Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Glücksspuren im Sand

Roman

(24)
Die unkonventionelle Storm war schon immer das Vorbild ihrer jüngeren Schwester Anna. Als sie bei einem tragischen Autounfall ums Leben kommt, ist Anna am Boden zerstört. Doch dann findet sie eine Liste ihrer Schwester – eine Liste all der Dinge, die man in einem perfekten Sommer unbedingt tun muss. Dinge wie „Im Regen küssen“, „Ins Dive-In-Kino gehen“ (was auch immer das sein mag!) oder auch einfach: „Mutig leben“. Im Andenken an ihre Schwester und um ihre eigene Traurigkeit zu überwinden, macht Anna sich daran, die Aufgaben der Liste zu erfüllen. Ihr stets zur Seite: der Nachbarsjunge Cameron, der irgendwie immer schon da war. Der Storms engster Freund war. Und der vielleicht der Schlüssel zu einem neuen Glück sein könnte. Wenn es da nicht ein schlimmes Geheimnis gäbe.

Portrait
Bateman, Rachel
Rachel Bateman hat sich in den USA bereits einen Namen als Jugendbuchautorin gemacht. Neben dem Schreiben betreibt sie eine Verlagsserviceagentur und unterstützt unabhängige Autoren bei der Publikation ihrer Bücher. Mit ihrer Familie lebt Rachel Bateman auf einer Farm mitten in Montana - wo sie manchmal von den Weiten des Ozeans träumt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 336
Altersempfehlung 13 - 99
Erscheinungsdatum 26.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-27149-4
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 20,5/13,4/3,2 cm
Gewicht 435 g
Originaltitel Someone Else's Summer
Übersetzer Ute Brammertz
Verkaufsrang 46.608
Buch (Paperback)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Tappehorn, Thalia-Buchhandlung Vechta

Dieses Buch ist perfekt für den Sommer! Ganz große Gefühle und eine Geschichte, die Lust macht sich selbst auf den Weg zu machen und sein Glück zu suchen! Dieses Buch ist perfekt für den Sommer! Ganz große Gefühle und eine Geschichte, die Lust macht sich selbst auf den Weg zu machen und sein Glück zu suchen!

Nathalie Bierstedt, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Die Erfüllung einer Bucket List der verstorbenen Schwester & die Suche nach Anna's eigener Bestimmung machen diese Story zu einer perfekten Sommergeschichte mit Lust auf Mehr. Die Erfüllung einer Bucket List der verstorbenen Schwester & die Suche nach Anna's eigener Bestimmung machen diese Story zu einer perfekten Sommergeschichte mit Lust auf Mehr.

„Lesen!“

Christa Fugenzi, Thalia-Buchhandlung Brühl

Storm verunglückt tödlich auf dem Heimweg vom Highschool--Abschlussball. Anna vermisst ihrer große Schwester, ihr großes Vorbild. Eines Tages sucht Anna Trost und stöbert in den Büchern der großen Schwester. Dabei findet Anna eine handgeschriebene Liste ihrer Schwester, eine Liste für einen perfekten Sommer! Von einer Sekunde auf die andere entschließt sich Anna diese Liste anstelle ihrer Schwester abzuarbeiten. Sie bekommt Unterstützung von Storms bestem Freund Cameron.... Eine ungewöhnliche Reise beginnt..... Alles scheint sich zum Guten zu wenden.....doch da gibt es noch ein unglaubliches Geheimnis.... Storm verunglückt tödlich auf dem Heimweg vom Highschool--Abschlussball. Anna vermisst ihrer große Schwester, ihr großes Vorbild. Eines Tages sucht Anna Trost und stöbert in den Büchern der großen Schwester. Dabei findet Anna eine handgeschriebene Liste ihrer Schwester, eine Liste für einen perfekten Sommer! Von einer Sekunde auf die andere entschließt sich Anna diese Liste anstelle ihrer Schwester abzuarbeiten. Sie bekommt Unterstützung von Storms bestem Freund Cameron.... Eine ungewöhnliche Reise beginnt..... Alles scheint sich zum Guten zu wenden.....doch da gibt es noch ein unglaubliches Geheimnis....

