Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Dienstags bei Morrie

Die Lehre eines Lebens

(41)

»Wenn du lernst, wie man stirbt, dann lernst du, wie man lebt.«

Als er erfährt, dass sein ehemaliger Professor Morrie Schwartz schwer erkrankt ist und bald sterben wird, beginnt der Journalist Mitch Albom seinen Lehrer jede Woche zu besuchen. Und er, der meinte, dem Sterbenden Kraft und Trost spenden zu müssen, lernt stattdessen dienstags bei Morrie das Leben neu zu betrachten und zu verstehen.

Portrait
Albom, Mitch
Mitch Albom begeisterte mit seinen Büchern "Dienstags bei Morrie" und "Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen" weltweit unzählige Leserinnen und Leser. Seine Bücher wurden in 45 Sprachen übersetzt und waren Nummer-1-Bestseller. Er lebt mit seiner Frau Janine in Detroit.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 18.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48722-6
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,5/11,6/1,8 cm
Gewicht 198 g
Originaltitel Tuesdays with Morrie
Übersetzer Angelika von Bardeleben
Verkaufsrang 3.945
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Johanna Siebert, Thalia-Buchhandlung Braunschweig, Schloss-Arkaden

Eine bewegende und ermutigende Geschichte über alles, was im Leben zählt. Nach dieser Lektüre kann man sich nur besser, zufriedener oder hoffnungsvoller fühlen! Le(s/b)enswert! Eine bewegende und ermutigende Geschichte über alles, was im Leben zählt. Nach dieser Lektüre kann man sich nur besser, zufriedener oder hoffnungsvoller fühlen! Le(s/b)enswert!

Andreas Koch, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Basierend auf einer wahren Begebenheit: Der todkranke Soziologieprofessor Morrie Schwartz öffnet seinem ehemaligen Studenten bezüglich wichtiger Lebensfragen die Augen. Lesenswert! Basierend auf einer wahren Begebenheit: Der todkranke Soziologieprofessor Morrie Schwartz öffnet seinem ehemaligen Studenten bezüglich wichtiger Lebensfragen die Augen. Lesenswert!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ein Buch das zum Nachdenken anregt. Wunderschön geschrieben und eigentlich für nahezu jeden geeignet! Ein Buch das zum Nachdenken anregt. Wunderschön geschrieben und eigentlich für nahezu jeden geeignet!

„Mein absolutes Lieblingsbuch“

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Ich möchte eigentlich gar nicht so viel schreiben. Nur die Bitte an Sie, dieses Buch einfach zu lesen und es wirken zu lassen. Ich möchte eigentlich gar nicht so viel schreiben. Nur die Bitte an Sie, dieses Buch einfach zu lesen und es wirken zu lassen.

Olga Zermal, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Ein wunderschöner Roman über das Leben und den Tod, welcher berührt, beeindruckt und über das eigene Leben nachdenken lässt! Ein wunderschöner Roman über das Leben und den Tod, welcher berührt, beeindruckt und über das eigene Leben nachdenken lässt!

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Ich habe diesen Roman auf eine Empfehlung hin gelesen und bin nicht enttäuscht worden.Im Gegenteil es ist Ein toller philosophischer Roman,der zum Nachdenken anregt. Ich habe diesen Roman auf eine Empfehlung hin gelesen und bin nicht enttäuscht worden.Im Gegenteil es ist Ein toller philosophischer Roman,der zum Nachdenken anregt.

Jenny Chazal, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Ein wundervolles Buch. Nicht nur über den jüdischen Glauben, sondern auch über den Glauben allgemein, die Liebe zu Menschen und der Freundschaft untereinander. Ein wundervolles Buch. Nicht nur über den jüdischen Glauben, sondern auch über den Glauben allgemein, die Liebe zu Menschen und der Freundschaft untereinander.

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Voller Weisheit und Humor. Ein Kultbuch, dem noch viel mehr Leser zu wünschen sind! Voller Weisheit und Humor. Ein Kultbuch, dem noch viel mehr Leser zu wünschen sind!

„Ein ergreifendes Buch über das Leben“

Jennifer Gerling, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Als Mitch Albom erfährt das sein alter, ihm damals sehr nahestehender Professor sterben wird, macht er das was er aus Zeitmangel die letzten Jahre nicht schaffte: er besucht ihn. Die kurze Zeit die den beiden bleibt nutzen sie um über Themen zu reden die sie bewegen... da dies an einem Tag nicht möglich ist, kehrt Albom zurück- jeden Dienstag.
Das Buch hat mich zutiefst bewegt und ist mir bis heute im Gedächtnis geblieben. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt und dennoch glücklich macht, wenn auch mit einer kleinen Träne im Auge.
Als Mitch Albom erfährt das sein alter, ihm damals sehr nahestehender Professor sterben wird, macht er das was er aus Zeitmangel die letzten Jahre nicht schaffte: er besucht ihn. Die kurze Zeit die den beiden bleibt nutzen sie um über Themen zu reden die sie bewegen... da dies an einem Tag nicht möglich ist, kehrt Albom zurück- jeden Dienstag.
Das Buch hat mich zutiefst bewegt und ist mir bis heute im Gedächtnis geblieben. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt und dennoch glücklich macht, wenn auch mit einer kleinen Träne im Auge.

