Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Hits & Storys

Die größten Hits und ihre Geschichten

(1)
Jetzt höre ich den Song mit anderen Ohren“ oder „Endlich weiß ich, worum es in meinem Lieblingslied wirklich geht“ – seit SWR1 Musikredakteur Werner Köhler Anfang 2016 mit seinen „Hits & Storys“ auf Sendung gegangen ist, erhält er ein begeistertes Feedback seiner Hörer. Und auch die daraus entwickelte Bühnenshow erfährt eine überwältigende Resonanz. Wie entsteht ein Song?
Warum klingt er so und nicht anders? Woher stammt die Idee? Welche Zufälle, Schicksale, Höhenflüge und Abgründe haben zu seiner Entstehung beigetragen? Und wie hat eigentlich die Band zusammengefunden? Diesen und vielen weiteren Fragen geht Werner Köhler in seinen kurzweiligen Geschichten mit „A-ha!?“-Effekt auf den Grund, begleitet von zahlreichen Anekdoten persönlicher Treffen und Erlebnisse – immer auf der Spur der kuriosen, bewegenden oder auch zufälligen Umstände, die hinter der Entstehung berühmter Songs oder Bandnamen stecken.
Portrait
Als er im Alter von neun Jahren zum ersten Mal bewusst eine Beatles-Platte hörte, erlag er auf Anhieb der Faszination der Musik. Klavierunterricht, Gitarre und Fagott führten über diverse regionale Bandprojekte schließlich zum klassischen Musikstudium an der staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Mannheim. Nach dem Konzertexamen und einigen Jahren als Berufsmusiker wechselte er 1982 von der Bühne zum Radio und begann die Arbeit als Musikredakteur beim Süddeutschen Rundfunk in Stuttgart.
Mit der Fusion von SDR und SWF wechselte Köhler 1998 zu SWR 1 – Rheinland-Pfalz in Mainz mit dem Schwerpunkt Musikjournalismus. Unzählige seiner Musikprogramme, Beiträge, Interviews und Musik-Features wurden inzwischen ausgestrahlt.
2016 startete SWR1 die erfolgreiche Hörfunk-Serie „Hits & Storys“ in denen Werner Köhler die Hintergründe und Entstehungsgeschichte großer Popsongs erzählt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine Zeitreise durch die Musik-Geschichte
von Wortschätzchen am 18.11.2017

Werner Köhler hörte mit neun Jahren zum ersten Mal bewusst eine Beatles-Platte. Dieses Erlebnis prägte ihn nachhaltig. Sein Leben dreht sich seither mehr und mehr um Musik. Zunächst lernte er diverse Instrumente spielen, dann studierte er Musik, er wurde Berufsmusiker, wechselte dann zum Radio und wurde Musikredakteur. Die... Werner Köhler hörte mit neun Jahren zum ersten Mal bewusst eine Beatles-Platte. Dieses Erlebnis prägte ihn nachhaltig. Sein Leben dreht sich seither mehr und mehr um Musik. Zunächst lernte er diverse Instrumente spielen, dann studierte er Musik, er wurde Berufsmusiker, wechselte dann zum Radio und wurde Musikredakteur. Die Hörfunk-Serie „Hits & Storys“ wurde selbst ein Hit. Die Hörer der Sendung sind – wen wundert es – begeistert und freuen sich, endlich die Geschichten hinter den Songs zu erfahren, zu verstehen, was ein Song tatsächlich erzählt und zu erfahren, welche Geschichten und manchmal auch Mythen sich darum ranken. Die einzelnen Geschichten sind gekonnt erzählt und es kommt niemals Langeweile auf. Dazu gibt es tolle Fotos und zauberhafte Illustrationen. Für jeden findet sich hier mindestens ein Song, ein Interpret oder eine Story, die ihm gefällt, auch wenn nicht jeder alle kennen wird. Manche Songs wird man nach der Lektüre „mit anderen Ohren hören“, nachdem man mehr darüber weiß. Die Texte sind farblich unterschiedlich. Was Köhler selbst zu erzählen hat, ist in orange gehalten; die eigentlichen Storys sind in schwarzer Schrift. Das unterteilt die Texte optisch sehr gut und beim Nachblättern (das immer mal wieder vorkommt – man liest dieses Buch nicht nur einmal!) hilft, die Texte auseinanderzuhalten. Ich kann mich in den Illustrationen verlieren und das Buch nur ihretwegen durchblättern. Ebenso kann ich nach Fotos suchen oder eben Songs. Hin und wieder finden sich Fotos, die Köhler mit dem jeweiligen Interpreten zeigen und dennoch hat man nicht das Gefühl, er ist ein Selbstdarsteller. Das Buch ist von vorn bis hinten harmonisch und macht Spaß! Dabei ist Köhler nicht nur lobend, sondern durchaus auch kritisch. Er sagt, was er denkt – und das eben auf eine direkte, dennoch unverletzende, sondern durchgehend faire und ehrliche Weise. Nicht alle Informationen waren neu für mich, aber so toll zusammengestellt zum immer wieder Nachlesen ist das eine feine Sache. Für mich ist es ein Buch, das jahrelang Freude macht. Dafür gebe ich fünf Sterne!