Antje Bortfeldt, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Annas Schwester Storm stirbt bei einem Autounfall und Anna bleibt nur eine Liste mit Dingen, die Storm im Sommer erleben wollte.
Nun arbeitet Anna die Liste für ihre Schwester ab
Annas Schwester Storm stirbt bei einem Autounfall und Anna bleibt nur eine Liste mit Dingen, die Storm im Sommer erleben wollte.
Nun arbeitet Anna die Liste für ihre Schwester ab

„Emotionale, und dennoch lebensbejahend, leichte Sommerlektüre“

E.Rieger, Thalia-Buchhandlung Frankfurt

Annas großes Vorbild ist ihre ältere Schwester Storm. Sich mal mehr, mal weniger nahe stehend, verbindet die beiden doch eine tiefe Schwesternliebe. Als Storm bei einem tragischen Autounfall ums Leben kommt, ändert sich auch Annas Leben schlagartig. Sie findet eine Liste, auf der ihre verstorbene Schwester alles aufgelistet hat, was sie in diesem Sommer alles erleben möchte. Gemeinsam mit Storms bestem Freund Cameron macht sich Anna daran, diese Wunschliste zu erfüllen.. Annas großes Vorbild ist ihre ältere Schwester Storm. Sich mal mehr, mal weniger nahe stehend, verbindet die beiden doch eine tiefe Schwesternliebe. Als Storm bei einem tragischen Autounfall ums Leben kommt, ändert sich auch Annas Leben schlagartig. Sie findet eine Liste, auf der ihre verstorbene Schwester alles aufgelistet hat, was sie in diesem Sommer alles erleben möchte. Gemeinsam mit Storms bestem Freund Cameron macht sich Anna daran, diese Wunschliste zu erfüllen..

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Ein wunderschönes Buch über Verlust und Hoffnung. Storm weiß nicht, wie sie nach dem Tod ihrer Schwester weiterleben soll, aber Cameron gibt ihr neue Hoffnung. Einfach schön. Ein wunderschönes Buch über Verlust und Hoffnung. Storm weiß nicht, wie sie nach dem Tod ihrer Schwester weiterleben soll, aber Cameron gibt ihr neue Hoffnung. Einfach schön.

Katja Treiber, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Angenehmer, leichter Schreibstil mit einer Story, die zum Nachdenken über das eigene Leben anregt - lebe im hier und jetzt und lebe, als wäre jeder Tag dein letzer Tag. Angenehmer, leichter Schreibstil mit einer Story, die zum Nachdenken über das eigene Leben anregt - lebe im hier und jetzt und lebe, als wäre jeder Tag dein letzer Tag.

Carolin Bühler, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Das Glück ist manchmal näher als man denkt ... Romantisch, traurig und witzig zugleich. Das Glück ist manchmal näher als man denkt ... Romantisch, traurig und witzig zugleich.

Kaike Lösche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Eine bittersüße Sommergeschichte über Liebe und Trauer und das Glück, das man findet, wenn man gar nicht danach sucht. Wie gemacht fûr einen langen Sommertag. Einfach so schön! Eine bittersüße Sommergeschichte über Liebe und Trauer und das Glück, das man findet, wenn man gar nicht danach sucht. Wie gemacht fûr einen langen Sommertag. Einfach so schön!

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Diese Geschichte hat mich sehr berührt .Eine Story, wie sie das Leben schreibt. Es ist immer für eine Überraschung gut. Witzig, traurig und schön zugleich. Lesen! Diese Geschichte hat mich sehr berührt .Eine Story, wie sie das Leben schreibt. Es ist immer für eine Überraschung gut. Witzig, traurig und schön zugleich. Lesen!

Sarah Scheulen, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Ein toller Sommerroman, welcher sich perfekt für den Urlaub eignet. Die Geschichte bewegt und ist zugleich romantisch, traurig und hoffnungsvoll. Ein toller Sommerroman, welcher sich perfekt für den Urlaub eignet. Die Geschichte bewegt und ist zugleich romantisch, traurig und hoffnungsvoll.

Franziska Hahn, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Ein Roman darüber, wie nah Trauer und das Glück beieinander liegen können. Super schön zu lesen und einfach ergreifend! Ein Road-Trip Abenteuer mit einem Ziel: Mehr Mut im Leben! Ein Roman darüber, wie nah Trauer und das Glück beieinander liegen können. Super schön zu lesen und einfach ergreifend! Ein Road-Trip Abenteuer mit einem Ziel: Mehr Mut im Leben!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Eine herzzerreißende Geschichte, in der es allerdings nicht nur um Trauer und Leiden geht.
Vor allem steht hier die Liebe, sowie das Glück im Fokus.
Eins meiner Lieblingsbücher! <3
Eine herzzerreißende Geschichte, in der es allerdings nicht nur um Trauer und Leiden geht.
Vor allem steht hier die Liebe, sowie das Glück im Fokus.
Eins meiner Lieblingsbücher! <3

„Glücksspuren im Sand!“

Celine Weber, Thalia-Buchhandlung Wiesmoor

Ein unglaublich toller Jugendroman, in dem es nicht nur um Trauer und Liebe geht, sondern auch darum, dass wir dem Glück manchmal näher sind als wir glauben.
Ein unglaublich toller Jugendroman, in dem es nicht nur um Trauer und Liebe geht, sondern auch darum, dass wir dem Glück manchmal näher sind als wir glauben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
7
12
4
1
0

