Warenkorb
 

Their Eyes Were Watching God

A Novel. Foreword by Edwidge Danticat. Afterword by Henry L. Gates

(1)

With a Foreword by Edwidge Danticat and an Afterword by Henry Louis Gates, Jr.

One of the most important works of twentieth-century American literature, Zora Neale Hurston's beloved 1937 classic, Their Eyes Were Watching God, is an enduring Southern love story sparkling with wit, beauty, and heartfelt wisdom. Told in the captivating voice of a woman who refuses to live in sorrow, bitterness, fear, or foolish romantic dreams, it is the story of fair-skinned, fiercely independent Janie Crawford, and her evolving selfhood through three marriages and a life marked by poverty, trials, and purpose. A true literary wonder, Hurston's masterwork remains as relevant and affecting today as when it was first published—perhaps the most widely read and highly regarded novel in the entire canon of African American literature.

Portrait
Zora Neale Hurston (1891-1960) wuchs in Eatonville, Florida, einer rein schwarzen Gemeinde, auf. Erst als Erwachsene wurde ihr die soziale Bedeutung ihrer Hautfarbe bewusst. Im New York der 1920er gehörte sie zur Harlem Renaissance und veröffentlichte erste Texte. Als Anthropologin reiste sie viel, so auch nach Haiti. Sie starb von der Öffentlichkeit vergessen und in Armut.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 01.01.2006
Sprache Englisch
ISBN 978-0-06-083867-6
Verlag Harper Collins Publ. USA
Maße (L/B/H) 20,3/13,6/2 cm
Gewicht 197 g
Verkaufsrang 3.825
Buch (Taschenbuch, Englisch)
7,69
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

dramatisch, gefühlvoll, lyrisch
von Jessica am 28.06.2007

Nachdem man sich an die Sprache gewöhnt hat,ein mitreißend gefühlvolles Buch. Nicht umsonst eines der bekanntesten Bücher der Harlem Renaissance!