Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Ich bin nicht tot

Thriller

(15)

Sein Gesicht zu lesen war ihre gesamte Existenz

Drei Jahre lang wurde Detective Jude Fontaine von der Außenwelt ferngehalten. Eingesperrt in einer unterirdischen Zelle hatte sie zu niemandem Kontakt außer ihrem sadistischen Entführer. Nach ihrer Flucht bleibt ihr nur ein unstillbares Verlangen nach Gerechtigkeit. Obwohl ihre Kollegen an ihrer psychischen Gesundheit zweifeln, nimmt sie ihre Arbeit in der Mordkommission wieder auf. Ihr neuer Partner, Detective Uriah Ashby, traut ihrer Zurechnungsfähigkeit nicht, doch ein Killer ist unterwegs und ermordet junge Frauen. Die Detectives haben keine Wahl: Sie müssen zusammenarbeiten, um den Psychopathen zu stellen, bevor er sein nächstes Opfer findet. Und niemand kennt sich mit Psychopathen so gut aus wie Jude Fontaine ...

Portrait
Frasier, Anne
Anne Fraiser ist eine New York Times und USA Today Bestsellerautorin. Sie teilt ihre Zeit zwischen der Stadt Saint Paul in Minnesota und ihrem Schreibstudio im ländlichen Wisconsin auf.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 13.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-43906-1
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,8/11,6/4 cm
Gewicht 357 g
Originaltitel The Body Reader
Abbildungen 4 schwarzweisse Abbildungen
Übersetzer Anu Katariina Lindemann
Verkaufsrang 43.684
Buch (Klappenbroschur)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Nervenkitzel!“

Darline Baatz, Thalia-Buchhandlung Berlin

Judes Leben war die Hölle, doch nun ist sie wieder frei und nimmt es erneut mit dem Albtraum auf, der sie fast um den Verstand gebracht hat! Ein grandioser Thriller mit tollen Charakteren und packender Handlung! Judes Leben war die Hölle, doch nun ist sie wieder frei und nimmt es erneut mit dem Albtraum auf, der sie fast um den Verstand gebracht hat! Ein grandioser Thriller mit tollen Charakteren und packender Handlung!

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Spannend, abwechslungsreich, tolle Figurenentwicklung .Für eingefleischte Krimileser sollte der Plot nicht schwer zu durchschauen sein, das tut der Handlung jedoch keinen Abbruch. Spannend, abwechslungsreich, tolle Figurenentwicklung .Für eingefleischte Krimileser sollte der Plot nicht schwer zu durchschauen sein, das tut der Handlung jedoch keinen Abbruch.

„Ich bin nicht tot“

Yvonne Delvos, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Ein Spannendes, gut geschriebenes Buch.
Gut strukturierte Handlung, nicht zu viele handelnde Personen, überraschende Wendungen und ein unerwartetes Ende.
Nur zu empfehlen für spannende Lesestunden.

Ursprünglich hatte ich das Buch wegen des Covers in die Hand genommen und ab da konnte ich es nicht mehr weglegen.
Ein Spannendes, gut geschriebenes Buch.
Gut strukturierte Handlung, nicht zu viele handelnde Personen, überraschende Wendungen und ein unerwartetes Ende.
Nur zu empfehlen für spannende Lesestunden.

Ursprünglich hatte ich das Buch wegen des Covers in die Hand genommen und ab da konnte ich es nicht mehr weglegen.

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Drei Jahre ist Jude durch die Hölle gegangen, nun ist sie wieder frei. Sie erobert sich langsam ihr altes Leben zurück, bis ihr Albtraum zurück kommt. Grandioser Nervenkitzel! Drei Jahre ist Jude durch die Hölle gegangen, nun ist sie wieder frei. Sie erobert sich langsam ihr altes Leben zurück, bis ihr Albtraum zurück kommt. Grandioser Nervenkitzel!

Guter, spannender Thriller. Für Krimi-Vielleser nicht mega überraschend, jedoch trotzdem sehr unterhaltsam! Guter, spannender Thriller. Für Krimi-Vielleser nicht mega überraschend, jedoch trotzdem sehr unterhaltsam!

„Reihenauftakt“

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

Gut geschriebener Thriller mit einer toughen Heldin, der spannend und gleichzeitig abwechslungsreich unterhält. Nach dem ersten Drittel des Buches hatte ich so eine Ahnung...bin aber weiterhin durch die Seiten gestürzt und hab bis zum Ende mitgefiebert. Gut geschriebener Thriller mit einer toughen Heldin, der spannend und gleichzeitig abwechslungsreich unterhält. Nach dem ersten Drittel des Buches hatte ich so eine Ahnung...bin aber weiterhin durch die Seiten gestürzt und hab bis zum Ende mitgefiebert.

