Warenkorb
 

Thabo. Detektiv & Gentleman. Der Rinder-Dieb

CD Standard Audio Format, Lesung

Thabo - Detektiv & Gentleman Band 3

PC Sipho Godbless möchte endlich seine Freundin heiraten. Für den Brautpreis muss er viele Rinder zahlen, auch wenn seine Lobola-App behauptet, dass Dudzile eigentlich nicht so viel wert ist. Emma ist entsetzt! So kann man doch nicht mit einer Frau umgehen! Doch dann wird Sipho Godbless beschuldigt, die Rinder gestohlen zu haben und ein Dorf wird niedergebrannt. Wer steckt wirklich dahinter? Ganz klar: Das ist ein Fall für Thabo und seine Freunde!
Portrait
Kirsten Boie, eine der renommiertesten deutschen Autorinnen des modernen Kinder- und Jugendromans, wurde 1950 in Hamburg geboren, wo sie noch heute mit ihrer Familie lebt. Sie promovierte in Literaturwissenschaft und arbeitete als Lehrerin. 1985 erschien ihr erstes Buch und wurde ein beispielloser Erfolg. Inzwischen sind von Kirsten Boie zahlreiche Bücher erschienen und in viele Sprachen übersetzt worden. Neben Kinder- und Jugendbüchern schreibt sie auch kleinere Drehbücher fürs Kinderfernsehen, Vorträge und Aufsätze zu verschienen Aspekten der Kinder- und Jugendliteratur und sie bereist im Auftrag des Goethe-Institutes das europäische und nicht-europäische Ausland. 2007 erhielt Kirsten Boie den Deutschen Jugendliteraturpreis für ihr Lebenswerk sowie 2008 den "Goßen Preis" der Bayerischen Sparkassenstiftung. 2011 wurde Kirsten Boie mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Hendrik Kleinschmidt
Anzahl 4
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 08.09.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783833736377
Verlag Jumbo Neue Medien
Spieldauer 360 Minuten
Verkaufsrang 9681
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
14,59
bisher 16,99
Sie sparen : 14  %
14,59
bisher 16,99

Sie sparen : 14 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Thabo - Detektiv & Gentleman

  • Band 1

    62430034
    Thabo: Detektiv und Gentleman 01. Der Nashorn-Fall
    von Kirsten Boie
    Buch
    8,00
  • Band 2

    140609183
    Thabo. Detektiv & Gentleman 02. Die Krokodil-Spur. Das Hörspiel
    von Kirsten Boie
    Hörbuch
    9,99
    bisher 12,99
  • Band 3

    62427623
    Thabo. Detektiv & Gentleman. Der Rinder-Dieb
    von Kirsten Boie
    Hörbuch
    14,59
    bisher 16,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Spannender Kinderkrimi
von Lesetante am 03.10.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

"THABO. Detektiv und Gentleman - Der Rinder-Dieb" ist der dritte Kinderkrimi aus der Kinderbuchreihe von Kirsten Boie und somit schon der dritte Fall für den liebenswerten Thabo und seine pfiffige Freundin Emma. Jede Geschichte ist jedoch in sich geschlossen, so dass man jedes einzelne Buch ohne Vorkenntnisse lesen kann. ... "THABO. Detektiv und Gentleman - Der Rinder-Dieb" ist der dritte Kinderkrimi aus der Kinderbuchreihe von Kirsten Boie und somit schon der dritte Fall für den liebenswerten Thabo und seine pfiffige Freundin Emma. Jede Geschichte ist jedoch in sich geschlossen, so dass man jedes einzelne Buch ohne Vorkenntnisse lesen kann. Thabo, der gern Detektiv werden, gleichzeitig aber Gentleman bleiben möchte, was sich manchmal als gar nicht so einfach erweist, führt in seiner unverwechselbaren Art durch die spannende Geschichte. Der einzigartige Schreibstil aus Thabos Sicht und der kindgerechte Aufbau des spannenden Kinderkrimis machen das Buch zu etwas ganz besonderem. Alle Charaktere werden detailliert und für Kinder nachvollziehbar beschrieben und sind liebevoll ausgearbeitet. Besonders der sympathische Thabo ist uns beim Lesen sofort ans Herz gewachsen. Wunderbar geschildert und bildhaft erzählt erhält der Leser immer wieder Einblicke in das Leben in Afrika und lernt nebenbei noch etwas dazu. Die übersichtlich gestaltete Umgebungskarte im Inneneinband hilft, sich im Königreich zu orientieren und die alphabetische Liste der schwierigen Wörter, die Boie in die Geschichte einfließen lässt, trägt hilfreich zum besseren Verständnis bei. Die Geschichte ist liebenswert und kindgerecht, aber dennoch wahnsinnig spannend und sehr unterhaltsam verfasst, und die Auflösung ist bis zum Schluss nicht vorhersehbar und überraschend, so dass nicht nur kleine Leser Spaß an Thabos drittem Fall haben. Wir - Mutter und Tochter (9) - sind begeistert von diesem spannenden Kinderkrimi und vergeben volle 5 Sterne.

