Die gefährliche Frau

Roman

Thommie Bayer

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Die gefährliche Frau

    Piper

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen
  • Die gefährliche Frau

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    10,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung

»Ist Ihr Mann treu? Finden Sie es heraus.« Vera bietet ihre Dienste als Lockvogel an: Sie verschafft eifersüchtigen Frauen Gewissheit – und kann über Nacht Ehen zerstören. Bislang hat sie noch jeden Mann in ihr Bett und auf Video bekommen. Doch dann wird sie auf den Schriftsteller Axel Behrendt angesetzt, der gar nicht auf einen Seitensprung aus zu sein scheint. Aber Behrendt will unbedingt Veras Geschichte erfahren, und ihre Treffen werden zu einem Ringen um Nähe und Distanz, zu einem Spiel um Vertrauen und Betrug. Denn Behrendt geht es um viel mehr als nur eine gute Story …

Thommie Bayer, 1953 in Esslingen geboren, studierte Malerei und war Liedermacher, bevor er 1984 begann, Stories, Gedichte und Romane zu schreiben. Neben anderen erschienen von ihm »Die gefährliche Frau«, »Singvogel«, der für den Deutschen Buchpreis nominierte Roman »Eine kurze Geschichte vom Glück« und zuletzt »Das innere Ausland«.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 236
Erscheinungsdatum 01.02.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-24614-9
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,5/11,8/2,5 cm
Gewicht 200 g
Auflage 66. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
3
0
0
0

Wer wird der verlierer sein?
von Margit Margreiter aus Wörgl am 27.01.2011

Die Story ist sehr glaubwürdig geschrieben. Denn Thommie Bayer hat die Gabe, Menschen zu beschreiben, die man am liebsten persönlich kennen lernen will. Es ist nicht die normale Geschichte einer Prostituierten, mit all den Erzählungen über die verschiedenen Freier und deren Vorlieben. Sie "erlegt" fremd-gehende Männer im Auftra... Die Story ist sehr glaubwürdig geschrieben. Denn Thommie Bayer hat die Gabe, Menschen zu beschreiben, die man am liebsten persönlich kennen lernen will. Es ist nicht die normale Geschichte einer Prostituierten, mit all den Erzählungen über die verschiedenen Freier und deren Vorlieben. Sie "erlegt" fremd-gehende Männer im Auftrag ihrer Ehefrauen und hat eine Erfolgsquote von hundert Prozent. Vera ist wütend, eigentlich auf ihre Mutter und so auch auf den Rest der Frauenwelt. Die es ihrer Meinung nach nicht anders verdient haben, als fremd gehende Männer zu haben. Im Buch der beschriebene "Autor Axel Behrendt" denkt überhaupt nicht daran, fremd zu gehen. Und bringt Vera ein Interesse entgegen, dass sie verwirrt und zu einem Spiel herausfordert, bei dem es nur Verlierer geben wird..

tolles buch
von Katharina1983 aus Steiermark am 18.11.2009

dieser thommie bayer, wie schafft der das immer, dass man seine bücher einfach nicht aus der hand legen kann?? :) tolle lektüre für urlaub, gemütliche schaukelstuhlstunden oder eine sitzbank im herbstlaub, während die sonne scheint.

toll!
von einer Kundin/einem Kunden am 30.07.2007

ich habe etwas mehr spannung erwartet! trotzdem habe ich es an einem Stück durchgelesen


  • Artikelbild-0