Warenkorb
 

Schiller - Leben und Leiden eines Jahrhundert...

(1)
"Schiller - Leben und Leiden eines Jahrhundert-Genies" Der junge Friedrich Schiller beginnt sein Dichterleben mit einer dramatischen Flucht. Nach dem Sensationserfolg seines ersten Dramas "Die Räuber" desertiert er aus der Armee des Herzogs. Am Mannheimer Hof- und Nationaltheater empfängt man ihn anfangs freundlich, sein neues Stück "Fiesko" findet beim Intendanten Dalberg jedoch nur wenig Anklang. In dem erfolgreichen Schauspieler und Autoren August Wilhelm Iffland bekommt Schiller einen starken Konkurrenten um die Stelle des Hausautoren und wetteifert mit ihm um die Liebe derselben Frau. Die Lage des jungen Dichters wird immer bedrohlicher, er hat kein Geld, er leidet Hunger und wird schwer krank. Dennoch arbeitet er ohne Rücksicht auf seine Gesundheit fieberhaft für Anerkennung und Erfolg.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 06.05.2005
Regisseur Martin Weinhart
Sprache Deutsch
EAN 4009750245354
Genre Drama/Historienfilm
Studio EuroVideo Medien
Spieldauer 90 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1)
Tonformat Deutsch: DD 2.0
Verkaufsrang 6.548
Produktionsjahr 2005
Film (DVD)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Film & Literatur
von Marie am 25.06.2005

Ich weiß nicht, ob es damals wirklich so gewesen ist. Mir ist auch klar, dass die Sprache für die Verfilmung in den heutigen Sprachgebrauch adaptiert wurde. Doch das schmälert nicht die Glanzleistung die Matthias Schweighöfer an den Tag legt. Und selten wurde Literatur so spannend erzählt. Die Geschichte eines... Ich weiß nicht, ob es damals wirklich so gewesen ist. Mir ist auch klar, dass die Sprache für die Verfilmung in den heutigen Sprachgebrauch adaptiert wurde. Doch das schmälert nicht die Glanzleistung die Matthias Schweighöfer an den Tag legt. Und selten wurde Literatur so spannend erzählt. Die Geschichte eines wahnsinnigen Genie´s wahnsinnig genial inszeniert. Zudem eine Top-Besetzungliste.