Warenkorb
 

Love like Blood

Lesung

(8)
London. In einem friedlichen Wohnviertel wird eine Frau in ihrem eigenen Haus mit Säure begossen und brutal ermordet. Der Polizei fehlt jede Spur. Niemand scheint einen Grund gehabt zu haben, der Lehrerin etwas anzutun. Ihre Lebensgefährtin hingegen war Polizistin und ermittelte in einer Reihe ungelöster Fälle, die alle auf organisierte Ehrenmorde hindeuteten. War sie das eigentliche Ziel der Täter? DI Tom Thorne übernimmt die Ermittlungen und betritt eine gefährliche Welt, in der Familien ihre eigenen Gesetze haben. Thorne setzt alles daran, zu verhindern, dass Eltern im Namen der Ehre zu Mördern ihrer eigenen KInder werden - und muss erfahren, was es bedeutet, wenn Liebe zu Blut gerinnt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Uve Teschner
Anzahl 4
Erscheinungsdatum 08.09.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783833737688
Verlag Jumbo Neue Medien
Spieldauer 320 Minuten
Hörbuch (CD)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„"Wie viele Ehrenmorde gibt es denn so?" "Erheblich mehr, als die offiziellen Zahlen vorgeben..."“

Matthias Kesper, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Auch wenn es heute ab und an so aussieht, als gäbe es den klassischen englischen Kriminalroman nicht mehr; und wenn, dann ist jede Verfasserin gleich die neue "Queen of Crime", darf und muss man dem widersprechen! Es gibt ihn noch, behutsam in die Moderne übertragen, und der "King of Crime" ist sicherlich Mark Billingham...
Tom Thorne ist ein Ermittler mit Ecken und Kanten, der sich gerne auch mal über Dienstvorschriften oder Anweisungen von oben hinwegsetzt. Vor allem dann, wenn ihm sein Gefühl sagt, daß in einer laufenden Ermittlung alles falsch läuft. Als eine Kollegin, Nicola Tanner, mit der Bitte, sie bei "privaten" Ermittlungen (sie selber ist wegen Befangenheit von der Arbeit an diesem Fall freigestellt) zu unterstützen, stimmt er sofort zu, als er hört, worum es geht. Um sog. Ehrenmorde in diversen Familien, die durchaus unterschiedlichen Glaubens sind. Thorne, der selber einen solchen unaufgeklärten Mord in "seinen" Akten stehen hat, stimmt sofort zu, als er Tanners Theorie über die wahren Täter, und ihre Hintermänner, hört. Just in diesem Moment wird ein junges Paar als vermisst gemeldet, deren Beziehung die jeweiligen Eltern wirklich nicht goutierten, Kurz darauf wird die vermisste junge Frau tot aufgefunden, und ihr Freund der Vergewaltigung und des Mordes bezichtigt...

Billingham hat einen hochspannenden und brennend aktuellen Krimi geschrieben, zu einem Thema, das in England sehr präsent ist: Der Angst vor den "Fremden", vor ihren Gesetzten und Regeln, und vor ihrer angeblichen, sehr hohen, Gewaltbereitschaft - obwohl der Anteil an Gewaltverbrechen aus religiösen Gründen gerade einmal 3 % beträgt!

Im übrigen ist das Duo Tanner / Thorne einfach ein Hochgenuss für jeden Krimi-Fan
!"Sie sollten das Zeug nicht essen, Russell. Das macht sie ganz trübsinnig."
"Nein, SIE machen mich trübsinnig", entgegnete Brigstoke. "Dieses Zeug treibt mich in den Selbstmord..."

(Dialog zwischen Thorne und seinem Vorgesetzten zum Thema Diät!)

