Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Ricco

Roman

Shadow 2

(8)
Der Milliardär und Playboy Ricco Ferraro kennt kein anderes Leben als das eines Schatten: Als mächtiges Mitglied des Ferraro-Clans kann er Licht und Dunkelheit seinem Willen unterwerfen. Doch als sein ungestümes Temperament und Geheimnisse aus der Vergangenheit nicht nur ihn, sondern seine Familie in Gefahr bringen, muss er handeln. Und die Frau finden, die ihn retten kann – sein Gegenstück. Die Suche scheint aussichtslos, bis eine mysteriöse Fremde in Chicago auftaucht. Nach Monaten in Furcht sehnt sie sich nach Schutz. Und findet ihn in Riccos Armen. Doch die Dunkelheit, die all die Jahre sein ergebener Diener war, droht plötzlich sein größter Feind zu werden ...

Portrait
Christine Feehan wurde in Kalifornien geboren, wo sie heute noch mit ihrem Mann und ihren elf Kindern lebt. Sie begann bereits als Kind zu schreiben und hat seit 1999 mehr als sechzig Romane veröffentlicht, die in den USA mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet wurden und regelmäßig auf den Bestsellerlisten stehen. Auch in Deutschland ist sie mit ihrer Schattengänger-Serie, den Drake-Schwestern und der Sea-Haven-Saga äußerst erfolgreich.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 12.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-31854-0
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,8/12,2/4,5 cm
Gewicht 475 g
Originaltitel Shadow Reaper - Shadow Series Book 2
Übersetzer Melike Karamustafa
Verkaufsrang 15.217
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Shadow

  • Band 1

    47877473
    Stefano
    von Christine Feehan
    (11)
    Buch
    9,99
  • Band 2

    62294949
    Ricco
    von Christine Feehan
    (8)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    140475841
    Giovanni
    von Christine Feehan
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Andrea Reider, Thalia-Buchhandlung Braunschweig, Schloss-Arkaden

Der zweite Band, einer neuen, übersinnlichen Reihe von Christine Feehan. Spannend und gut zu lesen. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil! Der zweite Band, einer neuen, übersinnlichen Reihe von Christine Feehan. Spannend und gut zu lesen. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
1
1
0
0

