Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Maxi Pixi 252: Dunkel war's, der Mond schien helle

Eine Auswahl der besten Verse, Reime und Gedichte

Maxi Pixi Band 252


Von Goethe über Morgenstern bis zu Erich Kästner – in diesem Buch werden Gedichte lebendig. Lustiges und Nachdenkliches, Wortspielereien und Endlosgeschichten, Gedichte über große und kleine Tiere, über Kinder und Köche, über Bäume und Träume: Die schönsten Verse, Reime und Gedichte aus dem Klassiker, phantasievoll illustriert von Rotraut Susanne Berner. Maxi Pixi – die kleinen großen Bilderbücher im Softcover.

Portrait
Berner, Rotraut Susanne
Rotraut Susanne Berner, 1948 in Stuttgart geboren, ist eine der renommiertesten deutschen Illustratorinnen. Nach ihrem Grafikdesign-Studium in München arbeitete sie erst in der Werbung und dann als freie Grafikerin und Illustratorin sowie als Herausgeberin der »Tollen Hefte«. Geliebt wird sie für ihre Wimmelbilderbücher und ihre »Karlchen«-Geschichten. 2006 erhielt sie den Jugendliteraturpreis für ihr Gesamtwerk, 2016 die Hans Christian Andersen-Medaille. Zuletzt erschien »Pick Pick Picknick« bei ALADIN.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Edmund Jacoby
Seitenzahl 24
Altersempfehlung 3 - 7
Erscheinungsdatum 31.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-04271-2
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 16,5/15,2/0,3 cm
Gewicht 53 g
Abbildungen farbig illustriert
Illustrator Rotraud Susanne Berner
Verkaufsrang 16811
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
1,99
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Maxi Pixi mehr

  • Band 242

    46376519
    Maxi Pixi 242: Meine liebsten Ostergeschichten
    von Christa Kempter
    Buch
    1,99
  • Band 243

    46376516
    Maxi Pixi 243: Ein großer Tag für Hase und Huhn
    von Miriam Cordes
    Buch
    1,99
  • Band 244

    46376514
    Maxi Pixi 244: 10 kleine Osterhasen
    von Hans-Christian Schmidt
    Buch
    1,99
  • Band 245

    46376549
    Maxi Pixi 245: Wimmelspaß im Frühling
    von Joachim Krause
    Buch
    1,99
  • Band 252

    62427473
    Maxi Pixi 252: Dunkel war's, der Mond schien helle
    Buch
    1,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 258

