Warenkorb
 

Last Mile

MP3 Format, Lesung. Gekürzte Ausgabe

Memory Man 2

(5)
Der Memory Man ist zurück!Seit einem Unfall kann Amos Decker, der Memory Man, nichts mehr vergessen. Eine Eigenschaft, die ihn nach dem schrecklichen Mord an seiner Familie fast in den Wahnsinn getrieben hätte. Aber nun hat er ein neues Lebensziel gefunden: Innerhalb einer Spezialeinheit des FBI klärt er ungelöste Schwerverbrechen. In seinem ersten Fall geht es um Melvin Mars, einem ehemaligen Footballstar, der seit zwanzig Jahren in der Todeszelle sitzt. Er soll seine eigenen Eltern ermordet haben. Doch Stunden vor seiner geplanten Exekution taucht ein Mann auf und behauptet, selbst das Verbrechen begangen zu haben. Aber sagt er die Wahrheit? Amos Decker, der viele Parallelen zu seiner eigenen traumatischen Vergangenheit entdeckt, reißt den merkwürdigen Fall an sich. Ist Melvin Mars unschuldig und muss vor der Todesstrafe bewahrt werden? Oder wird ein hochgefährlicher Mörder auf freien Fuß gesetzt? Als ein Mitglied aus Deckers Team plötzlich spurlos verschwindet, zeigt sich bald, dass der Fall eine noch viel tiefergehende gesellschaftliche Sprengkraft birgt.Mit seiner charismatischen Stimme schenkt Dietmar Wunder den Zuhörern ein packendes Erlebnis.(2 mp3-CDs, Laufzeit: 10h 57)
Portrait
David Baldacci, geboren 1960 in Virginia, arbeitete lange Jahre als Strafverteidiger und Wirtschaftsjurist in Washington, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Sämtliche Thriller von ihm landeten auf der New-York-Times-Bestsellerliste. Mit über 130 Millionen verkauften Büchern in 80 Ländern zählt er zu den weltweit beliebtesten Autoren.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Dietmar Wunder
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 03.11.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783837138740
Genre Krimi/Thriller
Verlag Random House Audio
Originaltitel The Last Mile (Grand Central Publishing)
Spieldauer 657 Minuten
Übersetzer Uwe Anton
Verkaufsrang 7.045
Hörbuch (MP3-CD)
19,79
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Memory Man

  • Band 1

    63762586
    Memory Man
    von David Baldacci
    Hörbuch-Download
    29,95
  • Band 2

    62388323
    Last Mile
    von David Baldacci
    (5)
    Hörbuch
    19,79
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

„Spannender geht`s wirklich kaum...“

Matthias Kesper, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Melvin Mars, als verurteilter Elternmörder, seit 20 Jahren in der Todeszelle sitzend, soll jetzt tatsächlich hingerichtet werden. Als er bereits seinen Gang auf der "Last Mile" angetreten hat, wird der Termin plötzlich ausgesetzt, weil ein anderer Mörder, in einem anderen Gefängnis, den Mord an Mars` Eltern gesteht! Was ist passiert?
Das ist ein Fall für Amos Decker, dem "Memory Man", der seit einem schweren Sportunfall mit Kopfverletzung das absolute Gedächtnis hat. Er arbeitet mit dem FBI in einer Abteilung für ungeklärte Fälle, außerdem geht es Decker und seinem Team um zweifelhafte Urteile. Als die kleine fünf-köpfige, Mannschaft von Melvin Mars hört, beschließen sie, Mars zu helfen, und seinen Fall neu aufzurollen. Schon mit ihren ersten Ermittlungen stechen sie direkt in ein Wespennest aus Rassenhass, politischer Korruption und außerordentlicher gesellschaftlicher Sprengkraft...

Ein ganz großer Thriller - Sie werden ihn nicht vor der letzten Seite aus der Hand legen können!
Melvin Mars, als verurteilter Elternmörder, seit 20 Jahren in der Todeszelle sitzend, soll jetzt tatsächlich hingerichtet werden. Als er bereits seinen Gang auf der "Last Mile" angetreten hat, wird der Termin plötzlich ausgesetzt, weil ein anderer Mörder, in einem anderen Gefängnis, den Mord an Mars` Eltern gesteht! Was ist passiert?
Das ist ein Fall für Amos Decker, dem "Memory Man", der seit einem schweren Sportunfall mit Kopfverletzung das absolute Gedächtnis hat. Er arbeitet mit dem FBI in einer Abteilung für ungeklärte Fälle, außerdem geht es Decker und seinem Team um zweifelhafte Urteile. Als die kleine fünf-köpfige, Mannschaft von Melvin Mars hört, beschließen sie, Mars zu helfen, und seinen Fall neu aufzurollen. Schon mit ihren ersten Ermittlungen stechen sie direkt in ein Wespennest aus Rassenhass, politischer Korruption und außerordentlicher gesellschaftlicher Sprengkraft...

