Meine Filiale

Drei Tage Glück

Roman

Iris Fox

(6)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Marie glaubt nicht mehr an die große Liebe und schon gar nicht an die Liebe auf den ersten Blick. Gerade hat sie es geschafft sich von ihrem gewalttätigen Freund endgültig zu trennen und versucht verzweifelt, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Da tritt Jonas in ihr Leben und alles, was sie bisher über die Liebe dachte, wird über den Haufen geworfen. Plötzlich findet sie sich in Jonas' blauem Mustang auf dem Weg nach Dänemark wieder und verliebt sich Hals über Kopf. Und auch Jonas kann sein Glück kaum fassen, Marie begegnet zu sein. So lange war er im Dunkel, sie scheint wie das Licht an seinem Horizont. Gibt ihm das Schicksal eine zweite Chance? Doch wenn es für ihn eine Zukunft geben soll, muss er die Vergangenheit endgültig hinter sich lassen. In nur wenigen Tagen will er deshalb das Land für immer verlassen. Aber ist eine Zukunft ohne Marie überhaupt noch denkbar? Und gibt es die Liebe auf den ersten Blick wirklich?

Iris Fox, 1982 in Elmshorn geboren, lebt heute mit ihrer Familie in Syke in der Nähe von Bremen. Nach ihrem Schulabschluss absolvierte sie eine Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten. Viele Jahre blieb sie dem medizinischen Bereich treu, bis sie nach ihrer Elternzeit in eine Einrichtung für körperlich und geistig beeinträchtigte Menschen wechselte. Obwohl seit jeher unzählige Geschichten in ihrem Kopf herumschwirren, widmet sie sich erst seit 2014 mit viel Herz und Leidenschaft aktiv dem Schreiben von Romanen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 230 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783958181885
Verlag Forever
Dateigröße 2878 KB
Verkaufsrang 126899

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Zweite Chancen <3
von einer Kundin/einem Kunden aus Hannover am 19.11.2020

Die Autorin Ines Fox erschafft eine authentische Welt, die neben den tragischen Schicksalen der Protagonisten auch eine Message liefert, die uns zu Kämpfern unseres eigenen Lebens macht. Denn schließlich können nur wir, eine zweite Chance geben oder bekommen, wenn wir uns auf sie einlassen. „Drei Tage Glück“ fühlt sich deshalb ... Die Autorin Ines Fox erschafft eine authentische Welt, die neben den tragischen Schicksalen der Protagonisten auch eine Message liefert, die uns zu Kämpfern unseres eigenen Lebens macht. Denn schließlich können nur wir, eine zweite Chance geben oder bekommen, wenn wir uns auf sie einlassen. „Drei Tage Glück“ fühlt sich deshalb sofort wie Urlaub an, der mit Liebe, Sehnsucht, Mut und Dunkelheit eine großartige Geschichte erschafft <3 Am Ende kann man sich die Tränen nicht mehr verkneifen und somit bleibt eine Geschichte, die nicht so schnell vergessen wird.

Hat mir durchaus gut gefallen...
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle am 30.07.2017

Romantisch ist das erste Wort, was mir bei dem Cover einfällt und die Inhaltsangabe verspricht dieses ebenso. In dem Buch gibt es 2 Hauptprotagonisten, zum einen Marie, die ich wirklich sympathisch finde und auch Jonas fand ich mit seiner Art echt super. Schon allein was er alles für Marie getan hat, hat mir gefallen, allerdi... Romantisch ist das erste Wort, was mir bei dem Cover einfällt und die Inhaltsangabe verspricht dieses ebenso. In dem Buch gibt es 2 Hauptprotagonisten, zum einen Marie, die ich wirklich sympathisch finde und auch Jonas fand ich mit seiner Art echt super. Schon allein was er alles für Marie getan hat, hat mir gefallen, allerdings hat man auch gemerkt das ihn einige Dinge wohl sehr beschäftigen. Von den anderen Charakteren hat mir Tina besonders gut gefallen. Die Handlungen fand ich ansprechend, auch abwechslungsreich und unterhaltsam. Von manchen Dingen, grad was Jonas betrifft, war ich doch überrascht. Allerdings hätte ich mir das Ende noch etwas ausführlicher gewünscht, also der Ausblick in die "Zukunft" hät ich ganz spannend gefunden. Am Schreibstil der Autorin habe ich nichts auszusetzen, dieser war immer angenehm und flüssig zu lesen. *Vielen dank an den Forever Verlag, fürs zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplars, was meine Meinung aber nicht beeinflusst.*

ein Augenaufschlag ändert alles
von belis am 13.05.2017

Marie wird durch den blauäugigen Fremden vor ihrem Ex beschützt. Diese Begegnung bringt die beiden schließlich in einem Mustang Richtung Dänemark. Auf dieser Fahrt lernen Marie und Jonas nicht nur über den anderen neues, ihre Gedanken kreisen ebenso in der eigenen Vergangenheit. Natur genießen, störende Telefonate ausblenden und... Marie wird durch den blauäugigen Fremden vor ihrem Ex beschützt. Diese Begegnung bringt die beiden schließlich in einem Mustang Richtung Dänemark. Auf dieser Fahrt lernen Marie und Jonas nicht nur über den anderen neues, ihre Gedanken kreisen ebenso in der eigenen Vergangenheit. Natur genießen, störende Telefonate ausblenden und die Rückfahrt gedanklich weit weg schieben. All dies gelingt mal mehr, mal weniger, doch unausweichlich kommen Geheimnisse ans Tageslicht, rückt das Ende näher. Der Schreibstil ist unterhaltsam. Die Gedanken und Erlebnisse der Protagonisten kann ich nachvollziehen. Gefühle von Trauer und Verzweiflung über Hoffnung und Mut bis zu Vertrauen und Glück kommen bei mir an. Bildlich geschildert sind besonders die romantischen Momente am Meer. Die Ich-Erzählung, überwiegend aus Maries Sicht, lässt sich flüssig lesen und ist mit lebendigen, teils schlagfertigen Dialogen durchzogen. In drei Tagen spielt der Roman, aber er ist voll gepackt mit Emotionen und Spannung. Die spontane Reise von Marie bringt neben großem Glücksgefühl auch Erlebnisse der Vergangenheit ans Licht. Die junge Frau mit großer Handtasche, Humor, Ängsten und Sorgen im Gepäck vertraut Jonas, und entwickelt dabei verloren geglaubte Wesenszüge. Jonas Leben ist verkorkst, er plant neu anzufangen. Warum lernt er genau jetzt die sympathische Marie kennen? Um etwas Zeit zu schinden erfüllt er Marie den Wunsch –Skagen in Dänemark zu sehen. Doch Maries verletzliche Art und vertraute Diskussionen bringen ihn immer wieder an seine Grenzen. Beide erkennen neben gegenseitiger Sympathie die Ängste des anderen, sozusagen ein Verstehen ohne Worte. Plötzlich kommen jedoch Geheimnisse zutage die alles verändern. Können die beiden sich genügend Halt geben ihre Traumata zu verarbeiten? Das Buch hat mich durch sein farbenfrohes Cover bezaubert und nicht enttäuscht. Die Erzählung nimmt mich auf eine ungewöhnliche Reise mit ideenreicher Handlung und interessantem, emotionalem Ende. Ich habe die Lektüre genossen und freue mich bereits auf ein Wiederlesen mit Iris Fox.


  • Artikelbild-0