    62427980
    Maxi Pixi 258: Leo Lausemaus: Mama geht zur Arbeit
    von Anna Casalis
    Buch
    1,99
  • Band 267

    75354331
    Maxi Pixi 267: Alles Gute zum Geburtstag, Jim Knopf!
    von Michael Ende
    Buch
    1,99

Buchhändler-Empfehlungen

Für die ganze Familie

Alexander Grundmann, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ob Morgenstern, Ringelnatz oder auch Heinz Erhardt. Für jeden ist etwas dabei. Sprachmusik, Spielen oder Verwirr-Reime, die Einteilung ist sehr übersichtlich. Gut gefallen hat mir auch, dass die Autoren kurz vorgestellt werden. Ideal für Kindergarten und Schule.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Zauberhafte Sammlung von klassischen und modernen Gedichten zum Vorlesen und Selberlesen, farbenfroh illustriert.
von Fernweh_nach_Zamonien am 04.01.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Knapp 200 Gedichte u.a. von Goethe, Michael Ende, Ringelnatz, Gebrüder Grimm, Heinrich Heine, Heinz Erhardt: Bekannte und unbekannte, lustige und nachdenkliche, alte und neue Reime laden zu einer Reise in die Welt der Poesie ein. llustrationen: Zu jedem Reim/Gedicht findet sich eine passende Illustration. ... Inhalt: Knapp 200 Gedichte u.a. von Goethe, Michael Ende, Ringelnatz, Gebrüder Grimm, Heinrich Heine, Heinz Erhardt: Bekannte und unbekannte, lustige und nachdenkliche, alte und neue Reime laden zu einer Reise in die Welt der Poesie ein. llustrationen: Zu jedem Reim/Gedicht findet sich eine passende Illustration. Der Zeichenstil ist modern und farbenfroh. Altersempfehlung: ab 4 Jahre (zum Vorlesen) Mein Eindruck: Einen groben Überblick erhält man zu Beginn durch das Vorwort und das Inhaltsverzeichnis (Gliederung der Texte in z. B. Sprachmusik, Verwirr-Reime, Tiere usw.) sowie aufgrund des Autoren-/Quellenverzeichnisses und einer Übersicht aller Titel der Gedichte. Man kann querbeet lesen oder sich bestimmte Lieblingsgedichte rauspicken. Es gibt so viel zu Entdecken: Klassiker: Erlkönig, Knecht Ruprecht,Schneewittchen, Lirum-Larum-Löffelstiel Wiegenlieder: Schlaf, Kindlein, schlaf! Schüttelreime und Wortspiele Favorit: Heinz Erhardt "Die Made" Ein Gesamtkunstwerk für Liebhaber von Sprache und Poesie (ganz gleich welchen Alters) zum Lernen, Entdecken, Staunen und Spielen. Fazit: Eine herrliche Sammlung an Gedichten, Versen und Zungenbrechern, Schüttelreimen. Zauberhafte, farbenfrohe Illustrationen mit viel Liebe zum Detail ergänzen diese Sammlung sehr gut. So ein Poesie-Schatz sollte in keinem Bücherregal fehlen. ... Rezensiertes Buch "Dunkel war's, der Mond schien helle - Verse, Reime und Gedichten" aus dem Jahr 2013

Hausbuch für Kinder und Erwachsene
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 30.06.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Für diesen von Rotraut Susanne Berner liebevoll und kunterbunt illustrierten Band hat Edmund Jacoby allerhand zusammengetragen. Locker nach Themengebieten sortiert finden sich Lautgedichte, Schüttelreime, Limericks, Abzähl- und Rätselreime, Wiegenlieder und vieles mehr. Altbekannt steht dabei neben neu, Klassiker neben Avantgard... Für diesen von Rotraut Susanne Berner liebevoll und kunterbunt illustrierten Band hat Edmund Jacoby allerhand zusammengetragen. Locker nach Themengebieten sortiert finden sich Lautgedichte, Schüttelreime, Limericks, Abzähl- und Rätselreime, Wiegenlieder und vieles mehr. Altbekannt steht dabei neben neu, Klassiker neben Avantgardistischem, Volksmund neben Kindermund, es gibt Unsinniges und Tiefgründiges, typische Kindergedichte und kohlrabenschwarze Balladen (die nicht so ganz kindgerechten Stücke muß man ja nicht vorlesen). Ein Schüttelreim wie „Es klapperten die Klapperschlangen, bis ihre Klappern schlapper klangen“ findet sich hier ebenso wie "Eine kleine Dickmadam…“ „Dunkel war’s, der Mond schien helle“, „Morgens früh um sechs, kommt die kleine Hex“, aber auch „ottos mops“ von Ernst Jandl, Morgensterns „Schnupfen“ und der gebeugte Werwolf, „Die Made“ von Heinz Erhardt, Rilkes „Panther“, der „Erlkönig“ von Goethe oder Fontanes „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“. Gerade die kunterbunte Mischung macht den Reiz dieses Bandes aus. Man blättert, liest ein Gedicht vor, überblättert das nächste, freut sich über einen Kinderreim, den man schon ewig nicht mehr gehört hat, denkt über eine Ballade nach, stolpert das dritte Mal durch ein Lautgedicht… Und ist vielleicht überrascht, daß Kind und Vorleser gleichermaßen Freude an Sprache und Poesie haben. Am Schluß findet man noch ein Verzeichnis der Autoren mit Kurzbiographien (Brüder Grimm, Joachim Ringelnatz, Robert Gernhardt, Johann Wolfgang von Goethe, James Krüss, Christian Morgenstern, Edward Lear, Lewis Carroll, Ernst Jandl, Heinz Erhardt, Bertolt Brecht, Theodor Fontane, Erich Kästner, Rainer Maria Rilke, Christine Nöstlinger…) sowie eine alphabetische Liste der Gedichte.