Meine Filiale

Chosen 2: Das Erwachen

Chosen Band 2

Rena Fischer

(24)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

16,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Chosen 2: Das Erwachen

    ePUB (Planet!)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    12,99 €

    ePUB (Planet!)

Beschreibung


Romantasy trifft X-Men: Eine packende Geschichte um Liebe und Verrat

Emmas Vater Jacob ist tot – ermordet von ihrer großen Liebe Aidan. Glaubt Emma. Doch das stimmt nicht. Emmas Erinnerungen wurden nämlich von Farran, dem Schulleiter des Elite-Internats, manipuliert. Jacob ist nicht tot, im Gegenteil, er will Emma aus Farrans Fängen befreien. Wird es ihm gelingen? Kann er Emma, die in die Emotionen anderer eintauchen kann, dazu bringen, die dunklen Machenschaften ihres vermeintlichen Mentors zu durchschauen?

Das fulminante Finale zu „Chosen – Die Bestimmte“.

Rena Fischer schrieb schon als Kind begeistert eigene Geschichten. Nach Abitur und Wirtschaftsstudium zog es sie ins wildromantische Irland und nach Spanien. Zurück in Deutschland verfasste sie ihre Debütromanreihe "Chosen" (Planet!).  Auf Reisen kommen ihr die besten Schreibideen. San Francisco ist für sie neben New York die inspirierendste Stadt der USA.  Zusammen mit ihrer Familie lebt sie in München.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 496
Altersempfehlung 13 - 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 20.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-50556-7
Verlag Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 22,5/14,9/4,7 cm
Gewicht 724 g
Auflage 2. Auflage

Weitere Bände von Chosen

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Jasmin Reinert, Thalia-Buchhandlung Soest

Ein wirklich gelungenes Ende um das Elite Internat und seine Schüler.

Gelungene Fortsetzung

Silke Ferber, Thalia-Buchhandlung Berlin

Die Geschichte setzt nahtlos an das Ende von Teil 1 an und verlangt den Protagonisten im weiteren Verlauf Einiges ab. Dabei wird der Spannungsbogen dramatisch geführt und gipfelt in einem fulminanten Ende. Spannend bis zur letzten Seite. Sehr lesenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
14
7
3
0
0

Super spannende Fortsetzung, aber auch hier hätte es etwas romantischer sein können.
von einer Kundin/einem Kunden am 06.08.2020

Meine Meinung: Ich war total froh, dass ich direkt den zweiten Teil lesen konnte, weil das Ende von Band 1 ziemlich mies war und ich sofort wissen wollte, wie es weiter geht. Es ist einfach nur schlimm, wenn man als Leser etwas weiß, was die Protagonisten eben nicht wissen – in diesem Fall, dass die Erinnerungen gefälsch... Meine Meinung: Ich war total froh, dass ich direkt den zweiten Teil lesen konnte, weil das Ende von Band 1 ziemlich mies war und ich sofort wissen wollte, wie es weiter geht. Es ist einfach nur schlimm, wenn man als Leser etwas weiß, was die Protagonisten eben nicht wissen – in diesem Fall, dass die Erinnerungen gefälscht sind – und einem praktisch damit das Herz erstmal raus gerissen wird. Das facht dann den Hass auf Farran auch nochmal ziemlich an, weil dieser sich logischerweise so gut wie möglich vor Emma aufspielt, damit sie ihre Erinnerungen nicht anzweifelt. Das Verhalten von Farran wird im Verlaufe bzw. recht nah am Ende erklärt, so dass man ihn besser verstehen kann. Das entschuldigt seine Taten meiner Meinung nach trotzdem nicht. Für mich war es auch ziemlich schmerzhaft die Sorgen von Emmas Vater, Jacob, mitzuerleben, denn die Geschichte hat diesmal einen Perspektivwechsel in der die Geschichte aus der Sicht von Emma und Aidan aus der Ich-Perspektive geschrieben ist und über Jacobs Handeln wird auch berichtet, aber in der dritten Person Singular. Aidans Schicksal ist auch nicht so einfach hinzunehmen. Er hat nämlich alle Erinnerungen verloren und weiß nicht mal wie er heißt. Das heißt, dass in dem Buch das Herz der Leser erstmal systematisch gebrochen wird. Dabei hilft der Perspektivwechsel nochmal sehr, weil wir damit auch in seine Gefühls- und Gedankenwelt eintauchen können. Generell hat die Autorin es hier ziemlich gut gelöst, dass man alles mitbekommt und die Geschichte logisch und verständlich ist. Manchmal kamen nur sehr viele Namen vor, was mich manchmal leicht verwirrt hat, bis ich wusste wer gemeint ist. (Ganz hinten im Buch gibt es eine Legende mit allen wichtigen Namen, falls man mal durcheinander kommen sollte.) Die Geschichte fand ich super spannend und ich wollte eigentlich gar nicht aufhören zu lesen! Auch hier konnte die Autorin mehrere Wendungen einbauen, die man nicht kommen sieht. Emmas Verhalten zu bewerten finde ich ziemlich schwierig, weil ihre Erinnerungen ja gefälscht sind. Manchmal hätte ich sie trotzdem echt gerne mal geschüttelt und sie gefragt was zur Hölle sie da tut. Trotz allem hat sie ihren Mut nicht verloren und kämpft immer weiter. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen – auch wenn das Buch wieder in der Jetzt-Form geschrieben ist, aber das ist mir gar nicht mehr wirklich aufgefallen. Im zweiten Teil hat mir wieder die Romantik etwas gefehlt, aber das finde ich nicht so schlimm, da es ja ein Jugendbuch ist. Das Cover finde ich sehr passend zum ersten Teil und wirkt nicht so düster sondern ist eher hoffnungsvoller. Fazit: Ein toller, spannender und herzzerreißender zweiter Teil der Reihe! Die Geschichte ist durch den Perspektivwechsel sehr gut erklärt und man verpasst nichts. Der Schreibstil ist sehr leicht und man fliegt nur über die Seiten. Wenn man den zweiten Teil direkt im Anschluss vom ersten liest, bekommt man gar nicht mehr mit, dass das Buch in der Jetzt-Form geschrieben ist. Emma bleibt trotz der Umstände mutig und stark, aber an manchen Stellen will man sie gerne schütteln. Auch hier hat mir die Romantik etwas gefehlt, aber es ist ja auch ein Jugendbuch und daher wiegt das bei mir nicht viel. Das Buch „Chosen – Das Erwachen“ von Rena Fischer bekommt von mir 4 Sterne und ob am Ende euer Herz wieder zusammen geführt wird, müsst ihr selbst herausfinden!

