Warenkorb
 

Der Ostermann

Der Sohn des Weihnachtsmannes hat ein Problem: Winter, Schlitten fahren und Tee kann er nicht leiden. Viel toller findet der Junge den Frühling, Hasen und bunte Eier! Klar, dass er am liebsten Ostermann werden möchte, wenn er groß ist. Seinem Vater gefällt das gar nicht. Weihnachtsmann sein ist schließlich Familientradition …
Portrait
Marc-Uwe Kling singt Lieder und erzählt Geschichten.Sein Geschäftsmodell ist es, kapitalismuskritische Bücher zu schreiben, die sich total gut verkaufen.

Bei Carlsen sind bisher "Der Ostermann", "Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat" und "Das NEINhorn" erschienen. 

 

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 48
Altersempfehlung 4 - 99
Erscheinungsdatum 29.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-51935-1
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 27,7/22,6/1 cm
Gewicht 435 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 3. Auflage
Illustrator Astrid Henn
Verkaufsrang 9963
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Allerliebstes Weihnachts(Oster)buch

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

Familientradition hin oder her….der Sohn des Weihnachtsmannes noch ganz klein, möchte am liebsten wenn er groß ist, Ostermann werden. Doch wer bringt dann die Weihnachtsgeschenke? Zwischen dem Weihnachtsmann und dem Osterhasen liegt ja meist nur eine Jahreszeit. Diese Zeitspanne lässt sich schon einmal lesend, reimend und staunend mit dieser, für die ganze Familie vergnüglichen Lektüre bravourös füllen.

Marc-Uwe Kling als Kinderbuchautor!

Mira Koch, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Jahreszeitlich zwar nicht passend, aber trotzdem ein tolles Bilderbuch mit tollen Illustrationen und einer zuckersüßen und etwas anderen Geschichte! Auch für Kinder kann Marc-Uwe Kling einzigartige Bücher schreiben, die ganz klar seine Handschrift tragen! Das lese ich irgendwann auch meinen Kindern vor!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
14
0
0
0
1

Vorlesespaß für Kinder UND Erwachsene
von Bücherglitzer am 20.04.2019

Inhalt: Der Sohn vom Weihnachtsmann soll eines Tages, wenn er alt genug ist, in die Fußstapfen seines Vaters treten und ebenfalls Weihnachtsmann werden. So sieht es die Tradition am Nordpol vor. Aber der Junge hat ganz andere Pläne: Er möchte Ostermann werden! Er mag nämlich weder Schnee noch einen Flauschebart und möchte liebe... Inhalt: Der Sohn vom Weihnachtsmann soll eines Tages, wenn er alt genug ist, in die Fußstapfen seines Vaters treten und ebenfalls Weihnachtsmann werden. So sieht es die Tradition am Nordpol vor. Aber der Junge hat ganz andere Pläne: Er möchte Ostermann werden! Er mag nämlich weder Schnee noch einen Flauschebart und möchte lieber während des Frühlings Ostereier verteilen und kurze Hosen tragen. Seine Mutter und sein Vater sind davon gar nicht begeistert. Als hätten sie mit den streikenden Wichteln nicht schon genug zu tun, hat nun auch ihr Sohn wieder neue Flausen im Kopf. Aber dieser hat ein entscheidendes Argument… Meine Meinung: Die Geschichte von Marc-Uwe Kling ist komplett in Reimform geschrieben und beinhaltet einige interessante Wortneuschöpfungen und zusammengesetzte Wörter. Die Verbindung von Weihnachten und Ostern sowie der Tausch von Weihnachtsmann und Osterhase finde ich wirklich sehr originell. Aber auch die sehr wichtigen Aussagen des Jungen, der eine gute Identifikations- und Vorbildfigur für Kinder darstellt, finde ich hervorragend integriert. So wird auch auf ernstere Themen eingegangen, wie etwa, dass Eltern von ihren Kindern bestimmte Erwartungen haben, die diese nicht erfüllen können oder wollen. Und dabei ist es doch so wichtig, dass Kinder in ihren eigenen Träumen und Plänen bestärkt und nicht gebremst werden! Auch für Erwachsene ist die Geschichte super geeignet. So gibt es viele Anspielungen auf unsere Gesellschaft, wie etwa streikende Wichtel, Facebook etc. Hier werden Kinder vermutlich nicht viel mit anfangen können. Die Sprache ist sehr locker, kindgerecht und zeitgemäß. Es werden auch umgangssprachliche Wörter verwendet wie ‚krass‘, was ich hier aber ganz passend finde. Die Illustrationen von Astrid Henn sind niedlich und lustig zugleich. Es gibt viele Details, die es erfordern, genau hinzuschauen. Ich musste gelegentlich echt lachen, weil die Illustrationen die Geschichte hervorragend ergänzen. Die Farben sind abwechslungsreich, aber dezent. Mir gefällt das sehr gut. Da die Geschichte sowohl Weihnachten als auch Ostern aufgreift, kann es auch zu beiden Zeiten gelesen werden. Von mir bekommt dieses herrlich lustige, sprachlich hervorragende und schön illustrierte Bilderbuch aus dem Carlsen Verlag 5 Sterne.

Die Bebilderung ist gelungen aber was für ein Kind im Vorlesealter kann den Text nachvollziehen?
von einer Kundin/einem Kunden am 19.01.2019

Hätte das Christkindl nicht das Buch geliefert wäre es zurückgesendet worden. Keines meiner Kinder hat sich von dem Buch fesseln lassen bzw. hat die ganzen schrägen Anmerkungen nachvollziehen können. Das Buch ist meiner Meinung bestenfalls als Bilderbuch für Erwachsene geeignet.

von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 07.12.2017
Bewertet: anderes Format

Sehr lustige, selbstironische Geschichte in schöner Reimform. Ein sehr besonderes Weihnachtsbuch, das auch weihnachtsmuffelige Eltern in Stimmung bringen sollte.