt den Mord an ihren Mann keine Ruhe, als sie ihn auch noch kurz nach seinem Tod auf der Nanny-Cam entdeckt ist die Überraschung groß. Ist er noch am Leben oder spielt da jemand ein perverses Spiel mit ihr?
Spannender Thriller mit ungeahnten Wendungen!
Harlan Coben hat mich mal wieder mitgerissen. Maya lässt den Mord an ihren Mann keine Ruhe, als sie ihn auch noch kurz nach seinem Tod auf der Nanny-Cam entdeckt ist die Überraschung groß. Ist er noch am Leben oder spielt da jemand ein perverses Spiel mit ihr?
Spannender Thriller mit ungeahnten Wendungen!

„Lesen!“

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Wie erwartet ist auch dieses Mal der neue Coben keine Enttäuschung. Kaum hat man angefangen zu lesen, ist man schon in den Bann gezogen und möchte nur wissen, was hat es nun an sich mit Joe. Lebt er noch? Ist er ermordet worden? Ist vielleicht seine Frau einfach nur verrückt? Was genau ist in dieser Nacht passiert? Ein Pageturner großer Klasse!!!! Wie erwartet ist auch dieses Mal der neue Coben keine Enttäuschung. Kaum hat man angefangen zu lesen, ist man schon in den Bann gezogen und möchte nur wissen, was hat es nun an sich mit Joe. Lebt er noch? Ist er ermordet worden? Ist vielleicht seine Frau einfach nur verrückt? Was genau ist in dieser Nacht passiert? Ein Pageturner großer Klasse!!!!

„Harlan Coben hat es wieder geschafft, denn dieser Thriller lässt Sie nicht mehr los.“

Marcel Armlich, Thalia-Buchhandlung Düren

Mein erster Thriller von Harlan Coben wird definitiv nicht mein letzter sein.

Die einstige Army-Pilotin Maya hat gerade ihren Mann zu Grabe getragen, doch dann in einem Video zwei Wochen nach der Beerdigung taucht er plötzlich wieder auf... und spielt mit der gemeinsamen Tochter. Was geht hier vor sich? Ist Joe wirklich tot?

Toll, das ist mein erster Thriller von Bestseller-Autor Harlan Coben und was soll ich sagen? Nach einer kurzen Einführungsphase hatte er mich in eine packende Jagd nach der Wahrheit hineingezogen. Man fühlt mit Maya mit und will ihr förmlich dabei helfen, das Geheimnis um ihren ermordeten Ehemann zu lüften.

Eine hundertprozentige Leseempfehlung von mir!
Mein erster Thriller von Harlan Coben wird definitiv nicht mein letzter sein.

Die einstige Army-Pilotin Maya hat gerade ihren Mann zu Grabe getragen, doch dann in einem Video zwei Wochen nach der Beerdigung taucht er plötzlich wieder auf... und spielt mit der gemeinsamen Tochter. Was geht hier vor sich? Ist Joe wirklich tot?

Toll, das ist mein erster Thriller von Bestseller-Autor Harlan Coben und was soll ich sagen? Nach einer kurzen Einführungsphase hatte er mich in eine packende Jagd nach der Wahrheit hineingezogen. Man fühlt mit Maya mit und will ihr förmlich dabei helfen, das Geheimnis um ihren ermordeten Ehemann zu lüften.

Eine hundertprozentige Leseempfehlung von mir!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
13
4
2
0
0