Auch wenn es heute ab und an so aussieht, als gäbe es den klassischen englischen Kriminalroman nicht mehr; und wenn, dann ist jede Verfasserin gleich die neue "Queen of Crime", darf und muss man dem widersprechen! Es gibt ihn noch, behutsam in die Moderne übertragen, und der "King of Crime" ist sicherlich Mark Billingham...
Tom Thorne ist ein Ermittler mit Ecken und Kanten, der sich gerne auch mal über Dienstvorschriften oder Anweisungen von oben hinwegsetzt. Vor allem dann, wenn ihm sein Gefühl sagt, daß in einer laufenden Ermittlung alles falsch läuft. Als eine Kollegin, Nicola Tanner, mit der Bitte, sie bei "privaten" Ermittlungen (sie selber ist wegen Befangenheit von der Arbeit an diesem Fall freigestellt) zu unterstützen, stimmt er sofort zu, als er hört, worum es geht. Um sog. Ehrenmorde in diversen Familien, die durchaus unterschiedlichen Glaubens sind. Thorne, der selber einen solchen unaufgeklärten Mord in "seinen" Akten stehen hat, stimmt sofort zu, als er Tanners Theorie über die wahren Täter, und ihre Hintermänner, hört. Just in diesem Moment wird ein junges Paar als vermisst gemeldet, deren Beziehung die jeweiligen Eltern wirklich nicht goutierten, Kurz darauf wird die vermisste junge Frau tot aufgefunden, und ihr Freund der Vergewaltigung und des Mordes bezichtigt...

Billingham hat einen hochspannenden und brennend aktuellen Krimi geschrieben, zu einem Thema, das in England sehr präsent ist: Der Angst vor den "Fremden", vor ihren Gesetzten und Regeln, und vor ihrer angeblichen, sehr hohen, Gewaltbereitschaft - obwohl der Anteil an Gewaltverbrechen aus religiösen Gründen gerade einmal 3 % beträgt!

Im übrigen ist das Duo Tanner / Thorne einfach ein Hochgenuss für jeden Krimi-Fan
!"Sie sollten das Zeug nicht essen, Russell. Das macht sie ganz trübsinnig."
"Nein, SIE machen mich trübsinnig", entgegnete Brigstoke. "Dieses Zeug treibt mich in den Selbstmord..."

(Dialog zwischen Thorne und seinem Vorgesetzten zum Thema Diät!)

Svenja Disselbeck, Thalia-Buchhandlung Hürth

Inspector Tom Thorne ermittelt in einer Welt, die er selbst nicht versteht, nicht verstehen kann und vor allem nicht verstehen will! Aber das muss er, wenn er den Fall lösen will! Inspector Tom Thorne ermittelt in einer Welt, die er selbst nicht versteht, nicht verstehen kann und vor allem nicht verstehen will! Aber das muss er, wenn er den Fall lösen will!

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Neuss

Sehr spannendes, kulturelles Thema mit zwei charismatischen Hauptfiguren. Atmosphärisch dichte Spannung, ein tolles Lesevergnügen! Sehr spannendes, kulturelles Thema mit zwei charismatischen Hauptfiguren. Atmosphärisch dichte Spannung, ein tolles Lesevergnügen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
4
0
0
0

Ehrenmorde
von einer Kundin/einem Kunden aus Borken am 16.10.2017

In London fällt eine Lehrerin einem grausamen Verbechen zum Opfer. Sie wird gezielt mit Säure im Gesicht verletzt und darauf in ihrer Wohnung brutal getötet. Die Lebensgefährtin der Lehrerin ist eine Polizistin und die Vermutung liegt nahe, dass es sich bei dem Verbrecheen um eine Verwechslungstat handelt, da sie... In London fällt eine Lehrerin einem grausamen Verbechen zum Opfer. Sie wird gezielt mit Säure im Gesicht verletzt und darauf in ihrer Wohnung brutal getötet. Die Lebensgefährtin der Lehrerin ist eine Polizistin und die Vermutung liegt nahe, dass es sich bei dem Verbrecheen um eine Verwechslungstat handelt, da sie gerade verstärkt an der Aufklärung sogenannter "Ehrenmorde" arbeitet. In ihrer Verzweiflung bittet sie DI Tom Thorne um Hilfe, der sich auch bereit erklärt die Ermittlungen in dem Fall aufzunehmen. Das ungeklärte Verschwinden zweier Jugendlicher weckt sein Interesse. Kann auch hier die Familienehre ein Tatmotiv sein? Tom Thorne versucht sich in das Gedankengut dieser möglichen Täter zu versetzen, um weiter Anhaltspunkte zu finden... Ich habe schon zwei Bücher von Mark Billingham gelesen und er konnte mich beide male mit seinem temporeichen und flüssig zu lesenden Schreibstil überzeugen. Ich war nun sehr gespannt auf "Love like blood", auch wegen des sehr brisanten Themas der Ehrenmorde. Dem Autor gelingt es, sich dieser Thematik zu widmen, ohne dabei reißerisch zu wirken. Er versucht sich dem anderen Gedankengut und dem Verständnis von Familienehre zu nähern, um die Hintergründe solcher Taten aufzudecken. Gleichzeitig hat er hierum eine sehr clevere Geschichte aufgebaut, die mit viel Spannung und Dramatik zu überzeugen weiß. Das Finale war für mich überraschend, aber sehr gut nachvollziehbar.   Die Umsetzung als Hörbuch konnte mich gerade mit der aus meiner Sicht sehr passenden Stimme von Uve Teschner überzeugen. Ihm gelingt es mit der richtigen Betonung und einer sehr angenehmen Tiefe in seiner Stimme, den einzelnen Protagonisten Leben einzuhauchen. Die Hörbuchfassung wirkte auf mich sehr authentisch und konnte mich so in den Bann ziehen. Insgesamt wurde meiner Meinung nach mit "Love like blood" ein guter Thriller mit Tiefgang sehr gut als Hörbuch umgesetzt. Die 4 CDs bescheren gute 5 Stunden Spannung und regen durchaus auch ein wenig zum Nachdenken an. Ich empfehle das Hörbuch gerne weiter und bewerte es mit guten vier von fünf Sternen.