Ein ganz großer Thriller - Sie werden ihn nicht vor der letzten Seite aus der Hand legen können!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Wittendörp am 05.03.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Seit einem Unfall kann Amos Decker, der Memory Man, nichts mehr vergessen. Fast wäre er an den unlöschbaren Bildern seiner traumatischen Vergangenheit zerbrochen. Aber nun hat er ein neues Lebensziel gefunden: Innerhalb einer Spezialeinheit des FBI klärt er ungelöste Schwerverbrechen. In seinem ersten Fall geht es um Melvin Mars,... Inhalt: Seit einem Unfall kann Amos Decker, der Memory Man, nichts mehr vergessen. Fast wäre er an den unlöschbaren Bildern seiner traumatischen Vergangenheit zerbrochen. Aber nun hat er ein neues Lebensziel gefunden: Innerhalb einer Spezialeinheit des FBI klärt er ungelöste Schwerverbrechen. In seinem ersten Fall geht es um Melvin Mars, der seit zwanzig Jahren in der Todeszelle sitzt. Er soll seine eigenen Eltern ermordet haben. Doch Stunden vor seiner geplanten Exekution taucht ein Mann auf und behauptet, der Schuldige zu sein. Kann Decker ihm glauben? Ist Melvin Mars unschuldig und muss vor der Todesstrafe bewahrt werden? Oder wird ein hochgefährlicher Mörder auf freien Fuß gesetzt? Als ein Mitglied aus Deckers Team plötzlich spurlos verschwindet, zeigt sich bald, dass der Fall eine noch viel tiefergehende gesellschaftliche Sprengkraft birgt. Meine Meinung: Der Titel "Last Mile" bezieht sich auf den letzten Gang zur Hinrichtung, und passt in diesem Fall sehr gut, denn die Hauptperson befindet sich gerade auf genau diesem Weg zu seiner eigenen Hinrichtung, als eine plötzliche Wendung seinen Lauf nimmt. Das Cover zeigt einen jungen Mann mit einer Waffe in der Hand, obwohl ich nicht sicher bin, wer er sein soll, so würde ich davon ausgehen, dass es sich um den Ermittler Amos Decker handeln soll, nur der ist im Buch 150 Kilo schwer, und nicht so schlank wie die Person auf dem Cover. Last Mile ist der 2. Band um den Memory Man, den man unabhängig lesen kann. Ich habe den 1. Band nicht gelesen und kam super in die Geschichte rein. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Die Geschichte um den Hauptprotagonistin Melvin Mars ist sehr spannend und emotional geschrieben und hat mich sofort in den Bann gezogen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Spannung hielt sich bis zum Schluss und so manches Mal stockte mir der Atem. Jedesmal dachte ich, die Ermittler stehen kurz vor der Lösung des Rätsels, aber dann war es wieder eine Sackgasse. Dadurch stellt man eigene Vermutungen an und fiebert richtig mit den Protagonisten mit. Auch die bildlichen Beschreibungen hat der Autor sehr gut umgesetzt, man hatte als Leser das Gefühl mitten in der Geschichte zu sein. Die Protagonisten sind mir ebenfalls sehr ans Herz gewachsen und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil mit Amos Decker. Fazit: Ich habe selten so ein spannendes Buch gelesen, daher bekommt das Buch auch 5 von 5 Sternen von mir. Ich kann es jedem Thrillerfan wärmstens empfehlen.

Wieder ein gelungener Thriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 17.02.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Amos Decker gehört einer Spezialeinheit des FBI an. Nach einem Unfall kann sein Gehirn nichts mehr vergessen. Das ist Segen und Fluch zugleich. Sein aktueller Fall dreht sich um Melvin Mars. Dieser sitzt seit 20 Jahren im Todestrakt und wartet auf seine Hinrichtung. Er soll seine Eltern umgebracht haben.... Amos Decker gehört einer Spezialeinheit des FBI an. Nach einem Unfall kann sein Gehirn nichts mehr vergessen. Das ist Segen und Fluch zugleich. Sein aktueller Fall dreht sich um Melvin Mars. Dieser sitzt seit 20 Jahren im Todestrakt und wartet auf seine Hinrichtung. Er soll seine Eltern umgebracht haben. Kurz vor dem Hinrichtungstermin gesteht ein anderer Verbrecher ìn einem anderem Gefängnis die Tat. Kann das wirklich sein? MEINE MEINUNG: David Baldacci gehört zu einer meiner Lieblingsautoren. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Ich konnte mir Handlung, Personen und Schauplätze gut vorstellen. Die Geschichte wirkt authentisch, spannend, den Handlungsstrang konnte ich gut folgen, auch wenn mir einige Schlussfolgerungen Deckers nicht schlüssig waren. Manchmal ging es seinem Team genauso. Decker denk analytisch und mit Gefühlen hat er es nichts so. Baldacci charakterisiert seine Protagonisten recht gut. Er schafft es sie menschlich herüber kommen zu lassen. Am besten haben mir Mars und Decker gefallen. Die Veränderungen wärend Mars Haft, wie zum Beispiel das Smartphone, wird nur kurz angerissen. Das hätte man vielleicht besser aufzeigen können. Dieses ist aber wohl eher Geschmackssache. Rassismus früher und heute, teilweise offen oder verdeckt ist in diesem Buch durchweg eine Thema. Die Handlung ist abwechslungsreich und ich konnte kaum etwas voraus erahnen. Die 76 Kapitel auf 541- Seiten besitzen kaum Längen und haben es mir schwer gemacht das Buch aus die Hand zu legen. Ich musste möglichst schnell weiter lesen um zu erfahren wie die Geschichte um Mars weiter ging. FAZIT: "Last Mile " von David Baldacci wird durch den Heyne Verlag veröffentlicht. Der Autor hat seinen Thriller interessant, detailreich und mit gut durchdachten Figuren aufgebaut. Ich vergebe hier eine eindeutige Leseempfehlung.

