Inspektor Jury und die Frau in Rot

Ein Inspektor-Jury-Roman 23

Inspektor Jury Band 23

Martha Grimes

(7)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Inspektor Jury und die Frau in Rot

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Inspektor Jury trinkt selten Champagner. Als er in einer noblen Londoner Bar Tom Williamson gegenübersitzt, genießt er ihn dafür umso mehr. Aber Williamson hat ein ernstes Anliegen: Vor siebzehn Jahren stürzte seine Frau Tess durch einen Sturz von einem steilen Treppenaufgang in den Tod, an einen Unfall will er aber noch immer nicht glauben. Jury nimmt sich des Falles an. Doch bevor er den Tatort in Devon inspiziert, besucht er seinen Freund Melrose Plant. Und wie es der Zufall will, fällt ihm dort eine Leiche quasi vor die Füße. Jury kann nicht widerstehen und steht bald vor mehr als einem Rätsel ...

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 20.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48709-7
Reihe Die Inspektor-Jury-Romane 23
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,5/11,8/3,2 cm
Gewicht 331 g
Originaltitel Vertigo 42
Übersetzer Cornelia C. Walter
Verkaufsrang 38324

Weitere Bände von Inspektor Jury

Buchhändler-Empfehlungen

Monica Bödecker-Mertin, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Nach etwas schwächeren Bänden findet Martha Grimes im 23.Fall des Inspektor Jury zu alter Form zurück . Spannung und Humor sind hier die Zutaten für gute Krimiunterhaltung.

Neues aus Long Piddleton

Gerda Schlecker, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Vor 17 Jahren stürzte Tess Williamson unter ungeklärten Umständen von der Treppe ihres Herrenhauses in den Tod. Auch nach all diesen Jahren kann ihr Ehemann Tom ihren Tod nicht verwinden und bittet Superintendent Jury von New Scotland Yard darum den Fall nochmals neu aufzurollen. Jury merkt schnell, dass die zwei Todesfälle die er momentan untersucht mit dem Tod von Tess zusammenhängen. Mit seinem adligen Freund Melrose Plant macht er sich auf, den vertrackten Fall zu lösen. Und das tun sie auf ihre ganz eigene unnachahmliche Weise.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
3
0
0
0

Inspektor Jury und Konsorten ermitteln wieder
von einer Kundin/einem Kunden am 29.09.2020

Es ist genauso spannend Inspektor Jury bei den Ermittlungen zu begleiten wie das Geschehen der Bewohner von Long Piddelton zu verfolgen. Diese originellen Charaktere machen die Inspektor Jury Reihe einigartig!

Frank Arnold ist eine Entdeckung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Wildungen am 31.03.2019
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Durch seinen ruhigen Vortrag habe ich Martha Grimes anders erlebt; als facettenreicher, ernsthafter und humorvoller als bislang gedacht. Das Hörbuch ist ein Genuss.

Gutes Hörbuch
von Karlheinz aus Frankfurt am 26.08.2017
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Ich muss zugeben, dass Martha Grimes mit ihrer Romanreihe im Inspektor Jury an mir komplett vorbeigegangen ist. Nachdem Inspektor Jury bereits im Jahre 1981 seinen Dienst angetreten hat, bin ich als begeisterter Kimileser erst nach 35 Jahren auf ihn gestoßen und das mit dem Hörbuch von 2014 Inspektor Jury und die Frau in Rot. ... Ich muss zugeben, dass Martha Grimes mit ihrer Romanreihe im Inspektor Jury an mir komplett vorbeigegangen ist. Nachdem Inspektor Jury bereits im Jahre 1981 seinen Dienst angetreten hat, bin ich als begeisterter Kimileser erst nach 35 Jahren auf ihn gestoßen und das mit dem Hörbuch von 2014 Inspektor Jury und die Frau in Rot. Es handelt sich um eine gekürzte Lesung, welche dennoch auf sechs CDs mit insgesamt 449 Minuten Spielzeit kommt. Die an das Buch angepasste schöne Hülle bietet auf der Rückseite außer dem Klappentext noch eine kurze Erläuterung zur Autorin und dem Sprecher. Inhaltlich geht es um einen Vorfall von vor 17 Jahren, bei der die Frau von Tom Williamson zu Tode stürzte. Der Sturz auf der Steintreppe wurde damals als Unfall eingeschätzt, allerdings kann das der Ehemann nicht glauben und bittet Inspektor Richard Jury sich des Falles anzunehmen. Doch bevor Inspektor Jury an Ort und Stelle den Fall untersuchen kann, fällt ihm wortwörtliche eine Frau in rotem Kleid direkt vor die Füße. Der klassische Krimi bietet Spannung von der ersten bis zur letzten Minute und das ohne großes Blutvergießen. Die Spannung wird immer mehr gesteigert umso mehr Inspektor Jury aufdeckt. Das Ganze wird ständig durch einen Schuss Humor aufgepeppt. Der Sprecher Frank Arnold lässt keine Längen aufkommen, sondern wirkt fortwährend spannungsgeladen. Vor allem die wunderbaren Dialoge sind wahrlich geglückt. Fazit: Lebhafte Vertonung, die vor allem durch den Sprecher überzeugt, der der Erzählung neues Leben einhaucht.


  • Artikelbild-0