Emotionsgeladener Jugendroman - die Liebe zweier Schwestern geht über den Tod hinaus
von YaBiaLina aus Berlin am 27.03.2018

Das Buch stand nun eine ganze Weile in meinem Regal und wartete darauf,gelesen zu werden.Durch eine Challenge griff ich nun endlich zu dem Buch und wurde nicht enttäuscht. Wie lernen hier die 17 jährige Anna kennen,die durch einen tragischen Unfall,ihre Schwester Storm verloren hat.Nicht nur sie leidet unter der Trauer,sondern... Das Buch stand nun eine ganze Weile in meinem Regal und wartete darauf,gelesen zu werden.Durch eine Challenge griff ich nun endlich zu dem Buch und wurde nicht enttäuscht. Wie lernen hier die 17 jährige Anna kennen,die durch einen tragischen Unfall,ihre Schwester Storm verloren hat.Nicht nur sie leidet unter der Trauer,sondern auch ihre Eltern,sowie Storms bester Freund Cameron.Durch einen Zufall,findet sie eine Liste von Storm,mit Dingen,die sie in diesem Sommer alle erleben wollte,wie zb ein Tattoo stechen lassen,eine Hochzeit crashen und vieles mehr.Nach kurzer Überlegung macht sich Anna es zur Aufgabe,diese Liste für Storm abzuarbeiten und Cameron hilft ihr dabei....noch ahnt sie nicht,was für ein schreckliches Geheimnis am Ende ihrer Reise auf sie wartet. Dieses Buch konnte ich einfach nicht aus den Händen legen und hatte es in 3 Tagen ausgelesen (was für mich,mit 4 Kindern,eine sehr gute Leistung ist ;) ). Es war so emotionsgeladen,das ich des öfteren Pipi in den Augen hatte und es hat einen wirklich sehr berührt und gefesselt.Die ganze Zeit habe ich mit Anna mitgefiebert und konnte mich trotz des Altersunterschiedes in sie hineinversetzen und ihre Gedanken und Entscheidungen nachvollziehen.Etwas schade fand ich,das man nur aus der Sicht von Anna lesen konnte.Gerne hätte ich auch mal Camerons Gedanken erfahren oder Storm für ein Kapitel kennen gelernt,da sie anscheinend ein ganz eigensinniger Mensch war. Was ich etwas traurig fand,war die Tatsache,das die Eltern sie anscheinend vergessen haben.Ihre Trauer hat sie so vereinnahmt,das sie ihre andere Tochter links liegen gelassen haben.Das hat mir für Anna wirklich sehr leid getan und ich konnte die Eltern da auch nicht wirklich verstehen.Natürlich ist es schwer,ein Kind zu verlieren....aber dass das andere Kind dadurch in Vergessenheit gerät,finde ich falsch.Zum Glück hatte Anna ihre Tante,mit der sie einen liebevolle Beziehung pflegt. Fazit: Wer Lust auf ein Jugendbuch und einen Road Trip hat und nichts gegen Emotionen hat,der sollte das Buch auf jeden Fall lesen.Ich kann es nur empfehlen.

