Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Herr Eichhorn und der Besucher vom blauen Planeten


Sebastian Meschenmosers erfolgreiche Bilderbuchreihe rund um „Herrn Eichhorn".

Eines Morgens erwacht der Bär, weil ein seltsames Wesen auf seinem Kopf sitzt. Er sieht sich einem ungeheuerlichen Problem gegenüber: Was tun, wenn dieser Außerirdische ihn auf den blauen Planeten mitnimmt oder den Frieden aller Waldbewohner stört? Gemeinsam mit Herrn Eichhorn versucht der Bär alles, um den Fremdling schnell wieder loszuwerden. Aber es kommt ganz anders, als man denkt ...

Portrait
Sebastian Meschenmoser wurde 1980 in Frankfurt am Main geboren und studierte bildende Kunst in Mainz. 2005 legte er mit "Fliegen lernen" sein vielbeachtetes Bilderbuchdebüt vor. Seitdem entstanden zahlreiche weitere erfolgreiche Bilderbücher, mehrere davon wurden für den Jugendliteraturpreis nominiert. Sebastian Meschenmoser lebt und arbeitet in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 64
Altersempfehlung 4 - 6
Erscheinungsdatum 20.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-45871-9
Verlag Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,5/16,9/1,2 cm
Gewicht 282 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 2. Auflage
Illustrator Sebastian Meschenmoser
Verkaufsrang 66647
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Und der ganze Wald gerät in Aufruhr.

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Wer die kleine Bilderbuchreihe um Herrn Eichhorn von Sebastian Meschenmoser noch nicht kennt, sollte unbedingt einen Blick in die Bücher dieses Ausnahme-Illustrators werfen. Es gelingt ihm, seine Tiere zugleich realistisch erscheinen zu lassen und ihnen gleichzeitig menschenähnliche Charakterzüge zu verleihen. In diesem Band haben es kleine fliegende, blaue Wesen auf den großen Bären abgesehen. Der hat solche Geschöpfe noch nie gesehen, wird die Verfolger jedoch auch nicht mehr los. Schließlich sucht er Hilfe bei Herrn Eichhorn. Die wildesten Spekulationen und Pläne werden entworfen. Was die Tiere des Waldes nicht wissen, doch selbst die kleinen Bilderbuchgucker (ab 4 Jahren) sofort erkennen, ist, dass die blauen Besucher nichts anderes als Wellensittiche sind, die natürlich nichts Böses im Schilde führen. Meschenmoser setzt hier charmant den Wissensvorsprung des Lesers ein, um ihm die eigenen (manchmal naiven) Ängste und Unwissenheiten vor Augen zu führen. In Verbindung mit seinem großartigen Illustrationsstil entstehen dadurch Bücher für jedes Alter, die einfach in jede Bilderbuchsammlung gehören.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Liebe zum Detail!
von Inge Barigione aus Shopping City Seiersberg am 25.01.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Na das ist mal wieder ein Tag für den Bären! Aufgewacht, an nichts Böses gedacht und plötzlich sitzt einem etwas scheußlich Blaues am Kopf! Igitt und scary zusammen... Also, was ist das? Etwas Außerirdisches- gemein und gefährlich; also nix wie los und alle Tiere im Wald gewarnt! Herr Eichhorn weiß schon Bescheid, Igel rennt ... Na das ist mal wieder ein Tag für den Bären! Aufgewacht, an nichts Böses gedacht und plötzlich sitzt einem etwas scheußlich Blaues am Kopf! Igitt und scary zusammen... Also, was ist das? Etwas Außerirdisches- gemein und gefährlich; also nix wie los und alle Tiere im Wald gewarnt! Herr Eichhorn weiß schon Bescheid, Igel rennt um sein Leben und flugs geht es weiter um die Walbewohner zu informieren. Na bitte, das ist doch ein super Versteck hier....doch...oh nein, der Feind ist schon wieder schneller, und was will der überhaupt auf des Bären Kopfe? Ach nö der hat ja .....wie niedlich....