Spannung pur!
von Lales Bücherwelt am 10.12.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Melvin Mars sitzt seit 20 Jahren in der Todeszelle. Der Grund dafür ist der Mord seiner Eltern, den er begangen haben soll. Doch kurz bevor er hingerichtet wird, kommt die Nachricht, dass ein fremder Mann die Taten gestanden hat. Aber ist Melvin Mars, der einst berühmte Footballspieler wirklich... Inhalt: Melvin Mars sitzt seit 20 Jahren in der Todeszelle. Der Grund dafür ist der Mord seiner Eltern, den er begangen haben soll. Doch kurz bevor er hingerichtet wird, kommt die Nachricht, dass ein fremder Mann die Taten gestanden hat. Aber ist Melvin Mars, der einst berühmte Footballspieler wirklich unschuldig? Und warum gesteht ein fremder Mann nach zwanzig Jahren die Verbrechen? Dieser Fall fasziniert Amos Decker, der seit kurzem innerhalb der FBI einer speziellen Einheit angehört. Seit einem Unfall kann er nichts mehr vergessen. Als sich Widersprüche in dem Fall auftun, wird Decker auf die Probe gestellt. Kann er Mars wirklich glauben? Meine Meinung: Ein spannender Thriller mit einer tollen Mischung von Spannung, Freundschaft und Menschlichkeit. Als ich das Buch bekommen habe, war ich ziemlich überrascht von dessem Umfang. Das in Verhältnis relativ dicke Buch schreckte mich zunächst etwas ab. Aber ich kann euch beruhigen, es liest sich sehr schnell! Das Cover erzielt sofort Eindruck, da es im Wesentlichen eher dunkel gehalten ist und groß eine Person mit einer Pistole abgebildet ist. Sofort stechen einem die auffallend grellen Buchstaben ins Auge. Der Klappentext setzt diesen Effekt fort, da er spannend klingt und meiner Meinung auch nicht zu viel verrät. Vom Äußerlichen her finde ich, dass das Buch einen starken Charakter und somit hohen Wiedererkennungswert hat. Und nun zum Inhalt und den weiteren Feinheiten: Zunächst beginnt die Handlung aus der Sicht von dem Gefangenen Melvin, wo es kurz um seine Vergangenheit geht und anschließend der Leser einen Einblick in das Gefägnisleben im Todestrakt erhält. Schließlich kommt der Zeitpunkt seiner Hinrichtung und da die rettende Nachricht: Ein anderer hat "seine" Verbrechen gestanden! Darauffolgend erlebt der Leser die Geschichte aussließlich aus der Perspektive des früheren Cops Amos Decker mit. Man erfährt, wie er zu dieser besonderen "Gabe" gekommen ist, warum er sich für den Fall interessiert und viele weitere Fakten. Im Laufe der Ermittlungen stößt das Team auf Widersprüche und Fragen. Doch Decker gibt nicht auf. Immer weiter treibt er den Fall voran, bis es anfängt gefährlich für die Agents zu werden. Ein Mitglied aus seinem Team wird entführt, Decker selbst überfallen und wichtige Zeugen sterben pötzlich. Ihm wird mehrmals gedroht, die Finger von dem Fall zu lassen, doch er will nicht aufgeben. Wird Decker es schaffen die Verbrechen aufzuklären? Wie zu Beginn schon gesagt, das Buch lässt sich sehr schnell lesen. Es ist spannend und absolut authentisch, weshalb ich als Leser die ganze Zeit mitgefiebert habe. Das Buch hat es so gut geschafft, mich in die Geschichte zu bringen, dass ich selbst angefangen habe zu überlegen, was passiert sein könnte. Wenn ich nicht lesen konnte, habe ich darauf gewartet weiter lesen zu können :D Das Buch ist spannend pur, es ist nirgendwo langatmig oder langweilig, weil einfach immer irgendetwas passiert. Die Ereignisse sind auch nicht zu viel oder überladen, da es immer passt. Trotz der vielen Ereignisse, hatte ich am Ende des Buches hatte immer noch einen guten Überblick über die Handlung. Fazit: Ein absolut gelungener Thriller unglaublichen Wendungen, die mich immer wieder verblüfft haben. Thrillerfans kann ich es nur empfehlen und wer gerne Krimis liest, könnte ja auch mal einen Blick hinein werfen ;)