Ein lesenswertes Kinderbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Celle am 30.08.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Name Kirsten Boie ist für mich ein Garant für tolle Kinderbücher. Ich besitze bereits einige Kinderbücher, die jedesmal etwas besonderes sind und alle sehr liebevoll und wunderschön geschrieben sind. Von Thabo kannte ich die Vorgänger noch nicht, aber die Geschichte ist trotzdem sehr gut nachvollziehbar und auch gut unabh... Der Name Kirsten Boie ist für mich ein Garant für tolle Kinderbücher. Ich besitze bereits einige Kinderbücher, die jedesmal etwas besonderes sind und alle sehr liebevoll und wunderschön geschrieben sind. Von Thabo kannte ich die Vorgänger noch nicht, aber die Geschichte ist trotzdem sehr gut nachvollziehbar und auch gut unabhängig von den anderen Büchern zu lesen. Der Schreibstil ist wie man ihn bereits von der Autorin kennt einfach zauberhaft und sehr liebevoll. Die Charaktere sind sehr gut und nachvollziehbar beschrieben und die ganze Geschichte ist kindgerecht aufgebaut. Ganz toll fand ich die Auflistung am Ende des Buches über die Namen und unbekannten Wörter. Eine sehr gute Idee und so kann man schnell nachblättern. Ich habe nicht damit gerechnet, dass bei diesem Kinderkrimi so ein toller Spannungsbogen aufgebaut wird. Das Ende ist nicht vorhersehbar und für ein Kinderbuch finde ich es wirklich toll gelöst. Ein absolut lesenswerter Kinderkrimi.

Spannend, charmant, exotisch. Rundherum empfehlenswert, nicht nur für Kinder!
von Webervogel am 28.08.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

„Der Rinderdieb“ ist der dritte Band um den swasiländischen Jungen Thabo, der bei seinem Onkel, einem Safari-Ranger aufwächst und einen, bzw. sogar zwei klare Berufswünsche hat: Er will Detektiv und Gentleman werden! In beidem übt er sich schonmal: In diesem Band wird er bereits das dritte Mal in einen Kriminalfall verwickelt, d... „Der Rinderdieb“ ist der dritte Band um den swasiländischen Jungen Thabo, der bei seinem Onkel, einem Safari-Ranger aufwächst und einen, bzw. sogar zwei klare Berufswünsche hat: Er will Detektiv und Gentleman werden! In beidem übt er sich schonmal: In diesem Band wird er bereits das dritte Mal in einen Kriminalfall verwickelt, denn erst verschwinden Rinderherden und dann auch noch seine ältere Freundin Miss Agatha, mit der er ab und zu Miss Marple-Filme schauen darf. Außerdem wurden mehrere Hütten abgebrannt. Was geht in und um das Dorf Hlatikulu nur vor sich? Thabo und seine Freunde Emma und Sifiso versuchen, den Fall zu lösen. Dabei zeigt sich, dass Ich-Erzähler Thabo bereits ein Gentleman ist: Höflich hält er seine ausländischen Leser auf dem Laufenden, spricht sie immer wieder direkt an und erläutert ihnen seine Sichtweise der Dinge. Die Urlauber, die in der Lodge von Emmas Mutter leben, geben ihm zum Beispiel oft Rätsel auf: „Touristen sind merkwürdig. Wenn sie sich bei ihrer Safari nicht wenigstens ein bisschen fürchten, sind sie unzufrieden. Andererseits möchten sie aber auch gerne lebend nach Hause zurückkommen.“ Als Leser kann man gar nicht anders, als Thabo, der sein Alter nicht verrät (als Gentleman spricht er nicht darüber) in sein Herz zu schließen. Dieses Buch war der erste Thabo-Band, den ich gelesen habe – aber nicht der letzte! Auch ohne Vorkenntnisse habe ich mich von Anfang an bestens zurechtgefunden. Die Hauptfigur Thabo hat es mir sofort angetan; Autorin Kirsten Boie schildert seine Perspektive so charmant wie nachvollziehbar. Boie hat durch viele Reisen selbst einen liebevollen Blick auf Land und Leute entwickelt und den gekonnt auf ihre Hauptfigur übertragen. Dadurch, dass sie sich im südlichen Afrika offensichtlich sehr gut auskennt, vermittelt das Buch außerdem einiges an Wissen über die Lebensumstände dort. Das geschieht ganz nebenbei, ohne die eigentliche Geschichte zu stören, da Thabo einfach immer wieder von sich, seinem Kumpel Sifiso und seiner Freundin Emma erzählt. Diese lebt als Tochter der (weißen) Lodge-Inhaberin ein völlig anderes Leben als die Waisen Thabo und Sifiso; letzterer ist mit drei Geschwistern auf sich alleine gestellt, während Thabo bei seinem Onkel aufwächst. Aber als Freunde sind sie alle gleichberechtigt, wenn sie auch ab und an unterschiedliche Sichtweisen auf die Dinge haben. Für die Lösung des Falls sind dann auch alle drei unentbehrlich. Kirsten Boie vermittelt, dass weder unterschiedliche Besitzverhältnisse noch Lebensumstände noch Hautfarbe etwas über den Charakter eines Menschen aussagen. Was zählt, sind Aufrichtigkeit und Freundschaft. Ich war einfach nur beeindruckt, wie sie nebenbei auch schwierige Themen anspricht, nichts verschweigt oder beschönigt, dabei aber kindgerecht bleibt und eben auch zeigt, dass die äußeren Umstände nicht das Herz eines Menschen definieren. Ich werde „Thabo“ sicher an einige Kinder verschenken, denn dieses Reinschnuppern in ein weit entferntes Land und das Kennenlernen von Thabo, Emma und Sifiso, die bei aller Pfiffigkeit doch ganz normale Kinder sind – das kann nur bereichernd sein und den Blick auf diese Welt wieder etwas mehr öffnen. Ich kann dieses Buch nur empfehlen.