"Ich biete dir die Welt, Emma. Oder den Tod."
von Dr. M. am 24.06.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Während sich viele Autoren bei einem zweiten Band bemühen, ihn auch ohne die Kenntnis des Vorgängerbuches lesbar zu gestalten, geht die Autorin hier sofort in die Vollen. Wenn man nicht mehr ganz in der Geschichte steckt, hat man es etwas schwer, sich sofort zurechtzufinden. Wem das nicht gelingt, dem sei das Ende dieses Buches ... Während sich viele Autoren bei einem zweiten Band bemühen, ihn auch ohne die Kenntnis des Vorgängerbuches lesbar zu gestalten, geht die Autorin hier sofort in die Vollen. Wenn man nicht mehr ganz in der Geschichte steckt, hat man es etwas schwer, sich sofort zurechtzufinden. Wem das nicht gelingt, dem sei das Ende dieses Buches empfohlen. Dort findet man die Struktur der Raben-Sekte und die wichtigsten Personen mit einer kurzen Erklärung. Allerdings gibt es noch eine zweite Schwierigkeit. Die handelnden Personen sehen die vergangenen Ereignisse jeweils ganz anders. Aidan hat sein Gedächtnis verloren. Emma glaubt, dass Aidan ihren Vater auf dem Gewissen hat. Jacob aber lebt und sucht Aidan. Das Durcheinander ist jedenfalls gewaltig, denn nicht nur Aidan wurde manipuliert, auch Emma. Jeder ist verwirrt, und die Fronten verlaufen ständig anders. Obendrein erzählt die Autorin die folgenden Ereignisse jeweils aus der Perspektive einer der handelnden Personen. Zu guter Letzt sind auch noch die Familienverhältnisse anders als alle vermuten. Damit ist eine explosive Mischung angerichtet, die die Autorin im Folgenden in immer neuen Schüben hochgehen lässt, bis sich schließlich zum Happy End fast alles wieder geordnet und sortiert vor dem immer noch hyperventilierenden Leser ausbreitet. Auf mich wirkte diese durchaus spannende Fortsetzung etwas zu gewollt, zu konstruiert und leicht überdreht. Aber die Autorin versteht auch, wie man junge Leser fesselt. Liebe und Intrigen, Schurken, Helden und tragische Figuren – das Buch hat sie alle. Und sie hasten alle wild durch die Handlung, die sich in immer neuen schnellen Wendungen fortpflanzt, sodass man kaum hinterherkommt. Was die Rabentruppe und ihr oberster Führer eigentlich wirklich machen – egal. Sie sind die Bösen. Die Falken sind dagegen die Guten. Und zwischen diesen Lagern wanken die beiden jungen Hauptfiguren hin und her. Kurz: Die Fortsetzung ist spannend, aber am Ende ähnlich überdreht wie der erste Band. Details zu den Fähigkeiten der Superbegabten findet man kaum, ebenso wie das Wirken der Raben in der Gesellschaft nur am Rande eine Rolle spielt. Das ist alles nur Bühnenbild für die rasante Handlung. Sehr unterhaltsam, wenn man die Dinge nicht hinterfragt, sondern leicht in die Phantasiewelt abtauchen kann, die sich die Autorin ausgedacht hat.

