Die Moortochter

Psychothriller

Karen Dionne

(23)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Die Moortochter

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

15,29 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 10,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Helena Pelletier lebt in Michigan auf der einsamen Upper Peninsula. Sie ist eine ausgezeichnete Fährtenleserin und Jägerin - Fähigkeiten, die sie als Kind von ihrem Vater gelernt hat, als sie in einer Blockhütte mitten im Moor lebten. Für Helena war ihr Vater immer ein Held - bis sie vor fünfzehn Jahren erfahren musste, dass er in Wahrheit ein gefährlicher Psychopath ist, der ihre Mutter entführt hatte. Helena hatte daraufhin für seine Festnahme gesorgt, und seit Jahren sitzt er nun im Hochsicherheitsgefängnis. Doch als Helena eines Tages in den Nachrichten hört, dass ein Gefangener von dort entkommen ist, weiß sie sofort, dass es ihr Vater ist und dass er sich im Moor versteckt. Nur Helena hat die Fähigkeiten, ihn aufzuspüren. Es wird eine brutale Jagd, denn er hat noch eine Rechnung mit ihr offen ...

»Actionthriller mit psychologischem Tiefgang«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641208462
Verlag Random House ebook
Originaltitel The Marsh King's Daughter
Dateigröße 3504 KB
Übersetzer Andreas Jäger
Verkaufsrang 6387

Buchhändler-Empfehlungen

Heike Mechler, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Ein spannendes Vater-Tochter-Drama, welches in einer sehr authentisch beschriebenen Moorlandschaft spielt. Mich faszinierte der psychologische Aspekt der Geschichte und die drohende Atmosphäre. Raffiniert unt super spannend!

Fesselnd

Franziska Peipp, Thalia-Buchhandlung

Karen Dionne erzählt von Helena, die auf den ersten Blick ein relativ normales Leben führt. Doch als ihr Vater, ein gefährlicher Psychopath, aus dem Gefängnis ausbricht ist sie die einzige die ihn finden kann. Mit packendem Stil und unheimlichen Szenen ist die Gänsehaut definitiv vorprogrammiert. Die Moortochter ist einer der besten Thriller die ich je gelesen habe und zählt zu denen, die man immer wieder lesen kann. Wird niemals langweilig!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
13
6
2
2
0

Ein spannendes Vater - Tochter Drama
von einer Kundin/einem Kunden am 11.05.2021
Bewertet: Taschenbuch

Die kleine Helena wuchs mitten im Moor von Michigan Upper Pensinula auf. Die einzigen Gesprächspartner die sie hatte, waren ihre Mutter und ihr Vater. Helena lernte von ihrem Vater das Überleben in der Wildnis. Für sie war er der absolute Held. Eines Tages wurden Helena und ihre Mutter aus dem Moor gerettet, da kam die Wahr... Die kleine Helena wuchs mitten im Moor von Michigan Upper Pensinula auf. Die einzigen Gesprächspartner die sie hatte, waren ihre Mutter und ihr Vater. Helena lernte von ihrem Vater das Überleben in der Wildnis. Für sie war er der absolute Held. Eines Tages wurden Helena und ihre Mutter aus dem Moor gerettet, da kam die Wahrheit ans Tageslicht. Helena hat noch eine Rechnung mit ihrem Vater offen! Ein sehr spannender, mitreißender und bewegender Thriller!! Lesenswert!!

leider nicht so spannend wie die Rabentochter
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2021

Grundsätzlich spannende Idee und Plot aber zu lesen fand ich es leider etwas langatmig

Jägerin oder Gejagte?
von einer Kundin/einem Kunden am 23.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Helena erfährt, dass ihr seit Jahren inhaftierter Vater aus dem Gefägnis fliehen konnte, nachdem sie selbst wesentlich dazu beigetragen hatte, dass er dort landete. Nun selbst Mutter zweier Kinder möchte Helena ihre kleine Familie schützen, denn sie weiss: Ihr gefährlicher Vater wird nach ihr suchen. Für sie bedeutet es nun, e... Helena erfährt, dass ihr seit Jahren inhaftierter Vater aus dem Gefägnis fliehen konnte, nachdem sie selbst wesentlich dazu beigetragen hatte, dass er dort landete. Nun selbst Mutter zweier Kinder möchte Helena ihre kleine Familie schützen, denn sie weiss: Ihr gefährlicher Vater wird nach ihr suchen. Für sie bedeutet es nun, entweder selbst zur Jägerin zu werden und ihrem Vater einen Schritt voraus zu sein, oder die Gejagte und ein weiteres mal Opfer ihres Vaters zu werden. Ein rasanter und höchst spannender Psychothriller, der wirklich einen unglaublkichen Sog hat und den ich nicht mehr aus den Händen legen konnte. Es ist fast, als würde man mit Helena im Moor laufen, flüchten, jagen. Erzählt wird in zwei Zeitperspektiven, wir befinden uns einmal in Helenas Kindheit/Jugend und zum anderen in der Gegenwart. Die beiden Ebenen führt die Autorin gekonnt zusamen. Einfach toll gemacht!


  • Artikelbild-0