Ich liebe die Ferraros! Und endlich wird Riccos Geheimnis gelüftet!
von Blubb0butterfly am 20.11.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Eckdaten eBook 420 Seiten Roman Heyne Verlag (Verlagsgruppe Random House) Band 2 Shadows-Reihe 2018 ISBN: 978-3-641-20683-3 Cover Es wirkt geheimnisvoll und irgendwie auch teuflisch. ;) Inhalt Auf den ersten Blick hat Ricco Ferraro alles, was sich ein Mann nur wünschen kann: Er sieht unverschämt gut aus, er ist schwerreich, die Frauen liegen ihm zu Füßen und er gehört der mächtigsten Schattengleiter-Familie... Eckdaten eBook 420 Seiten Roman Heyne Verlag (Verlagsgruppe Random House) Band 2 Shadows-Reihe 2018 ISBN: 978-3-641-20683-3 Cover Es wirkt geheimnisvoll und irgendwie auch teuflisch. ;) Inhalt Auf den ersten Blick hat Ricco Ferraro alles, was sich ein Mann nur wünschen kann: Er sieht unverschämt gut aus, er ist schwerreich, die Frauen liegen ihm zu Füßen und er gehört der mächtigsten Schattengleiter-Familie Chicagos an. Doch der schöne Schein trügt, denn Ricco wird von einem traumatischen Erlebnis aus seiner Jugend verfolgt, das ihm seine Lebensfreude genommen hat. Weder das viele Geld, noch die schönen Frauen bedeuten ihm etwas ? einzig im Shibari, der japanischen Kunst des erotischen Fesselns, findet Ricco sein inneres Gleichgewicht. Als er eines Tages auf der Suche nach einem neuen Fesselmodel der betörend schönen Mariko begegnet, schließt sich mit einem Mal die große Lücke in seinem Herzen. Sie ist die Eine, die Richtige, dessen ist er sich sicher. Mariko beginnt für Ricco Modell zu stehen, und zwischen den beiden entwickelt sich eine ebenso innige wie erotische Beziehung. Ricco ahnt jedoch nicht, dass Mariko in dunkler Mission unterwegs ist? Autorin Christine Feehan wurde in Kalifornien geboren, wo sie heute noch mit ihrem Mann und ihren elf Kindern lebt. Sie begann bereits als Kind zu schreiben und hat seit 1999 mehr als sechzig erfolgreiche Romane veröffentlicht, die in den USA mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet wurden und regelmäßig auf den Bestsellerlisten stehen. Auch in Deutschland ist sie mit ihrer Schattengänger-Serie, der Leopardenmenschen-Saga, den Drake-Schwestern und der Sea-Haven-Saga äußerst erfolgreich. Nach Stefano ist Ricco der zweite Band einer aufregend neuen Paranormal-Romance-Reihe. Meinung Juhu, ein neuer Band dieser tollen Reihe! Die Autorin weiß einfach, wie man gute Bücher schreibt! ^^ Ich habe bereits den ersten Band verschlungen und kann es daher kaum abwarten, auch diesen Band zu verschlingen. XD Ricco ist sozusagen das schwarze Schaf der Familie. Schon seit dem ersten Band ist klar, dass er ein Geheimnis verbirgt und sich immer mehr von seiner Familie abkapselt. Für ihn bedeutet seine Familie alles, weshalb er sie anfangs nicht in sein Geheimnis und die dadurch möglicherweise entstandenen Gefahren einweihen möchte. Das ist durchaus verständlich, aber alleine wird er das niemals schaffen. Das Geheimnis geht ihn an die Substanz und er fühlt sich innerlich leer, bis Mariko auftaucht. Mariko ist eine junge Frau, die japanische und amerikanische Wurzeln in sich trägt. Sie ist ebenfalls eine Schattengleiterin und sucht seine Nähe, um ihre dunkle Mission auszuführen, bis sie bemerkt, dass sie einen großen Fehler begeht. Für beide ist das erste Treffen wie eine Offenbarung. Sie fühlen sich direkt zueinander hingezogen. Doch seine ausschweifende Vergangenheit ist kein schöner Start für eine längerfristige Beziehung, vor allem dann nicht, wenn sie nichts von all dem gefühlvollen Part versteht und es alles Neuland für sie ist. Es ist einfach wunderbar zu lesen und es nimmt einen emotional sehr mit, als Ricco endlich sein Geheimnis lüftet. Ich warte seit dem ersten Band darauf, zu erfahren, weshalb er so ist, wie er eben ist und ich musste zum Glück nicht lange warten! Auch Marikos Situation ist nicht einfach und es müssen aber schwere Entscheidungen getroffen werden, die beiden schwerfallen. Als Leser leidet und fühlt man richtig mit den Figuren mit, vor allem beneide ich die Ferraros um ihren starken Familienzusammenhalt. Auch wenn Stefano immer die Rolle der Mutter und des Vaters eingenommen haben, nun aber mit Francesca an seiner Seite. Man muss diese Figuren einfach lieben! Ich kann den nächsten Band kaum abwarten! :D ????? von ?????

Wer Christine Feehan liebt wird nicht enttäuscht
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 18.11.2018

...tolles zweites Buch ihrer neuen Serie, schade das Teil Drei jetzt auf sich warten lässt.