Spannender Krimi über Ehrenmorde
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 07.10.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Detective Inspector Tom Thorne wird von seiner Kollegin Nicole Tanner, deren Lebensgefährtin mit Säure angegriffen und ermordet wurde, um Hilfe gebeten. Tänner vermutet, dass der Mord etwas mit ihren Ermittlungen in Fällen von Ehrenmorden zu tun hat und eigentlich sie selbst ermordet werden sollte. Thorne erklärt sich bereit die beurlaubte... Detective Inspector Tom Thorne wird von seiner Kollegin Nicole Tanner, deren Lebensgefährtin mit Säure angegriffen und ermordet wurde, um Hilfe gebeten. Tänner vermutet, dass der Mord etwas mit ihren Ermittlungen in Fällen von Ehrenmorden zu tun hat und eigentlich sie selbst ermordet werden sollte. Thorne erklärt sich bereit die beurlaubte Kollegin bei den Ermittlungen zu unterstützen und sieht bald auch eine Verbindung zu einem seiner alten Fälle. Mark Billinghams Roman ist der erste der Reihe um den Polizisten Tom Thorne, den ich gelesen habe. Ich bin mehr als positiv überrascht. Die Geschichte ist spannend erzählt, greift ein brisantes Thema auf und wartet mit einem überraschenden und trotzdem nachvollziehbaren Ende auf. Der Roman hat mich gut unterhalten und mein Interesse geweckt auch die weiteren Romane der Reihe zu entdecken. Wer einen handwerklich gut gemachten Krimi lesen will, ist hier richtig.

Ein wirklich guter Krimi
von Silke Schröder aus Hannover am 26.09.2017

“Love like Blood” ist der 14. Krimi von Marc Billingham mit seinem eigenwilligen Londoner Ermittler Tom Thorne. Dieses Mal wird er von der sonst fast übergenau und stets regelkonform arbeitenden Detective Inspector Nicola Tanner gefragt, ob er ihr ganz unkonventionell helfen kann. Billingham geht in seinem neuen Krimi auf... “Love like Blood” ist der 14. Krimi von Marc Billingham mit seinem eigenwilligen Londoner Ermittler Tom Thorne. Dieses Mal wird er von der sonst fast übergenau und stets regelkonform arbeitenden Detective Inspector Nicola Tanner gefragt, ob er ihr ganz unkonventionell helfen kann. Billingham geht in seinem neuen Krimi auf die sogenannten Ehrenmorde ein und schaut dabei auch hinter die Kulissen der drei großen südasiatischen Religionen und Kulturen, die der Hindus, der Sikhs und der Moslems, und den dort oft sehr Ernst genommenen Familien-Ehrenkodex. Billinghams Story nimmt sehr schnell Fahrt auf und treibt uns durch eine hochspannende Handlung, die mit einigen Überraschungen aufwartet und so manches Vorurteil entlarvt. So ist “Love like Blood” ein wirklich guter Krimi aus London, der sich mit einem immer wieder aktuellen Thema auseinandersetzt. Ausgezeichnet gelesen von Uve Teschner.