Typische Jugendromanze
von einer Kundin/einem Kunden aus Wertingen am 24.10.2017

Inhalt: Nach dem Anna ihre große Schwester Storm nach einem schrecklichen Autounfall verloren hat, sind ihr nur noch Selbstzweifel und Selbstvorwürfe geblieben. Wie konnte sie sich von ihrer eigenen Schwester nur so weit entfernen, dass sie deren Leben kaum noch wiedererkennt? Als Anna eines Tages durch Zufall eine Liste mit... Inhalt: Nach dem Anna ihre große Schwester Storm nach einem schrecklichen Autounfall verloren hat, sind ihr nur noch Selbstzweifel und Selbstvorwürfe geblieben. Wie konnte sie sich von ihrer eigenen Schwester nur so weit entfernen, dass sie deren Leben kaum noch wiedererkennt? Als Anna eines Tages durch Zufall eine Liste mit Aufgaben von ihrer Schwester Storm findet, ist ihr sofort klar, dass sie diese anstatt ihrer Erfüllen muss. Tatkräftig steht ihr dabei ihr Nachbar Cameron zur Seite, welcher Storms bester Freund war. Bald fragt sich Anna jedoch, wie viel Spaß sie mit dem Freund ihrer Schwester haben darf, wenn sie doch eigentlich nur trauern sollte... Die Charaktere: Anna: Anna charakterisiert die allseits bekannte Cheerleaderin, welche überall beliebt ist und von einer Party auf die nächste zusteuert. Also das komplette Gegenteil ihrer lebensfrohen und extrovertierten großen Schwester. Nach deren Tod ist Anna komplett aufgeschmissen und weiß gar nicht mehr, was sie wirklich schätzen sollte im Leben. Doch durch Cameron kommt sie wieder auf die richtige Spur und findet zu ihrem alten Selbst zurück. Cameron: Einerseits verkörpert Cameron einen Außenseiter, der noch nie so wirklich dazu gehörte. Er hat ein gutes Herz und würde im Leben niemals jemandem etwas Schlechtes wollen. Vor allem Storm ist er sogar noch im Tod loyal und steht stets zu ihr. Doch auf der anderen Seite benimmt sich der zurückhaltende Cameron auf einmal wie ein Bad Boy/Aufreißer. Schreibstil: Die Geschichte wird aus Annas Sicht in der Ich-Perspektive erzählt, was grundsätzlich viele persönliche Einblicke in ihre Gefühlswelt ermöglicht. Doch trotz dessen konnte ich manche Gefühle einfach nicht nachvollziehen, da sie für mich einfach zu plötzlich und ohne entsprechende Tiefe kamen. Leider war mir der Schreibstil emotional an vielen Stellen zu oberflächlich, obwohl gerade dieses Thema viel mehr hergeben könnte. Abgesehen davon konnte man das Buch sehr gut lesen, da die Übergänge gut waren und auch der Lesefluss so gut wie nie unterbrochen wurde. Meine Meinung: Den Einstieg in die Geschichte fand ich sehr gelungen und es hat mich schon auf den ersten Seiten zu Tränen gerührt, da ich so ergriffen war. Das mag auch der Grund sein, wieso ich an das Buch mit solch hohen Erwartungen herangegangen bin und diese schließlich nur schwerlich erfüllt werden konnten. Die alte Geschichte mit dem Erfüllen der To Do - Liste einer verstorbenen Person kennt man nur wirklich schon zu genüge. Daher hatte ich mir bei diesem Buch erhofft, dass es mal wieder ein paar neue Aspekte gibt, die das Ganze etwas auffrischen können. Doch leider war das in diesem Fall eine Fehlanzeige. Das Buch erfüllte meiner Meinung nach viele Klischees, was grundsätzlich ja nicht schlecht ist, doch leider ist die Idee hinter der Geschichte einfach nichts Neues mehr. Wie schon beim Schreibstil erwähnt, konnte ich mich emotional auch nicht immer auf das Buch einlassen. Für mich persönlich kam die Liebesgeschichte zwischen Anna und Cameron urplötzlich in Gang, ohne sich langsam heran zu tasten, auch wenn es vorhersehbar wie das zwischen den Beiden laufen wird. Außerdem kam ich mit Cameron als Charakter nicht sonderlich gut klar. Einerseits war er so introvertiert und auf der anderen Seite dann total am Flirten. Irgendwie passt das einfach nicht zusammen und es hat vor allem nicht zu seiner bis dahin dargestellten Persönlichkeit gepasst. An sich ist das Buch eine klischeehafte Jugendromanze, die für zwischendurch zwar ganz süß sein mag, mehr jedoch auch nicht. Das Cover finde ich wiederum wunderschön und absolut ansprechend. Daher muss ich gestehen, dass dieses Buch allein aufgrund des Covers in mein Regal wanderte.

Lesen?
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 30.08.2017

Wenn ich ein Jugendbuch-Roman kaufe, überlege ich meist sehr gründlich, da ich mich schnell mal langweile. Leider ist dies bei diesem Buch geschehen... Anfangs ist es mir nicht besonders aufgefallen, aber Klischees häufen sich in dieser Geschichte gerade zu. Anna, die Protagonistin des Buchs, ist nicht nur oberflächlich sondern... Wenn ich ein Jugendbuch-Roman kaufe, überlege ich meist sehr gründlich, da ich mich schnell mal langweile. Leider ist dies bei diesem Buch geschehen... Anfangs ist es mir nicht besonders aufgefallen, aber Klischees häufen sich in dieser Geschichte gerade zu. Anna, die Protagonistin des Buchs, ist nicht nur oberflächlich sondern auch ein wenig arrogant. Insbesondere stört mich, wie sie mit ihrem Freund, Cameron, umgeht. Jedoch ist ihre Gefühlswelt von der Schriftstellerin sehr schön beschrieben, sodass man sich durchaus in den Verlauf der Geschichte vertiefen kann. Die Idee ist sicherlich toll, jedoch schon tausend Mal gehört und gelesen. Deshalb: Ich bin nicht wahnsinnig begeistert.