Ingeborg Hense, Thalia-Buchhandlung Soest

Von der ersten Seite an nimmt einen dieser Thriller gefangen. Spannend und kurzweilig geschrieben. Ich freue mich schon auf einen weiteren Fall mit Jude Fontaine. Absolut klasse!! Von der ersten Seite an nimmt einen dieser Thriller gefangen. Spannend und kurzweilig geschrieben. Ich freue mich schon auf einen weiteren Fall mit Jude Fontaine. Absolut klasse!!

Katrin Grünwald, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Die Story ist gut durchdacht und hat ein paar gute Wendungen, ist allerdings für eingefleischte Thrillerleser doch sehr leicht durchschaubar. Ein nettes Buch für zwischendurch. Die Story ist gut durchdacht und hat ein paar gute Wendungen, ist allerdings für eingefleischte Thrillerleser doch sehr leicht durchschaubar. Ein nettes Buch für zwischendurch.

Erzählt aus einer ganz anderen Perspektive als gewohnt wird dieser Thriller zum Pageturner schlechthin. Geheimtipp fürs Wochenende! Erzählt aus einer ganz anderen Perspektive als gewohnt wird dieser Thriller zum Pageturner schlechthin. Geheimtipp fürs Wochenende!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
8
5
2
0
0

Ein gelungener Thriller, der ein bisschen mehr Spannung vertragen hätte
von Ricarda Heeskens am 04.07.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Inhalt Vor drei Jahren, als Detective Jude Fontaine grade versuchte das Verschwinden eines jungen Teenagers aufzuklären, wurde sie entführt und in einem Keller festgehalten. Doch nun ist ihr endlich die Flucht gelungen und sie fängt wieder bei der Mordkommission an. Gemeinsam mit ihrem neuen Partner Detective Uriah Ashby versucht sie... Inhalt Vor drei Jahren, als Detective Jude Fontaine grade versuchte das Verschwinden eines jungen Teenagers aufzuklären, wurde sie entführt und in einem Keller festgehalten. Doch nun ist ihr endlich die Flucht gelungen und sie fängt wieder bei der Mordkommission an. Gemeinsam mit ihrem neuen Partner Detective Uriah Ashby versucht sie den Fall um ein Mädchen zu lösen, dessen Ermordung versucht wurde als Selbstmord zu tarnen. Schnell vermutet Jude, dass mehr hinter dem Mord stecken könnte und dass es möglicherweise sogar eine Verbindung zu dem drei Jahre zurückliegenden Vermisstenfall gibt. Meine Meinung Auf den ersten Blick scheint Ich bin noch nicht tot ein Thriller zu sein, der nach Schema xy abläuft: ein Detective mit einer schwierigen Vergangenheit ist als einziger in der Lage Verbindungen zu sehen, die alle anderen übersehen und scheint dabei auch noch unnahbar und fehlerlos zu sein. Zum Glück trügt der Schein, denn Jude Fontaine ist alles andere als fehlerlos und perfekt. Die jahrelang andauernde Entführung hat tiefe Spuren in ihr hinterlassen, die in diesem Thriller wunderbar ausgarbeitet werden. "Es war, als hätte das, was sie durchgemacht hatte, ihr auf irgendeine Weise ihre Menschlichkeit geraubt." S. 33 Sie hat sich nicht nur äußerlich verändert, sondern auch charakterlich. Während sie früher für ihre offene und humorvolle Art bei ihren Kollegen sehr beliebt war, ist sie nun sehr zurückgezogen und distanziert. "Sie schaute nun auf die Welt wie durch ein Fenster. Sie fühlte sich mehr wie eine Beobachterin als wie eine Teilnehmerin, und in dieser Situation war das durchaus von Vorteil". S.148 Dadurch, dass ihr Entführer für drei Jahre lang ihr einziger Kontakt zur Außenwelt war, hat Jude ihre Fähigkeit, die Gestik, Mimik und Körperhaltung eines Menschens zu deuten, immer weiter ausgearbeitet, so dass ihr jetzt Dinge auffallen, die andere übersehen. Und das ist in ihrem aktuellen Fall sehr hilfreich und das wurde sehr angenehm dargestellt: nämlich nicht als eine übersinnliche Fähigkeit, sondern als Ergebnis ihrer reizlosen Umgebung während ihrer Gefangenschaft. Was ich auch als äußerst gelungen empfunden habe ist die Entwicklung der Partnerschaft zu ihrem Kollegen Detective Uriah Ashby. Während er ihr gegenüber zu anfangs noch große Skepsis zeigt, entwickelt sich langsam aber sicher eine vertrauensvolle, freundschaftliche Beziehung zwischen den beiden ohne, dass es in irgendeiner Form künstlich erscheint. "Ich frage mich, warum wir immer so hart zu unserem alten Ich sind", überlegte Uriah. "Wir sollten dankbar sein und den Menschen wertschätzen, der wir einmal gewesen sind." S.53 Der einzige negative Aspekt, der mir an dem Buch aufgefallen ist, ist dass der Fall wenig überraschendes zu bieten hatte. Vermutungen, die ich schon sehr früh hatte, haben sich bewahrheitet und der Fall hätte ein bisschen mehr Spannung, ein bisschen mehr Oha-Momente vertragen können. Alles in Allem ist "Ich bin noch nicht tot" ein wirklich guter Thriller, der von mir 4 von 5 Sterne bekommt.