„Das Leben hat viel zu bieten!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Mitch Albom, erfolgreicher und etwas desillusionierter Sportreporter, erfährt, dass sein alter Professor, Morrie Schwartz, todkrank ist und nicht mehr lange zu leben hat. Er beschließt ihn zu Besuchen. Aus dem einen Besuch wird ein liebgewonnenes Ritual. Jeden Dienstag steht ein Besuch bei Morrie auf der Agenda und die zwei Männer reden über das Leben, den Tod und alles was dazwischen liegt.

Dieses Buch ist eins der menschlichsten, die ich je gelesen habe. Mancheiner wird es als kitschig oder oberflächlich abtun. Es ist keins von beiden. Es zeigt wie wichtig es ist, sich Situationen zu stellen und auch darüber zu reden.

Mich hat dieses Buch zum Nachdenken gebracht wie kaum ein anderes!
Mitch Albom, erfolgreicher und etwas desillusionierter Sportreporter, erfährt, dass sein alter Professor, Morrie Schwartz, todkrank ist und nicht mehr lange zu leben hat. Er beschließt ihn zu Besuchen. Aus dem einen Besuch wird ein liebgewonnenes Ritual. Jeden Dienstag steht ein Besuch bei Morrie auf der Agenda und die zwei Männer reden über das Leben, den Tod und alles was dazwischen liegt.

Dieses Buch ist eins der menschlichsten, die ich je gelesen habe. Mancheiner wird es als kitschig oder oberflächlich abtun. Es ist keins von beiden. Es zeigt wie wichtig es ist, sich Situationen zu stellen und auch darüber zu reden.

Mich hat dieses Buch zum Nachdenken gebracht wie kaum ein anderes!

„Was ist " Leben " ?“

Cornelia Pflicke, Thalia-Buchhandlung Dresden

Stehen Sie vor einem großen Berg von Problemen, den es zu erklimmen gilt?
Haben Sie Zweifel, ob Ihr Leben in den richtigen Bahnen läuft? Dann ist dieses Buch zu lesen Pflicht!
Mitch, Sportjournalist und der Autor selbst, lernt durch die Besuche bei seinem kranken Lieblingsprofessor aus Studienzeiten, das Leben von anderen Seiten zu betrachten.Bei den wöchentlichen Treffen, regelmäßig dienstags, geht es um den Sinn des Lebens, des Älterwerdens und sogar des Sterbens. Morrie, der Proffesor, lässt zum Beispiel seine Beerdigung noch zu Lebzeiten stattfinden. Ist das nicht außergewöhnlich?
Er schaut aus einem ganz anderen Blickwinkel auf sein Leben und gibt seine Erfahrungen ohne große Sentimentalität weiter. Morrie hat seinen ehemaligen Schüler nach so vielen Jahren wieder einmal zum Nachdenken, Lernen und Handeln angeregt...
Stehen Sie vor einem großen Berg von Problemen, den es zu erklimmen gilt?
Haben Sie Zweifel, ob Ihr Leben in den richtigen Bahnen läuft? Dann ist dieses Buch zu lesen Pflicht!
Mitch, Sportjournalist und der Autor selbst, lernt durch die Besuche bei seinem kranken Lieblingsprofessor aus Studienzeiten, das Leben von anderen Seiten zu betrachten.Bei den wöchentlichen Treffen, regelmäßig dienstags, geht es um den Sinn des Lebens, des Älterwerdens und sogar des Sterbens. Morrie, der Proffesor, lässt zum Beispiel seine Beerdigung noch zu Lebzeiten stattfinden. Ist das nicht außergewöhnlich?
Er schaut aus einem ganz anderen Blickwinkel auf sein Leben und gibt seine Erfahrungen ohne große Sentimentalität weiter. Morrie hat seinen ehemaligen Schüler nach so vielen Jahren wieder einmal zum Nachdenken, Lernen und Handeln angeregt...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
35
5
1
0
0

Mehr als nur ein Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 06.09.2016
Bewertet: Taschenbuch

Diese Bewertung ist überfällig!!! Dieses Buch verbindet das was in unserer heutigen Gesellschaft immer mehr verloren geht, und doch so zu unserem Leben gehört: Liebe, Freundschaft, Trauer, Nachdenklichkeit, Sensibilität und noch vieles mehr. In diesem Buch sind es nicht nur die Dienstage denen man so entgegenfiebert wie Mitch Albom,... Diese Bewertung ist überfällig!!! Dieses Buch verbindet das was in unserer heutigen Gesellschaft immer mehr verloren geht, und doch so zu unserem Leben gehört: Liebe, Freundschaft, Trauer, Nachdenklichkeit, Sensibilität und noch vieles mehr. In diesem Buch sind es nicht nur die Dienstage denen man so entgegenfiebert wie Mitch Albom, es sind die vielen Dinge die zwischen den Zeilen geschrieben sind. Mal wieder auf den Boden der Tatsachen kommen? Dann sollte man undbedingt dieses Buch lesen. Petra aus Köln

Wunderbares Buch
von Faa am 16.08.2016
Bewertet: Hörbuch-Download

Ein Buch, dass die Sicht auf Alltägliches verändert. Es ist nur schwer aus der Hand zu legen und noch viel schwieriger zu vergessen. Man möchte es so vielen Personen, wie möglich verschenken und allen darüber erzählen.

von Katharina Dammer aus Lutherstadt Wittenberg am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein überaus schönes und nachdenklich stimmendes Buch über Leben und Tod, leben und sterben.