Eher enttäuschend...
von einer Kundin/einem Kunden aus Walkenried am 18.01.2019

Maya hat nicht gerade das beste Los gezogen: Sie war als Pilotin für ihr Land im Krieg und hat seitdem eine posttraumatische Belastungsstörung, die sie jede Nacht heimsucht. Zudem wurde vor einigen Monaten ihre geliebte Schwester ermordet und nun auch noch ihr Mann. Sie scheint vom Tod verfolgt zu... Maya hat nicht gerade das beste Los gezogen: Sie war als Pilotin für ihr Land im Krieg und hat seitdem eine posttraumatische Belastungsstörung, die sie jede Nacht heimsucht. Zudem wurde vor einigen Monaten ihre geliebte Schwester ermordet und nun auch noch ihr Mann. Sie scheint vom Tod verfolgt zu werden… doch ist alles wirklich so, wie es scheint oder ist sie gar nicht die trauernde Frau, die vorgibt zu sein? Ihr Lieben, ich hatte wirklich hohe Erwartungen an diesen Thriller, da ja so viele von Harlan Coben schwärmen. Ich hatte mir ein Erlebnis, wie bei Simon Beckett erhofft, doch ich wurde leider etwas enttäuscht. Im folgenden will ich euch erklären, was genau mich an diesem Triller gestört hat. Kommen wir zunächst zu dem Schreibstil. Dieser ist schnell und flüssig zu lesen. Jedoch war dieser teilweise zu detailliert, worunter die Spannung gelitten hat. Die etwas längeren Kapitel haben auch dazu beigetragen, dass die Spannung nicht wirklich aufkommt. Zu den Protagonisten muss ich sagen, vor alle zu Maya, dass sie durchweg sehr unnahbar waren. Ich habe mich die ganze Zeit über gefragt, warum Maya nicht um ihren Mann trauert. Lag es daran, dass sie im Krieg war? Oder ist sie einfach von Natur aus so gefühlskalt? Die Auflösung für dieses Verhalten bekommt der Leser erst zum Schluss, denn !VORSICHT! SPOILER! Maya war selbst die Mörderin ihres Mannes. Sie hat herausbekommen, dass ihre Schwester von ihrem Mann ermordet wurde, da ihre Schwester etwas furchtbares über Joe herausgefunden hat, was seine Jugend betrifft. Maya sinnte nach Rache und hat den Mord ihres Mannes herbeigeführt. Dadurch machte diese Unnahbarkeit am Ende der Geschichte allerdings wieder Sinn. Die Handlung drehte sich darum, was Mayas Schwester über Joe bzw. dessen Familie herausgefunden hat. Maya wollte herausfinden, was dies war. Es war definitiv ein gelungenes Verwirrspiel, das vor allem unvorhersehbar war, dennoch hatte es seine Längen und die Spannung bzw. der Thrill hat einfach gefehlt. An manchen Stellen hatte ich zudem das Gefühl, dass das Rätsel zu langgezogen war und schneller gelöst hätte werden können. Das Ende holt mit dem oben bereits beschriebenen Spoiler alles heraus. Für mich war das ein absolut unvorhersehbarer und extremer Pageturner, der mir sehr gut gefallen hat. Das Rätsel wird aufgelöst und das Ende an sich ist einfach bittersüß. Alles in allem war dies ein Thriller, wo die Spannung einfach nicht aufkommen wollte, aber mit einem sehr guten Rätsel und einem grandiosen Pageturner am Ende. Deshalb würde ich diesem Thriller 3,5 Sterne geben. In näherer Zukunft möchte ich persönlich aber erstmal nichts mehr von Harlan Coben lesen.

Spannend bis zu der letzten Seite
von einer Kundin/einem Kunden aus Chur am 05.09.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In Ewiger Schuld war mein zweites Buch, welches ich von Harlan Coben gelesen hatte. Es hat mich wie das erste nicht losgelassen. Man versucht, gemeinsam mit Maya das Geheimnis hinter dem Mord an Ihrem Ehemann herauszufinden und die Hinweise zu interpretieren. Gegen das Ende hin wird langsam klar, wer... In Ewiger Schuld war mein zweites Buch, welches ich von Harlan Coben gelesen hatte. Es hat mich wie das erste nicht losgelassen. Man versucht, gemeinsam mit Maya das Geheimnis hinter dem Mord an Ihrem Ehemann herauszufinden und die Hinweise zu interpretieren. Gegen das Ende hin wird langsam klar, wer der/die Mörder/in sein könnte, das Motiv bleibt aber bis zu den letzten Seiten geheim.

"Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrigbleibt, die Wahrheit sein..."
von Miri am 24.06.2018

Die hässliche Wahrheit ist besser als eine schöne Lüge! Die Ex-Soldatin Maya, die an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet, nähert sich Schritt für Schritt der Wahrheit über ihrem verstorbenen/ermordeten Mann Joe. Sie ist bereit den höchsten Preis zu zahlen um die Dämonen loszuwerden, die ihr den Verstand rauben. Die vermögende... Die hässliche Wahrheit ist besser als eine schöne Lüge! Die Ex-Soldatin Maya, die an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet, nähert sich Schritt für Schritt der Wahrheit über ihrem verstorbenen/ermordeten Mann Joe. Sie ist bereit den höchsten Preis zu zahlen um die Dämonen loszuwerden, die ihr den Verstand rauben. Die vermögende Familie Burkett hütet viele Geheimnisse, die um jeden Preis nicht ans Licht kommen dürfen und selbst Joe ist nicht der, der er scheint zu sein (liebender Ehemann und Vater). Als die Schwester von Maya brutal ermordet wird, kommt Maya relativ schnell auf die Spur des Täters, allerdings ist das Motiv fraglich. Warum? Dieser Thriller war wirklich gut ausgearbeitet. Interessante Geschichte, spannende Auflösung, Vielfalt an Protagonisten, überraschende Wendungen. Die Geschichte kam auch ohne übertriebene blutige Szenen aus, allerdings kam mir das Ende sehr abrupt vor. 2/3 des Buches waren bis ins kleinste Detail ausgearbeitet, an manchen Stellen hat sich die Geschichte wirklich in die Länge gezogen, bis das schnelle "Ende" kam, das zwar einige Überraschungen mit sich brachte aber für mich nicht so ganz zufriedenstellend war. Im Groß und Ganzen fand ich das Buch toll, ist auf jeden Fall weiterzuempfehlen, vor allem für die, die eher in die Richtung Psychothriller neigen.