So muss ein Thriller sein!!
von Nici F. (Nici's WORT & Totschlag Facebook) am 08.12.2017

Anne Frasier " Ich bin nicht Tot" Heyne Verlag Inhalt: Detective Jude Fontaine wurde entführt und drei Jahre lang in einer unterirdischen Zelle eingesperrt. Ihr gelingt die Flucht von ihrem sadistischen Peiniger. Getrieben von ihrem unstillbaren Verlangen nach Gerechtigkeit, macht sie sich auf die Jagd ! Sie muss den Psychophaten stellen, bevor... Anne Frasier " Ich bin nicht Tot" Heyne Verlag Inhalt: Detective Jude Fontaine wurde entführt und drei Jahre lang in einer unterirdischen Zelle eingesperrt. Ihr gelingt die Flucht von ihrem sadistischen Peiniger. Getrieben von ihrem unstillbaren Verlangen nach Gerechtigkeit, macht sie sich auf die Jagd ! Sie muss den Psychophaten stellen, bevor er sein nächstes Opfer findet. Meinung: Mir hat dieser Thriller wirklich super gut gefallen. Die Autorin baut einen enormen Spannungsbogen auf, der sich durch das komplette Buch zieht und zu keiner Zeit abebbt. Sie versteht es, den Leser an der Nase herum zu führen, legt unaufhörlich falsche Fährten und schafft somit die perfekte Verwirrung. Das Buch verursacht Gänsehaut und "Atemnot", weil ständig etwas neues passiert. Die Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet und charakterisiert. Das " Böse" sitzt einem förmlich im Nacken und man taucht in die Abgründe des undenkbaren ein. Es geht um Schmerz, Hass, Rache und andere emotionale Grausamkeiten. Ein Thriller der einem das Blut in den Adern gefrieren lässt. Das Ende war passend und in diesem Ausmaß nicht vorhersehbar. So muss Spannungsliteratur sein! Fazit: Rasanter Thriller, mit komplexen Handlungen und Charakteren die keinen kalt lassen. Perfekt! Von mir gibts 5 Sterne und definitiv eine Leseempfehlung!

Anne Frasier - Ich bin nicht tot
von Christina Wagener aus Bad Wildungen am 05.12.2017

Sein Gesicht zu lesen war ihre gesamte Existenz Drei Jahre lang wurde Detective Jude Fontaine von der Außenwelt ferngehalten. Eingesperrt in einer unterirdischen Zelle hatte sie zu niemandem Kontakt außer ihrem sadistischen Entführer. Nach ihrer Flucht bleibt ihr nur ein unstillbares Verlangen nach Gerechtigkeit. Obwohl ihre Kollegen an ihrer psychischen... Sein Gesicht zu lesen war ihre gesamte Existenz Drei Jahre lang wurde Detective Jude Fontaine von der Außenwelt ferngehalten. Eingesperrt in einer unterirdischen Zelle hatte sie zu niemandem Kontakt außer ihrem sadistischen Entführer. Nach ihrer Flucht bleibt ihr nur ein unstillbares Verlangen nach Gerechtigkeit. Obwohl ihre Kollegen an ihrer psychischen Gesundheit zweifeln, nimmt sie ihre Arbeit in der Mordkommission wieder auf. Ihr neuer Partner, Detective Uriah Ashby, traut ihrer Zurechnungsfähigkeit nicht, doch ein Killer ist unterwegs und ermordet junge Frauen. Die Detectives haben keine Wahl: Sie müssen zusammenarbeiten, um den Psychopathen zu stellen, bevor er sein nächstes Opfer findet. Und niemand kennt sich mit Psychopathen so gut aus wie Jude Fontaine... Ein spannender Thriller über Verrat, Familie und das Leben! Jude ist eine starke Protagonistin!