Kann nicht mit Band 1 mithalten
von Liebe dein Buch aus Köln am 30.05.2018

Meine Meinung: Im zweiten Teil der Shadow-Reihe begegnen wir dem zweiten Ferraro Bruder Ricco. Die Geschichte rund um seinen älteren Bruder Stefano hatte mir damals wirklich gut gefallen, allerdings hatte ich einige Kritikpunkte. Diese Kritikpunkte wurden im zweiten Band leider nicht ausgemerzt, sondern eher verstärkt. Das größte Problem hatte ich... Meine Meinung: Im zweiten Teil der Shadow-Reihe begegnen wir dem zweiten Ferraro Bruder Ricco. Die Geschichte rund um seinen älteren Bruder Stefano hatte mir damals wirklich gut gefallen, allerdings hatte ich einige Kritikpunkte. Diese Kritikpunkte wurden im zweiten Band leider nicht ausgemerzt, sondern eher verstärkt. Das größte Problem hatte ich mit dem Erzählstil. Mit der Er-Sie-Perspektive von Christine Feehan werde ich einfach nicht warm. Dazu kommt, dass die Wechsel zwischen den Erzählern in keiner Weise gekennzeichnet werden und ich beim Lesen oft ins Stocken geraten bin. Gerade am Anfang hat mir das Buch große Schwierigkeiten bereitet und ich habe mindestens hundert Seiten gebraucht um reinzukommen. Danach habe ich die Geschichte aber (an den meisten Stellen) sehr gerne gelesen. Der Plot bietet eine gute Mischung aus Fantasy, Spannung und Erotik. Die Schattengleiter-Fähigkeit wird hier viel präsenter dargestellt und ich konnte sie mir endlich auch bildhaft vorstellen. Es werden außerdem einige interessante Hintergrundinformationen zur Ausbildung und Organisation der Schattengleiter geliefert, da diese eine sehr große Bedeutung für die charakterliche Entwicklung von Ricco und damit auch für die Geschichte hat. Die Geheimnisse aus Riccos Vergangenheit/ Ausbildungszeit bringen die Spannung in die Geschichte. Ricco und seine Familie werden von Unbekannten angegriffen und das in sehr großem Stil. Die Suche nach den Auftraggebern lässt einen nicht miträtseln, aber sie hält das Spannungsniveau auf einem konstanten Level. Die Angreifer attackieren nicht nur Riccos Familie, sie sind auch diejenigen die die junge Frau Mariko in sein Leben schleusen. Natürlich mit dem Auftrag Ricco zu töten. Mariko bewirbt sich bei einem Casting, bei dem Ricco ein Shibari-Model sucht. Shibari ist eine alte japanische Fesselkunst. Mariko will dabei nicht nur ihren Auftrag durchführen, sondern auch mehr über die Leidenschaft ihrer Mutter erfahren. Bereits im ersten Moment, als sich Ricco und Mariko begegnen, spüren sie die starke Verbindung ihrer Schatten und die Anziehungskraft zwischen ihnen beiden. Ricco weiß sofort, dass Mariko die Eine ist. Natürlich geht die Entwicklung der Beziehung viel viel zu schnell. Allerdings konnte ich in diesem Fall darüber hinwegsehen, da die Schnelligkeit durch die überirdische Verbindung ihrer Schatten begründet wird. Die beiden kommen sich besonders beim Shibari näher. Ihre Sitzungen hatten durchaus einen schönen erotischen Aspekt, allerdings ziehen sie sich teilweise bis zu 20 Seiten lang und dementsprechend in die Länge. Außerdem wurden bestimmte Phrasen immer wieder benutzt, die ich spätestens beim dritten Mal nicht mehr sehen konnte. Auch die Beschreibung der Gefühle und Empfindungen waren insgesamt zu dick aufgetragen. Trotz oder gerade wegen der vielen und übertriebenen Gefühlsbekundungen konnte ich keine Beziehung zu den Hauptcharakteren aufbauen. Und obwohl beide wirklich tragische Vergangenheiten haben, konnte mich die Geschichte emotional nicht berühren. Manchmal ist weniger eben mehr. Fazit: Der zweite Teil der Shadows-Reihe bietet Fantasy, Spannung und Erotik. Leider hat mir der Erzählstil von Christine Feehan noch weniger zugesagt, als im ersten Band. Ein durchgängiges flüssiges Lesen war für mich einfach nicht möglich. Von mir gibt es 3,5 Sterne für Ricco.