Bildband Tibet: Hundert Tage Tibet.

Das Versprechen

(1)
Im Jahr 2011 begleitete der Fotograf York Hovest den Dalai Lama während seines Deutschlandbesuchs. Bei dieser Begegnung gab er ihm das Versprechen, sein Land zu porträtieren und der Welt zu zeigen, wie es dort heute aussieht. Nach einer einjährigen Vorbereitung für diese fast unmögliche Reise machte sich York Hovest auf eine atemberaubende Expedition: Hundert Tage lang war er in Tibet unterwegs — zu Fuß, auf dem Motorrad und mit dem Auto. Immer wieder wagte er sich in schwer zugängliches und verbotenes Terrain, in das Besucher nur selten vordringen. Dieses Unterfangen gelang nur mit der tatkräftigen Hilfe der Tibeter, die ihn an ihrem Leben teilhaben ließen und ihm großes Vertrauen entgegenbrachten. York Hovest begleitete sie zu geheimen Orten, gelangte bei minus 30 Grad in 6000 Meter Höhe an die Grenzen seiner physischen Belastbarkeit und die seiner Kameraausrüstung. In eindrucksvollen Bildern fängt er nicht nur die erhabene Landschaft ein, sondern mit ergreifenden Porträts tibetischer Nomaden und Mönche auch die Seele dieses geheimnisvollen Landes.
Portrait
York Hovest, geboren 1978 in Wesel, international erfolgreicher Werbe- und Modefotograf, lebt in München und arbeitet auf der ganzen Welt. Berührt von einem persönlichen Zusammentreffen mit dem Dalai Lama 2011 und inspiriert von dessen bewegenden Worten über das Schicksal seines Landes versprach er ihm, Tibet in Bild und Ton festzuhalten. Ein Jahre später brach er zu seiner 100-tägigen Reise auf das Dach der Welt auf.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 220
Erscheinungsdatum 28.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86690-647-1
Verlag NG Buchverlag GmbH
Maße (L/B/H) 29,8/24/1,8 cm
Gewicht 1225 g
Abbildungen farbige, schwarzweisse Fotos
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 21.247
Buch (Paperback)
30,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Bildband Tibet: Hundert Tage Tibet.

Bildband Tibet: Hundert Tage Tibet.

von York Hovest
Buch (Paperback)
30,00
+
=
Mein wildes Deutschland

Mein wildes Deutschland

von Norbert Rosing
Buch (gebundene Ausgabe)
50,00
+
=

für

80,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Intensiver bildlicher Einblick in Land, Leben und Menschen
von Michael Lehmann-Pape am 29.09.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Nepal, Zentraltibet, Südtibet, Westtibet, Nordtibet, das sind die großen Regionen, denen York Hovest in diesem exzellenten Bildband detailliert und aus vielfachen Perspektiven heraus nachgeht. Ein gebeuteltes Land, in der Vergangenheit teils drakonisch von China „gleichgeschaltet“, bis in die Gegenwart hinein ein sensibles Thema mit Reibungen und Unterdrückung versehen. „Ich bin froh,... Nepal, Zentraltibet, Südtibet, Westtibet, Nordtibet, das sind die großen Regionen, denen York Hovest in diesem exzellenten Bildband detailliert und aus vielfachen Perspektiven heraus nachgeht. Ein gebeuteltes Land, in der Vergangenheit teils drakonisch von China „gleichgeschaltet“, bis in die Gegenwart hinein ein sensibles Thema mit Reibungen und Unterdrückung versehen. „Ich bin froh, dass York Hovest….in der Lage war…..diese außergewöhnlichen Bilder von unserem Volk, unserer Kultur und unserer Landschaft zu machen“. So schreibt es der Dalai Lama im Vorwort und nimmt damit treffend vorweg, was Hovest gelungen ist. Ein kleiner Bildausschnitt von einem betenden Mönch, der Nachwuchs im Tragetuch, wunderbare schwarz-weiß Aufnahmen von der „Stadt der Götter“, Lhase mit dem großartigen Potala-Palast neben Landschaftspanoramen von Seen, Steppe, Himalaya und, immer wieder, Bildausschnitte verschiedenster Form vom „kora“, der Haltung der Pilger und dem Weg der Pilger, vermischt mit Eindrücken vom ganz normalen Alltag, all das ergibt ein vielflächiges Bild eines Landes, das an Kultur, Religion, Landschaft und Menschen ebenso vielfaches bietet. Ein Bild des (selten) wolkenlosen Gipfels des Mount Everest führt den Leser auch emotional an die Bedeutung des Begriffes „Dach der Welt“, einer „weißen Wunderwelt in der Einsamkeit“, die sich in Westtibet bis über den Horizont heraus erstreckt. Aber auch eisfreie Zonen, Geysire und heiße Quellen finden sich in fremdartig wirkenden Landschaften wieder, nicht breit bekannte Seiten Tibets, die York Hovest in Bild und Text ausführlich vorstellt. Wie auch Namtso, den welthöchsten Salzwassersee. „Diese nahezu unberührte und einmalige Natur beherbergt ein Volk, dessen Gastfreundschaft und Freundlichkeit fast genauso ausgeprägt sind, wie der tief in ihm verwurzelte Buddhismus. All dies, Landschaft, Natur, Menschen, Religion, Ortschaften und, immer wieder, ganz besondere, mit Ausstrahlung versehene Gebäude, findet der Betrachter in hoher Qualität und „durch sich sprechenden“ Bildern im Buch Seite für Seite. So bietet der Fotoband ein echtes Erlebnis und tiefe Einblicke in ein Land mit gebeutelter Bevölkerung, das alle Mühe hat, seine eigenständige, mehr als 1000 Jahre alte Kultur zu bewahren. Eine sehr empfehlenswerte Lektüre.