Grandioses Finale
von Amorem namque Librorum am 30.12.2017

Chosen - Die Bestimmte war mein erstes Jahreshighlight 2017 und hat sich auch das ganze Jahr gehalten, daher war ich schon sehr gespannt auf Band 2. Der Schreibstil von Rena Fischer ist wie in Band 1 sehr flüssig, fesselnd und bildgewaltig. Ich hatte beim lesen direkt wieder einen abspielenden Film im Kopf, sodass man auch sc... Chosen - Die Bestimmte war mein erstes Jahreshighlight 2017 und hat sich auch das ganze Jahr gehalten, daher war ich schon sehr gespannt auf Band 2. Der Schreibstil von Rena Fischer ist wie in Band 1 sehr flüssig, fesselnd und bildgewaltig. Ich hatte beim lesen direkt wieder einen abspielenden Film im Kopf, sodass man auch schnell wieder in der Geschichte war, denn die Story geht nahtlos vom Ende von Band 1 weiter. Was mir diesmal richtig gut gefallen hat, waren die Perspektivwechsel zwischen Emz, Aiden & Jacob, denn so hat man noch einen viel besseren Eindruck vom Geschehen bekommen zusätzlich zur Gefühls und Gedankenwelt. Die Geschichte konnte mich auch wieder total überzeugen. Ich möchte gar nicht näher drauf eingehen, denn wahrscheinlich würde ich euch sonst spoilern. Aber die Geschichte beginnt erst relativ ruhig, Rena Fischer lässt einem Zeit wieder in die Geschichte reinzukommen und versorgt einen erstmal mit ausreichend neuem Wissen und bringt die Gefühlswelt der einzelnen Charaktere weiter bis dann der Spannungsbogen immer gewaltiger wird. So kriegt man dann nach und nach immer mehr Hintergrundwissen die für jede Menge Spannung und Action sorgt. Die Charaktere erleben einige Überraschungen, erleben Verrat, Verlust und knüpfen neue Freundschaften. Man verliert Vertrauen in alte Charaktere, vertraut zwischenzeitlich den Falschen und wird von anderen Charas total überrascht. Die ganze Geschichte ist nicht vorhersehbar und die Autorin sorgt durch jede Menge Knall für überraschende Handlungsstränge und Wendungen. Man kann sich nie so richtig sicher sein bei den meisten Dingen bei anderen aber schon. Vorallem die Beziehung zwischen Emz & Aiden wurde gut dargestellt, die besondere Verbindung der beiden trotz aller Widrigkeiten gut umgesetzt & so fiebert man richtig mit ob die beiden ihr Happy End kriegen. Auch Jacob konnte die Autorin mir näher bringen, trotz seiner beherrschten Art steckt der Kerl voller Gefühle und Liebe zu seiner Tochter und seinen Patensohn für die er alles aufs Spiel setzt. Die Fehde zwischen den Falken und Raben findet ihren Höhepunkt und ich sag euch es lässt sich beides nur in Grauzonen bringen, denn nichts ist schwarz oder weiß. Keine Seite Gut oder Böse und mit dem Ausgang und Ende war ich sehr zufrieden. Farren war wohl der Charakter der mich am meisten überraschen konnte und der mir am Ende doch noch sehr ans Herz gewachsen ist. Trotz all seiner Fehler ist er halt nicht nur der Böse und seine Geheimnisse haben mich sehr berührt. Tja aber nicht nur das, Rena Fischer sorgte für viel spannungsgeladene Action zwischen den Seiten, viel Gefühl und setzte noch tausend andere Emotionen frei. Die Nebencharaktere konnten mich alle überzeugen egal ob alt wie Emmas Freundinnen und Jamie, die Falken und bekannten Raben wie Amy und ihre Jungs. Egal ob man sie mochte oder nicht, sie sorgten für Abwechslung und rundeten die Geschichte perfekt ab. Ebenso das Ende. Nichts davon konnte ich in dem Ausmaß überhauot erahnen und war immer wieder erstaunt wie grandios die Autorin der Geschichte ein Ende bereitet hat. Band 2 konnte für mich nahtlos mit Band 1 mithalten und ich freue mich schon auf weitere Werke dieser tollen Autorin. Klare Kauf- & Leseempfehlung!

  • Artikelbild-0