Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Reinhold Würth

Ein Unternehmer und sein Unternehmen

Die Geschichte der Würth-Gruppe vom kleinen Unternehmen aus der baden-württembergischen „Provinz“ zu einem weltweit agierenden Konzern ist die Erfolgsgeschichte des Unternehmers Reinhold Würth. Seinen Weg vom Außendienstverkäufer im eigenen Zwei-Mann-Betrieb zum Konzernchef und schließlich zum Beiratsvorsitzenden, Kunstsammler und Hochschulprofessor zeichnen die Historikerinnen Ute Grau und Barbara Guttmann nach. Der vorliegende Text verfolgt die wichtigsten Entwicklungen des Unternehmens und das Agieren des Unternehmers von den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts bis ins neue Jahrtausend – stets vor dem Hintergrund der allgemeinen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung.

Thematisch strukturierte Kapitel wie „Würth und die Region“, „Würth und die Welt“, „Die Geschichte der EDV bei Würth“ oder auch „Arbeiten bei Würth“ ermöglichen dem Leser gezielte Blicke auf die Besonderheiten der Würth-Gruppe. Kommentare von Mitarbeitern, Freunden und Weggefährten Reinhold Würths ergänzen den Text jeweils um ganz subjektive Sichtweisen. In einem abschließenden Interview resümiert Professor Dr. h. c. Reinhold Würth ganz persönlich wichtige Meilensteine seiner Unternehmenslaufbahn und der Würth-Firmengeschichte. Er erläutert den aktuellen Stand seines Unternehmens und gibt einen Ausblick in die Zukunft.

Die Historikerinnen Ute Grau und Dr. Barbara Guttmann sind seit vielen Jahren im Bereich der historischen Forschung und Vermittlung tätig. Ihre 1999 gegründete Agentur für historische Recherche und Kommunikation wurde mit dem baden-württembergischen Existenz-Gründerpreis für innovative Geschäftsideen BusinessChance ´99 ausgezeichnet. Seither wurden zahlreiche historische Projekte für Firmen, Institutionen, Kommunen und private Auftraggeber realisiert. Den Kontakt zur Welt der Wissenschaft pflegen die beiden Autorinnen als Lehrbeauftragte des Instituts für Geschichte an der Universität Karlsruhe.
Portrait
Frau Dr. Barbara Guttmann promovierte 1988 mit einer Arbeit über Frauen im Ersten Weltkrieg in Baden. Weitere Daten zur Person folgen in chronologischer Abhandlung. 1989 - 1993: Stadthistorikerin in Waghäusel (Baden). 1990: Erarbeitung eines Stadtrundgangs und eines Begleitbandes zur Geschichte von Frauen in Pforzheim. Mitarautorin bei "Karlsruher Frauen 1715 - 1945." Eine Stadtgeschichte. Karlsruhe: Badenia 1992 (Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs Bd. 15). 1993 - 1995 Lehrbeauftragte am Institut für Geschichte, Universität Karlsruhe. 1994 - 1997 Forschungsarbeit am Projekt "Karlsruher Frauen in der Nachkriegszeit." Autorin von "Hopfen & Malz". Die Geschichte des Brauwesens in Karlsruhe. Karlsruhe: Badenia 1998 (Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs Bd. 19). 1999 Gründung des Historikerinnenbüros Guttmann + Grau (zusammen mit Ute Grau).
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 335
Erscheinungsdatum April 2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89929-057-8
Verlag Swiridoff Verlag
Maße (L/B/H) 24,8/17,9/3,4 cm
Gewicht 1159 g
Abbildungen mit zahlreichen Fotos. 24,5 cm
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
26,00
26,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.